Bereits zum achten Mal vergibt das Comité Champagne in Épernay - der berufsübergreifende Verband der Champagne-Häuser und Champagne-Winzer - den europäischen Titel des besten Champagne-Ausbildners. Die nationale Vorausscheidung zum »Concours Européen des Ambassadeurs du Champagne« meisterten in Österreich Elisabeth Eder, selbstständige Weinberaterin aus Salzburg, und in Deutschland Gerhild Burkard, die in Köln als Architektin und Sommelière tätig ist. Am 18. Oktober werden die beiden honorierten Ausbilderinnen in Épernay im Wettbewerb um den europäischen Titel antreten.

Best of Champagne-Ausbildner
Zu den Besten ihres Landes wurden Elisabeth Eder und Gerhild Burkhard im Hotel Traube Tonbach in Balersbronn von zwei Fachjurys gewählt. Mit 30-minütigen Vorträgen zum Thema »Inox oder Holz: Eine Frage des Materials und des Stils« überzeugten sie die kritischen Zuhörer. In den Ansprachen wurden die verschiedenen Möglichkeiten der Behälterwahl für die Gärung und den Ausbau der Weine in der Champagne beleuchtet.

Gerhild Burkard, die deutsche Preisträgerin des Europäischen Wettbewerbs der Champagne-Botschafter 2012
Gerhild Burkard, die deutsche Preisträgerin des Europäischen Wettbewerbs der Champagne-Botschafter 2012


Gerhild Burkard, die deutsche Preisträgerin des Europäischen Wettbewerbs der Champagne-Botschafter

Dabei setzten sich beide gegen jeweils zwei weitere Finalisten durch. Neben Frau Burkhard waren die deutschen Kandidaten Julia Klüber, Weinberaterin und Dozentin aus Evenhausen-Amerang, und Walter Esch, Leiter der Vinothek auf Schloß Salem am Bodensee. In Österreich traten neben Frau Eder, Albin Windbichler, Schaumweinspezialist bei Wein & Co. in Wien, sowie Wolfgang Mucher, Diplomsommelier und Fachlehrer an den Tourismusschulen Villa Blanka in Innsbruck, an.

Österreich-Premiere beim Champagne-Wettstreit
Seit 2005 ermittelt der Europäische Wettbewerb der Champagne-Botschafter die besten Champagne-Ausbildner Europas in acht Ländern: Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Spanien und der Schweiz. Zum ersten Mal nahm 2012 auch Österreich am Wettbewerb teil. Die beiden nationalen Preisträgerinnen, Eder und Burkard, wurden mit einer einwöchigen Einladung zu einem hochkarätigen Fachbesuchsprogramm vom 15. bis zum 19. Oktober in der Champagne eingeladen.

Die Fachjury und die Finalisten 2012 (oben v.l.n.r.): W. Esch, A. Windbichler, W. Mucher, J. Klüber, A. Foidl, M. Dannenmann, I. Swoboda, M. Schwarz, S. Gass, F. Le Tacon und G. Retter. (unten v.l.n.r.): G. Burkard, C. Josephi und E. Eder
Die Fachjury und die Finalisten 2012 (oben v.l.n.r.): W. Esch, A. Windbichler, W. Mucher, J. Klüber, A. Foidl, M. Dannenmann, I. Swoboda, M. Schwarz, S. Gass, F. Le Tacon und G. Retter. (unten v.l.n.r.): G. Burkard, C. Josephi und E. Eder


Die Fachjury und die Finalisten 2012 (oben v.l.n.r.): W. Esch, A. Windbichler, W. Mucher, J. Klüber, A. Foidl, M. Dannenmann, I. Swoboda, M. Schwarz, S. Gass, F. Le Tacon und G. Retter. (unten v.l.n.r.): G. Burkard, C. Josephi und E. Eder

Die europäische Siegerin wird zum »Lauréat du Concours Européen des Ambassadeurs du Champagne 2012« ernannt und erhält eine Künstler-Trophäe, einen Kühler und ausgewählte Champagne-Weine – Preise im Gesamtwert von über 3.000 Euro. Als besonderer Zusatz wird die Gewinnerin bei einer Champagne-Schulung vom Comité Champagne finanziell unterstützt.


