Haben die Opernball-Weine verkostetn (v.l.): Präsident Mag. Erwin Hameseder, Obmann Raiffeisen-Holding NÖ Wien, NÖ-Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Vize-Weinkönigin Stefanie Nagl, Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Winzer Krems Geschäftsführer
Haben die Opernball-Weine verkostetn (v.l.): Präsident Mag. Erwin Hameseder, Obmann Raiffeisen-Holding NÖ Wien, NÖ-Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Vize-Weinkönigin Stefanie Nagl, Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Winzer Krems Geschäftsführer

Bereits zum 14. Mal heißt es am diesjährigen Opernball »Alles Walzer« für die Weine der Winzer Krems, die auch heuer wieder für eine frisch-fruchtige Untermalung des Ballgeschehens am 12. Februar 2015 sorgen werden. Heuer werden traditionellerweise wieder fünf Weine der Winzer Krems am wohl berühmtesten Ball der Welt serviert: ein Gelber Muskateller, ein Grüner Veltliner, ein Riesling, ein Sankt Laurent und ein Zweigelt. Alle Weine sind beim beliebten »Opernball-Heurigen« im Untergeschoß der Staatsoper erhältlich, der Grüne Veltliner auch in allen Logen.

Dass der österreichische Wein als wichiges Aushängeschild der Genusskultur des Landes ein perfekter Begleiter für das kulturelle Großereignis ist und einmal mehr beweisen kann, dass er sich auch am internationalen Parkett wohl fühlt, darüber waren sich die bei der Präsentation anwesenden Ehrengäste – darunter der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll, Winzer Krems Geschäftsführer Franz Ehrenleitner und die niederösterreichische Vize-Weinkönigin Stefanie Nagl – einig. »Es steht außer Frage, dass auf einem Fest wie dem Opernball auch das kulinarische Angebot hochwertig sein muss – dazu gehören auch erlesene Weine«, freut sich auch Staatsoperndirektor Dominique Meyer über die jahrelange Partnerschaft mit Winzer Krems.

Aller guten Dinge sind Fünf ...
Die Ballgäste dürfen sich heuer auf drei Weißweine sowie zwei erlesenen Rotweine aus dem Hause Winzer Krems freuen: Der Grüne Veltliner vom Kremser Goldberg (Kremstal DAC, trocken, Jahrgang 2014) ist mit seinem pfeffrig-mineralischen Duft ein vielfältig einsetzbarer Essensbegleiter, der hell-grünlich-gelbe Riesling Kremsleiten (Kremstal DAC, trocken, Jahrgang 2013) überzeugt mit saftigen Fruchtkomponenten und elegantem Abgang, der Gelbe Muskateller (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2014) präsentiert sich frisch und duftet nach Holunderblüte sowie Litschi, der St. Laurent (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2013) ist fein-fruchtig, nach Waldbeeren und Kirschen duftend und der dichte, rubinrote Blaue Zweigelt »Kellermeister Reserve« (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2011), der zwei Jahre im großen Holzfass gereift ist, überzeugt durch seine Dichte am Gaumen und seine samtigen Tannine.

Opernballcuvée 2015 / © Schlumberger
Opernballcuvée 2015 / © Schlumberger

Neue Opernballcuvée aus dem Hause Schlumberger
Das dritte Jahr in Folge sorgt das Traditionshaus Schlumberger mit seiner eigens für den Ball der Bälle kreierten Cuvée für einen prickelnden Opernballabend. Aber nicht nur mit der exklusiven Opernballcuvée Edition 2015, sondern auch mit den speziellen Opernball-Häppchen und dem Opernball-Drink 2015 bringt Schlumberger den Wiener Opernball in Österreichs Wohnzimmer und sorgt auch beim Millionenpublikum zu Hause für ein prickelndes Erlebnis.

Die neue Grandcuvée aus den Rebsorten Chardonnay, Weißburgunder und Welschriesling wurde ausschließlich aus österreichischem Traubenmaterial undnach der aufwendigen Méthode Traditionnelle verarbeitet. Die spezielle Dosage des Weinguts Mayer am Pfarrplatz rundet das vorzügliche Geschmackserlebnis ab.

Verkostungsnotiz
Hellgelb mit fruchtiger Exotik in der Nase: Noten von Ananas, Grapefruit und Weingartenpfirsich sowie leicht nach Brotrinde. Lebendige Säurestruktur am Gaumen, geschliffene Perlage, nach grünem Apfel, schöne Würze mit Nuancen von weißem Pfeffer. Schön strukturiert, dezent mineralisch und guter Trinfluss.

