Manuel und Fredi Ploder © Foto beigestellt
Manuel und Fredi Ploder © Foto beigestellt

Es ist vor allem der Boden, der die Rebsorte hier so gut gedeihen lässt – er besteht aus vulkanischem Tuff, Basalt, Sand und Lehm sowie verwittertem Schiefer. Vor 17 Millionen Jahren waren nämlich in der Südoststeiermark Vulkane aktiv, die mit ihren Ausbrüchen die Basis für den -heutigen Boden legten. Sie sind zwar nur noch als Hügel sichtbar, doch der Begriff »Vulkanland« – wie die Region nun genannt wird – erinnert nach wie vor an sie. Dazu kommt das feuchtwarme Klima, das die Reben besonders gut wachsen lässt. Eine Fläche von 1400 Hektar wird hier mit Wein bepflanzt, und bereits mehr als 20 Prozent mit blauen Sorten. Wir stellen die besten Winzer für diese Rotweine vor.

Rotwein-Pionier Winkler-Hermaden
Der bekannteste Erzeuger ist das Weingut der Familie Winkler-Hermaden in Kapfenstein. Georg Winkler-Hermaden begann bereits Ende der 80er-Jahre mit kleinen Eichenfässern zu experimentieren, er entschied sich allerdings nicht für Holz aus Frankreich oder den USA, sondern nahm es aus eigenen Wäldern. Das Flaggschiff des Hauses, der »Olivin«, erlebte mit dem 2012er seinen 25. Jahrgang und war der erste, der als zertifizierter Bio-Wein auf den Markt kam. Rund die Hälfte der nicht unbeträchtlichen Weinproduktion von Winkler-Hermaden, Mitgliedsbetrieb der renommierten STK-Gruppe, ist heute den fünf unterschiedlichen Rotweinen gewidmet.


Schlösser für den Rotwein


Unweit von Großwilfersdorf im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld steht ein weiteres »Weinschloss«, in dem der Rotwein großgeschrieben wird. Karl »Koarl« Thaller hat sich sein Schlossweingut nach alten Vorbildern selbst gebaut, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sollte Ihnen bei einem Besuch ein schnauzbärtiger Herr barfuß und in Lederhosen begegnen, dann wird dies Herr Thaller höchstpersönlich sein, der hier aus einer kleinstrukturierten Mischwirtschaft Schritt für Schritt ein echtes Wein-Eventzentrum entwickelt hat. Sein Händchen für den Rotwein hat Karl Thaller bereits vor 30 Jahren in seiner Funktion als Kellermeister des Schlossweingutes Herberstein bewiesen, als er mit einem steirischen Zweigelt 1986 bei der Bundesweinprämierung in Krems Österreichs höchstbewerteten Rotwein stellte. Heute ist der Barriquekeller mit mehr als 500 Fässern gefüllt, und die Premiumweine reifen bis zu 30 Monate zur Perfektion heran. Früh hat Thaller auch die französischen Rebsorten Cabernet, Merlot und Shiraz ausgepflanzt. Erst wenn die Premium-Rotweine ausreichend entwickelt sind, werden sie verkauft, aktuell sind die 2008er zu haben.

Herbstliche Idylle im Vulkanland / Foto beigestellt


Von Klassikern bis hin 
zu alternativen Bio-Weinen


Unter der Dachmarke »Eruption« bietet eine Gruppe von sieben Winzern neben einem Weißwein aus Burgundersorten auch einen regionaltypischen roten »Eruption«-Wein aus Blauem Zweigelt an. Besonders empfehlenswert sind hier jene von Frauwallner, Ploder-Rosenberg oder Scharl. STK-Mitglied Christoph Neumeister in Straden erzeugt -feine Pinot Noirs aus der Lage Klausen, bekannt ist die würzige Rotweinmarriage des Hauses namens »Cuvée de Merin«. Ausgezeichnete Rotweine kommen auch aus Bad Waltersdorf an der oststeirischen Römerweinstraße, wo die Familie Glatz am Wagerberg mit Lagenzweigelt vom Berner und der Cuvée »Legendär« aufzeigt, was in der Oststeiermark in Sachen Rotwein möglich ist.

Walter Frauwallner / Foto beigestellt

Wilde Rotweine
Wer bereit ist, den »klassischen« Weg zu verlassen, um sich spannenden Alternativen zuzuwenden, der wird im Hause Ploder in 
St. Stefan am Rosenberg fündig. Bio-Winzer Alfred Ploder, unterstützt von Sohn Manuel, geht auch bei seinen Roten einen individuellen, spannenden Weg. »Wilde« Rotweine kommen auch vom Herrenhof Lamprecht in Pöllau, einem der Shootingstars der alter-nativen Welle, Gottfried Lamprechts von Blaufränkisch geprägter roter Gemischter Satz vom Buchertberg ist nicht nur für auf-geweckte Sommeliers ein Muss.

Stefan Krispel / Foto beigestellt

Ambitionierte Jungwinzer


Weitere empfehlenswerte Weine sind der Zweigelt von Stefan Reichmann aus Khünegg bei St. Peter am Ottersbach, der »Il 
Unico« vom Weinhof Rauch, ebenfalls aus 
St. Peter, oder der »Rote Katzianer«, ein Lagen-Zweigelt vom Weingut Leitgeb in Trautmannsdorf, das schon wegen der exzellenten Buschenschank besuchenswert ist. Zu den Rotwein-Pionierbetrieben zählt der Weinhof Platzer in Pichla-Tieschen, die Cuvée »Königsberg« und der Syrah »Laudatio« führen hier das Rotweinsortiment an. Auch Josef Scharl juniors stets überzeugender Zweigelt von der Lage Schemming, speziell die Alten Reben mit der Bezeichnung »Travertin«, sei an dieser Stelle lobend erwähnt. Die Zukunft des südoststeirischen Rotweines sieht jedenfalls weiterhin rosig aus: 
Junge, ambitionierte Winzerinnen und 
Winzer in Kombination mit der nicht zu übersehenden Klimaerwärmung werden die Zahl der guten Rotweine dieser aufstrebenden Weinregion im Südosten der Steiermark in den nächsten Jahrzehnten sicher noch 
weiter vergrößern.

