Designers to watch: Handwerk meets Moderne

Die Beine des Sofas »Turgi« sind nicht etwa aus Holz, sondern aus patinierter Bronze. In Zusammen-spiel mit dem opulenten Samt in sattem Ocker ergeben sie ein harmonisches Gesamtbild. 

© Narmina

Die Beine des Sofas »Turgi« sind nicht etwa aus Holz, sondern aus patinierter Bronze. In Zusammen-spiel mit dem opulenten Samt in sattem Ocker ergeben sie ein harmonisches Gesamtbild. 

© Narmina

Auf Gozo (Malta) geboren, pendelt Francis Sultana zwischen seiner Heimat und seinem beruflichen Zentrum London. Dort hat sich der Innenarchitekt und Interior-Designer schon im zarten Alter von 19 Jahren einen ­Namen gemacht und es als Autodidakt, nicht zuletzt dank Mentoren wie Galerist ­David Gill, bis an die Spitze geschafft. Vor allem Kunstsammler schätzen seinen Stil: kaum ­eine private Sammlung, bei deren Einrichtung er nicht beratend zur Seite steht. Zusätzlich lanciert er jährlich eigene, limitierte Interior-Kollektionen, die selbst als Kunstwerke durchgehen. Sein Stil: eine Hommage an die 1920er- und 1930er-Jahre mit Einflüssen aus aller ­Welt und speziell dem arabischen Raum, die ­er geschickt mit einer modernen Formensprache verbindet. Dabei beweist Sultana nicht ­nur stilistisches, sondern auch diplomatisches Geschick, etwa als er vergangenes Jahr Maltas Comeback bei der Biennale inszenierte. Kaum verwunderlich, dass er kürzlich offiziell zum Kultur­botschafter seiner Heimat ernannt wurde. Inoffiziell ist er das schon seit Jahren.

Francis Sultana

Kosmopolitin

Fusionsköchin der Interior-Branche: Nada Debs ist, wenn man so will, aktuell die wohl heißeste Newcomerin, wenn es um den gekonnten Mix aus arabischer Handwerks­­­kunst mit modernen Einflüssen aus aller Welt geht. Ob mit aufwendigen Schnitzereien, detaillierten Intarsien, die sie etwa in Form von zarten Ornamentbändern ungewohnt feminin interpretiert, oder in Acryl einge­lassener Spitze: Sie trifft den Geschmack einer mondänen Zielgruppe. Letzteres er­klärt sich auch durch ihr eigenes, durchwegs bewegtes Leben. Geboren im Libanon, ist Debs in Japan auf­gewachsen und hat in den USA, konkret an der Rhode Island School of Design, studiert. Nach einem Zwischenstopp in England führte sie ihr Weg zurück zu ihren Wurzeln nach ­Beirut, wo sie seither lebt und arbeitet. »Jemand muss die Handwerkstra­dition aus dem Nahen Osten bewahren«, so Nada Debs, »und ich glaube, das ist meine Berufung – ebenso wie meine zeitgemäße Übersetzung in ein lebendiges Hier und Jetzt.« Ein Erfolgsrezept. 

Nada Debs

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 04/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Armani Casa und Rubelli feiern Jubiläum

Seit zehn Jahren besteht die besondere Partnerschaft zwischen Armani Casa und dem Traditions-Textilhersteller Rubelli. Eine Hommage an die Symbiose...

News

Design-Duos im Portrait

Verbindungen fürs Leben: Was zwei international agierende Zukunftsgestalter, ein blaublütiges Schweden-Duo und ein deutsches Designerpaar in Mailand...

News

Wohnen wie Drew Barrymore

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Designers to watch: Metalloholic

Die Liebe zu kruden Materialien wie Bronze und Aluminium vereint diese zwei Jungdesigner. Doch das Endresultat könnte nicht unterschiedlicher sein.

News

Wohnen wie Pop-Star Kylie Minogue

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Designers to watch: Indoor wird Outdoor

Eine Jungdesignerin, die auf feminine Linien setzt, trifft auf einen der Großmeister des italienischen Designs – beide eint ihr Talent, die Grenzen...

News

LIVING hearts Osterdecor

In einer Woche ist es wieder soweit: es wird fleißig nach Ostereiern gesucht und der Ostertisch gedeckt. Aber Ostern muss nicht immer kitschig sein...

News

Get the Look: Green goes clean

Grün bewahrt sein frisches, sauberes Image auch diese Saison. Mondäne Akzente bringt dabei die trendige Kombination mit intensivem Schwarz.

News

LIVING hearts: Nude

Von wegen »50 Shades of Beige«! Der Klassiker lässt sein angestaubtes Image hinter sich und zeigt sich jetzt besonders facetten- und nuancenreich.

News

Wohnen wie UK-Star Louise Redknapp

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Champion und Rebell – ein Exklusivinterview mit Robert Stadler

Kunst? Alltagsgegenstand? Design? Es sind die sich eröffnenden Zwischen-räume, die Robert Stadler in seinen Arbeiten mit großer Leidenschaft...

News

Designers to watch: Nachhaltigkeit

Idealismus trifft Ästhetik – zwei Newcomer, die beide auf unterschiedliche Art und Weise die (Design-) Welt nicht nur schöner, sondern auch...

News

Designers to watch: The future is female

Wie sich feministische Stimmen in der patriarchalischen Designwelt behaupten und warum gerade New York den idealen Nähr­boden für die Zukunft bietet.

News

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow präsentiert ihre erste erste Interior-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design. Für LIVING Anhaltspunkt genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den Vorhang zu...

News

Supermodel Miranda Kerr präsentiert ihre Tableware-Kollektion

Nicht selten entdecken Stars ihr Talent für Interior-Design und Tafel-Dekor. Für LIVING Anlass genug, in jeder Ausgabe einen VIP-Designer vor den...

News

Keiji Takeeuchi entwirft die neueste Living Divani-Kollektion

Die italienische Traditionsmarke Living Divani hat es sich zur Aufgabe gemacht die interessantesten Designtalente aufzuspüren und zu fördern. Der in...

News

BoConcept feiert Jubiläum

Der »Imola« Sessel wird zehn Jahre alt. Zelebriert wird dieser Design-Meilenstein mit einer besonderen Limited Edition.

News

Cecilie Manz wurde zum »Designer of the year« gekrönt

Bevor die Maison&Objet am Wochenende in Paris startet, wurde der Skandinavierin Cecilie Manz der Titel »Designer of the year« von der Messe verliehen....

News

Austro Designstar Arthur Arbesser entwirft eine Kollektion für Hem

Arthur Arbesser ist zurzeit die heißeste heimische Aktie am Modemarkt. Der Wiener wurde eben Kreativchef bei Fay. Er macht aber auch anderes. Decken...

News

Designers to watch: Peter Maly und die Campana-Brüder

Deutsche Reduktion oder brasilianische Poesie? Peter Maly und die Campana-Brüder markieren die zwei eindrucksvollen Enden des Design-Spektrums.