Der »Bitzinger« neben der Staatsoper fällt durch avantgardistische Architektur auf / © Ian Ehm
Der »Bitzinger« neben der Staatsoper fällt durch avantgardistische Architektur auf / © Ian Ehm

Am Würstelstand sind alle gleich. Nirgendwo zeigt sich das besser als beim »Bitzinger« neben der Wiener Staatsoper. Hier stehen Nadelstreif und Blaumann ebenso nebeneinander wie Champagner und Dosenbier. Den besten Umsatz macht Josef Bitzinger am Tag des Wiener Opernballs, wo die Ballbesucher in Frack oder Ballkleid Schlange stehen, um eine Käsekrainer oder ein Bier zu ergattern.

Käsekrainer ist Nummer 1
Wiener Würstelstände sind eine Institution, ein Bollwerk gegen globalisierte Imbisskultur. Betreiber von traditionellen Würstelständen sind sich einig, dass Angebote wie Kebab, Asia-Nudeln oder Pizzaschnitten nichts im Sortiment verloren haben. Burenwurst, De­breziner, Waldviertler, Käsekrainer, Bratwurst, Frankfurter und Leberkäse sind die Klassiker, um die sich alles dreht. Der unangefochtene Bestseller aber ist die gebratene Käsekrainer, die mit 40 Jahren in der langen Kulturgeschichte der Würste ein vergleichsweise junges Produkt ist.

 

Die »Big Mama« im »Leo« ist die Mutter aller ­Käsekrainer und wiegt ein halbes Kilo / © Ian Ehm
Die »Big Mama« im »Leo« ist die Mutter aller ­Käsekrainer und wiegt ein halbes Kilo / © Ian Ehm

 

Qualität ist oberstes Gebot
Erfolgreiche »Standler« berichten, dass die Qualität der Ware der wichtigste Erfolgsfaktor für einen gut gehenden Würstelstand ist. Die Fleischlieferanten müssen daher mit Bedacht gewählt werden. Vera Tondl, die Betreiberin des »Leo«, des ältesten Würstelstands von Wien, lässt sich die Würsteln gar von fünf verschiedenen Fleischhauern liefern. Alleine für die Käsekrainer hat sie drei unterschiedliche Lieferanten. »Ich bin da ein bisschen eigen«, gesteht sie. »Aber es ist für die Qualität sehr förderlich, wenn man die Bestellmenge von Zeit zu Zeit reduziert.«

 

Beim »Leberkas-Pepi« gibt es ständig zwölf verschiedene Sorten Leberkäse / © Ian Ehm
Beim »Leberkas-Pepi« gibt es ständig zwölf verschiedene Sorten Leberkäse / © Ian Ehm

 

Das Drumherum muss passen
Josef Bitzinger, der neben dem Standort bei der Oper auch einen Würstelstand beim Riesenrad im Wiener Prater betreibt, erzählt, dass viele Kollegen zu wenig auf die Qualität der Nebenprodukte achten. Senf und Kren seien ebenso wichtig wie Pfefferoni, »Gurkerln«, frisches Gebäck und ein wohl überlegtes Getränkeangebot. Bitzinger setzt hierbei auf frisch gezapftes »Opernbräu« – eine eigene Biermarke aus einer böhmischen Brauerei – und ein kleines, aber feines Angebot an Weinen und Champagnern.

 

Eine Bosna wird traditionellerweise mit Zwiebeln und Senf zubereitet / © Ian Ehm
Eine Bosna wird traditionellerweise mit Zwiebeln und Senf zubereitet / © Ian Ehm

 

Würstelstand-Slang
Die ersten Wiener Wurstverkäufer waren im 19. Jahrhundert noch mit Handkarren unterwegs, die Kessel wurden mit Holzkohle befeuert. Mit steigender Nachfrage wurden die Handkarren zu Wägen, die nach Geschäftsschluss in Garagen und Innenhöfen geparkt wurden. In den 1960er-Jahren wurden die mobilen Wurstverkäufer sesshaft und Stände wie wir sie heute kennen, in das Stadtbild integriert. Während es sich in Wien fast ausschließlich um frei stehende Buden handelt, ist man im übrigen Österreich häufiger in Geschäftslokalen angesiedelt. Institutionen wie der »Leberkas-Pepi« in Linz, die ehemalige »Schmatztruhe« in Graz oder der »Bosna Grill« in Salzburg sind in Häusern untergebracht. So einzigartig wie die Architektur der Wiener Würstelstände ist das So­zio­top, das man vor allem in den Nachtstunden antrifft. Wiener lieben ihren Würstl-Jargon und prahlen damit gerne vor Besuchern, aber bei den wenigsten wirkt es authentisch. Wer sonst hochdeutsch spricht, sollte diese vielzitierte Bestellung lieber unterlassen: »A Eitrige mit an Bugl, an Schoafn, an Krokodü und an Sechzehner-Blech.«

