Der Gast von heute

Der Name Toni Mörwald steht für beste Gastlichkeit.

© Stephan Rauch

Der Name Toni Mörwald steht für beste Gastlichkeit.

© Stephan Rauch

Wir Wirte müssen unsere Gäste nehmen, wie sie sind, denn – andere haben wir eben nicht. Und ich bin auch fest davon überzeugt, dass jeder von uns die Gäste hat, die er verdient (an manchen Tagen stelle ich aber dann doch fest, dass ich die von einem anderen haben muss, nachdem mir Selbstkritik ja fremd ist, wie meine Frau immer betont). In jedem Fall ist mein Gast von heute fachlich kompetent, erfahren und selbstbewusst. So weit, so gut – da passt er ja zu mir.

Gerade im Hotelbereich ist der internationale Standard in den letzten Jahren sehr hoch geworden, natürlich auch dadurch, dass ehemalige Luxusdestinationen massentauglich geworden sind, wenn wir nur die asiatischen Fernziele hernehmen. ­Diesen gewohnten Standard erwartet der Gast natürlich zu Recht auch in unseren Häusern. Das hohe Niveau können wir nur durch laufende Investitionen halten. Nur, dass wir, im Gegensatz zu manch asiatischem Mitbewerb, einen Gutteil des Erlöses in die Dienstleistung ­stecken müssen, aufgrund unserer extrem hohen Besteuerung der Mitarbeiterkosten. Hier ­stehen wir vor der größten Herausforderung der nächsten Jahre und unserer größten Aufforderung an die zuständige Politik. Wir werden den vom Markt geforderten Standard nur halten bzw. anpassen können, wenn der Faktor Arbeit entlastet wird. Sonst ­drehen wir auf der Spirale nach unten.
Natürlich hat der österrei­chische Tourismusmarkt einige Alleinstellungsmerkmale, die ­viele unserer Kollegen ja auch hervorragend zu nutzen wissen, und die es unter allen Umständen zu bewahren gilt. Ich denke da an unsere angenehmen klimatischen Verhältnisse, unsere Natur und die einzigartige Kultur. Ein Vorteil unseres Tourismuslandes, der sich besonders in der guten Sommersaison 2016 gezeigt hat und der in den nächsten Jahren noch mehr an Bedeutung gewinnen wird, ist der ­Faktor Sicherheit. Egal ob im urbanen Bereich oder am Land, die relative Sicherheit für unsere Gäste und unsere Mitarbeiter ist mit allen Mitteln zu verteidigen. Touristisch gesehen dürfen wir diesen Wettbewerbsvorteil auf keinen Fall aufgeben.
Vieles, das wir im Alltag erleben ist für uns ganz selbstverständlich, für die Gäste jedoch etwas Außergewöhnliches. So wird mir die nächtliche Ruhe in Feuersbrunn immer erst wieder bewusst, wenn Gäste, meist Großstädter, erzählen, wie gut und absolut ruhig sie geschlafen haben. So ist es auch mit der Sicherheit. Für uns ist es (noch) ganz normal, die Kinder mit dem Rad oder dem Bus zur Schule zu schicken und die Gäste zu Fuß zum nächsten Heurigen. So verlassen kann die Gegend gar nicht sein. In vielen Ländern wäre es fahrlässig, auch nur einen Fuß vor das bewachte Hotelresort zu stellen.

Der Gast von heute ist auf jeden Fall schlau, schlau genug, die Vorteile Österreichs zu ­erkennen. Und die Hoteliers sind schlau genug, den Gast mit ihrer authentischen Gastlichkeit einzuladen und abzuholen. Wenn uns unsere Rahmenbedingungen diese Möglichkeiten auch in Zukunft bieten, dann sehe ich gute Chancen auch den Gast von Morgen zufriedenstellen zu können.

Kolumne »Der Gast von heute« aus Falstaff KARRIERE 01/17.

Blättern Sie auf www.falstaff.at/karriere/magazin/ durch die Online-Ausgabe des aktuellen Falstaff KARRIERE Magazins.

MEHR ENTDECKEN

  • 22.12.2016
    Tägliche Challenges des (Hoch) Alpinen Hoteliers
    Globalisierung sei Dank erwarten Gäste heutzutage im Chalet auf 2.000 Meter ­Seehöhe den selben Service wie im New ­Yorker City-Hotel. Für...
  • 23.12.2016
    Der paradoxe Kunde
    Kunden wollen heute Grand und Budget. Bio und billig. Wie funktioniert Innovation bei derartig paradoxen Bedürfnissen? Indem wir Kontexte...
  • 09.01.2017
    Der Anti-Bekehrer: Spitzenkoch Roland Trettl
    Er macht sein Ding losgelöst von jeglichen Dogmen und trifft damit den Nerv der Zeit: Roland Trettl über die Macht der richtigen...
  • 21.12.2016
    Kinder als Gäste von Morgen
    Kinder sind die Gäste von morgen. So weit, so gut. Doch wie sieht die Praxis aus? Ein sehr subjektives Thema, über das sich vortrefflich...

