http://www.falstaff.at/nd/debatte-topgastronomie-titel-ohne-mittel/ Debatte Topgastronomie: Titel ohne Mittel Frank Grubers »Vincent« musste Insolvenz anmelden und auch andere Spitzenrestaurants kämpfen mit wirtschaftlichen Problemen.

Immer mehr Gourmettempel schließen oder geben ihre Sterne zurück – steckt die Spitzengastronomie in der Krise? Falstaff ging auf Spurensuche und traf auf überraschende Infos.

Das Wiener »Vincent« ist ein gutes Beispiel für diese Entwicklung, denn es ist trotz kulinarischer Erfolge in eine Insolvenz geschlittert. Seit 1973 betreibt Frank Gruber bereits das Restaurant. Es hatte in seiner Metamorphose vom Studentenlokal bis zum Gourmetrestaurant seine Höhen und Tiefen, erntete aber mit Köchen wie Harald Riedl, Meinrad Neunkirchner, Oliver Hoffinger und Peter Zinter stets viel Lob von der Fachpresse.

Seit einem Jahr ist nun Alexander Mayer für die Küche verantwortlich und hat dem »Vincent« zu bravourösen drei Hauben verholfen. Doch just mit der Verleihung der Hauben wurde bekannt, dass der wirtschaftliche Erfolg ausblieb und dass die Institution »Vincent« nach 41 Jahren durchgehenden Betriebs Insolvenz anmelden musste. Laut Alpen­ländischem Kreditorenverband (AKV) stehen Passiva von rund 1,1 Millionen Euro Aktiva von lediglich 80.000 Euro gegenüber. Patron Frank Gruber, der jetzt eigentlich schon lieber in Pension wäre, muss nun ein Ausgleichsverfahren über die Bühne bringen. Wehmütig erinnert er sich an die florierenden 80er-Jahre zurück, da »war das Geschäft bombig«. Doch heutzutage habe man es in der Gastronomie sehr schwer, besonders wenn man hochstehende Küche anbieten will. »Das mache ich nur aus Leidenschaft, nicht aus wirtschaftlichen Gründen«, sagt Gruber, der nun nach einem Investor sucht, der sowohl die Schulden als auch das Restaurant übernimmt. Wir halten die Daumen, dass das »Vincent« noch lange bestehen kann – zu Redaktionsschluss war das Restaurant wie gewohnt geöffnet und die Buchungslage vielversprechend.

Ein weiteres Negativbeispiel ist das leider verschiedene Restaurant »Novelli« des Gastronomen und Consulters Franz Haslauer. Das »Novelli« war beliebt und der heutige Unternehmer und Starkoch Konstantin Filippou erkochte dort sogar einen Michelin-Stern. Ein Jahr später war das Restaurant pleite und sperrte zu.

Es gibt Wirte, die bitten geradezu darum, von den Restaurantführern nicht in den Gourmetolymp gehoben zu werden, weil das viele Gäste eher verschreckt. In der Tat halten nur wenige Top-Restaurants über Jahre das Niveau und verdienen auch – ein bisschen – Geld. Denn reich werden die Reitbauers mit dem »Steirereck« oder die Brüder Obauer, um nur zwei der stabilen Highlights zu nennen, mit dem Restaurant nicht (eher mit Werbeverträgen...).

Daher bemühen sich etliche Erfolgsgastronomen erst gar nicht um Sterne. Paradebeispiel dafür ist Mario Plachutta mit seinen gleichnamigen Rindfleischtempeln. »Wirtschaftlicher Erfolg in der Gastronomie ist unbedingt notwendig, um dauerhaft beste Qualität bieten zu können! Kein Wirt kann nur vom Lob der Restaurantkritiker leben. Am Ende des Tages entscheidet auch nur der Gast, ob er ein gastronomisches Konzept goutiert oder nicht«, sagt ­Österreichs erfolgreichster Wirt.

Stellt sich also schlussendlich die Frage: Sind viele Hauben oder Sterne gar kontraproduktiv? Nützen sie mehr dem Koch als dem Wirt, der ihm diese Karriere erst ermöglichte? Restaurantführer und Gourmetjournalisten machen aus Köchen Stars. Aber wo bleiben die Wirte und ihre Erträge, die sie brauchen, um sich solche Stars auch in Zukunft leisten zu können? Sind wir am falschen Weg?

