Designers to watch: Schweizer Design Trios

Für die erste Home-Accessoires-Serie von Louis Vuitton entwarfen die drei Schweizer vom Studio Oï elegante Lederblumen. atelier-oi.ch

© Louis Vuitton Malletier - Philippe Lacombe

Für die erste Home-Accessoires-Serie von Louis Vuitton entwarfen die drei Schweizer vom Studio Oï elegante Lederblumen. atelier-oi.ch

© Louis Vuitton Malletier - Philippe Lacombe

Dreidimensional

Als Newcomer kann man das Triumvirat Studio Oï natürlich nicht bezeichnen. Die Schweizer sind schon seit über 25 Jahren als Designer und Architekten gut im Geschäft. Auch wenn es jetzt nach Stehsatz klingt: Das Trio, das sich nach dem russischen Wort »Troïka« benannt hat, erfindet sich immer wieder neu. Egal, ob man Produkte für Marken wie Wogg, Swatch, B&B Italia oder ­Moroso entwickelt, Bühnenbilder und Räume gestaltet oder zwischendurch einfach einmal Häuser entwirft. Bekannt und geschätzt sind Aurel Aebi, Armand Louis und ­Patrick Reymond vor allem für ihren pragmatischen und spielerischen Umgang mit Materialien und ihrem Hang, Lösungen mit neuen technischen Mitteln zu finden. Gelebt und gearbeitet wird übrigens in La Neuveville in einem ehemaligen Motel, das zum Atelier umgestaltet wurde und sinnig »Moïtel« genannt wird. Aktuelles Beispiel für den Kreativansatz der drei sind die ebenso verspielten wie stylishen Lederblumen, die sie für Louis Vuittons erste Home-Accessoires-Serie »Les Petits ­Nomades« kreiert haben.

Trio mit Witz

Das Designer-Trio Big Game aus Lausanne ist bei den Großen angekommen. Seit 2004 machen der Schweizer Grégoire Jeanmonod, der Belgier Elric Petit und der aus Frankreich stammende Augustin Scott de Martinville gemeinsame Sache und schaffen es, Leichtigkeit mit Effizienz und Lässigkeit mit einer Portion Happiness zu verbinden. Unter anderem für Alessi, Nespresso, Rado, Ikea oder Ligne ­Roset, um nur einige der Kundenkapazunder zu erwähnen, für die das preisgekrönte Dreiergespann (u. a. Wallpaper Design Award) kreativ tätig wurde. Kennengelernt haben sich die drei Herren in ihrer Studienzeit in Lausanne. Damals stellte man fest, dass man einen ähnlichen Zugang zum Thema Design pflegt. In ihrem Fall: die Liebe zu ungewöhnlichen Materialien und dazu, diese dann nicht mit völligem Bierernst zu formen. Da können dann schon einmal Stühle aus Pols­terrohren oder Jagdtrophäen aus Furnierholz herauskommen. Oder auch Flugzeugbesteck für den täglichen Gebrauch und eine aufs Nötigste reduzierte Alu-Tischlampe, die man mit staubtrockenem Humor »Smallwork« taufte.

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 03/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Designers to watch: The future is female

Wie sich feministische Stimmen in der patriarchalischen Designwelt behaupten und warum gerade New York den idealen Nähr­boden für die Zukunft bietet.

News

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow präsentiert ihre erste erste Interior-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Supermodel Miranda Kerr präsentiert ihre Tableware-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design und Tafel-Dekor. Für LIVING Anlass genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den...

News

Designers to watch: Handwerk meets Moderne

Grenzenlose Inspiration: Wie zwei Designer traditionelles Handwerk und Moderne verbinden und dabei vor allem im arabischen Raum fündig werden.

News

Get the Look: Beerenauslese

Schluss mit sanften Erdtönen für den Herbst, jetzt haben kräftige Farben Saison! Wir setzen auf die rote Farbfamilie für alle...

News

In 10 Schritten zum Homeoffice

Ob im Arbeitszimmer, im kreativen Winkel im Wohnzimmer oder einfach nur am Esstisch auf Zeit: Diese Checkliste hilft Ihnen, die Anforderungen für Ihr...

News

Homeoffice leicht gemacht

Wie richte ich mein eigenes Homeoffice ein? Was sind die Vor- und Nachteile? Und worauf ist bei der Gestaltung und Möblierung besonders zu achten?

News

Bodo Sperlein im LIVING-Talk

Alles im Fluss. Der deutsche Produktdesign-Star Bodo Sperlein arbeitet erfolgreich an der Themse. Im LIVING-Gespräch erklärt er, wie er seine...

News

Exklusiver Gutscheincode von KLOMFAR

Genau richtig zum Start der Herbstsaison präsentiert KLOMFAR seine neue Website mit Online-Shop. Für alle LIVING Leser gibt es einen 20 Euro Rabatt...

Advertorial
News

Gourmet-Eldorado: Stylish aufgetischt

In Sachen Tischkultur sind Genießern keine Grenzen gesetzt. Wir setzen sie uns auch nicht – ganz im Gegenteil: Je origineller, desto besser!

News

Keiji Takeeuchi entwirft die neueste Living Divani-Kollektion

Die italienische Traditionsmarke Living Divani hat es sich zur Aufgabe gemacht die interessantesten Designtalente aufzuspüren und zu fördern. Der in...

News

BoConcept feiert Jubiläum

Der »Imola« Sessel wird zehn Jahre alt. Zelebriert wird dieser Design-Meilenstein mit einer besonderen Limited Edition.

News

Designers to watch: Design ohne Schnörkel

Ein Supertalent aus Italien und ein skandinavisches Duo mit großem Namen. Was sie verbindet? Eine gewisse Liebe zum Schnörkellosen. Majestätisch gut.

News

Designers to watch: Minimalisten

Zwei Designer-Duos aus Finnland und Kanada verbindet die Liebe zum ausdrucksstarken Minimalismus. Ebenso wichtig dabei: die gelebte Nachhaltigkeit.

News

Cecilie Manz wurde zum »Designer of the year« gekrönt

Bevor die Maison&Objet am Wochenende in Paris startet, wurde der Skandinavierin Cecilie Manz der Titel »Designer of the year« von der Messe verliehen....

News

Austro Designstar Arthur Arbesser entwirft eine Kollektion für Hem

Arthur Arbesser ist zurzeit die heißeste heimische Aktie am Modemarkt. Der Wiener wurde eben Kreativchef bei Fay. Er macht aber auch anderes. Decken...

News

Designers to watch: Design-Paare

Gemeinsam ist man auch im Kreativprozess weniger allein. Die zwei Designerpaare Raw Edges und Neri & Hu wissen das nur zu gut und bilden auch privat...

News

Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Zwei etablierte Jungdesigner, geografisch weit voneinander entfernt, vereint die Liebe zur Reduktion und die Freude am Brechen von Erwartungen.

News

Designers to watch: Hanne Willmann und Samuel Amoia

Zwei Jungtalente – eines aus Berlin und eines aus New York – hauchen Formen und Oberflächen neues Leben ein.

News

Designers to watch: Peter Maly und die Campana-Brüder

Deutsche Reduktion oder brasilianische Poesie? Peter Maly und die Campana-Brüder markieren die zwei eindrucksvollen Enden des Design-Spektrums.