Die besten aus der Kategorie »Pils«

Symbolbild © Shutterstock

Kategorie Pils

Symbolbild © Shutterstock

92 PUNKTE

  • Bierschmiede Meisterstück, Bierschmiede
    Frische, klare, grasige Hopfennote. Am Gaumen fein ziseliert mit stimmiger Balance aus zupackender Hopfenbittere und dezent fruchtigem Eindruck. Körper perfekt ausbalanciert. Sehr rund.
    5 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    bierschmiede.at
  • Læssiger Citra-Pils, Braufreunde Læssiger
    Helles Goldgelb, komplexer, stabiler Schaum. Feine Nuancen von Weißbrot, ein Hauch von Mandarinenzesten, angenehmer zitroniger Touch, anregendes Bukett. Süffig, gute Komplexität, feinfruchtig, eine hopfige Bitterkomponente, mineralisch und anhaftend, ein idealer sommerlicher Speisenbegleiter.
    5 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    laessiger.at
  • BrauSchneider Pilsner, BrauSchneider
    Schöne, goldene Farbe. In der Nase sind Hopfennoten vorherrschend. Wirkt frisch. Am Gaumen von mittlerem Körper mit stimmiger, säuerlicher Zitrusnote und markanter Hopfenbittere. Echt stimmiges Pils.
    5,2 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    www.brauschneider.at
  • Golser Lager Pils, Privatbrauerei Gols GmbH
    Goldgelbe Farbe. Sehr harmonisches Geruchsbild mit einer guten Balance aus Hopfenblüte und Malznoten. Am Gaumen von einer feinen Kohlensäure geprägt. Gewisse fruchtige, süßlich wirkende Noten am Gaumen.
    4,9 Vol.-%, 0,5-l-Flasche
    golserbier.at

91 PUNKTE

  • Waldhaus Diplom Pils, Privatbrauerei Waldhaus
    Etwas grobe Perlen. Schaum zerfällt schnell. Grasige, aber harmonische Hopfenaromatik. Am Gaumen von sehr feiner Kohlensäure geprägt. Leichte Malznoten im Finish.
    4,9 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    www.waldhaus-bier.com
  • Zwettler Saphir – Premium Pils, Privatbrauerei Zwettl,
    Karl Schwarz GmbH

    Eher verhaltene Aromatik mit Hopfen- und feinen Malznoten. Von einer sehr feinen Kohlensäure geprägt. Am Gaumen komplex mit stimmigem Körper und präsenten, stimmigen Bitternoten.
    5,3 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    zwettler.at

90 PUNKTE

  • Rieder Pils, Brauerei Ried
    Dezente, aber typische Aromatik mit Hopfennoten. Feine und sehr ­präsente Kohlensäure. Körper und Struktur sehr stimmig und klar. Angenehm ­trockenes, elegantes Finish.
    4,9 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    rieder-bier.at

89 PUNKTE

  • Dr. Brauwolf BOHO, Dr. Brauwolf
    Helle, leicht trübe Farbe, dichte, stabile Schaumkrone. In der Nase angenehm zurückhaltend mit frischen Kräuternoten sowie dezenter Fruchtigkeit. Im Antrunk angenehm weich mit feiner Kohlensäure und intensiver Herbe im Nachhall.
    Spezialbier (CH), 5,2 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    drbrauwolf.ch

88 PUNKTE

  • Brausyndikat – Jonny KnoXXXville – Proper American Pilzzner, Brausyndikat
    Goldgelb mit dezenter Trübung, gute Schaumbildung. In der Nase herbal mit Noten reifer gelber Früchte. Im Antrunk süß, allgemein sehr leicht mit fruchtigen Nuancen und einer gewissen Herbe im Nachhall. Frisches, gelungenes Sommerbier, jedoch nicht wirklich stilgetreu.
    Spezialbier (CH) 4,7 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    brausyndikat.ch
  • Herzogs Herzlich Herbe, Brausyndikat
    Leicht trübe Farbe. In der Nase ist neben dem Hopfen eine gewisse malzige Fruchtigkeit auszumachen. Am Gaumen angenehm weich, dicht und cremig mit angenehmer Hopfenbittere.
    5,1 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    bierbotschaft.at
  • Ueli Spezial, Brauerei Fischerstube AG
    Helles Goldgelb, gute Schaumbildung. In der Nase frisch mit dezenter, aber spürbarer Hopfenwürze. Am Gaumen von einer feinen Kohlensäure getragen. Angenehme Balance aus Malzsüße und Herbe. Endet frisch, schöner Zug.
    Spezialbier (CH), 5 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    uelibier.ch

87 PUNKTE

  • Grieskirchner Pils, Brauerei Grieskirchen
    Goldgelbe Farbe, Schaum von mittlerer Stabilität. Recht klares, hopfenbetontes Bukett, schön stiltypisch, aber eher neutral. Angenehmer, passender Körper. Schöne, eher verhaltene Hopfenbittere.
    4,8 Vol.-%, 0,5-l-Flasche
    grieskirchner.at

86 PUNKTE

  • Faust Pils, Brauhaus Faust OHg
    Farbe und Schaumbild sehr gut. Aromatik klar und von Zitrone geprägt, dazu dezent kräutrige Hopfennoten. Eher zurückhaltend karbonisiertes Pils. Bittere ist spürbar, wird von einem leichten Süßeeindruck schön abgefedert.
    4,9 Vol.-%, 0,33-l-Flasche
    faust.de

Verkostung und Jury

Verkostet wurde im »Alten Jägerhaus«, einem Traditionsbetrieb im Wiener Prater. Besonderen Dank hierbei an Familie Pilcs und ihrem Team, die sich um das leibliche Wohl der Jury kümmerten und uns bei der Organisation und Durchführung der Verkostung unterstützten.

Die Verkostungsjury
  • Benjamin Herzog, Falstaff-Chefredakteur und Panelleiter der Bierverkostungen
  • Dominik Vombach, Chefredakteur Falstaff Schweiz
  • Conrad Seidl, als »Bierpapst« Experte, Juror und Publizist für Bierthemen, Politikjournalist der Tageszeitung »Der Standard«
  • Michael Kolarik-Leingartner, österreichischer Biersommelier-Staatsmeister, ausgebildeter Brauer und Brand Ambassador Budweiser
  • Roland Graf, Genuss- und Drinkjournalist, Bar-Experte für Falstaff und Gründer von trinkprotokoll.at
  • Michael Maurer, Diplom-Biersommelier und Vertriebsleiter der BrewAge-Brauerei
  • Oliver Grössenbrunner, Biersommelier und Önologe, Falstaff-Redakteur im Wein- und Bierresort

ERSCHIENEN IN

Falstaff Bier Spezial 2019
Zum Magazin