http://www.falstaff.at/nd/das-weinjahr-2014-ist-noch-nicht-verloren/ Das Weinjahr 2014 ist noch nicht verloren Vegetationsvorsprung durch frühe Blüte ist durch nassen Sommer eingebüßt. Jetzt muss ein schöner Herbst her.

»Geringe Winterfeuchte und das Ausbleiben von Niederschlägen während des Frühjahrs haben ursprünglich für den bevorstehenden Sommer große Befürchtungen in Richtung Trockenstress bis hin zu Trockenschäden in vielen Weingärten ausgelöst«, kommentiert Johannes Schmuckenschlager, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes den Witterungsverlauf des bisherigen Weinjahres. »Gleichzeitig haben jedoch ein relativ früher Austrieb und eine schöne Blüte für einen Vegetationsvorsprung im Frühjahr gesorgt.«



Wetter als große Herausforderung
Große Niederschlagsmengen während der Sommermonate mit beständig hoher Luftfeuchtigkeit haben das Vegetationsbild dann aber stark verändert. Eine sorgfältige Pflege der Weingärten war notwendig, um die Weingärten gesund zu erhalten. Auch der Vegetationsvorsprung aus dem schönen und trockenen Frühjahr wurde großteils eingebüßt, weswegen der Reifefortschritt derzeit mit dem Jahr 2013 zu vergleichen ist. Alle Weinbaugebiete hoffen nun auf ein trockenes und schönes Spätsommer- und Herbstwetter, um eventuell drohende Fäulnis hintanzuhalten. Dann steht einem hervorragenden Jahrgang nichts mehr im Wege.


Hagel: Punktuell schwere Schäden
Trotz der vielen sommerlichen Niederschläge waren in den Weinbaugebieten weniger Hagelunwetter zu verzeichnen als in den Jahren zuvor. Trotzdem gab es auch im Weinbau wiederum nennenswerte lokale Hagelereignisse. Erwähnenswert ist ein starkes Hagelunwetter im Frühsommer in Wien, wo vor allem die Weinstöcke am Nussberg schwer geschädigt wurden. Weitere Hagelunwetter gab es in burgenländischen Weinbaugebieten. Erwähnenswert ist dabei die Gemeinde Wallern, die im heurigen Jahre gleich fünfmal, teilweise beachtliche Hagelschläge zu verzeichnen hatte.

Mehr Weißwein, weniger Rotwein
Die Ernteschätzung mit 2,5 Mio. hl deckt sich auch mit den ersten Prognosen der Statistik Austria. Ertragsreduzierend sind sicher massive Pilzschäden durch den echten Mehltau in manchen Gebieten, speziell im nördlichen Weinviertel und rund um den Neusiedlersee. Die im Vergleich zum Vorjahr größere Weinernte ist zu einem nicht unerheblichen Teil auf eine größere Weißweinernte in Niederösterreich zurückzuführen, das im Vorjahr von gravierenden Blüteproblemen, speziell bei der Sorte Grüner Veltliner, betroffen war. Die Rotweinernte dürfte im Allgemeinen etwas geringer als im Vorjahr ausfallen.



Die Lese der Most- und Sturmtrauben hat im Gebiet rund um den Neusiedlersee bereits begonnen. Die Hauptlese wird im Burgenland Mitte September und in Niederösterreich und in der Steiermark Ende September beginnen.

Mehrere Lesedurchgänge
»In den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Jahrgänge, die mit dem bisherigen Witterungsverlauf 2014 vergleichbar sind, wie z.B. 2006, der rückblickend ausgezeichnete Qualitäten gebracht hat. Wichtig ist, dass das Wissen der heimischen Winzer im Umgang mit schwierigen Erntebedingungen sehr hoch ist und sicherlich in mehreren Lesedurchgängen geerntet wird«, erklärt Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing. »Zusätzlich wäre für uns erfreulich, wenn die Erntemenge von 2,5 Mio. hl erreicht werden kann, da dies eine Voraussetzung für weitere Exporterfolge der österreichischen Weinwirtschaft ist.«

www.oesterreichwein.at


(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • 01.09.2014
    Das wird ein »stürmischer« Herbst
    Der Sturm verleiht den kommenden Wochen einen süß-prickelnden Touch während in den Weingärten die Ernte in vollem Gange ist.
  • 25.08.2014
    Falstaff Weinguide 2014/2015 – Jetzt online!
    Über 3000 Weine sind inklusive Weingutsinfos, Weinbeschreibungen und Bewertungen jetzt auf einen Klick in der Falstaff-Weindatenbank...
  • 14.07.2014
    Franz Türk gewinnt den Grüner Veltliner Grand Prix 2014
    Platz zwei geht an Johannes Kölbl vom Respiz-Hof gefolgt von Bernhard Ott aus ­Feuersbrunn am Wagram auf dem dritten Rang.
  • 08.07.2014
    Das sind die SALON Sieger 2014
    FOTOS von der fulminanten Gala im Wiener Palais Coburg: die Preisträger, das Ambiente, das Menü...
  • Mehr zum Thema

    News

    Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

    Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

    News

    Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

    Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

    News

    Drei Rosen: Wie Wein und Kunst zusammenfinden

    Die Winzerin Silke Mayr und der Künstler Wilhelm Scheruebl zeigen, wie sich Kunst und Wein gegenseitig bereichern können.

    News

    Spritzig sprudelnd: Die Top 5 Sommer-Schaumweine 2022

    Erfrischend, komplex und herrlich perlend: Die Top-Schaumweine aus Österreich für leichtfüßige Abkühlung an heißen Tagen.

    News

    Das sind die neuen steirischen Weinhoheiten

    Die Steiermark hat drei neue Weinhoheiten: Weinkönigin Sophie Friedrich alias Sophie I. ist zusammen mit den Weinprinzessinnen Katrin Strohmaier und...

    News

    Große Bolgheri DiVino Weinverkostung

    Bei der Veranstaltung Bolgheri DiVino in der Toskana können am ersten September-Wochenende Weine von 62 Weingütern in legendärem Ambiente verkostet...

    News

    Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

    Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

    News

    Diesen Effekt hat der Klimawandel auf den Weinbau

    Wächst bald im Rheingau kein Riesling mehr, in der Wachau kein Grüner Veltliner und in Burgund kein Pinot Noir? Die Forschung rät zur Vorsicht bei...

    News

    »Nachbarschaftsliebe« Das Winzerfest am Attersee

    Den türkisblauen Attersee vor den Augen und dazu die Weine der besten Winzer genießen! Das verspricht das sommerliche Winzerfest »Nachbarschaftsliebe«...

    News

    VDP: Gibt es Chardonnays als »Große Gewächse« bald auch außerhalb Badens?

    Württemberg diskutiert, der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) muss abwägen.

    News

    Riedenweinpräsentation 2022: Steiermark in allen Facetten

    Die steirischen Top-Weingüter laden am 5. September wieder zur Riedenweinpräsentation. 300 Weine können verkostet werden.

    News

    Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

    Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

    News

    Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

    Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

    News

    Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

    In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

    News

    Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

    Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

    News

    Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

    Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

    News

    »DERweinladen«: Handverlesene Weinschätze fernab des Mainstreams

    Wer seinen vinophilen Horizont erweitern und etwas Neues entdecken möchte, der ist in Silvia Eichhübls Onlineshop und Weinboutique am Wiener...

    News

    »Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

    Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

    News

    Wiener Kulinarikfest »mit alles« geht in die zweite Runde

    Spitzenküche und Naturweine werden vom 29. bis 30. Juli in der Wiener Szenelocation Brick-15 zelebriert.

    News

    Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

    Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...