Die besten Märkte für Gourmets – Teil 1: Wien

Am Naschmarkt gibt es neben lokalen Standlern auch Feinkostläden.

© Shutterstock

Die beliebtesten Märkte Teil 1: Wien

Am Naschmarkt gibt es neben lokalen Standlern auch Feinkostläden.

© Shutterstock

Märkte sind nicht nur ein wichtiger Faktor für die Grätzlkultur in Wien, sie haben auch besonders in Zeiten von Corona enorm an Bedeutung gewonnen. Nirgendwo kann man in diesen Tagen genussvoller einkaufen als bei den Märkten. Dabei ist auch der nachhaltige Aspekt hervorzuheben, denn die Lebensmittel sind nicht vorverpackt und es können bedarfsgerechte Mengen erworben werden.

Gerade während des Lockdowns ist ein Besuch beim Markt empfehlenswert: Es wird (in der Regel) im Freien eingekauft und zudem wurden Schilder und Bodenmarkierungen zur Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstandes angebracht. Die Gastronomiebetriebe müssen leider nach wie vor geschlossen bleiben, jedoch können Speisen und Getränke abgeholt werden.

Gerade weil die Märkte die Stadt Wien und die Lebensqualität derart prägen, ist die Umsetzung von vier weiteren Markt-Standorten sowie einer Markthalle in Planung. Zudem hat die rot-pinke Stadtregierung eine Sonntags-Öffnung der Marktgastronomie beschlossen. Diese kann logischerweise erst nach dem Lockdown in Kraft treten. In der Zwischenzeit lohnt es sich, durch die bestehenden Märkte zu flanieren und heimische sowie exotische Köstlichkeiten zu entdecken.

Sehen Sie hier im Teil 1 unsere Empfehlungen für Märkte für anspruchsvolle Genießer in Wien – im Teil 2 für ganz Österreich.

Karmelitermarkt
Mit seinen 80 Marktständen zählt er zu den ältesten, noch bestehenden Märkten Wiens. Das große Angebot umfasst Regionales wie auch Ausgefallenes: Obst und Gemüse, Fisch, Fleischwaren, internationale Käsespezialitäten sowie andere diverse Milchprodukte. Auch Pferdefleisch gibt es am Karmelitermarkt zu erstehen. Samstags findet zudem noch ein beliebter Bauernmarkt statt, bei dem insbesondere Produkte von Produzenten aus der Umgebung Wiens angeboten werden (Tipps: XO Beef, Anton macht Kes).

Krummbaumgasse/Leopoldsgasse/Haidgasse, 1020 Wien
Verkaufsstände: Montag bis Freitag 6:00 – 21:00 Uhr, Samstag 6:00 – 18:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23:00 Uhr*

Kutschkermarkt
Neben Angeboten an exklusiven Delikatessen, regionalem Obst und Gemüse in Bio-Qualität sorgen Blumengeschäfte für ein buntes Marktbild. Auch hier wird am Samstag das Sortiment mit Spezialitäten wie Fleisch, Fisch und Getreide direkt vom Bauern erweitert. Die zahlreichen Gastronomiebetriebe machen das Markterlebnis am Kutschkermarkt perfekt – in Zeiten wie diesen können auch hier die Gerichte mitgenommen werden.

Kutschkergasse, 1180 Wien
Verkaufsstände: Montag bis Freitag 6:00 – 19:30 Uhr, Samstag 6:00 – 17:00 Uhr
Bauernmarkt: Freitag 7:00 – 18:30 Uhr, Samstag 7:00 – 14:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 21:00 Uhr*

Meidlinger Markt
Der traditionelle Meidlinger Markt hat sich in den vergagnen Jahren außerordentlich entwickelt: Beim Straßenmarkt lassen sich neben Wiener Spezialitäten auch Produkte aus aller Welt finden. Außerdem wird der Markt in Hinblick auf Lokalitäten stets durch junge Innovationen aufgemischt. Dazu gehört die »Wirtschaft am Markt« – das erste Markt-Lokal in Wien mit einer Haube – mit Heidi Neuländtner-Ratzinger als Chefköchin.

