»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

© Thomas Schmid / Eichenwald Weine

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

Johannes Berger (Leiter Sales und Marketing), Johannes Forauer (Geschäftsführender Obmann) und Gregor Wolf (Kellermeister).

© Thomas Schmid / Eichenwald Weine

http://www.falstaff.at/nd/die-digitalisierung-ist-aktuell-ein-grosser-segen/ »Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!« Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige Lage. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/7/b/csm_Eichenwald-Weine-Leading-Team-Falstaff-c-Eichenwald-Weine-2640_d75c2ec1b3.jpg

Die Geschichte der Eichenwald Weine beginnt im Jahr 1962 mit der Gründung der Winzergenossenschaft Horitschon und Umgebung. Seit 1996 war die Entwicklung der »Vereinten Winzer Horitschon« durch das »Arachon-Projekt« geprägt. In den Jahren 2003 und 2004 wurde unter der Regie des Stararchitekten Wilhelm Holzbauer ein großzügig angelegter Reifekeller mit Präsentationsräumen am neuesten Stand der Technik errichtet. Der Bau des neuen Weinguts und der Barrique- und Holzfassausbau ermöglichen optimale Reifebedingungen und eine perfekte Organisation der Kellerwirtschaft.

Seit April 2019 sind die »Vereinten Winzer Horitschon« nunmehr Teil der Geschichte.  Im Reifekeller »schlummern« seither die Topprodukte der Eichenwald Weine Selektion ihrer endgültigen Reifung entgegen – gut behütet von Kellermeister Gregor Wolf. Rund um die Leitsorte Blaufränkisch werden regions- und sortentypische Weine auf höchstem Niveau ausgebaut. Weine die ausdrucksstark sind und die Herkunft – das mittelburgenländische Blaufränkischland – erkennen lassen.

PROFI: Wie geht es Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen im Moment?
Johannes Forauer: Wir sind von der Krise natürlich auch betroffen, sowie die allermeisten Unternehmen. Wir haben aber die gewonnene Zeit genutzt und nutzen sie noch immer, um das Handeln und Tun in der Vergangenheit zu reflektieren und um uns für die Zukunft noch besser aufzustellen.

Können Sie den persönlichen Kundenkontakt kompensieren?
Johannes Berger: Das digitale Zeitalter ist ja mal Fluch, mal Segen. In dieser Situation ist es mehr Segen. Wir kommunizieren mit unseren Kunden und den Weingenießern im Allgemeinen über sämtliche digitale Kanäle. Auch an Online-Verkostungen und Online-Weinseminaren haben wir schon teilgenommen. Wir haben mit der Gestaltung der neuen Website auch einen Webshop installiert und sind mit den Aktivitäten durchaus zufrieden, haben aber natürlich keine Vergleichswerte zu den letzten Jahren.

Kann die Krise eine Chance sein?
Johannes Berger: Eine große Chance besteht unserer Ansicht nach im vermutlich geänderten Reiseverhalten der Wein und Genussmenschen. Der Wein- und Genusstourismus, kombiniert mit regionaler Kultur und Sport, Bewegung und zum Beispiel Workshop-Angeboten, ist unserer Ansicht nach jene Art von Tourismus, den viele Menschen suchen werden. Wir werden das Weingut künftig als Eventlocation nutzen und entwickeln gerade unterschiedliche Formate an Wein- und Genussevents.

Gleichzeitig wird die Location und das Gelände am Weingut auch für eingemietete Events angeboten. Wir wollen künftig nicht nur den Wein zu den Menschen bringen, es sollen auch die Menschen zum Wein und somit aufs Weingut kommen. Den Ab-Hof Verkauf mit Verkostungen der aktuellen Jahrgänge werden wir an den Wochenenden in der Saison immer wieder mit Einladungen an Genussproduzenten ergänzen und kulinarische Erlebnisse schaffen.

Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Gregor Wolf: Auf Regionalität und auf ausdrucksstarke Weine mit Charakter. Der Genießer soll schmecken, wo der Wein herkommt. Das Terroir des Blaufränkischlands ist einzigartig.

Ihre Schlussworte?
Johannes Forauer: Unser Team zieht an einem Strang, das merkt man in den letzten Wochen noch mehr. Es macht Spaß, ein Teil dieses Teams zu sein.

Weitere Informationen

Eichenwald Weine eGen
Günser Straße 54
7312 Horitschon

eichenwald.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wild Cuisine: Wilde Tiere auf dem Teller

Es muss nicht immer Reh oder Wildschwein sein: Schon mal Biber, Dachs oder Waschbär verkocht? Was heute teils exotisch anmutet, galt früher als...

