Ein seltenes Bild: Herr mit Hund zu ­Hause. Meistens ist Ernst Loosen unterwegs
Ein seltenes Bild: Herr mit Hund zu ­Hause. Meistens ist Ernst Loosen unterwegs / Foto: Paul Schirnhofer

Seit 25 Jahren ist Ernst Loosen im Geschäft. 1987 war seine erste eigene Ernte im heimischen Bernkastel-Kues an der Mosel, wo seine Familie inmitten von blauem und rotem Schiefer seit 200 Jahren sesshaft ist. 1988 übernahm er das Weingut von seinem Vater und brachte es kompromisslos auf Kurs: Er achtet auf die Qualität der wurzelechten Reben, die zwischen 60 und 100 Jahre alt sind, und kümmert sich um die 18 Hektar mit erstklassigen Lagen aus der Königlich Preußischen Weinlagenklassifizierung von 1868, zu 98 Prozent mit Riesling bestockt.

 

Eine der Steillagen von Dr. Loosen an der Mosel – Neigung bis 75 Prozent
Eine der Steillagen von Dr. Loosen an der Mosel – Neigung bis 75 Prozent

Ernst Loosen ist sechs bis acht Monate im Jahr unterwegs auf seiner Mission, den Riesling weltweit voranzutreiben. 80 Prozent der Produktion von Dr. Loosen gehen in den Export – 40 Prozent davon in die USA und Kanada, 30 Prozent nach Europa und 30 Prozent nach Asien. »In Island sind wir die Nummer eins«, schmunzelt Ernst Loosen mit seinem breiten Lausbubenlächeln, »bei den Staatsempfängen werden unsere Rieslinge gereicht.« Im interna­tionalen Marketing-Slang heißt das: »Think ­global.« Loosen etabliert mit seinem Weingut eine internationale Marke, wie es sonst in Deutschland nur noch Wilhelm Weil schafft.

Mit ­seinen inzwischen vier Engagements auf verschiedenen Weingütern kommt er auf eine Produktion von bald einer Million Flaschen pro Jahr, auf denen sein Name steht. Von Dr. Loosen sind es 240.000, von J. L. Wolf rund 120.000 Flaschen – den Rest macht er in den USA. Der Großteil – rund 360.000 Flaschen – stammt von einem einzigen Wein, Eroica, ­benannt nach Beethovens dritter Sinfonie. »Think big« ist die zwangsläufige Folge von »think global«. Eroica – ein für den deutschen Gaumen untypischer Riesling mit der Aromenwucht eines Sauvignon Blanc – ist einer der erfolgreichsten und am höchsten bewerteten Rieslinge Amerikas.

Das mit Schiefer gedeckte Stammhaus Dr. Loosen in Bernkastel-Kues
Das mit Schiefer gedeckte Stammhaus Dr. Loosen in Bernkastel-Kues

 

Mit Chateau Ste. Michelle hat Loosen das »Riesling Rendezvous« in Seattle ins Leben gerufen. Quasi die Keimzelle einer interna­tionalen Riesling-Connection, deren uner­müdliche Triebfeder Ernie Loosen ist – in Übersee kennt man ihn seit Langem nur unter diesem Namen, der dort einfacher über die Lippen geht. 2010 fand das Rendezvous mit 70 Wein­gütern aus Deutschland, dem Elsass, Österreich, Australien, Neuseeland, Kanada und den USA statt. Die Veranstaltungen der internationalen Riesling-Bewegung sollen künftig im ­Wechsel alle drei Jahre stattfinden. Alles Gelegenheiten für Ernie Loosen, um weiter fleißig Meilen zu sammeln.

»Think global, think big, think Riesling«, so umreißt Ernie Loosen seinen »Gesamtheitsanspruch in Sachen Riesling«.