(von Peter Moser)

Aus: Falstaff Magazin März April 2015 (Zum Inhaltsverzeichnis)

Eruption Winzer: http://eruption.at

Mehr zum Thema

  • Willi Klinger © Lalo Jodlbauer
    03.01.2015
    Was im Weinjahr 2015 auf uns zukommt
    ÖWM-Chef Willi Klinger über Steiermark DAC, Lagen-Klassifikation und Mehrwertsteuer.
  • Das Weinjahr 2014 brachte große Herausforderungen für die heimischen Winzer / © ÖWM
    05.03.2015
    Weinjahr 2014: Das Beste draus gemacht
    Der Ertrag liegt deutlich unter dem Durchschnitt, die Qualität ist aber angesichts der schwierigen Bedingungen beachtlich.
  • Besonders fein: Schinken aus der oststeirischen Vulcano-Manufaktur / Foto beigestellt
    15.04.2014
    Fleischeslust aus dem Vulkanland
    Schinkenspezialitäten sind zu Ostern in aller Munde – besonderen Genuss versprechen die Schinken aus der steirischen Manufaktur.
  • 15.04.2014
    Keulen der Lust – Die besten Schinken der Welt
    Vom spanischen Jamón de Bellota über den italienischen ­Culatello bis hin zum Vulcano aus Österreich – Falstaff bringt eine Übersicht.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Sieger der Falstaff Soave Trophy 2018

    Der Tenuta di Corte Ciacobbe – Soave Superiore Vigneto Runcata der Familie Dal Cero belegt Platz eins und holt sich die Soave Throphy 2018.

    News

    Was ist dran an der Histamin-Hysterie?

    Übelkeit, Migräne, rinnender Nase und Hautrötungen – Das Spektrum der Symptome einer Histaminintoleranz ist breit. Doch was ist dran am Histamin?

    News

    World Champions: F.X. Pichler

    Franz Xaver Pichler hat Österreich in der internationalen Weinszene bekannt gemacht. Sein Sohn Lucas tut das heute mit der gleichen familientypischen...

    News

    Kremstal DAC Rieden-Cup: Stoffige Eleganz

    Das Kremstal ist Herkunft großer Grüner Veltliner und Rieslinge. Die Cupsieger kommen diesmal vom Weingut Salomon Undhof und vom Weingut Franz...

    News

    Umfrage: Die Lieblingsgetränke der Österreicher

    Kaffee, Bier, Wein, Wasser... Welches ist ihr Lieblingsgetränk? Worauf könnten Sie gar nicht verzichten? Stimmen Sie mit!

    News

    Champagne: außergewöhnliche Weinlese 2018

    Die heißen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste Qualität....

    News

    Die Wachau ist auf dem Weg zum DAC-Status

    Die Winzer haben sich auf eine dreistufige Qualitätspyramide geeinigt und wollen ihre Stil-Bezeichnungen Steinfeder, Federspiel und Smaragd...

    News

    Die Sieger der Falstaff Burgunder Trophy 2018

    Sieger der Burgunder Trophy 2018 sind unter anderem Günter und Regina Triebaumer, Georg Prieler und Andreas ­Gsellmann. Alle weiteren Sieger finden...

    News

    Domäne Wachau: Produktionsstätten für die Zukunft

    Das größte bisherige Projekt der Domäne Wachau ist vollendet und wurde gebührend gefeiert.

    News

    100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

    Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

    News

    Kaiserlichen Wein aus Schönbrunn ersteigern

    Wer gerne einen imperialen Tropfen genießen möchte, kann derzeit eine rare Köstlichkeit aus Trauben aus dem Schönbrunner Schlosspark erwerben.

    News

    Genussfahrt zur Gerolsteiner Quelle

    Mit österreichischen Spitzengastronomen durch das Ahrtal nach Gerolstein und über die Mosel wieder nach Hause – mit vielen genussvollen Stationen.

    News

    Fritz Wieninger ist Winzer des Monats im »Dstrikt«

    Das Steakhouse und die Sommelière Sindy Kretschmar präsentieren im September Weine des Wiener Spitzenwinzers.

    News

    Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

    Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Genießer. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

    News

    Premiere: Wiener Weingärten sind »Erste Lagen«

    WienWein führt die Lagenklassifizierung der Österreichischen Traditionsweingüter durch. Mit 1. September kommen erstmals 22 Wiener »ÖTW.Erste...

    News

    Schloss Grafenegg: Erste Lagen Präsentation

    36 Österreichische Traditionsweingüter der Region Donau präsentieren am 7. September rund 140 Grüne Veltliner und Rieslinge aus ihren Ersten Lagen.

    Advertorial
    News

    Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

    Wie man sich bei Verkostungs-Veranstaltungen garantiert unbeliebt macht. Anregungen für ein kultiviertes Nebeneinander vor den Verkostungstischen.

    News

    Heimische Winzer räumen bei der IWC ab

    Das Weingut Allram hat für die Jury der International Wine Challenge den besten Weißwein der Welt, Helmut Lang aus Illmitz wurde zum Sweet Winemaker...

    News

    Piemont: Das kleine Weinlexikon

    Infos zum Weinbaugebiet sowie Definitionen zu Barolo und Barbaresco lesen Sie hier.