Slow Food feiert am Terra Madre Day 2010 seinen 21. Geburtstag./Foto: Slow Food, Bernhard Kaar
Slow Food feiert am Terra Madre Day 2010 seinen 21. Geburtstag./Foto: Slow Food, Bernhard Kaar

Der Terra Madre Day, der im letzten Jahr erstmalig am 20-jährigen Gründungstag von Slow Food begangen wurde, wurde heuer wiederholt. Es handelt sich um einen Festtag für alle, die dem Netzwerk Terra Madre und Slow Food nahe stehen – Mitglieder, Produzenten, Lebensmittelbündnisse, Köche, Akademiker, junge Menschen und Künstler: ein Gemeinschaftsevent auf weltweiter Ebene zur Feier der guten, sauberen und fairen Lebensmittel. 2009 fanden beim ersten Terra Madre Day über 1.000 Initiativen in über 120 Ländern statt.

Barbara van Melle, Slow Food-Gallionsfigur in Österreich, erzählte im Gespräch mit Falstaff, dass zur Feier des internationalen Terra Madre Day eine ganze Reihe an Veranstaltungen abgehalten wurden. Bei Isabell Kaas am Wiener Karmelitermarkt kochte Irene Weinfurter beispielsweise typische Gerichte mit Flüchtlingen aus der Mongolei. In der Weinvilla in Korneuburg wurden Weinviertler Spezialitäten vom Mangalitza-Schwein bis zu Bratäpfeln serviert. In Gerhard's Wiazhaus in Japons gibt es noch bis Sonntag ein ganz spezielles Menü: »Radius 25«. Gerhard Schäller kocht mit Produkten, die im Umkreis von 25 km hergestellt wurden. (Reservierungen empfohlen, Tel.: 02914/6442). Alle weiteren Veranstaltungen finden Sie hier.

Barbara van Melle erzählte stolz, dass die Terra Madre Austria im Herbst 2011 wieder als Großveranstaltung im Wiener Rathaus abgehalten wird. Erstmals werden auch Österreichs Nachbarländer einbezogen. Experten und Produzenten von der Schweiz bis in die Slowakei werden ihr Wissen in Workshops weitergeben und die Besonderheiten ihrer Produkte erschmecken lassen. Außerdem werden im kommenden Jahr wieder mehrere gefährdete Lebensmittel in die »Arche des Geschmacks« aufgenommen, welche das genau sind können Sie demnächst auf falstaff.at nachlesen.

 

Gäast am Terra Madre Kongress/Foto: Terra Madre
Gäast am Terra Madre Kongress/Foto: Terra Madre

International hat der Terra Madre Day heuer ein konkretes Ziel: das Sammeln von Spenden, um die Einrichtung von 1.000 Gemüsegärten in Afrika in Schulen, Dörfern und an Stadträndern zu finanzieren. Die Gärten von Terra Madre werden von den Bündnissen betreut und mit nachhaltigen Techniken (Kompostierung, natürliche Präparate gegen Unkraut und Insekten, rationale Wasserbewirtschaftung) mit lokalen Arten und nach den Prinzipien der Mischkultur von Obstbäumen, Gemüse und Heilkräutern angelegt. Die Idee der »Tausend Gärten in Afrika« ist nicht neu, sondern geht von zahlreichen bisherigen Erfahrungen aus (in Kenia, Uganda, Elfenbeinküste, Mali, Marokko, Äthiopien, Senegal, Tansania). Die gemeinnützige Slow Food Stiftung für biologische Vielfalt verwaltet die Beiträge und koordiniert die Projektarbeit in Afrika.

Video: Slow Food Gründer Carlo Petrini über den Terra Madre Day

###NEWS_VIDEO_1###
 
Alle Veranstaltungen am Terra Madre Day finden Sie hier:  http://www.slowfood.com/terramadreday/pagine/deu/mappa.lasso 

Mehr zum Thema

News

Rezeptstrecke: Gerichte mit Geschichte

Die kulinarische Heimat ist auch dort, wo der Geschmack an den einfachen Genuss vergangener Zeiten erinnert. Bodenständige Gerichte mit Eigensinn und...

