Der Opernball für Couch-Potatoes

© Shutterstock

Mann liegt am Sofa und sieht fern

© Shutterstock

Er wird als »Höhepunkt der Ballsaison« bezeichnet und geht am 20. Februar zum 64. Mal nach dem Zweiten Weltkrieg über die Bühne. Während sich die Promis, Stars, Sternchen und hohe Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur in der Wiener Staatsoper verwöhnen lassen, verfolgt ein Millionenpublikum das Ball-Highlight im Fernsehen. Damit auch sie das gesellschaftliche Großereignis gebührend zelebrieren können, haben wir uns ein paar Tipps passend zu den Programmpunkten der Live-TV-Übertragung überlegt.

Der Dresscode

Am Opernball ist für Damen ein bodenlanges Abendkleid Pflicht, Herren erscheinen im schwarzen Frack. Zuhause kann es da schon etwas legerer zugehen: Der Herr kombiniert eine schwarze Jogginghose mit einem klassischen Feinripp-Unterhemd oder einem weißem T-Shirt, dazu »Adiletten« – also Badeschlapfen – mit weißen Socken. Damen machen es sich in der »Abendrobe«, also einem bodenlangen Nachthemd vor dem TV-Gerät bequem, für Glamour sorgen Filzpatschen mit Swarovski-Kristallen.

Der Aperitif

Um 20.15 Uhr startet der ORF nach einem ersten Live-Einstieg von der Wiener Staatsoper mit der Dokumentation »Trends im ¾-Takt« von Astrid Brunnbauer in den Ballabend und zuhause lassen wir schon mal die Korken knallen: beispielsweise mit einem dem Nachhaltigkeits-Trend entsprechenden Kattus Organic oder einem Schlumberger-Sekt. Oder man stößt mit der bodenständigen Alternative an, die mindestens genauso traditionell ist, wie der Opernball selbst: einem 16’er Blech aus dem Hause Ottakringer, das dem Anlass angemessen in einem Weinglas serviert wird.

Campari Soda

© Shutterstock.com / Alessia Pierdomenico

Die Ankunft der Gäste

Ab 21.10 Uhr meldet sich der ORF vom Foyer der Staatsoper bzw. vom Red Carpet. Zuhause wird zwar kein roter Teppich ausgerllt, im Glas schimmert aber zumindest Campari mit Soda im festlichen Rot. Begleitet wird der Einzug der Gäste zu Hause von einer Chips-Variation mit Soletti-Garnitur. Dazu empfehlen wir außerdem: Spritzwein für alle!

Die Eröffnung

Zum Auftakt der glanzvollen Eröffnung um 21.40 Uhr erfolgt traditionsgemäß das Interview mit dem Bundespräsidenten. Während Alexander Van der Bellen mit den Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider im Teesalon der Wiener Staatsoper plaudert, erfrischen wir uns mit einem Cannabis Bier bzw. dem neune Hanf Almdudler.

Nach der Bundeshymne und der Europahymne ziehen die Debütantenpaare des Jungdamen und –herrenkomitees ein. Passend dazu kommt zu Hause eine Jungfernlese bzw. ein Steirischer Junker ins Glas.

Jugendlich wie die Debütanten: Der Steirische Junker.

Foto beigestellt

Es folgt das künstlerische Eröffnungsprogramm zusammengestellt vom scheidenden Staatsoperndirektor Dominique Meyer und schön langsam macht sich zuhause der Hunger bemerkbar. Zeit, für eine kulinarische Einlage bzw. Unterlage, passend zum Opernball: Frankfurter Würstel, die dem Dresscode angepasst auch gerne im Schlafrock serviert werden können. Als Weinbegleitung empfehlen wir dazu einen Brünnerstraßler vom Weingut Zuschmann-Schöffmann, ein echter Klassiker passend zur klassischen Musik. Alternativ kann man sich zur Bauern-Polka von Johann Strauß (Sohn) auch eine Brettljause genehmigen und das Weinglas nochmals mit Bier füllen. Oder aber man hat mit den Kult-Brötchen aus der Wiener Traditionsmanufaktur Trześniewski vorgesorgt, die – kulturell passend zum Beethovenjahr 2020 – auch ein eigenes Beethoven-Brötchen im Programm hat.

Zum Finale der Eröffnung erklingt traditionell das »Alles Walzer!«. Zu den Klängen von Johann Strauß’s »An der Schönen Blauen Donau« füllen sich die Tanzfläche in der Staatsoper und die Weingläser auf dem heimischen Sofa – und zwar mit dem Gemischten Satz »Alles Wojzah«, vom Spitzenweingut Zahel in Zusammenarbeit mit dem bekannten TV-Koch (Frisch gekocht!) Andreas Wojta.

Weinbegleitung zum Ball der Bälle: Brünnerstraßler von Zuschmann-Schöffmann und »Alles Wojzah« vom Weingut Zahel.

Fotos beigestellt

Kein Opernball ohne Frankfurter Würstel

© Shutterstock

Das Fest

Wenn der offizielle Teil vorbei ist, beginnt ab ca. 23 Uhr die rauschende Ballnacht, zu der wir eine Getränkebegleitung im Drei-Viertel-Takt empfehlen, passend zum Thema Oper:

Als Mitternachtseinlage empfiehlt sich ein klassisches Gulasch und wenn die Opernballgäste sich zur Mitternachtsquadrille versammeln, kommt vor dem Fernseher die Cuvée Quattro 2014 von Weingut Gager in die Gläser.

Stärkung in der Ballnacht verspricht das klassische Gulasch.
Stärkung in der Ballnacht verspricht das klassische Gulasch.