>> Wiener-Würstelstand-Jargon

>> Interview mit Josef Bitzinger

>> Best of Würstelstände

 

Text von Bernhard Degen 
Fotos von Ian Ehm
Aus Falstaff Nr. 01/2014

Mehr zum Thema

  • 27.02.2014
    Wiener-Würstelstand-Jargon
    Die verbale Grundausstattung für ein rasches Durchkommen an den Wiener Würstelständen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Neue Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue

    »Ready to beef«: Ab 15. November treten zwei Profi-Teams in Wettkampf-Atmosphäre gegeneinander an. Tim Raue entscheidet als Juror, wer gewonnen hat.

    News

    Falstaff sucht die beliebtesten Bäckereien in Österreich

    Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschließende Voting...

    News

    Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

    Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

    News

    Falstaff präsentiert dritte Ausgabe der »Gourmet Weekends«

    Hamburg, Porto, Moskau & Co. – bereits zum dritten Mal bringt Falstaff zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

    News

    Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

    Der Literatur-Nobelpreisträger 2019 und passionierte Pilzsammler über Kindheitserinnerungen und Orte, die Werk und Leben bestimmen...

    News

    China – die Verkostung der Welt

    Es gibt wenige Orte, wo die Welt so umfassend verkocht und köstlich gemacht wird wie in China. Acht große Küchen zählt das Land offiziell – und das...

    News

    DDSG Gaumenspiel – Genuss- und Trüffelmarkt

    Ende Oktober findet unter der Patronanz von Spitzenkoch Heinz Hanner ein außergewöhliches Kulinarik-Spektakel an Bord der MS Wien statt. Wir verlosen...

    Advertorial
    News

    Hiroyasu Kawate ist »Ikarus«-Gastkoch im Oktober

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats Oktober 2019 im Hangar-7: Hiroyasu Kawate, »Florilège«, Tokio.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Albert

    Im ersten eigenen Restaurant des Spitzenkochs Mario Bernatovic im 8. Bezirk in Wien stehen die Getränke im Vordergrund. Das Beef Tatar bietet sich als...

    News

    Cortis Küchenzettel: Hitze hoch drei

    Zarte Calamari, knusprig gebacken und von dreierlei Pfeffer befeuert: So mögen die Kantonesen ihre Tintenfische. Wir aber auch!

    News

    Sprechen Sie Küchen-Französisch?

    Bordeaux, Baguette & Co. nicht nur in der Haute Cuisine begegnet man französischen Begriffen. Testen Sie hier Ihr Wissen!

    News

    Florian Weitzer expandiert mit »Meissl & Schadn«

    Der Hotelier geht mit seiner gehobenen Schnitzel-Küche in die Welt hinaus. Den Anfang macht er in Salzburg, wo er das »Carpe Diem« von Dietrich...

    News

    Falstaff sucht den besten Feinkostladen

    Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität, das stimmigste Ambiente und ein hochwertiges Sortiment?

    News

    Thailand – Thai-Society

    Die Vielfalt seiner Küche ist umwerfend – ohne den Einflüssen anderer Länder wäre das kulinarische Thailand jedoch nicht annähernd dort, wo es jetzt...

    News

    Die beliebtesten Pizzerien Österreichs 2019

    Die Falstaff-Community hat entschieden, die Gewinner in den neun Bundesländern stehen fest: Alle Sieger im Überblick.

    News

    Steiermark’s Best 2.0 – Falkensteiner Hotel Schladming

    Eine Freude für Feinschmecker – das Gourmetevent ist wieder Gast im schönen Ennstal: Das Genießerangebot des 4-Sterne-Superior-Hotels »Steiermark's...

    Advertorial
    News

    Hotspots für Kaffee-Fans in der Wiener Josefstadt

    Ob Third-Wave-Coffee-Bar oder Traditionskaffeehaus, der 8. Bezirk hat für Freunde von Espresso, Melange & Co einiges zu bieten.

    News

    Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

    Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

    News

    Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

    Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Melange & Co.