News

Genussreise durch das Stille Nacht Land

Die Spitzenköche Mario Lohninger, Roland Essl, Andreas Döllerer und Franz Aichhorn präsentieren ihre Neuinterpretationen klassischer Speisen der...

News

Kulinarische Reise: Weihnachtsessen in Europa

Eine Kulinariktour durch Europas Küchen zu Klassikern wie englischem Mince Pie oder italienischem Panettone sowie regionalen Festtagsgerichten wie der...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte 2018

Die Bandbreite ist gewaltig und reicht von Kitsch und Massenware bis zu Kunst und regionalen Produkten. Das Voting ist vorüber, die Ergebnisse werden...

News

Stiegl-Gut Wildshut: Kraftplatz gefällig?

Wer auf der Suche nach Entschleunigung und Genuss ist, für den gibt es einen Ort im Innviertel, wo man genau das findet: das Stiegl-Gut Wildshut –...

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Maneki Neko

Etwas kulinarisch bunter ist Salzburg geworden: Yaoyao Hu aus dem »Maneki Neko« setzt alles auf seine Speisen und verzichtet auf Servicekräfte.

News

Christian Halper eröffnet veganes Bistro

Der Gründer der »Tian«-Gruppe hat in der Wiener Herrengasse ein neues Lokal mit vegetarischen Spezialitäten eröffnet, das »Venuss«.

News

Heimische Fischzucht: Gebirgsgarnelen & »Gemüsefische«

94 Prozent des Fischbedarfs werden importiert: Spannende Projekte wie alpine Garnelenzuchten, Branzino aus der Steiermark oder Wiener Wels wollen nun...

News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Exklusiv-prickelnde Pop-Ups in der Wiener City

Moët & Chandon lädt im »Winter Chalet on Ice« und im »Am Hof Wintergarten« zum Charity-Champagnergenuss zugunsten von Licht ins Dunkel.

Advertorial
News

Kasperskian Kaviar: Natürlich, einzigartig, rein

Im schönen Wallis hat Kasperskian die ideale Heimat für seine Störe gefunden. Ihren delikaten Kaviar können Sie nun auch online bestellen – und gleich...

Advertorial
News

Alexander Mayer eröffnet ein Crossover-Lokal

Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch setzt auf einen Mix aus Greisslerei, Wein- bzw. Champagnerbar und einen Chef's Table, den er individuell betreuen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Bevanda

Robert Letz versorgt in Gloggnitz mit mediterraner Kost auf Niveau: Im »Bevanda« wird italienische Küche serviert, die von Pizza bis zu raffinierten...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus für...

News

Cortis Küchenzettel: Die Macht der Beständigkeit

Kalbsbries auf Grenobler Art ist ein großer Klassiker der französischen Küche. Severin Corti fragt sich, warum es nach der Stadt in den französischen...

News

Käsekaiser 2018: Österreichs beste Käse

214 traten an, 10 gewannen: Beim 22. Käsekaiser-Wettbewerb wurden die Besten Käse gesucht und gefunden. Ehrenkäsekaiser wurde Erich Schwärzler.

News

Küchen-Klassiker: Nussknacker

Industriedesignerin Vera Wiedermann über das Nummer Eins Tableware-Accessoire der Vorweihnachtszeit.

News

Neueröffnung in Wien: Johann Frank

FOTOS: Vom Souterrain mit Club über das Restaurant im Erdgeschoss bis hin zur Bar im ersten Stock, lautet das Motto: Essen, Trinken & Tanzen – Johann...

News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Tee, Gewürze, Speck oder Bier – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Schenkel feiert 135. Geburtstag

Vom K&K Hoflieferanten zum modernen Feinkosthändler, der bereits in fünfter Generation weltweit tätig ist, um die besten Delikatessen nach Österreich...