© Shutterstock

Je Später der Ballabend, desto hochprozentiger die Getränkebegleitung – zum Beispiel  mit Wien Gin, Mozart Likör und Wiener Blut (Likör). Oder aber man mixt sich den diesjährigen Opernball-Cocktail »Magic Nectar« nach.

Das Betthupferl

Der Ball neigt sich dem Ende zu, zum Abschied gibt es noch die Damen- und Herrenspende. Zu Hause gibt's für die Damen ein »Betthupferl« von Pischinger – eine knusprige Waffel-Spezialität mit Nusskrokant-Creme und Edelbitter-Schokolade. Herren bekommen eine Flasche S.EX 2012 vom Weingut Helmut Preisinger als Sehr EXtremen Proviant für den Weg ins Bett.

Damen- und Herrenspende dürfen auch beim TV-Abend zu Hause nicht fehlen.

Fotos beigestellt

#Opernball & #falstafftime

Unter #Opernball werden auf ORF-Initiative die besten und schrägsten Selfies rund um den Opernball-TV-Abend in den sozialen Netzwerken gesammelt. Ein Best-Of der Bilder wird beie der Opernball Live-Übertragung gezeigt. Und wer mit der Falstaff-Community seine Opernball-Genussmomente teilen möchte verwendet #falstafftime.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Trend: Warum Sie Verjus probieren sollten

Biowinzer nutzen selbst unreife Trauben – als Verjus. Der »grüne Saft« muss aber nicht immer diese Farbe haben. Köstlich und vielseitig ist er...

News

Moët & Chandon: Ein Jahrhundert Champagner

Moët & Chandon feierte den hundertsten Jahrestag des großen Jahrgangs 1921 — der als einer der größten Champagnerjahrgänge aller Zeiten gilt — mit...

News

Der Boom der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen

Alkoholfreie Spirituosenalternativen boomen. Und das, obwohl es – gelinde gesagt – schwierig ist, Gin, Whisky, Rum & Co ohne den wichtigen...

News

Wegen Omikron: ProWein prüft Verschiebung

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Abstinenz sollte die Düsseldorfer Weinfachmesse im März 2022 eigentlich wieder stattfinden – nun ist wohl ein...

News

Burgenland: Best of Mittelburgenland DAC

Seit dem Jahr 2005 gibt es die Herkunftsbezeichnung Mittelburgenland DAC in den drei Kategorien Klassik, Klassik mit Riedbezeichnung und Reserve – wir...

News

Im Porträt: Château Pontet-Canet, Pauillac, Bordeaux

Biodynamische Weltklasse: Pontet-Canet wurde dank konsequenter Bemühungen zu Bordeaux »Phönix aus der Asche« und zugleich das erste klassifizierte...

News

Cave de Tain legt Weinbau-Fond auf

Die Rhône-Genossenschaft verspricht flüssige Dividenden ab einem Investment von 5360 Euro. Wir haben mit dem Direktor gesprochen.

News

Südtirol-Trophy 2021: Best of Burgundersorten

Die klassischen Burgundersorten, also Weiß-, Grau- und Blauburgunder sowie Chardonnay, haben eine lange Tradition in Südtirol. Zu den Gewinnern der...

News

Irland führt Mindestpreis für Alkohol ein

Aufgrund eines neuen Gesetzes darf in Irland eine Flasche Wein für nicht weniger als 7,40 Euro verkauft werden. UMFRAGE: Könnten Sie sich diese...

News

Tenuta di Biserno erweitert

Das feine Familienweingut der Marchesi Antinori an der Küste der Toskana erweitert und übernimmt Collemezzano bei Cecina. Direktor Niccolò Marzicchi...

News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

Sensationsergebnis bei der dritten Weinauktion von Falstaff und Dorotheum

Alle 425 Lots wurden auktioniert und ein Gesamterlös von 327.000 Euro erzielt. Die nächste Weinauktion findet zu Ostern statt, Einbringungen sind ab...

News

Claude Taittinger im Alter von 94 Jahren verstorben

Claude Taittinger, der rund 40 Jahre lang das Champagnerhaus seiner Familie leitete, starb am 3. Januar in Paris.

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2021

Chianti Classico bietet guten Trinkgenuss – das gilt natürlich auch für die Jahrgänge 2018 und 2019, die für diese Falstaff-Trophy verkostet wurden.

News

Wilfried Bauer bei Schlossquadrat Trophy

Das Weinviertler Winzertalent präsentiert seine Weine am 11. Jänner im Wiener »Schlossquadrat«. Die Verkostung findet mit fixen Sitzplätzen in zwei...

News

Das Weingut Château Figeac im Porträt

Das traditionsreichen Bordeaux-Weingut Château Figeac, das seit 1892 in der Hand von Familie Manoncourt ist, hat sich für die Zukunft aufgestellt.

News

Meistgeklickt auf Falstaff.at: Top 10 Winzer 2021

Jahresrückblick: Diese zehn Weingüter wurden 2021 am häufigsten aufgerufen.

News

Kulinarischer Opernball im »Sacher«

Man kann nach dem Gala Diner im Hotel »Sacher« auf den Opernball gehen, aber man kann auch einfach die Atmosphäre vor Ort genießen.

News

Beste Tropfen für den Ball der Bälle

Beim Opernball 2020 dürfen edle Tropfen aus Österreich nicht fehlen. Heuer wurden die Weine aus dem Sortiment der »Österreichischen...

News

Der Opernball 2020 wird ein Genuss

FOTOS: Maria Großbauer und Dominique Meyer stellten das künstlerische und kulinarische Programm vor. Falstaff bespielt wieder einen Champagner-Salon.