Mehr zum Thema

News

»Aiola Living«: Das neue Boutiquehotel in Graz

Gäste aus aller Welt können seit Ende Jänner nur eine Gehminute vom Grazer Rathaus einchecken. Impressionen aus dem Hotel.

News

Teuerste Hotelsuite der Welt in Las Vegas

FOTOS: 100.000 Dollar kostet die Übernachtung in der ehemaligen Suite des »Playboy«-Gründers Hugh Hefner im »Palms Casino Resort«.

News

Die besten Instagram Hotels der Welt

FOTOS: Zehn Falstaff-Tipps für Hotels mit ausgeprägter »Instagrammability«. Für 40 Prozent der jungen Erwachsenen ist das bei der Wahl der Destination...

News

»Kaiserhof Wien« ist romantischstes Hotel

Die Leser der weltweit aktiven Reise-Plattform Tripadvisor haben das Wiener Hotel auf den ersten Platz der romantischsten Hotels Österreichs gewählt.

News

Hotel »Bayerischer Hof«: Eine Welt für sich

Das vielfach ausgezeichnete Traditionsunternehmen, im Zentrum der Altstadt in München, ist auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Unter anderem...

Advertorial
News

Klimawandel und Tourismus

Der Hitze entfliehen, dem Schnee hinterherfahren – was der Klimawandel aus Sommer- und Wintertourismus macht.

News

Richtiges Englisch für die Hotellerie

Missverständnisse, Kommunikationsdefizite und Informationslücken können in einem touristischen Betrieb aufgrund einer falschen Übersetzung schnell...

News

Prechtlgut: High-End-Chaletdorf eines Bauunternehmers

Almdörfer und Chalet-Anlagen sind in ganz Österreich im Trend. Die Betreiber? Oftmals Baufirmen. So auch beim Chaletdorf Prechtlgut des Unternehmers...

News

Design-Hotel Hot List

Der Falstaff LIVING Guide präsentiert die neuesten Hotel-Highlights, die sich auf unserem Design-Radar befinden und uns einen genauen Check-up wert...

News

Das Hôtel de Berri Paris öffnet seine Türen

FOTOS: An der Rue de Berri in Paris gibt es etwas Neues: The Luxury Collection eröffnet neues Hotel mit Pariser Charme.

News

Guter Schlaf garantiert

Man könnte sagen, Hotels verkaufen Schlaf. Doch bei den Gästen kommt dieser nicht immer optimal an. Was Hoteliers dafür tun können und welche Facts...

News

Radisson RED kommt an den Wiener Donaukanal

Eine spektakuläre Rooftop-Bar thront über 179 Zimmern, einem Restaurant, einem Fitnesscenter und einem Innenhof mit hängenden Gärten.

News

Neueröffnung: Das Emerald Palace Kempinski in Dubai

FOTOS: Das spektakuläre Hotel in Dubai bietet Luxus auf höchstem Niveau – auch kulinarisch. Starkoch Alain Ducasse ist für das Restaurant »miX«...

News

Das neue »InterContinental Shanghai Wonderland«

FOTOS: Ein neues architektonisches Meisterwerk ziert das Umland von Shanghai: Die neue Landmark wurde in einen stillgelegten Steinbuch gebaut.

News

Durchstarten im Familien Natur Resort »Moar Gut«

Das familiengeführte 5-Sterne-Hotel liegt im Herzen des Salzburger Landes. Erstklassige Servicequalität in allen Hotelbereichen ist hier oberste...

Advertorial
News

Upgrade: Reichshof Hamburg definiert sich neu

Eine Hamburger Institution geht nicht nur mit der Zeit, sondern definiert sich neu.

News

eBIKE-BOX: Werde jetzt Crowdfunding Partner

Die »eBIKE-BOX« als touristischen Gesamtkonzept. 20 bestehende Standorte sprechen für das junge Start-Up.

Advertorial
News

Steigenberger Davos: Christopher Dröge ist neuer stellvertretender Direktor

Das »Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos« hat mit Christopher Dröge einen neuen stellvertretenden Direktor.

News

Fair Job Hotels e.V. erhält Unterstützung von Christian Rach

Der bekannte Sternekoch Christian Rach setzt sich für einen Imagewandel in der Hotellerie ein.

News

Frische Akzente im »Sofitel Vienna Stephansdom«

Der neue Direktor Peter Katusak-Huzsvar will das Hotel radikal modernisieren und die Wiener Avantgarde ins Haus holen. Spektakulärer Auftakt soll der...