Die besten aus der Kategorie »Stout/Porter«

Symbolbild © Shutterstock

Bier Trophy 2019, Kategorie Stout/Porter

Symbolbild © Shutterstock

91 PUNKTE

  • Gusswerk BIO – Die schwarze Kuh, Brauerei Gusswerk GmbH
    Sehr fruchtiger Duft mit Noten von Himbeere und Blütenblättern. Im Geschmack vollmundig-kräftig mit hervorragender Bittere und typischer Röstaromatik im Abgang. Leicht wärmend.
    9,2 Vol.-%, 0,33-l-Dose
    brauhaus-gusswerk.at
  • Kehrwieder Tallinn, Kreativbrauerei Kehrwieder
    Intensive Nase mit Schokoaromen und Vanille. Im Antrunk angenehm rund und voll, sehr feine Perlage. Abgang auf Schokolade- und Kaffeearomen. Röstbitterer Nachhall.
    6,3 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    kehrwieder.beer

90 PUNKTE

  • 6 beers Dark Face of the Porter, 6 beers brewing company
    In der Nase schokoladig sowie betont fruchtig mit Noten von Brom- und Heidelbeere. Ein intensives Porter in jeder Hinsicht. Am Gaumen dicht und breit mit einer gewissen Bittere im Abgang.
    6 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    6beers.at
  • Barfuss Black Monkey, Barfuss Brauerei
    Tiefdunkle Farbe. In der Nase intensive Kaffee- und Schokoladenoten. Am Gaumen vollmundig mit eher vifer Kohlensäure und langem Abgang auf Röstnoten. Die Bittere ist eher zurückhaltend. Gelungenes Stout mit einer gewissen Drinkability.
    6,8 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    barfuss-brauerei.ch
  • Ottakringer BrauWerk Black & Proud, Porter, Ottakringer Brauerei AG
    Im Duft Melasse, Zartbitterschokolade, Vanille und Orange. Kräftig und einnehmend im Antrunk mit leicht nussigem Geschmack und mildem, röstigem Finale.
    5,6 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    ottakringerbrauerei.at

89 PUNKTE

  • Zusag Black Lady, Zusag
    Ganz leicht buttrig in der Nase, dazu Noten von Honig und Blüten. Voller Körper mit cremigem Mundgefühl und angenehmer Röstaromatik. Nicht allzu schwer oder wuchtig, mit stimmiger Bittere.
    5,5 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    brauerei-zusag.at

87 PUNKTE

  • Wagram Bräu Irish Stout, Wagram Bräu
    Röstnoten dominieren den Duft, dazu Noten von Kornellkirsche. Im Mund sehr klar mit tollem Zug und angenehmem Malzkörper. Eher schlankes Stout.
    4,9 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    wagrambraeu.at

86 PUNKTE

  • Herzogs Stout, Bierbotschaft – Herzog Bier & Gastro KG
    Fruchtbetonte Nase mit Noten von Grapefruit, Himbeere und dunkler Schokolade. Am Gaumen malzbetont, ja fast lieblich. Mittlerer Abgang mit gewissen Bitternoten.
    5,3 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    bierbotschaft.at

85 PUNKTE

  • Rodauner klaner schwoarza – Stout, Rodauner Biermanufaktur
    Sehr sahnig im Duft mit Noten von Karamellbonbon. Kräftige Röstaromatik am Gaumen mit merkbarem Säruespiel und kräftiger Rezenz. Eher schlanker Typ.
    4,6 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    rodauner-biermanufaktur.at
  • Faberbräu Stout, Faberbräu
    Etwas eigenwillige, atypische Aromatik mit vorherrschenden Zitrusnoten, Nuancen von Nüssen und geröstetem Malz. Am Gaumen  dann überraschend leicht mit feiner Kohlensäure und Kaffeenoten im Nachhall. Gute Drinkability.
    6 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    faberbraeu.ch
  • Chopfab Dunkel, Doppelleu Boxer AG
    Sehr dunkle, fast schwarze Farbe. In der Nase sind Mokka- und Kakaoaromen vorherrschend. Am Gaumen recht frisch und wenig cremig. Aromatisch ist hier vor ­allem Kaffee und Bitterschokolade zu spüren.
    4,5 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    doppelleuboxer.ch
  • Ketterer Black Forest Stout, Familienbrauerei M. Ketterer GmbH & Co. KG
    Eher helle Farbe für ein Stout. In der Nase sind Toffeenoten vorherrschend. Am Gaumen passend zur Aromatik eher süß und karamellartig. Das Ketterer Black Forest Stout hat sicherlich seine Liebhaber, zeigt jedoch alles in allem wenig Sortentypizität.
    6 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    kettererbier.de

Verkostung und Jury

Verkostet wurde im »Alten Jägerhaus«, einem Traditionsbetrieb im Wiener Prater. Besonderen Dank hierbei an Familie Pilcs und ihrem Team, die sich um das leibliche Wohl der Jury kümmerten und uns bei der Organisation und Durchführung der Verkostung unterstützten.

Die Verkostungsjury
  • Benjamin Herzog, Falstaff-Chefredakteur und Panelleiter der Bierverkostungen
  • Dominik Vombach, Chefredakteur Falstaff Schweiz
  • Conrad Seidl, als »Bierpapst« Experte, Juror und Publizist für Bierthemen, Politikjournalist der Tageszeitung »Der Standard«
  • Michael Kolarik-Leingartner, österreichischer Biersommelier-Staatsmeister, ausgebildeter Brauer und Brand Ambassador Budweiser
  • Roland Graf, Genuss- und Drinkjournalist, Bar-Experte für Falstaff und Gründer von trinkprotokoll.at
  • Michael Maurer, Diplom-Biersommelier und Vertriebsleiter der BrewAge-Brauerei
  • Oliver Grössenbrunner, Biersommelier und Önologe, Falstaff-Redakteur im Wein- und Bierresort

ERSCHIENEN IN

Falstaff Bier Spezial 2019
Zum Magazin