Die besten Märkte für Gourmets – Teil 2: Österreich

Beim Markt erwarten Sie saisonale Lebensmittel direkt vom Erzeuger.

© Shutterstock

Die besten Märkte für Gourmets – Teil 2: Österreich

Beim Markt erwarten Sie saisonale Lebensmittel direkt vom Erzeuger.

© Shutterstock

Frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Marmeladen sowie Handwerkliches: Märkte lassen nicht nur im Sommer das Herz von Genießern höher schlagen. Das ganze Jahr über werden regionale Köstlichkeiten direkt vom Erzeuger angeboten. Insbesondere zu Zeiten des Lockdowns bietet sich ein Besuch beim Markt hervorragend an, da weitestgehend unter freiem Himmel eingekauft wird.

Neben traditionellen Markt-Standlern gibt es auch Angebote aus dem Feinkost-Sortiment, bei denen die Händler gerne beratend zur Seite stehen. Flanieren Sie in entspanntem Ambiente durch das bunte Markttreiben und lassen Sie sich von heimischen Produzenten inspirieren.

Im Teil 1 haben wir unsere Markt-Empfehlungen für Wien zusammengetragen – sehen Sie hier Teil 2 für ganz Österreich.

Burgenland

Markt der Erde
Nach dem Vorbild der »Earth Markets« wurde der Markt der Erde 2010 in Parndorf eröffnet. Die Händler müssen dabei strenge Qualitätskriterien einhalten, denn die Förderung umweltfreundlicher Methoden und biologischer Vielfalt steht im Mittelpunkt. Bio-Brot, heimisches Gemüse, Fleisch und Milchprodukte von den umliegenden Bauern und vieles mehr erwarten Sie. Auch in Lutzmannsburg gibt es seit rund zwei Jahren einen Markt der Erde mit hochwertigen Produkten, die ausschließlich von kleinbäuerlichen Standlern stammen.

Markthalle Kulinarium
In den Stallungen vom Schloss Esterházy werden hochwertige Lebensmittel von lokalen Produzenten angeboten. Im Herzen von Eisenstadt gibt es in der Markthalle Kulinarium landwirtschaftliche Produkte, Bio-Weine, Fleisch- und Fischwaren sowie Honigerzeugnisse.

Niederösterreich

Wochenmarkt am Domplatz
Der traditionsreiche Markt am St. Pöltner Domplatz – der Erstplatzierte unseres Markt-Votings 2019 – findet donnerstags und samstags statt und ist ein beliebter Treffpunkt für Gourmets. Obst- und Gemüse-Händler, lokale Landwirte und Gärtner mit Blumen und Pflanzen zählen zu den Standlern.

Kremser Bauernmarkt
Am Pfarrplatz der Stadt Krems wird jeden Samstag beim Bauernmarkt heimisches Obst, Gemüse, Fleisch, Brot und vieles mehr angeboten. Die Lebensmittel kommen aus Krems und Umgebung und dem Waldviertel.

Kärnten

Villacher Wochenmarkt
In der Markthalle und dem anliegenden Freigelände am Burgplatz versorgen Sie etwa 70 Standler mit regionalen Lebensmitteln, Blumen und Pflanzen, Holzschnitzerzeugnissen sowie Töpferwaren.

Benediktinermarkt
Frische Speisen und regionale sowie internationale Produkte inmitten der Klagenfurter Innenstadt: Der Benediktinermarkt bietet neben heimischen Lebensmitteln auch Spezialitäten aus Kärnten, Friaul und Slowenien an. Darüber hinaus gibt es freitags beim Biomarkt ausschließlich Erzeugnisse aus biologischer Landwirtschaft.

Steiermark

Kaiser Franz Josef Markt, Graz
Der Kaiser Franz Josef Markt lässt kulinarische Herzen höher schlagen: Die täglich frisch angebotenen Produkte stammen überwiegend aus biologischem Anbau aus der Steiermark. Neben dem Klassiker des Kürbiskernöls wird saisonales Obst und Gemüse sowie Brot, Fleisch und Fisch und vieles mehr angeboten.

Markt am Lendplatz, Graz
Bei diesem kleinen aber feinen Grazer Bauernmarkt bieten keine Händler, sondern nur die Bauern selbst Obst, Gemüse, Kernöl, Speck, Brot sowie Blumen aus direktem Umkreis an.

Salzburg

Schrannenmarkt
Beim Schrannenmarkt auf dem Vorplatz der St. Andräkirche in der Stadt Salzburg werden jeden Donnerstag Lebensmittel, hochwertige Spezialitäten aus der Region sowie Handwerkserzeugnisse angeboten.

Grünmarkt
Auch der Grünmarkt befindet sich in der Stadt Salzburg und ist seit jeher ein Treffpunkt für Gourmets. Bei 40 Standlern unter der Woche und bis zu 90 am Wochenende werden Köstlichkeiten wie Marmeladen, Mehlspeisen, Säfte aber auch heimische Lebensmittel angeboten.

Oberösterreich

Südbahnhofmarkt, Linz
Der größte Grünmarkt Oberösterreichs beherbergt 28 fixe Marktkioske und verfügt über ein großes Sortiment an Lebensmitteln und Delikatessen. Dienstags, freitags und samstags finden am Südbahnhofmarkt außerdem Bauernmärkte mit vielen regionalen Produzenten statt.

Wochenmarkt Gmunden
Am Ufer des Traunsees findet jede Woche dienstags der Wochenmarkt Gmunden statt. Schmankerl aus der Region, Obst und Gemüse, Fleisch und weitere Spezialitäten werden angeboten.

Tirol

Innsbrucker Markthalle
Die Markthalle in Innsbruck verschafft den Besuchern eine typische Markt-Atmosphäre. Lokale Metzger, Fruchtsaft-Standerl, eine Nudelmanufaktur sowie lokale Obst- und Gemüse-Händler versorgen Sie mit hochwertigen Produkten.

Stadtmarkt Lienz
Jeden Freitag und Samstag gibt es beim Lienzer Stadtmarkt in der Messinggasse heimische Lebensmittel wie Fisch- und Fleisch-Waren, Käse- und Milch-Produkte, Obst und Gemüse sowie Edelbrände und vieles mehr zu entdecken.

Vorarlberg

Feldkircher Wochenmarkt
Hier finden Sie Erzeugnisse von Bio-Bauern und Eigenproduzenten wie Obst und Gemüse, Käse, Fleisch, Fisch aus der Region aber auch Delikatessen aus Italien und Frankreich. Die mittelalterliche Marktgasse in Feldkirch besticht dabei mit einem ganz besonderem Markt-Ambiente.

Bregenzer Wochenmarkt
Qualität vor Quantität: 35 Marktfahrer aus ganz Vorarlberg und dem grenznahen deutschen Raum bieten beim Bregenzer Wochenmarkt am Kornmarktplatz regionale Lebensmittel sowie Delikatessen an. Gemüse, Obst, Fisch, Blumen und vieles mehr.

Die Auswahl ist aus Platzgründen limitiert, Österreich ist mit vielen weiteren hervorragenden Märkten gesegnet.

MEHR ENTDECKEN