Die Winzer bereiten sich auf die Weinernte vor / © ÖWM/Komitee Kamptal
Die Winzer bereiten sich auf die Weinernte vor / © ÖWM/Komitee Kamptal

»Geringe Winterfeuchte und das Ausbleiben von Niederschlägen während des Frühjahrs haben ursprünglich für den bevorstehenden Sommer große Befürchtungen in Richtung Trockenstress bis hin zu Trockenschäden in vielen Weingärten ausgelöst«, kommentiert Johannes Schmuckenschlager, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes den Witterungsverlauf des bisherigen Weinjahres. »Gleichzeitig haben jedoch ein relativ früher Austrieb und eine schöne Blüte für einen Vegetationsvorsprung im Frühjahr gesorgt.«



Wetter als große Herausforderung
Große Niederschlagsmengen während der Sommermonate mit beständig hoher Luftfeuchtigkeit haben das Vegetationsbild dann aber stark verändert. Eine sorgfältige Pflege der Weingärten war notwendig, um die Weingärten gesund zu erhalten. Auch der Vegetationsvorsprung aus dem schönen und trockenen Frühjahr wurde großteils eingebüßt, weswegen der Reifefortschritt derzeit mit dem Jahr 2013 zu vergleichen ist. Alle Weinbaugebiete hoffen nun auf ein trockenes und schönes Spätsommer- und Herbstwetter, um eventuell drohende Fäulnis hintanzuhalten. Dann steht einem hervorragenden Jahrgang nichts mehr im Wege.


Hagel: Punktuell schwere Schäden
Trotz der vielen sommerlichen Niederschläge waren in den Weinbaugebieten weniger Hagelunwetter zu verzeichnen als in den Jahren zuvor. Trotzdem gab es auch im Weinbau wiederum nennenswerte lokale Hagelereignisse. Erwähnenswert ist ein starkes Hagelunwetter im Frühsommer in Wien, wo vor allem die Weinstöcke am Nussberg schwer geschädigt wurden. Weitere Hagelunwetter gab es in burgenländischen Weinbaugebieten. Erwähnenswert ist dabei die Gemeinde Wallern, die im heurigen Jahre gleich fünfmal, teilweise beachtliche Hagelschläge zu verzeichnen hatte.

Mehr Weißwein, weniger Rotwein
Die Ernteschätzung mit 2,5 Mio. hl deckt sich auch mit den ersten Prognosen der Statistik Austria. Ertragsreduzierend sind sicher massive Pilzschäden durch den echten Mehltau in manchen Gebieten, speziell im nördlichen Weinviertel und rund um den Neusiedlersee. Die im Vergleich zum Vorjahr größere Weinernte ist zu einem nicht unerheblichen Teil auf eine größere Weißweinernte in Niederösterreich zurückzuführen, das im Vorjahr von gravierenden Blüteproblemen, speziell bei der Sorte Grüner Veltliner, betroffen war. Die Rotweinernte dürfte im Allgemeinen etwas geringer als im Vorjahr ausfallen.



Die Lese der Most- und Sturmtrauben hat im Gebiet rund um den Neusiedlersee bereits begonnen. Die Hauptlese wird im Burgenland Mitte September und in Niederösterreich und in der Steiermark Ende September beginnen.

Mehrere Lesedurchgänge
»In den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Jahrgänge, die mit dem bisherigen Witterungsverlauf 2014 vergleichbar sind, wie z.B. 2006, der rückblickend ausgezeichnete Qualitäten gebracht hat. Wichtig ist, dass das Wissen der heimischen Winzer im Umgang mit schwierigen Erntebedingungen sehr hoch ist und sicherlich in mehreren Lesedurchgängen geerntet wird«, erklärt Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing. »Zusätzlich wäre für uns erfreulich, wenn die Erntemenge von 2,5 Mio. hl erreicht werden kann, da dies eine Voraussetzung für weitere Exporterfolge der österreichischen Weinwirtschaft ist.«

