Designers to watch: Junge Schweden

fargblanche.com

Foto beigestellt

fargblanche.com

Foto beigestellt

Synergien

Das schwedisch-französische Duo, bestehend aus Fredrik Färg und Emma Marga Blanche, verbindet nicht nur die Liebe zum Design, die beiden sind auch privat ein Paar. Im Sommer machten sie mit der Ausstellung »The Baker’s House«, für die Knäckebrot als Inspirationsquelle diente, von sich reden. Das mag auf den ersten Blick – nun ja – willkürlich erscheinen, ist jedoch eine Hommage an die Wurzeln der Französin. »Wir erzählen skulpturell die Geschichte meiner Familie, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine Knäckebrotfabrik in Stockholm führte.« Die Residenz oberhalb der ehemaligen Fabrik diente als Ausstellungsraum.

Der Designprozess von Färg & Blanche ist immer ein Gemeinschaftsprojekt, auch wenn die beiden sehr unterschiedliche Herangehensweisen haben: Blanche ist die Theoretikerin, die immer einen Plan und genauen Entwurf braucht, während Färg sich gerne direkt in die haptische Arbeit stürzt. Das Ergebnis dieser Synergien sind filigrane Objekte in nordischem Stil – natürlich mit einem Hauch französischer Eleganz.

Impressionen der Werke von Färg & Blanche

Bunte Vielfalt

Der junge Skandinavier regt mit seinen kuriosen Skulpturen immer wieder die Vorstellungskraft an. Die Linienführung ist meist geschwungen und lebt von Bewegung – und sie erinnert ein bisschen an Objekte aus Salvador Dalís Gemälden. Grund genug für die Jury des Wettbewerbs der »Ung Svensk Form«, dem Designer einen Preis für sein futuristisches Werk »The Transfiguration of Lines« zu verleihen, mit dem er der Formensprache von organisch gewachsenen Materialien auf den Grund geht. Rob Curran studierte Angewandte Kunst an der HDK in Stenby und sammelte Erfahrungen bei Studios wie Sasha Sykes in Irland und Duke’s Cycle in Kanada. Seit 2017 stellt er seine Arbeiten regelmäßig in Schweden aus.

Seine Werkschau ist vielfältig: So findet man Lampen aus Naturholz, fein gehobelte Instrumente japanischen Ursprungs und Mechaniken für eine alternative Fortbewegung im Rollstuhl in seinem Portfolio. Sogar für Gardena design­te er schon Gartentools. Currans Potenzial scheint schier endlos, und man darf gespannt sein, wohin sein Weg als Designer noch führt.

Impressionen der Werke von Rob Curran

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 04/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Wohnen wie Pop-Star Kylie Minogue

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Designers to watch: Indoor wird Outdoor

Eine Jungdesignerin, die auf feminine Linien setzt, trifft auf einen der Großmeister des italienischen Designs – beide eint ihr Talent, die Grenzen...

News

Wohnen wie UK-Star Louise Redknapp

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Champion und Rebell – ein Exklusivinterview mit Robert Stadler

Kunst? Alltagsgegenstand? Design? Es sind die sich eröffnenden Zwischen-räume, die Robert Stadler in seinen Arbeiten mit großer Leidenschaft...

News

Designers to watch: Nachhaltigkeit

Idealismus trifft Ästhetik – zwei Newcomer, die beide auf unterschiedliche Art und Weise die (Design-) Welt nicht nur schöner, sondern auch...

News

Designers to watch: The future is female

Wie sich feministische Stimmen in der patriarchalischen Designwelt behaupten und warum gerade New York den idealen Nähr­boden für die Zukunft bietet.

News

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow präsentiert ihre erste erste Interior-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Supermodel Miranda Kerr präsentiert ihre Tableware-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design und Tafel-Dekor. Für LIVING Anlass genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den...

News

Designers to watch: Handwerk meets Moderne

Grenzenlose Inspiration: Wie zwei Designer traditionelles Handwerk und Moderne verbinden und dabei vor allem im arabischen Raum fündig werden.

News

Keiji Takeeuchi entwirft die neueste Living Divani-Kollektion

Die italienische Traditionsmarke Living Divani hat es sich zur Aufgabe gemacht die interessantesten Designtalente aufzuspüren und zu fördern. Der in...

News

BoConcept feiert Jubiläum

Der »Imola« Sessel wird zehn Jahre alt. Zelebriert wird dieser Design-Meilenstein mit einer besonderen Limited Edition.

News

Designers to watch: Schweizer Design Trios

Drei ist einer zu viel? Nicht wirklich, wie die zwei Schweizer Design-Trios Studio Oï und Big Game beweisen.

News

Designers to watch: Design ohne Schnörkel

Ein Supertalent aus Italien und ein skandinavisches Duo mit großem Namen. Was sie verbindet? Eine gewisse Liebe zum Schnörkellosen. Majestätisch gut.

News

Designers to watch: Minimalisten

Zwei Designer-Duos aus Finnland und Kanada verbindet die Liebe zum ausdrucksstarken Minimalismus. Ebenso wichtig dabei: die gelebte Nachhaltigkeit.

News

Cecilie Manz wurde zum »Designer of the year« gekrönt

Bevor die Maison&Objet am Wochenende in Paris startet, wurde der Skandinavierin Cecilie Manz der Titel »Designer of the year« von der Messe verliehen....

News

Austro Designstar Arthur Arbesser entwirft eine Kollektion für Hem

Arthur Arbesser ist zurzeit die heißeste heimische Aktie am Modemarkt. Der Wiener wurde eben Kreativchef bei Fay. Er macht aber auch anderes. Decken...

News

Designers to watch: Design-Paare

Gemeinsam ist man auch im Kreativprozess weniger allein. Die zwei Designerpaare Raw Edges und Neri & Hu wissen das nur zu gut und bilden auch privat...

News

Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Zwei etablierte Jungdesigner, geografisch weit voneinander entfernt, vereint die Liebe zur Reduktion und die Freude am Brechen von Erwartungen.

News

Designers to watch: Hanne Willmann und Samuel Amoia

Zwei Jungtalente – eines aus Berlin und eines aus New York – hauchen Formen und Oberflächen neues Leben ein.

News

Designers to watch: Peter Maly und die Campana-Brüder

Deutsche Reduktion oder brasilianische Poesie? Peter Maly und die Campana-Brüder markieren die zwei eindrucksvollen Enden des Design-Spektrums.