Delikatesse: Bienenlarven statt Honig

Männliche Bienen sind eine wertvolle Eiweißquelle.

© Mein Honig

Männliche Bienen sind eine wertvolle Eiweißquelle.

© Mein Honig

Daniel Ambühl steht im Lichtkegel einer Schreibtischlampe. Minutenlang referiert der Schweizer Insektenforscher vor laufender Kamera über die Nutzung der Larven und Puppen der männlichen Honigbienen als essbare Insekten. Zu sehen ist das Video auf seinem YouTube-Kanal: Ambühl nutzt die Aufnahmen, um sein Buch »Beezza!« vorzustellen, ein Bienenkochbuch, das Imkern und Köchen die Verwendung der Drohnenbrut schmackhaft machen soll. Auslöser für seine Forschungsarbeit mit den Bienen war ein Bericht der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO über den Beitrag von Insekten zur globalen Nahrungssicherheit. Ambühl ist davon überzeugt, der Wiedereinstieg in die Entomophagie, so der Fachausdruck für den Verzehr von Insekten, sei in der westlichen Welt dadurch gefährdet, dass wir vermutlich mit den falschen Insekten beginnen.

Mit Salz in Öl eingelegt werden die männlichen Bienenlarven zu Bienenkaviar.

© Regina Hügli / Mein Honig

»Wir reden in Europa im Prinzip nur von den Insekten, die bereits in den Zoohandlungen angeboten werden. Das macht keinen Sinn. Bienen werden hier seit Generationen gezüchtet. Wir müssen die Drohnen nicht eigens produzieren, weil sie jedes Jahr in jedem Bienenvolk natürlich vorkommen«, so der Experte. Stattdessen werden allein in der Schweiz jährlich 100 Tonnen Bienenlarven und -puppen zur Bekämpfung der Varroamilbe mitsamt der Wabe aus dem Bienenstock ausgeschnitten und weggeworfen. »In Europa sind das sicherüber 500 Tonnen beste, essbare Insekten«, rechnet Ambühl weiter. Trotzdem sind Bienen nicht als Lebensmittel zugelassen. Auf der Liste der essbaren Insekten des Schweizer Lebensmittelrechts finden sich bislang nur Grillen, europäische Wanderheuschrecken und Mehlwürmer. »Im Moment schlafen noch alle in den Landwirtschaftsbehörden. Das geht vielleicht noch ein paar Jahre so weiter, aber dann sind essbare Insekten ein wichtiger Zweig in der Landwirtschaft.«

»In der Schweiz sind Bienen nicht als Lebensmittel zugelassen. Imker müssen sie wegwerfen. Das ist ökologischer Unsinn.«   
DANIEL AMBÜHL Insektenforscher

Drohnen als Ei-Ersatz

Und damit auch spannend für die Gastronomie. Im Wesentlichen haben die fett- und proteinhaltigen Drohnenlarven die gleichen Eigenschaften wie rohe Eier. Ambühl verarbeitet sie in seinem Kochbuch unter anderem zu »Beezza» mit »Beezarella«, einem aus Bienenmaden hergestellten Ersatz für Mozzarella, »Kebeeb«, einer Masse aus Bienenlarven am Spieß, »Beesteak« aus Larven und Jackfrucht und »Majannaise«, namentlich angelehnt an die Zeichentrickfigur Biene Maja. In Österreich experimentiert bereits der steirische Spitzenkoch Richard Rauch mit den unfertigen Drohnen: In seinem Restaurant »Steira Wirt« werden die Bienen blanchiert, getrocknet und frittiert als »Bienengrammeln« mit Bienenwachssauce zu Kalbsbries oder Fisch serviert. Der oberösterreichische Imker David Priller führt in seinem Sortiment neben Honig auch getrocknete Drohnen als »Knusperdrohnen« und »Bienenkaviar«. 

Die Drohnen werden getrocknet und haben ein nussiges Aroma.

© Thomas Lichtblau / Mein Honig

Für Letzteres werden die Larven gekocht und mit Salz in Bio-Sonnenblumenöl eingelegt. Beide Produkte eignen sich sowohl zum Verfeinern von Salaten, Nudel- und Reisgerichten als auch als Snack für Zwischendurch. Der nussige Geschmack soll laut Priller stark an Pistazien erinnern. Süß geht es hingegen der französisch-kolumbianische Koch Charles Michel an. Er verarbeitet die Drohnenlarven zu Schokomousse und gemeinsam mit dem britischen Spitzenkoch Heston Blumenthal zu Bieneneis. Über das Bienensterben muss man sich bei all der kulinarischen Verwertung der männlichen Tiere übrigens keine Sorgen machen: Sie sind in jedem Bienenstock im Überfluss vorhanden. Auf jede Königin entfallen tausende Drohnen. Paaren dürfen sich mit ihr jedoch nur zehn bis 20 von ihnen.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 24.07.2018
    Insekten: das neue Superfood
    Kochen mit Insekten: Insekten sind seit jeher ein Bestandteil der menschlichen Ernährung.
  • 09.01.2019
    Buddah Bowls und Insekten: Trends für 2019
    Trends kommen und gehen – könnte man meinen. Doch einige kommen, um zu bleiben. PROFI klopft die aktuellen Zukunftsreports auf...
  • 09.08.2018
    Schnecken auf der Überholspur
    Die in Vergessenheit geratene Gourmetspeise ist wieder im Kommen, denn die Weichtiere sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen...
  • 13.01.2017
    Buchtipp: Grillen, Heuschrecken & Co.
    Vom Salat mit sautierten Mehlwürmern bis zum Mehlwurm-Krokant: Das erste Schweizer Insektenkochbuch stellt 40 Rezepte und nützliche Tipps...
  • 05.05.2018
    Das große Krabbeln
    Designer zeigen sich aktuell vor allem von Insekten fasziniert. LIVING macht eine kleine Reise in die Welt der Entomologie.