zwischen Reschgasse und Niederhofstraße, 1120 Wien
Verkaufsstände: Montag bis Freitag 6:00 – 21:00 Uhr, Samstag 6:00 – 18:00 Uhr
Bauernmarkt: Samstag von 6:00 – 17:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23 Uhr*

Brunnenmarkt
Mit seinen 948 Metern gilt der Brunnenmarkt als längster Straßenmarkt Wiens. Er befindet sich im 16. Wiener Gemeindebezirk und bietet ein breites Sortiment an exotischen Gewürzen, frischem Obst und Gemüse und orientalischen Spezialitäten. Der nach dem Naschmarkt zweitgrößte Markt Wiens ist weit weniger touristisch und besticht mit günstigen Preisen und multikulturellem Ambiente.  

Brunnengasse bis Yppenplatz, 1160 Wien
Verkaufsstände: Montag bis Freitag 6:00 – 21:00 Uhr, Samstag 6:00 – 18:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23:00 Uhr*

Naschmarkt
Der Naschmarkt, der sich zwischen der Kettenbrücke und dem Karlsplatz erstreckt, verfügt über 100 Märktstände und ist somit der größte innerstädtische Markt Wiens. Neben regionalen Lebensmitteln umfasst das bunte Angebot Gewürze und Spezialitäten aus der ganzen Welt. Der Markt beherbergt Ikonen wie die Urbanek-Greißlerei, Gegenbauer-Essig oder Genuss-Experte Pöhl. Beim Bio-Eck finden Sie zudem noch Produkte direkt vom Bauernhof.

Sollten Sie den Markt an einem Samstag besuchen, lohnt es sich, durch den angrenzenden Flohmarkt zu schlendern. Dort finden Sie Antiquitäten, Kunstobjekte, gebrauchte Bücher, Schallplatten und vieles mehr.

an der Wienzeile, zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke, 1060 Wien
Verkaufsstände: Montag bis Freitag 6:00 – 21:00 Uhr, Samstag 6:00 – 18:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23:00 Uhr
Flohmarkt: Samstag 6:30 – 14:00 Uhr*

Rochusmarkt
Klein aber oho: Auf 3500 Quadratmetern und mit 40 Standlern glänzt der Rochusmarkt mit ausgewählten Produkten aus der Region von höchster Qualität. Beim einstigen Blumenmarkt finden Sie Lebensmittelläden aber auch Bars und Restaurants.

Rochusplatz, 1030 Wien
Verkaufsstände: 6:00 – 19:30 Uhr, Samstag 6:00 – 17:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23:00 Uhr*

Vorgartenmarkt
Fleisch-, Fisch-, Obst- und Gemüsestände sowie Händler mit Milchprodukten und Holzofen-Backwaren warten beim aufblühenden Vorgartenmarkt inmitten des Stuwerviertels auf Sie. Darüber hinaus werden auch viele Produkte in Bio-Qualität angeboten.

Ecke Ennsgasse/Wohlmutstraße, 1020 Wien
Verkaufsstände: 6:00 – 21:00 Uhr, Samstag 6:00 – 18:00 Uhr
Gastronomie: Montag bis Samstag 6:00 – 23:00 Uhr*

* Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Corona-bedingten Einschränkungen bei der Gastronomie.

     

Weitere Märkte in Wien

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Top 8: Die beliebtesten Speisepilze

Ob Parasol, Eierschwammerl oder Steinpilze, sie alle schmecken frisch und selbst gepflückt am besten. Eine Übersicht über die Favoriten der heimischen...

News

Käse: Der beste Begleiter zum Jura-Wein

Comté-Käse und Wein sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Jura. Die beiden geben ein perfektes Paar ab – insbesondere, wenn Wein und...