Eine seltene Freude: die Verkostung der Weine in der eigenen Bibliothek
Eine seltene Freude: die Verkostung der Weine in der eigenen Bibliothek

Riesling hat inzwischen jährlich als Rebsorte weltweit 20 bis 30 Prozent Zuwachs – gemessen allerdings an geringen vier Prozent der gesamten Rebfläche. Trotzdem versteht sich Ernie Loosen immer noch als Winzer, nicht als »flying winemaker«. Getrieben nicht von einem Plan, sondern vielmehr von einem tiefen Bauchgefühl, von Leidenschaft: »Ohne Spaß, ohne Passion hast du keinen Erfolg in diesem Geschäft«, sagt er, »das springt auf andere über, ohne diese Liebe geht nichts.«

Text von Nikolas Rechenberg

Den vollständigen Artikel mit weiteren Einblicken in den Global Player Weingut Dr. Loosen sowie zm Chef privat finden Sie im aktuellen Falstaff 01/12.

Mehr zum Thema

News

World Champions: Bolgheri Sassicaia

Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...

News

Österreichs Top-Rote 2018

Anlässlich der 39. Jahresprämierung hat Falstaff aus den besten Vertretern des Jahrgangs 2016 den Rotweinsieger gewählt. Über diesen begehrten Titel...

News

Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy 2019

Primitivo begeistert mit seiner rubin-violetten Farbe, kräftigen Frucht und kraftvollen Fülle. Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy heißen...

News

Analyse: Der Weinjahrgang 2018

Der Jahrgang 2018 brachte weltweit Wein in Hülle und Fülle. Falstaff gibt einen Überblick, wie sich die wichtigsten Länder im Einzelnen geschlagen...

News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Falstaff bietet Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Abschied von der Steirischen Klassik

FOTOS: Das neu etablierte DAC-System macht gewohnte Bezeichnungen obsolet. Die Vereinigung der STK-Weingüter wird aber tonangebend bleiben.

News

Sarah Jessica Parker geht unter die Winzerinnen

»Sex and the City«-Star Sarah Jessica Parker hat es ins Weingeschäft verschlagen: Nun soll ihre erste Sauvignon Blanc und Rosé Weinreihe entstehen.

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

Pulverschnee und das besondere Prickeln

Dom Pérignon zelebriert kulinarische Genüsse im Rahmen eines exklusiven Ski-Wochenendes im »Naturhotel Forsthofgut«.

Advertorial
News

Wolfgang Kneidinger ist Sommelier des Jahres

Er ist Herr über die Keller und den Weinschatz des »Palais Coburg« in Wien und beeindruckt damit, wie präzise er seine Weinempfehlungen abgestimmt auf...

News

Willi Klinger ist »Bester internationaler Botschafter«

Der Chef der ÖWM hat mit seinem Engagement maßgeblich zum internationalen Renomée des österreichischen Weines beigetragen.

News

Österreichs Restaurants mit den besten Weinkarten 2019

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2019 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Wein am Opernball: Alles Winzer!

Für den Opernball sind nur die Besten gut genug. Auch heuer präsentiert Österreichs Winzer-Elite ihre Topkreszenzen.

News

Präsentation des Steirischen Weines 2019

An drei Terminen werden in Graz, Wien und Salzburg Anfang April die besten Weine der Steiermark präsentiert. Mit exklusiver Ermäßigung für Falstaff...

Advertorial
News

Falstaff WeinTrophy 2019: Das sind die Gewinner

Zum neunten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Hanno Zilliken geehrt, Mathieu Kauffmann...

News

Jungfernfahrt: Dom-Pérignon-Gondel

Noch bis Sonntag verkehrt auf der Rüfikopf-Bahn in Lech eine Gondel mit Dom-Pérignon-Genussprogramm – Falstaff war bei der Jungfernfahrt mit dabei!

News

Alles prickelnd: Der Opernball-Sekt

Die traditionsreiche Wein- und Sektkellerei Schlumberger wurde auch heuer wieder eingeladen, für den Wiener Opernball eine exklusive Cuvée zu stellen....

News

Tignanello: 11.000 gefälschte Flaschen entdeckt

In Italien wurden drei Personen wegen der Fälschung des berühmten italienischen Rotweins Tignanello der Marchesi Antinori festgenommen.

News

Gianfranco Soldera ist tot

Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

News

High-End Event mit Dom Pérignon gewinnen!

Arlberg/Rüfikopf: Exklusive Gondelfahrt mit Starkoch Thorsten Probost und einer Verkostung der Dom Pérignon Champagner-Editionen an Bord.