www.oesterreichwein.at


(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Nicht nur in der Steiermark ist der Schilchersturm beliebt © Steiermark Tourismus / ikarus.cc
    01.09.2014
    Das wird ein »stürmischer« Herbst
    Der Sturm verleiht den kommenden Wochen einen süß-prickelnden Touch während in den Weingärten die Ernte in vollem Gange ist.
  • Der Falstaff Weinguide - Das Standardwerk für Wein aus Österreich / © Falstaff Verlag, Weingut Stadt Krems
    25.08.2014
    Falstaff Weinguide 2014/2015 – Jetzt online!
    Über 3000 Weine sind inklusive Weingutsinfos, Weinbeschreibungen und Bewertungen jetzt auf einen Klick in der Falstaff-Weindatenbank...
  • Hubert Schultes (Generaldirektor der Niederösterreichischen Versicherung), Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager, Grüner Veltliner Grand Prix Sieger Franz Türk, Otto Auer (Vizepräsident der Landwirtschaftskammer) und Falstaff Chefredakteur Pete
    14.07.2014
    Franz Türk gewinnt den Grüner Veltliner Grand Prix 2014
    Platz zwei geht an Johannes Kölbl vom Respiz-Hof gefolgt von Bernhard Ott aus ­Feuersbrunn am Wagram auf dem dritten Rang.
  • Die Salon-Sieger 2014 © Falstaff/Degen
    08.07.2014
    Das sind die SALON Sieger 2014
    FOTOS von der fulminanten Gala im Wiener Palais Coburg: die Preisträger, das Ambiente, das Menü...
  • Mehr zum Thema

    News

    Falstaff Trophy: Rosati d'Italia

    Zum internationalen Tag des Roséweins am 14. August präsentieren wir Ihnen die besten Weine in Rosa aus Italien.

    News

    Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

    Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

    News

    Best of Champagner-Hotspots in Wien

    Zum Tag des Champagners am 4. August haben wir die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu...

    News

    World Champions: Sacha Lichine

    Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...

    News

    Kracher Jahrgangspräsentation: Doppelmagnum gewinnen!

    Am 7. und 8. September findet am Weinlaubenhof Kracher wieder das legendäre Verkostungs-Event statt. Wir verlosen aus disem Anlass ein...

    Advertorial
    News

    Tschida ist »Sweet Winemaker of the Year« – zum 6. Mal

    Der Illmitzer Spitzenwinzer wurde bei der International Wine Challenge in London zum sechsten Mal als bester Süßweinwinzer ausgezeichnet.

    News

    Dom Pérignon stellt seinen P2 2002 vor

    Zur Präsentation des neuen Vintage-Jahrgangs lud das Champagnerhaus Gäste aus der ganzen Welt an einen ganz besonderen Ort ein.

    News

    Die Steirmark hat neue Weinhoheiten

    Drei Hoheiten, ein Ziel: Die neugewählten Botschafterinnen wollen steirischen Wein mit Fachwissen und Charme präsentieren.

    News

    World's Best Vineyards mit drei Österreichern

    Eine internationale Jury wählte die Weingüter Tement, Domäne Wachau und Schloss Gobelsburg unter die Top 50 der Welt.

    News

    Falstaff sucht die besten Weinbars

    Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

    News

    UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

    Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

    News

    Scheiblhofer Wein-Wellness-Resort in den Startlöchern

    Der Andauer Spitzenwinzer startet noch 2019 mit dem Bau seines 4****Superior Wein-Wellness-Resorts. Die Eröffnung ist für Herbst 2021 geplant.

    News

    Tenuta Perano präsentiert neuen Jahrgang

    Das jüngste Weingut der Traditionsfamilie Frescobaldi in Perano präsentiert seinen ersten Chianti Classico, Rialzi 2015.

    News

    »Tullum« – neues DOCG-Gebiet in den Abruzzen

    Eine der kleinen DOCGs Italiens. Wichtigster Produzent ist Feudo Antico. Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Niko Romito.

    News

    Gipfeltreffen der Stiftsweingüter in Wien

    Das Stift Klosterneuburg empfängt seine Kollegen aus Deutschland, der Schweiz, Ungarn sowie Italien und lädt zur Verkostung. Gratis für...

    News

    Falstaff Weinguide 2019/2020: Die besten Weingüter

    Die neue Ausgabe des Standardwerks für Wein aus Österreich und Südtirol wartet gleich mit drei neuen 5-Sterne-Winzern auf.

    News

    Sloweniens Weinvielfalt

    Sloweniens Weinangebot ist vielfältig. In den letzten Jahren hat sich eine dynamische Weinszene entwickelt, die mit Geschick den Grenzgang zwischen...

    News

    Winzer Krems stellen sich der Vergangenheit

    Das Weingut, das nach dem Anschluss an Nazi-Deutschland arisiert wurde, arbeitete seine Geschichte auf und zieht einen Schlussstrich unter das...

    News

    Mostviertler Feldversuche: »Mut kann man nicht kaufen!«

    Unter diesem Credo gehen die besten Gastronomen, Winzer und Produzenten im niederösterreichischen Mostviertel neue Wege und begeben sich damit ganz...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Prickelnder Kulturgenuss am Bodensee

    Erleben Sie die Kulturpartnerschaft von Schlumberger und den Bregenzer Festspielen – wir verlosen ein exklusives Package!

    Advertorial