 

Die Sondercuvée wird nicht nur auf dem Opernball ausgeschenkt, sondern ist auch im Handel oder im erst kürzlich von Schlumberger und Gerstner eröffneten Geschäft »K & K Hoflieferanten« im Palais Todesco gegenüber der Staatsoper verfügbar. Sie kann dort bereits im Vorfeld des Opernballabends zur idealen Einstimmung auf diese besondere Nacht erworben werden. 


Opernballorganisatorin Desirée Treichl-Stürgkh, Staatsoperndirektor Dominique Meyer (links) und Benedikt Zacherl (Schlumberger) präsentieren stolz die Opernballcuvée Edition 2015 / © Schlumberger
Opernballorganisatorin Desirée Treichl-Stürgkh, Staatsoperndirektor Dominique Meyer (links) und Benedikt Zacherl (Schlumberger) präsentieren stolz die Opernballcuvée Edition 2015 / © Schlumberger


Opernball-Cocktail 2015 / © Gerstner
Opernball-Cocktail 2015 / © Gerstner

Opernball-Cocktail
Auch heuer wieder wird es in enger Zusammenarbeit mit dem traditionellen Opernball-Catering der Firma Gerstner einen offiziellen Opernball-Drink 2015 geben. Der Cocktail heißt »K. u. K. Delight« und ist ein Tribut an den jüngst eröffneten Gerstner Shop mit Wohnzimmer und Schlumberger Sparkling Bar auf der Kärntner Straße 51 – in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wiener Staatsoper - und an die gemeinsamen historischen Wurzeln von Gerstner und Schlumberger als K. u. K. Hoflieferanten. Die Hauptdarsteller des Cocktails sind zwei heimische Bio-Säfte der neuen Gerstner Selection-Juices in einer harmonischen Mischung mit Schlumberger Sparkling Brut. Das genaue Rezept ist noch ein streng gehütetes Geheimnis und wird erst am Tag des Opernballs auf www.gerstner.at verraten. Einem selbst gemixten Opernballcocktail steht dann nichts mehr im Wege.

»Geschüttelt oder gerührt?«
Aufgrund der aktuell in Österreich stattfindenden Dreharbeiten zum neuen Agenten-Abenteuer »Spectre« ist das Land im James Bond-Fieber. Aus diesem Anlass bringt der Ultra-Luxury-Wodka elit™ by Stolichnaya® den legendären Bond-Drink Wodka Martini in einer neuen und luxuriösen Interpretation als elit Martini zu Österreichs traditionsreichstem Ball. Beim heurigen Wiener Opernball ist der klassische Cocktail des Agenten im Dienste seiner Majestät an der elit™-Bar in der 50's-Lounge vertreten und wird authentisches James Bond-Feeling verbreiten. 

Ein Hauch von Luxus - mit elit™by Stolichnaya® cool und stilsicher wie James Bond genießen:

elit™ by Stolichnaya® Classic Martini
In ein eisgekühltes Martini-Glas einen Schuss Wermut geben und das Glas schwenken, bis es benetzt ist. Nun den überschüssigen Wermut abgießen. In einem mit Eis gefüllten Shaker elit™ by Stolichnaya® sanft schütteln und in das Glas gießen. Anschließend mit Oliven oder Zitronenzesten garnieren.


 Mit dem weltberühmten Drink Wodka-Martini bringt elit™by Stolichnaya® einen Hauch James Bond auf den heurigen Opernball / © Schlumberger/TopSpirit
Mit dem weltberühmten Drink Wodka-Martini bringt elit™by Stolichnaya® einen Hauch James Bond auf den heurigen Opernball / © Schlumberger/TopSpirit


Mit dem weltberühmten Drink Wodka-Martini bringt elit™by Stolichnaya® einen Hauch James Bond auf den heurigen Opernball / © Schlumberger/TopSpirit

Mörbischer Opernballwein 2015
Ebenfalls am Weinparkett tanzen die Mörbischer Winzer mit ihrem »Mörbischer Opernballwein«. Der »echte« Opernballwein aus der burgenländischen Festspielstadt wird traditionsgemäß aus der Sorte Welschriesling gewonnen. Die Sorte liefert einen in der Farbe hellgelben Wein mit Grünreflexen, einem frischen Bukett sowie einem fruchtigen Charakter. Im Geschmack ist er sehr feinwürzig mit einer angenehmen, harmonischen Säure und entwickelt im Abgang eine fruchtige Rassigkeit.


www.winzerkrems.at

www.schlumberger.at

www.topspirit.at

www.wein-moerbisch.at

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

News

Martiniloben am Neusiedler See

Weingenuss und Gansl-Kulinarik – wir haben die wichtigsten Termine 2018 im Überblick.

