http://www.falstaff.at/nd/die-allergen-verordnung-was-der-gast-davon-hat/ Die Allergen-Verordnung: Was der Gast davon hat Seit 13. Dezember müssen Gastronomen über Inhaltsstoffe ihrer Gerichte Auskunft geben.

Die viel diskutierte Allergen-Verordnung tritt mit 13. Dezember in Kraft und betrifft alle Gastronomen, die »lose Ware« verkaufen, also nicht nur Restaurants und Wirtshäuser, sondern auch Bäcker, Fleischer, Caterer etc. All diese Unternehmer müssen künftig Auskunft geben können, ob ihre Speisen eine von den vorweg definierten 14 Hauptallergenen enthalten. Die Informationspflicht wurde ins Leben gerufen, um der steigenden Tendenz zu Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien in der Bevölkerung gerecht zu werden. Die Gastronomen haben die Wahlfreiheit, ob sie die Gäste in der Speisekarte über die Inhaltsstoffe informieren, oder ob sie mündlich Auskunft geben. Bei ersterer Variante sind sie auf der sicheren Seite, während zweitere doch Risiken birgt. Es muss nämlich immer ein geschulter Mitarbeiter vor Ort sein, der detailliert Auskunft geben kann.

Für all jene Mitbürger, die an einer Allergie oder Unverträglichkeit leiden, ist das zweifellos eine Verbesserung der Alltagssituation in der Gastronomie. Alle anderen bekommen die neue Verordnung vor allem durch umgestaltete Speisekarten mit, was ja den Genuss im Restaurant nicht beeinträchtigen sollte. Eine Befürchtung steht allerdings im Raum: Es wird verunsicherte Gastronomen geben, die lieber auf abgepackte Convenience-Ware setzen werden, weil da sind die Inhaltsstoffe detailliert angeführt. Frisch kochen ist noch aufwendiger geworden. Einige Gastronomen vermuten hinter der Verordnung die Nahrungsmittellobby. Tamara Lerchner, Küchenchefin im Restaurant »Zeitlos«, sieht diese Problematik nicht auf sich zukommen: »Ich mache mir vorab Gedanken, wie ich ein Gericht zubereite und anrichte. Wir müssen uns mit den Produkten vorab auseinandersetzen und mitdenken. Es ist ein wenig lästig, aber nach kurzer Zeit wird man wissen welches Allergen in welchem Produkt steckt und alles schnell dokumentieren können. Ich muss keineswegs zu Fertigprodukten greifen!«

 

Tamara Lerchner, Küchenchefin im Restaurant »Zeitlos« hat sich für die schriftliche Variante der Aufklärung entschieden. / Foto beigestellt
Tamara Lerchner, Küchenchefin im Restaurant »Zeitlos« hat sich für die schriftliche Variante der Aufklärung entschieden. / Foto beigestellt

Tamara Lerchner, Küchenchefin im Restaurant »Zeitlos« hat sich für die schriftliche Variante der Aufklärung entschieden. / Foto beigestellt

 

Allergiker müssen aber auch auf das »Kleingedruckte« achten: »Spuren« gelten nicht als Zutat: Enthält das Etikett eines Herstellers neben der Kennzeichnung der Allergene den Zusatz: »kann Spuren von … enthalten«, muss darüber nicht informiert werden, weil Spuren nicht als »Zutat« im Sinne der Informationsverordnung gelten. Die neuen Speisekarten sollten selbsterklärend sein. Entweder wird die Allergengruppe mit einer Kurzbezeichnung wie »Milch oder Laktose« angeführt, oder es gibt einen Buchstabencode mit Legende oder Symbole. Eine eigene Kennzeichnung ist dann nicht erforderlich, wenn sich die Bezeichnung des Lebensmittels eindeutig auf die betreffende Zutat bezieht: 

  • »Krabbencocktail« - kein eigener Hinweis auf Allergen Krebstiere erforderlich
  • »Eierlikör« - kein eigener Hinweis auf Allergen Ei erforderlich
  • »Milchcafé« - kein eigener Hinweis auf Allergen Milch erforderlich
  • »Selleriesalat« - kein eigener Hinweis auf Allergen Sellerie erforderlich
  • Erdnüsse im offenen Schälchen – kein eigener Hinweis auf Allergen Erdnuss erforderlich, weil das allergene Lebensmittel durch seine Präsentation ohnehin als solches erkennbar ist.

Das Unternehmerpaar Schwarz (»aiola«-Inhaber) hat sich für die mündliche Variante der Information entschieden. Fünf Mitarbeiter, darunter ihre Küchenchefs und Restaurantleiter, wurden zu einer Schulung entsandt. Der Neuregelung sehen die beiden eher gelassen entgegen: »Unser Küchenchef wechselt wöchentlich die Karte. Wir sehen nicht eine Einschränkung in der Kreativität, sondern einen zusätzlichen personalintensiven Aufwand.«

Dass man aus der Not auch eine Tugend machen kann, zeigt das Café-Restaurant Hummel vor: Ein Kellner, der sich über den »zusätzlichen Stress« geärgert hat, hat mit Freunden eine App konzipiert und programmiert. Der Gast sagt dem Kellner, welche Allergien oder Unverträglichkeiten er hat, dieser speist diese Informationen in ein Tablet ein und der Gast bekommt eine maßgeschneiderte Speisekarte, die nur noch jene Gerichte enthält, die er bedenkenlos genießen kann.