News

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich...

News

Pfefferkorn: »Es ist wichtig, dass sich die Menschen impfen lassen.«

Der Vorarlberger Hotelier (»Die Krone von Lech« und »Tannbergerhof«) blickt im Grunde sehr positiv auf den kommenden Winter, es werde eine gute...

News

Steinkellner: »Es steht einem die ganze Welt offen.«

Der Küchenchef des »Steirerschlössls« Martin Steinkellner spricht im Interview über die Vorzüge der Branche und darüber, welche Eigenschaften es...

News

Pöckl: »Trends kommen und gehen, aber ›Pöckl bleibt bestehen‹!«

Am Weingut Pöckl in Mönchhof setzt man auf strikte Qualitätssteigerung, die Quantität lässt man dabei außer Acht. Im Interview über Herausforderungen...

News

Weingut Jordan: »Nie stehen bleiben, nach vorne blicken und innovativ sein.«

Simone und Hannes Hiller-Jordan sind große Fans von gereiften Weinen und sprechen im Interview über die Trends 2021 und den Klimawandel.

News

Hartl: »Qualität beginnt für uns bereits im Weingarten.«

Der burgenländische Winzer Toni Hartl spricht im Profi-Portrait über Trends in der Branche und Aushängeschilder seines Weinguts.

News

Simonich: »Mir ist es wichtig, möglichst nah am Gast zu sein.«

Denn nur so erfahre man von deren Vorstellungen, Ideen und Wünschen. Hotelier Christoph Simonich im Interview über das Konzept von Chalets und die...

News

Hettegger: »Ein lebendiges, schlagendes Herz in der Region.«

Das für die Region und für alle, die sie lieben, schlägt. So beschreibt Christian Hettegger seinen »Tauernhof« im Profi-Interview.

News

Gmeiner: »Im boomenden Tourismus hat ein Blitz eingeschlagen.«

Durch die Pandemie sei das Bewusstsein für das geistige Wohlbefinden eine wichtige Rolle geworden, sagt der Vorarlberger Hotelier René Gmeiner.

News

Rainer Müller: »Die Unternehmen überleben, die sich anpassen.«

Mit dem Corona-Virus hat sich in der Branche einiges verändert. Daher sei es wichtig, Chancen zu ergreifen und auch einmal etwas anderes machen, sagt...

News

Pitnauer: »Leute sollen Wein mit dem Herzen trinken!«

Der niederösterreichische Winzer Johannes Pitnauer spricht im Interview über Trends in der Weinbranche und Herausforderungen eines Kellermeisters.

News

Markus Ties über »die schönste Branche der Welt«

Für den Geschäftsführer von Marcellos ist das die Hotellerie und Gastronomie, da es hier um Menschen gehe. Im Interview spricht er darüber, wie man...

News

Hochfilzer: Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Der Tiroler Hotelier Helmut Hochfilzer im Interview über die neuen Premium-Chalets, die Bedeutung von regionalen Produkten und ein Konzept für die...

News

Schnell: »Wir sind echt, authentisch und originell.«

Andrea und Michael Schnell aus dem Salzburger »Seehotel Bellevue« sprechen im Interview über den Grat zwischen Tradition und Moderne,...

News

Tropper: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Winzer Eduard Tropper ist es wichtig, alte Wege neu zu denken und dabei die Welt zu retten. Im Interview spricht er zudem über seinen Weinbau,...

News

Interview: Alles ist auf Neustart im »Golden Hill«

Corona ist ein absoluter Trend-Beschleuniger für Individual-Urlaub mit höchsten Privatissimum, nicht zu Hause aber doch daheim. Barbara und Andreas...

News

Auer: »Ältere Jahrgänge werden häufiger nachgefragt.«

Die Suche nach dem perfekten Wein ist es, die Winzer Michael Auer ständig antreibt, noch genauer hinzusehen. Im Gespräch über seinen Weinbau, tägliche...

News

Pimpel: »Die Herkunft der Weine wird noch bedeutender.«

Weniger ist mehr – so Gerhard Pimpels Motto im Weingarten und vor allem auch im Keller. Er spricht zudem über seinen Weinbau, die Philosophie des...

News

Walter Glatzer: »Weniger ist mehr.«

Die Welt ist bunt – und das soll sich auch in den Weinen widerspiegeln, so die Meinung des Winzers. Im Profi-Talk über Philosophie, Lagen und...