News

Top 10 Aperitivo-Locations in Wien

Aperol Spritz, Campari Orange, Negroni und Antipasti – an diesen zehn Adressen in Wien schmeckt der Aperitivo wie in Italien.

News

Top 10: Steaks in Wien

Ob T-Bone, Rib-Eye oder Flat Iron – an diesen Adressen wird bestes Steak serviert.

News

LOMA: Neuer Indoor-Markt in Wien eröffnet

Am 6. Mai startet das Marktkonzept im 1. Bezirk und bringt frische und regionale Produkte in die Wiener City. Auch ein Bistro ist in Planung.

News

Die besten Märkte für Gourmets – Teil 2: Österreich

Märkte haben in der Corona-Krise an Bedeutung gewonnen. Das Angebot an hochklassigen Märkten in Österreich ist beachtlich - wir haben die besten...

News

Mercato Barbaro: Pop-Up Markt für Italien-Fans

Bis zur Öffnung der Gastronomie sorgen »Moët & Chandon« und die »Barbaro Gastronomie« für ein genussvolles Einkaufserlebnis. PLUS: Mörwald Markthalle.

News

Transgourmet: »mein c+c« wird zu Cash & Carry

Der regionale Abholgroßmarkt wird in die Dachmarke Transgourmet Österreich eingegliedert. Ein Investment von 400.000 Euro wird hierfür getätigt.

News

Das sind die beliebtesten Märkte in Österreich

Der Markt am St. Pöltner Domplatz gewinnt vor dem Markt der Erde in Parndorf. Der Karmelitermarkt ist der Favorit in Wien.

News

Falstaff-Leser gegen Verramschung des Naschmarkts

80 Prozent der Teilnehmer einer Online-Befragung sprechen sich gegen Souvenirläden am traditionellen Wiener Markt aus.

News

Best of: Genuss-Märkte in Österreich

Wo lassen sich die ersten Sonnenstrahlen besser genießen als beim Bummeln über einen der vielen Märkte in Österreich? Hier geht es zu den besten...

News

Naschmarkt: »Die kleinen Gastronomen werden sukzessive demontiert.«

Die Neuregelung der Gastro-Nebenrechte auf Wiener Märkten sorgt nach wie vor für Unmut und Protest. Wir haben am wohl bekanntesten Wiener Markt...

News

Kutschkermarkt: »Die Gastronomie ist unser Überlebenskonzept«

Reportage: Ähnlich wie auf anderen Wiener Märkten herrscht auch am Kutschkermarkt Unmut über das neue Gastroverbot.

News

Karmelitermarkt: »Der Handel allein wäre viel zu wenig.«

Reportage: Falstaff hat bei Standlern und Kunden am Karmelitermakt im Bezug auf das genussfeindliche Gastro-Verbot für Händler nachgefragt.

News

Meidlinger Markt: »Ohne Nebenrechte würde hier fast keiner überleben«

Reportage: Falstaff hat sich bei Standlern und Marktbesuchern am Meidlinger Markt über das konsumfeindliche Gastro-Verbot für Händler umgehört – es...

News

Reaktionen auf die Falstaff Petition

In den sozialen Netzwerken und via Mail erreichen uns zahlreiche Rückmeldungen zum Thema Gastroverbot auf den Wiener Märkten. Die Falstaff Petition...

News

PETITION: Treten Sie gegen das Konsumationsverbot auf Wiener Märkten auf!

Unterstützen Sie jetzt die Online-Petition gegen das Verbot der Gastro-Nebenrechte für Händler auf den Wiener Märkten. Damit der Marktbesuch weiterhin...

News

Best of: Indoor Märkte in Österreich

Nach Herzenslust und vom Wetter unabhängig gustieren, verkosten und einkaufen kann man an diesen Adressen.

News

JACK TOMATO – der Online Marktplatz für gebrauchtes Hotel- und Gastro-Inventar

Käufer und Verkäufer finden unkompliziert und transparent auf sicherem Online- Marktplatz zusammen.