News

Naturweine: Die Ruhe nach dem Sturm

Natur, Orange, Amphore: Alternativ produzierte Weine boomen. Auch in den deutschsprachigen Ländern setzen immer mehr gestandene Winzer auf die »neuen«...

News

Impressionen der Falstaff Champagnergala 2018

Die schönsten Eindrücke vom großen Falstaff Champagner-Event im Wiener Palais Ferstel – mit Fotos vom Symposium, der Verkostung, den Ausstellern und...

News

Die Sieger der Falstaff Soave Trophy 2018

Der Tenuta di Corte Ciacobbe – Soave Superiore Vigneto Runcata der Familie Dal Cero belegt Platz eins und holt sich die Soave Throphy 2018.

News

Was ist dran an der Histamin-Hysterie?

Übelkeit, Migräne, rinnender Nase und Hautrötungen – Das Spektrum der Symptome einer Histaminintoleranz ist breit. Doch was ist dran am Histamin?

News

World Champions: F.X. Pichler

Franz Xaver Pichler hat Österreich in der internationalen Weinszene bekannt gemacht. Sein Sohn Lucas tut das heute mit der gleichen familientypischen...

News

Italien: »Volcanic Wines« von Nord bis Süd

Am Ätna auf Sizilien wurden die ersten zehn Jahre der »Volcanic Wines« zelebriert. Diese Weine verbindet der vulkanische Boden und eine ausgeprägte...

News

Lageder: Ein Weingut – Drei Geschwister

Helena Lageder, die jüngste Tochter der Lageders, tritt wie bereits ihre zwei älteren Geschwister ins Familienweingut ein.

News

Gewinnspiel: Reunion setzt neue Maßstäbe für Blaufränkisch

Die beiden in Kooperation zwischen Gerhard Kracher und dem Winzerkeller Neckenmarkt vinifizierten Ausnahmeweine aus der Lage Hochberg sind von...

Advertorial
News

Kremstal DAC Rieden-Cup: Stoffige Eleganz

Das Kremstal ist Herkunft großer Grüner Veltliner und Rieslinge. Die Cupsieger kommen diesmal vom Weingut Salomon Undhof und vom Weingut Franz...

News

Umfrage: Die Lieblingsgetränke der Österreicher

Kaffee, Bier, Wein, Wasser... Welches ist ihr Lieblingsgetränk? Worauf könnten Sie gar nicht verzichten? Stimmen Sie mit!

News

Champagne: außergewöhnliche Weinlese 2018

Die heißen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste Qualität....

News

Die Wachau ist auf dem Weg zum DAC-Status

Die Winzer haben sich auf eine dreistufige Qualitätspyramide geeinigt und wollen ihre Stil-Bezeichnungen Steinfeder, Federspiel und Smaragd...

News

Die Sieger der Falstaff Burgunder Trophy 2018

Sieger der Burgunder Trophy 2018 sind unter anderem Günter und Regina Triebaumer, Georg Prieler und Andreas ­Gsellmann. Alle weiteren Sieger finden...

News

Domäne Wachau: Produktionsstätten für die Zukunft

Das größte bisherige Projekt der Domäne Wachau ist vollendet und wurde gebührend gefeiert.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

Kaiserlichen Wein aus Schönbrunn ersteigern

Wer gerne einen imperialen Tropfen genießen möchte, kann derzeit eine rare Köstlichkeit aus Trauben aus dem Schönbrunner Schlosspark erwerben.

News

Genussfahrt zur Gerolsteiner Quelle

Mit österreichischen Spitzengastronomen durch das Ahrtal nach Gerolstein und über die Mosel wieder nach Hause – mit vielen genussvollen Stationen.

News

Fritz Wieninger ist Winzer des Monats im »Dstrikt«

Das Steakhouse und die Sommelière Sindy Kretschmar präsentieren im September Weine des Wiener Spitzenwinzers.

News

Alles über Naturwein

Natur, Orange, Amphor: Naturweine boomen. Sie führen abseits der gewohnten Geschmackswelten und mögen den einen oder anderen überraschen.