Die 14 Allergene
Buchstabencode für die 14 Allergene
Symbolübersicht
Muster-Speisekarte
Checkliste für Allergiker – Gast an Küche

(von Alexandra Gorsche und Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • 25.11.2014
    Die 14 Quälgeister der Lebensmittel-Informationsverordnung
    Ab 13. Dezember 2014 besteht die Pflicht zur Kennzeichnung der 14 Allergene, die Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten hervorrufen...
  • 12.03.2014
    EU-Parlament klar gegen Saatgut-Verordnung
    Die Front der Gegner ist stetig gewachsen, jetzt kann ein wichtiger Etappensieg gefeiert werden.
  • 23.05.2013
    EU-Verbot von offenem Olivenöl doch noch nicht fix
    Die Europäische Union zieht ihre Pläne nach massiver Kritik zurück und will einen neuen Vorschlag ausarbeiten.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10 Rezepte mit erfrischender Gurke

    Das grüne Gemüse, das zu 97% aus Wasser besteht und damit kaum Kalorien hat, ist das perfekte Sommer-Food. Hier unsere besten Rezepte mit Gurke.

    News

    Pop-Up Restaurant »Liebfisch«

    Das Pop-Up Restaurant »Liebfisch« im Schützenhaus am idyllischen Donaukanal lockt mit internationale Fischspezialitäten, interpretiert von Chefkoch...

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Stefano Bernardin

    Folge 11 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Schauspieler Stefano Bernardin.

    News

    Vantastic Kitchen: Neues Veggie-Kochbuch von Anina Gepp

    Vegane Küche muss nicht kompliziert sein: Anina Gepp verrät einfache und gesunde Rezepte für die Camper-Küche und Zuhause – drei davon gibt es hier...

    News

    »The Italian«: Dolce Vita im Burgenland

    Parndorf ist um eine Attraktion reicher: Italienisches Lebensgefühl verbunden mit »burgenländischer Gastlichkeit«. Pizza, Pasta, Kaffee wie im...

    News

    Nach »Geranium«: Julian Stieger wird neuer Küchenchef im »Rote Wand«

    Bereits ab Oktober wird der vormalige Chef de Partie des »Geranium«, Platz 1 unter den »World's 50 Best«, Max Natmessnigs Nachfolger im »Rote Wand –...

    News

    Seenswerte Idyllen

    Glasklare Seen, eingebettet in traumhaft schöne Berg- und Kulturlandschaften, begleitet von alpinem Lebensgefühl – das ist Sommerfeeling in...

    Advertorial
    News

    Event: Naturwein-Revolte und Sterneküche im »Franz von Grün«

    Die »Kochnomaden« und »The Wine Rebellion« verwöhnen von 19. bis 21. August im umgebauten Heurigen »Franz von Grün« auf Höchstniveau.

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

    Jetzt ist Erntezeit und Höhepunkt der Paradeiser-Saison. Doch was tun mit den Paradies-Früchten? Das sind unsere 10 Lieblingsrezepte.

    News

    Jetzt voten: Falstaff PROFI ist auf der Suche nach den besten Arbeitgebern der Branche!

    Hier zählt die Stimme der Mitarbeiter:innen: Wer ist Ihrer Meinung nach ein exzellenter Betrieb? Unter allen, die am Arbeitgeber-Check teilnehmen,...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Lilli Fine Dining

    Auf dem Weg ins steirische Vulkanland wartet ein kulinarisches Highlight im wunderschönen Fehring.

    News

    Die Heilkraft von Pilzen

    Wie Pilze uns und unseren Planeten heilen können und warum unsere Zukunft in den Pilzen steht.

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Max Stiegl

    Folge 10 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Koch Max Stiegl.

    News

    Alfons Schuhbeck muss vor Gericht

    Das Landgericht München I hat die Anklage wegen Steuerhinterziehung gegen den bekannten Gastronomen zugelassen.

    News

    Rezepte: Bierisch gut!

    Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

    News

    Teuerung: Preiskluft zwischen bio und konventionellen Lebensmitteln schrumpft

    Im Angesicht der aktuellen Kostenwelle erweist sich Bio als preisstabilisierender Faktor für die Konsumenten. Die Preise für Bio-Lebensmittel steigen...

    News

    Was will man Meer: Die besten Adressen am Mittelmeer

    Herausragende Kochkunst erleben und dabei das Auge mit den spektakulärsten Ausblicken auf das Mittelmeer erfreuen – das ist Gourmet-Genuss zur Potenz....

    News

    Nachhaltiger Genuss auf allen Ebenen beim »VW City Garden« in Wien

    FOTOS: Beim »VW City Garden« konnten die Wiener Ende Juli nachhaltige Genussproduzenten und nachhaltige Automodelle entdecken. Hier die schönsten...

    News

    Arbeiten in familiärer Atmosphäre: Der »Wirt in Steinbrunn« sucht Personal

    »A guate Kost, a feiner Trunk und a freundlich’s Wort, dann bist bei uns am richtigen Ort.« Unter diesem Motto wird das Gasthaus, besser bekannt unter...

    Advertorial
    News

    Das hilft wirklich: Fünf Tricks gegen Wespen

    Im Sommer könnte das Essen im Freien so schön sein – wären da nicht die lästigen Wespen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Insekten tierfreundlich in die...