Der Schilcherland DAC soll noch 2017 kommen

Schilcher-Kollektion vom Weingut Langmann vulgo Lex

Foto beigestellt

Schilcher-Kollektion vom Weingut Langmann vulgo Lex

Foto beigestellt

»DAC und Schilcher, das ist ja ein aufgelegter Elfmeter«, sagt Stefan Langmann, Winzer und Obmann des Weinbauvereins Schilcherland, im Gespräch mit Falstaff. So wie es nun aussieht, dürfte dieser Penalty im Jahr 2017 nun auch endlich verwandelt werden. Es sind zwar noch eine Reihe an Formalitäten und Beschlüssen zu erledigen (im regionalen und nationalen Weinkomitee, im Ministerium...), aber es scheint der gemeinsame Wille vorhanden, um »Schilcherland DAC« noch im Jahr 2017 umzusetzen.

Zweistufige Variante

In den Vorgesprächen haben sich die weststeirischen Winzer auf eine zweistufige Lösung geeinigt. Einerseits soll es die Klassik-Variante geben, die den bisherigem Reglement für Schilcher entspricht: Maximal 12,5 %Vol. Alkohohl, höchstens drei Gramm Restzucker mit duftig-fruchtigem Charakter und frischer Säurestruktur. Ohne Holzeinsatz ohne Biologischen Säureabbau. Andererseits beabsichtigen die Weinbauern eine Rieden-Variante einzuführen, ohne Alkohol-Limit und mit maximal vier Gramm Restzucker. Gespräche über die Riedenabgrenzungen sind gerade im Gange. Beim DAC geht es nur um Schilcher, also den traditionellen Rosé-Wein aus der Wildbacher-Traube. Gleichgepresste oder rot ausgebaute Wildbacher sind ebenso wenig betroffen, wie Schilcher-Schaumweine. Letztere werden in der Sektverordnung reglementiert.

Ein einzigartiges Juwel

Stefan Langmann

© Langmann/Augenblick

Stefan Langmann ist froh darüber, dass nach dem verheerenden Frostjahrgang 2016 nun gute Nachrichten aus dem Schilcherland kommen: »Ich freue mich sehr, dass wir Winzer uns auf den Schilcher als Flaggschiff der Weststeiermark einigen konnten. Der Schilcher ist international unaustauschbar, ein Juwel, das man super veredeln kann! Die Zukunft gehört regionalen und herkunftstypischen Weinen!«

Beobachter hatten schon gar nicht mehr zu hoffen gewagt, dass sich die Steirer auf einen DAC-Status einigen würden. Immerhin sind seit der Premiere mit dem Weinviertel DAC bereits 14 Jahre vergangen. Das Schilcherland zeigt nun vor, dass es mit Hartnäckigkeit und Kompromissbereitschaft funktionieren kann, wenn man nur will. Wie sich der Beschluss auf die Süd- und die Südoststeiermark (bzw. Vulkanland Steiermark) auswirken wird, bleibt abzuwarten.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Ein zweiter Lagen-Barolo!

Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

Advertorial
News

Herbstzeit ist Junkerzeit

Der Jungwein aus der Steiermark kann am 6. November in Graz und Wien verkostet werden.

Advertorial
News

World Champions: Harlan Estate

In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

News

Die Sieger der Falstaff Most Trophy 2019

Apfel- und Birnenmoste sind nicht zuletzt dank des Prüfsiegels Qualitätsobstwein an der Qualitätsspitze angekommen. Eine bunte Vielfalt gibt es bei...

News

Der Wiener Heurige ist UNESCO-Kulturerbe

Die »Wiener Heurigenkultur« wurde in das Nationale UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen.

News

Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

Advertorial
News

»Vite Talin«: Wein aus mutiertem Rebstock

Nach einem Vierteljahrhundert des Experimentierens präsentiert »Sandrone« seinen dritten Barolo »Vite Talin«. Dahinter steht die Geschichte eines...

News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Weinkultur an der Mosel

Weinselig mäandert die Mosel von ihrem Ursprung in den Vogesen bis zur Rheinmündung bei Koblenz. Der fruchtsüße Moselriesling hat Weltruhm – doch...

News

Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Carnuntum wird nächstes DAC-Gebiet

Die Niederösterreicher setzen auf die Herkunftspyramide und etablierte Sorten wie Grünen Veltliner, weiße Burgundersorten, Zweigelt und Blaufränkisch.

News

Brda: Wo der Rebula zuhause ist

Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

News

»Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Weinregal: Lego für Erwachsene

VIDEO: Das Regalsystem »Rack Art« aus Linzer Produktion erlaubt platzsparende Weinlagerung, die individuell aufgebaut und erweitert werden kann.

News

Die Sieger der Ski amadé Blindverkostung

Bei dem alljährlichen Genusspartnertreffen probierten sich die kooperierenden Hütten und Hotels durch österreichische Weine und bestimmten den...

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cups

Falstaff hat einmal mehr die Palette der Kremstal-DAC-Weine aus den Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling probiert und die Sieger des Falstaff...

News

Delikatessen, Weine, Whisky & Co: Einkaufen in der Josefstadt

Der 8. Wiener Gemeindebezirk bietet italienische Spezialitäten, süße Versuchungen, edle Tropfen und vieles mehr.