Die Vorjahres-Preisträger »Bester Ausbildner Deutschlands für Champagne-Weine«

2011: Lidwina Weh, Weinberaterin im schweizerischen Wohlen

2010: Claus Niebuhr, Weinberater in Berlin
2009: Boris Maskow, Jurist und Weinhändler in Essen
2008: Yvonne Heistermann, Dozentin an der Deutschen Wein- und Sommelierschule Koblenz
2007: Ingeborg Aug, Dozentin an der Hotelfachschule Hamburg
2006: Peter Dreykluft, Dozent an der Hotelfachschule Hamburg
2005: Reinhard Austen, Dozent an der Hotelfachschule Hannover



Die ehrenamtliche Fachjury Deutschland 2012

Martin Dannenmann: Direktor der Hotelfachschule Heidelberg
Stéphane Gass: Chef-Sommelier des Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn
Martin Maria Schwarz: Freier Journalist, Frankfurt
Ingo Swoboda: Freier Fachjournalist und Buchautor, Eltville am Rhein
Christian Josephi: Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland, Stuttgart


Die ehrenamtliche Fachjury Österreich 2012

Annemarie Foidl: Präsidentin des Dachverbands Österreichischer Sommelier-Vereine, St. Johann in Tirol
Gerhard Retter: Sommelier, Gastgeber und Geschäftsführer Hotel-Restaurant Zur Fischerklause, Lütjensee
Christian Josephi: Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland, Stuttgart



www.lesambassadeursduchampagne.com


(wald)

Mehr zum Thema

News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

Schlossquadrat-Trophy: Auftakt mit Matthias Prugmaier

Wer wird Österreichs bester Jungwinzer 2022? Sechs Finalisten stellen von Oktober bis April im Rahmen der Schlossquadrat-Trophy ihre Weine vor. Den...

News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Historische Siepi-Vertikale: 2004-2019

Wenn Sangiovese und Merlot miteinander tanzen: Der Supertuscan von Castello di Fonterutoli im Jahrgangsvergleich - drei Mal 98 Punkte!

News

Weinflohmarkt im Pub Klemo-Lager

Rund 3000 Flaschen gereifte Weine werden am 9. Oktober im »Pub Klemo Weinshop und Bar« zum Verkauf stehen.

News

Joseph II. – Der Heurige in Schönbrunn ist eröffnet

Wiener Wein hat eine neue Heimat: In einem Seitentrakt des Schlosses gibt es ab sofort Rebensaft und Heurigenschmankerl.

News

Hans Kilger eröffnet Vinothek in Wien

»Kilgers WEIN KOST LADEN« ist nicht nur Name sondern auch das Programm des Lokals in der Riemergasse in der Wiener Innenstadt.

News

Große Klavierkonzerte mit kommentierter Weinverkostung

Kunst im Glas und am Piano: Maria Radutu bringt an vier Konzertabenden in Wien zusammen, was so gut zusammenpasst.

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2021

Sizilien, die zweitgröße Weinbauregion Italiens, hat einiges zu bieten wenn es um qualitative Weine geht. Die Gewinner der Falstaff-Trophy im...

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Château Quintus erwirbt Château Grand-Pontet

Mit der Übernahme des Château Grand-Pontet und somit einigen der besten Lagen der Region entwickelt sich das Château Quintus zu einem der größten...

News

Top 10: Weinwanderungen in der Schweiz

Was gibt es Schöneres als ein Glas Wein in der Natur zu genießen? Wir haben die schönsten Weinwanderwege in der Schweiz gesammelt.

News

Österreichs Wein-Export zieht stark an

Dank der positiven Corona-Entwicklungen wurden Wertsteigerungen von über einem Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet.

News

Umami in deutschen Weinkellern

Japanische Kellermeisterinnen und Kellermeister geben einigen der besten deutschen Weine ihren Feinschliff – auf eine sanfte, unwiderstehliche Weise.

News

Dom Pérignon lanciert erste limited Edition mit Lady Gaga

Das Champagnerhaus und die Pop-Ikone präsentieren gemeinsam die limitierten Editionen des Vintage 2010 sowie des Rosé 2006 in exklusiven Verpackungen.

News

Die Sieger der Sauvignon Trophy 2021

Die Weine aus der Rebsorte Sauvignon Blanc haben ihre eigene Farbenlehre. Unsere diesjährige Trophy zeigt: Der Trend geht weg vom Grünen.

News

Furiose Verkostung im Weingut MAD

Das alljährliche Event im burgenländischen Weingut MAD ist ein Stelldichein von Weinkennern und -experten, die die Top-Cuvée »Furioso« küren

Advertorial
News

Studie erwartet europaweit historisch ertragsschwache Weinernte

Aufgrund des katastrophalen Wetters in weiten Teilen Europas wird mit einer im Jahresvergleich wesentlich schwächeren und kürzeren Ernte gerechnet.