Designers to watch: Minimalisten

Das Servierset »Ask Trays« ist ineinander stapelbar. Wahlweise können die Tabletts auch zur Aufbewahrungsbox werden. 

© Chikako Harada

Das Servierset »Ask Trays« ist ineinander stapelbar. Wahlweise können die Tabletts auch zur Aufbewahrungsbox werden. 

© Chikako Harada

Scandi trifft Japan

Kommt die Sprache auf skandinavisches ­Design, denkt man eigentlich zuerst immer an ­Dänemark und Schweden. Ein Manko, denn auch die Finnen haben einiges zu bieten. Das formidable Studio ­Kaksikko etwa. Das Wort bedeutet so viel wie »Duo« oder »Pärchen«, folglich stehen auch zwei Kreativköpfe dahinter. Seit gut sechs Jahren machen die Finnin Salla Luhtasela, die unter anderem am renommierten Londoner St. Martin’s College studierte, und der gebürtige Kalifornier Wesley Walters, den es über Tokio nach Helsinki verschlagen hat, gemeinsame Sache. Spezialisiert hat sich das Duo dabei auf Tableware aus Keramik und Mobiliar aus Holz. Augenscheinlich ist dabei das extreme Understatement der Formen-sprache, das sich niemals witzlos oder fade zeigt und sehr elegant nordische und japanische Einflüsse zusammenführt. Inspiration finden Luhtasela und Walters vor allem in der Natur. Dementsprechend wichtig ist es ihnen, Produktionsprozesse transparent zu machen und die Qualitäten der verwendeten Werkstoffe in Szene zu setzen.

Durchstarter

Kennt man sich schon seit frühen Jugendtagen, ist es oft kein Schaden, wenn aus einer Freundschaft auch eine ökonomische Partnerschaft entsteht. Bei den Kanadiern D. Calen Knauf und Conrad Brown ist das der Fall. 2001, da waren beide gerade einmal 18 Jahre alt, fuhr man gemeinsam auf Vancouvers Straßen und in Parks mit dem Skateboard. Neben Tricks mit dem Brett tauschten sich die Teenager über Formen, Farben, Strukturen und Funktionen von Designgegenständen aus. Die Arbeiten, die nun unter dem Label Knauf and Brown entstehen, sorgen in der Branche für Furore, denn das Duo koppelt eine strikt reduzierte, minimalistische Formensprache mit Nachhaltigkeitsgedanken. Der Schlüssel zum Erfolg ist einleuchtend: »Wenn man einen Gegenstand liebt, wirft man ihn nicht einfach weg, das schont die Umwelt«, so Knauf. Wie das geht, zeigen die beiden mit der Stehlampe ­»Water Based Light«. Die ist ultraleicht und wird in einem sehr robusten Beutel verschickt, der am Ende mit Wasser gefüllt wird und als ­Sockel für die Lampe dient. Eine gute und zu Recht preisgekrönte Idee. 

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 01/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Designers to watch: Design ohne Schnörkel

Ein Supertalent aus Italien und ein skandinavisches Duo mit großem Namen. Was sie verbindet? Eine gewisse Liebe zum Schnörkellosen. Majestätisch gut.

News

Gewinnspiel: Exklusive Design-Vase von Vitra

LIVING verschönert den Frühlingsbeginn mit dem Design-Must-have der Saison. Gewinnen Sie eine »Nuage« Vase von Vitra.

Advertorial
News

Iris Apfel präsentiert ihre neueste Interior-Kollektion

Iris Apfel gilt als Grande Dame des Designs. Die New Yorkerin ist in der Branche als schrilles Unikat bekannt und beherrscht auch das Spiel mit den...

News

Get the Look: Spring Feeling

Dieser Frühling lässt keinen Platz für Missmut und Trauerspiele. Mit knalligen Farbakzenten präsentiert LIVING einen kleinen Interior-Leitfaden, der...

News

LIVING hearts Ostern

In einer Woche ist es wieder soweit: es wird fleißig nach Ostereiern gesucht und der Ostertisch gedeckt. Aber Ostern muss nicht immer kitschig sein...

News

Kids Lookbook

Mit dem Nachwuchs kommt oft auch die Frage: Wie gestaltet man das Babyzimmer, ohne dass es der totale Stilbruch zum Rest des Hauses wird? Mittlerweile...

News

Ultra Colour

Ultra Violet, florale Prints oder gezähmte Wildnis: Die angesagtesten Trends des Jahres lassen sich auch mit facettenreicher Tableware umsetzen.

News

LIVING hearts Plissee

Im Leben läuft’s nicht immer glatt. Ein guter Grund, mit Falten ein Bekenntnis gegen allzu Poliertes abzulegen. LIVING hat die Key-Pieces dafür.

News

Das war der FORMDEPOT SALON 2018

An drei Tagen wurden den rund 1700 Besuchern des FORMDEPOT SALON in einem intimen Ambiente und in entspannter Atmosphäre neue Design-Highlights,...

Advertorial
News

Designers to watch: Minimalisten

Zwei Designer-Duos aus Finnland und Kanada verbindet die Liebe zum ausdrucksstarken Minimalismus. Ebenso wichtig dabei: die gelebte Nachhaltigkeit.

News

LIVING hearts Jungle Fever

Ob Dschungel- oder Blumenmuster, Vögel, Reptilien oder Wildkatzen – die Natur erobert sich Lebensraum zurück. Und zwar in unseren Wohnräumen.

News

Ein Klassiker erstrahlt in neuem Licht

LIVING stellt das »Design-Piece« der Woche vor: Lampenspezialist Foscarini präsentiert die »Spokes-Range« in Metallic.

News

IKEA präsentiert OMEDELBAR – langweilig war gestern!

Die dänische Modedesignerin Bea Åkerlund und das schwedische Möbelhaus überzeugen mit einer funky Capsule Kollektion. Unter dem Motto »'B. WHO YOU...

News

LIVING hearts Leuchtkörper

Glühbirne ist nicht gleich Glühbirne. Helle Design- und Kreativköpfchen haben die Leuchtkörper zum neuen It-Piece gemacht.

News

Cecilie Manz wurde zum »Designer of the year« gekrönt

Bevor die Maison&Objet am Wochenende in Paris startet, wurde der Skandinavierin Cecilie Manz der Titel »Designer of the year« von der Messe verliehen....

News

Austro Designstar Arthur Arbesser entwirft eine Kollektion für Hem

Arthur Arbesser ist zurzeit die heißeste heimische Aktie am Modemarkt. Der Wiener wurde eben Kreativchef bei Fay. Er macht aber auch anderes. Decken...

News

Designers to watch: Design-Paare

Gemeinsam ist man auch im Kreativprozess weniger allein. Die zwei Designerpaare Raw Edges und Neri & Hu wissen das nur zu gut und bilden auch privat...

News

Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Zwei etablierte Jungdesigner, geografisch weit voneinander entfernt, vereint die Liebe zur Reduktion und die Freude am Brechen von Erwartungen.

News

Designers to watch: Hanne Willmann und Samuel Amoia

Zwei Jungtalente – eines aus Berlin und eines aus New York – hauchen Formen und Oberflächen neues Leben ein.

News

Designers to watch: Peter Maly und die Campana-Brüder

Deutsche Reduktion oder brasilianische Poesie? Peter Maly und die Campana-Brüder markieren die zwei eindrucksvollen Enden des Design-Spektrums.