Text von Bernhard Degen / Wolfgang Rosam
Aus Falstaff Nr. 08/2014

Mehr zum Thema

  • 25.09.2013
    Alexander Mayer geht ins Vincent
    Patron Frank Gruber bezeichnet das Engagement als gemeinsamen Versuch.
  • 24.06.2013
    Peter Zinter verlässt Frank Grubers »Vincent«
    Der junge Spitzenkoch soll in das nahe »Motto am Fluss« wechseln, Mario Bernatovic arbeitet an einem eigenen Restaurant.
  • 14.03.2014
    Wenn Gerüchte geschäftsschädigend werden
    Peter Petritsch dementiert nachdrücklich, dass der »Eisvogel« in Konkurs sei.
  • 29.10.2013
    Grazer »Prato im Palais« meldet Insolvenz an
    »Altlasten« konnten nicht getilgt werden. Der Restaurantbetrieb wird fortgeführt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Meisterhandwerk aus Thailand

    International ausgezeichnetes Meisterhandwerk und unvergleichliche Qualität – dafür stehen die Unternehmen KORAKOT und SRISANGDAO RICE aus Thailand....

    Advertorial
    News

    Top 10 Rezepte mit Trauben

    Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

    Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

    News

    Buchtipp: »Wiener Küche mit Herz«

    In ihrem neuen Kochbuch präsentiert die Wiener Wirtshaus-Ikone Stefanie Herkner – alias die »Herknerin« – Klassiker der österreichischen Kulinarik....

    News

    »Weitsicht Cobenzl« ist offiziell eröffnet

    Mit dem »Weitsicht Cobenzl« von Szene-Gastronom Bernd Schlacher ist Wien mit einem neuen Top-Ausflugsziel bereichert worden.

    News

    Im Takt des Meeres

    Beim Essen und Trinken folgt Barcelona einem deutlichen Rhythmus, und wer wie die Locals mitnaschen will, muss Taktgefühl beweisen. Vom Kaffee am...

    News

    Kulinarischer Herbstgenuss in Lech Zürs am Arlberg

    Bei einer Herbstreise in das Weltgourmetdorf Lech Zürs am Arlberg erleben Sie ausgezeichnete Küche mit perfekter Fernsicht.

    Advertorial
    News

    Dinner im Steirereck mit dem jüngsten Drei-Sterne-Koch der Welt!

    Das mit vier Gabeln prämierte Steirereck zeigte sich beim diesjährigen Falstaff CEO Dinner von seiner extravagantesten Seite.

    News

    World Paella Day: Wie man ihn am besten genießt

    Heute ist World Paella Day. Und wie könnte man diesen Tag besser zelebrieren, als die Spanische Köstlichkeit in einer großen Pfanne für seine Familie...

    News

    »Weder Fisch noch Fleisch«: Streetfood-Spots Nr. 1

    In dieser Reihe stellen wir künftig Streetfood-Spots vor, die mit ihrem pflanzenbasierten Angebot überzeugen. Folge Eins: Von Wurst bis Eis in Neubau.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Schwarzer Adler

    »Der bemerkenswerte Start eines großen Restaurants.« Mehr braucht man zu Johannes Nudings Neueröffnung eigentlich nicht zu sagen.

    News

    Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz

    Nachhaltig, Plant based und brutal lokal: Mit mehr als 100 Events in und um Zürich drehte sich von 8. bis 18. September alles um die Kulinarik der...

    News

    Wer ist der beste Barkeeper der Welt?

    Die Entscheidung in Sydney ist gefallen: Der Norweger Adrián Michalčík ist der beste Barmann der Welt!

    News

    »Mein Bayern«: Kulinarische Erkundungstour

    In seinem neuen Buch nimmt Andreas Schinharl die Leser:innen mit auf »neue Wege« durch die bayerische Küche.

    News

    Was kostet der teuerste Käse der Welt?

    Der aus Eselsmilch gewonnene Pule Käse aus Serbien ist der mit Abstand teuerste Käse der Welt.

    News

    Sauerwasser und Haferwurzel: Johann Schmucks »Terra« in Stainz eröffnet

    Mit einem »All Star-Team« aus seinen Lokalen »Broadmoar« und »Die Mühle« eröffnete Johann Schmuck seine intime Fine Dining-Location unter der Erde....

    News

    »Genussreise«: Gourmet-Österreich am Schottentor

    Bei der »Genussreise« im Wiener Interspar am Schottentor hatten Kund:innen die einmalige Chance, die Lieferant:innen hinter vielen der Produkte im...

    News

    Schanigärten Reloaded: Die besten Spots für den goldenen Herbst!

    Kaffee, Wein und Spritzer lassen sich nicht nur im Sommer hervorragend im Freien genießen. Falstaff präsentiert die besten Schanigärten Wiens!

    News

    Oktoberfest: Drei Weißwurst-Lokale für den München-Trip

    Weißwurst gibt es zwar auch auf der Wiesn. Wer gemütlicher in den Tag starten möchte, kann die Münchner Spezialität in den zahlreichen Wirtshäusern zu...

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Johann Lafer

    Folge 16 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast der Star-Koch Johann Lafer.