»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

© Thomas Schmid / Eichenwald Weine

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

© Thomas Schmid / Eichenwald Weine

Die Geschichte der Eichenwald Weine beginnt im Jahr 1962 mit der Gründung der Winzergenossenschaft Horitschon und Umgebung. Seit 1996 war die Entwicklung der »Vereinten Winzer Horitschon« durch das »Arachon-Projekt« geprägt. In den Jahren 2003 und 2004 wurde unter der Regie des Stararchitekten Wilhelm Holzbauer ein großzügig angelegter Reifekeller mit Präsentationsräumen am neuesten Stand der Technik errichtet. Der Bau des neuen Weinguts und der Barrique- und Holzfassausbau ermöglichen optimale Reifebedingungen und eine perfekte Organisation der Kellerwirtschaft.

Seit April 2019 sind die »Vereinten Winzer Horitschon« nunmehr Teil der Geschichte.  Im Reifekeller »schlummern« seither die Topprodukte der Eichenwald Weine Selektion ihrer endgültigen Reifung entgegen – gut behütet von Kellermeister Gregor Wolf. Rund um die Leitsorte Blaufränkisch werden regions- und sortentypische Weine auf höchstem Niveau ausgebaut. Weine die ausdrucksstark sind und die Herkunft – das mittelburgenländische Blaufränkischland – erkennen lassen.

PROFI: Wie geht es Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen im Moment?
Johannes Forauer: Wir sind von der Krise natürlich auch betroffen, sowie die allermeisten Unternehmen. Wir haben aber die gewonnene Zeit genutzt und nutzen sie noch immer, um das Handeln und Tun in der Vergangenheit zu reflektieren und um uns für die Zukunft noch besser aufzustellen.

Können Sie den persönlichen Kundenkontakt kompensieren?
Johannes Berger: Das digitale Zeitalter ist ja mal Fluch, mal Segen. In dieser Situation ist es mehr Segen. Wir kommunizieren mit unseren Kunden und den Weingenießern im Allgemeinen über sämtliche digitale Kanäle. Auch an Online-Verkostungen und Online-Weinseminaren haben wir schon teilgenommen. Wir haben mit der Gestaltung der neuen Website auch einen Webshop installiert und sind mit den Aktivitäten durchaus zufrieden, haben aber natürlich keine Vergleichswerte zu den letzten Jahren.

Kann die Krise eine Chance sein?
Johannes Berger: Eine große Chance besteht unserer Ansicht nach im vermutlich geänderten Reiseverhalten der Wein und Genussmenschen. Der Wein- und Genusstourismus, kombiniert mit regionaler Kultur und Sport, Bewegung und zum Beispiel Workshop-Angeboten, ist unserer Ansicht nach jene Art von Tourismus, den viele Menschen suchen werden. Wir werden das Weingut künftig als Eventlocation nutzen und entwickeln gerade unterschiedliche Formate an Wein- und Genussevents.

Gleichzeitig wird die Location und das Gelände am Weingut auch für eingemietete Events angeboten. Wir wollen künftig nicht nur den Wein zu den Menschen bringen, es sollen auch die Menschen zum Wein und somit aufs Weingut kommen. Den Ab-Hof Verkauf mit Verkostungen der aktuellen Jahrgänge werden wir an den Wochenenden in der Saison immer wieder mit Einladungen an Genussproduzenten ergänzen und kulinarische Erlebnisse schaffen.

Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Gregor Wolf: Auf Regionalität und auf ausdrucksstarke Weine mit Charakter. Der Genießer soll schmecken, wo der Wein herkommt. Das Terroir des Blaufränkischlands ist einzigartig.

Ihre Schlussworte?
Johannes Forauer: Unser Team zieht an einem Strang, das merkt man in den letzten Wochen noch mehr. Es macht Spaß, ein Teil dieses Teams zu sein.

Weitere Informationen

Eichenwald Weine eGen
Günser Straße 54
7312 Horitschon

eichenwald.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

News

Darauf kommt es beim Brotgeschmack an

Bio, hauseigenen Sauerteigkulturen und Rückkehr auf die alten Sorten wie Buchweizen, Waldstaudenroggen und Einkorn. Brot ist trendiger denn je.

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.