Mehr zum Thema

News

Lifestyle Concierges machen die Nächtigung zum Erlebnis

Ein Concierge im Hotel ist ja per se nichts Neues. Immer mehr spitzen ihren Service jetzt zu und engagieren Lifestyle Concierges.

News

Late Night Shopping mit Roland Trettl

Am 29. März lud Spiceworld-Geschäftsführer Lukas Walchhofer gemeinsam mit Spitzenkoch und Mitinhaber Roland Trettl zum dritten Late Night Shopping...

News

Zwettler und NÖ Wirtshauskultur »brauen sich was«

Die Niederösterreichische Wirtshauskultur und Zwettler verbindet eine lange Geschichte. Mit dem Bier »Land-Partie« entsteht erstmals ein gemeinsames...

News

»Chesa Valisa« macht Natur greifbar

Im Wandel der Zeit: Das erfolgreiche Familienunternehmen befindet sich bereits in der 14. Generation.

Advertorial
News

Das »Traumhotel Alpina« schafft Raum für Ihren Karriere-Traum!

»Ankommen, wohlfühlen, bleiben!« – dieses Motto versteht das »Alpina«-Team nicht nur als herzliche Einladung an seine Besucher.

Advertorial
News

Wein Steiermark: Das neue Herkunftssystem

Wein Steiermark stellte neben den 2018er Weinen auch das neue Herkunftssystem vor.

News

Huth und Hanusch über die Konzeptgastronomie

Zwei eingefleischte Gastro-Junkies beweisen, dass die Branche die beste ist, in der man arbeiten kann.

News

Schlossberg trifft Spielberg

Zum zweiten Mal markiert der Schlossbergball am 29. Juni den Sommerbeginn. Dieses Mal steht er ganz im Zeichen der Formel-1.

News

Graz wird zur Whisky-Hauptstadt

Am 29. und 30. März findet im Brauhaus Puntigam die Messe für »Whisky, Spirits & more« statt.

News

Rezeptionistin Valentina Räbiger im Interview

Die gebürtige Italienerin hat ihre Berufung gefunden: die Hotel-Rezeption. Im Interview spricht Valentina Räbiger mit Falstaff PROFI, warum sie diese...

News

»Aiola Living«: Das neue Boutiquehotel in Graz

Gäste aus aller Welt können seit Ende Jänner nur eine Gehminute vom Grazer Rathaus einchecken. Impressionen aus dem Hotel.

News

Gründerpreis für »Café Über den Tellerrand«

Zum zweiten Mal wurde der Gewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreises auf der Internorga-Messe in Hamburg gekürt.

News

»B&B Hotels« eröffnete erstes Hotel in Österreich

Die internationale Budget-Hotelkette erschließt mit der Eröffnung in Graz ein weiteres Land in der EU.

News

»Harry’s Home« kommt nach Graz-Reininghaus

Das Grazer Stadtviertel Reininghaus bekommt Zuwachs: »Harry’s Home« eröffnet im Quartier Zwei, welches das Herzstück des neuen Stadtviertels bilden...

News

Kürbiskernöl-Prämierung 2019: Neue Rekorde zum Jubiläum

In den vergangenen Tagen wurden zum 20. Mal die Top-Kürbiskernöle des Jahres gekürt.

News

Internorga: Die Gewinner der Zukunftspreise stehen fest

Auch dieses Jahr wurde am Vorabend der Internorga der begehrte Zukunftspreis an die vielversprechendsten Branchentrendsetter verliehen.

News

ChefAlps: Ein Blick in die Zukunft

Der Ticketverkauf zum 8. Internationalen Cooking Summit hat begonnen. Mit dabei auch Drei-Hauben-Koch Phillip Rachinger.

News

Karlheinz Hauser: »Nur kochen reicht nicht.«

Nicht immer entsteht ein Imperium am Reißbrett, manchmal ist es eine logische Konsequenz. Zumindest im Fall von Karlheinz Hauser.

News

»Herak«: Die erste Gin und Wein Spirituose Europas

Bei der Secret Desire Party in Wien präsentierten die Wiener Kesselbrüder und das Weingut Hagn das neue Szenegetränk »Herak«.

Advertorial
News

Die Finalisten des Gastro-Gründerpreises 2019

Hamburg: Fünf Gastro-Start-Ups setzten sich im Rahmen des Wettbewerbs durch, der Hauptgewinner wird am 15. März auf der Internorga mittels Live-Voting...