100 Punkte für das »Steirereck«: Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam mit Birgit und Heinz Reitbauer / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
100 Punkte für das »Steirereck«: Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam mit Birgit und Heinz Reitbauer / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl

Die 16.000 Mitglieder des FALSTAFF-Gourmetclubs haben gewählt: mit ihren insgesamt rund 240.000 Restaurantbewertungen haben sie die Ergebnisse des neuen Falstaff Restaurantguide 2016 bestimmt. Dieser wurde nun im Rahmen einer feierlichen Präsentation mit zahlreichen prominenten Gästen aus Gastronomie, Kultur, Wirtschaft, Politik und Society im Wiener Rathaus vorgestellt. Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam durfte unter anderen Peter Weck, Kristina Sprenger, Daniel Serafin, Thomas Schäfer-Elmayer und Marika Lichter begrüßen. Außenminister Sebastian Kurz ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Preisträgern zu gratulieren. Zur Begrüßung erzählte Kurz, dass Österreich international »extrem stark als Land der Gastronomie, des guten Weins und des Tourismus wahrgenommen wird«. Und wenn es bei Verhandlungen einmal nicht so gut läuft, dann hat schon desöfteren ein Stück Sachertorte oder ein gutes Glas Wein geholfen. Wolfgang Rosam betonte in seiner Auftakt-Rede, dass man in den österreichischen Restaurants noch nie so gut essen konnte wie heute. Dieser Meinung sind auch die Tester, die ihre Restaurant-Erlebnisse bewertet haben.

Österreich-Sieger: 100 Punkte für das Steirereck
Herausragende Sieger des Tages waren Heinz und Birgit Reitbauer vom »Steirereck«. Die Falstaff-Tester vergaben für das Gastro-Juwel im Wiener Stadtpark die Höchstbewertung von 100 Punkten. »Natürlich ist nicht jeder Abend im Steirereck ein 100 Punkte-Erlebnis. Aber mehrheitlich leistet das Steirereck in allen Kategorien (Essen, Trinken, Service, Ambiente) 100 Punkte. Es ist stabiler, kreativer und innovativer als jedes andere Restaurant in Österreich. Deshalb gibt es 2016 bei Falstaff auch nur mehr einen Österreich-Sieger: Das Team um Heinz und Birgit Reitbauer im Steirereck im Wiener Stadtpark«, so Wolfgang Rosam. Reitbauer selbst streute in seiner Ansprache den anwesenden Bundesland-Siegern Rosen: »Das ist ein Wahnsinn, wie die im Moment kochen! Da wird mir ganz angst und bang!«

Die Bundesland-Sieger
Die größte Überraschung gab es im Burgenland. Die Falstaff-Tester stürzten den »Taubenkobel« in Schützen am Gebirge vom Stockerl. Zu instabil sind Küche und Service. Zu wenig klar die Linie des Restaurants. Zu volatil die Stimmung, die einem als Gast entgegenschlägt. Schade für Alain Weissgerber und Barbara Eselböck. Umso erfreulicher die Kür des neuen Burgenland-Siegers Max Stiegl vom Restaurant »Gut Purbach«. Der Virtuose von ausgefallenen Gerichten, z.B. im Innereien-Bereich, ist zwar in der Gesamtwertung punktegleich mit dem Taubenkobel, jedoch hat er einen Punkt mehr in der Küche und das ist nach dem Reglement entscheidend für den Bundeslandsieger.

Überraschend auch der Sieg in der Steiermark für das Restaurant »T.O.M. Pfarrhof« des Ausnahme-Kochs Tom Riederer. Besonders erfreulich auch der Aufstieg in die Champions-League von Hubert Wallner mit seinem »Seerestaurant Saag« in Kärnten. Erstmals gibt es 50 Punkte in der Küche für den sympathischen Kärntner.

Die Bundesland-Sieger:

  • Wien: Restaurant Steirereck
  • Niederösterreich: Landhaus Bacher
  • Burgenland: Gut Purbach
  • Oberösterreich: Restaurant Verdi
  • Steiermark: T.O.M. Pfarrhof
  • Kärnten: Seerestaurant Saag
  • Salzburg: Döllerer & Obauer ex aequo
  • Tirol: Paznauner Stube Trofana Royal
  • Vorarlberg: Griggeler Stuba
Die Bundeslandsieger des Falstaff Restaurantguide 2016 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
Die Bundeslandsieger des Falstaff Restaurantguide 2016 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl

 

Fünf »Beste Köche« in Österreich
Gleich fünf Köche haben in Österreich von Falstaff die höchste Punkteanzahl in der Kategorie »Essen« erhalten:

  • Heinz Reitbauer
  • Thomas Dorfer
  • Andreas Döllerer
  • Karl und Rudi Obauer
  • Hubert Wallner

»Das ist eine unglaublich tolle Leistung von den Besten unter den Besten«, schwärmt Rosam. Mit anderen Worten bedeutet dies: In jedem dieser fünf Restaurants wird allerhöchste Küchenkunst dargeboten und das ist, gemessen an der Größe Österreichs, Weltklasse.

Weitere Auszeichnungen gehen an:



Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag
Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag


FALSTAFF RESTAURANTGUIDE 2016

KOMPETENTER RATGEBER FÜR GENIESSER

Mehr als 1.600 Betriebe – beschrieben und bewertet von Österreichs führender Feinschmecker-Community, dem Falstaff Gourmetclub. Folgen Sie den Empfehlungen von 16.000 Gourmets zur kulinarischen Landkarte Österreichs. Von den Top-Adressen des Landes bis hin zu den großen Namen der regionalen Küche – mit neuen Geheimtipps! So vielfältig und abwechslungsreich wie die österreichische Küche – ein kurzweiliges und informatives Lesevergnügen.

Jetzt online bestellen!

 



Alle Restaurants auch in der App

Alle Bewertungen sind auch in der neuen Falstaff Restaurant-App verfügbar, mit Beschreibung, Bildern und Kontaktdaten. Praktische Funktionen wie die eine detaillierte Suche, Restaurants in der Nähe, Favoritenlisten machen die App (kostenlos erhältlich für iOS und Android) zum praktischen Genuss-Begleiter für die Hosentasche.



(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Einer von drei Gesamt­siegern: Andreas Döllerer aus Golling in Salzburg. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    Falstaff Restaurantguide 2015: So sehen Sieger aus
    Rund 17.000 Gäste-Tester haben in ganz Österreich mehr als 1600 Restaurants getestet und bewertet. Die wichtigsten Ergebnisse gibt's hier!
  • Das »Fux« in Lech am Arlberg: beste Weinkarte des Landes. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    »Fux« für »Weinkarte des Jahres« geehrt
    Das Restaurant in Lech am Arlberg bietet ein Weinbuch mit sagenhaften 3200 Positionen. Ein Unikat!
  • Christian Halper: »Geld verändert einen nicht, es macht nur sichtbar, was schon da war«. / © Philipp Jelenska
    18.03.2015
    Christian Halper: Der vegetarische Verführer
    Mit Superfund hat er ein Vermögen verdient, sein Restaurant »Tian« trägt einen Michelin-Stern. Wie aus einem Börsenprofi ein Querdenker...
  • Stefan Brandtner in seinem ehemaligen »Mithridat«, aus dem inzwischen das »Paradoxon« geworden ist. / © Ian Ehm
    18.03.2015
    Stefan Brandtner ist Österreichs innovativster Gastronom
    Der »Pop-up-Künstler« eröffnet laufend neue Lokale auf Zeit. Und die sind alle ziemlich ungewöhnlich.
  • Köstlichkeiten der Marke »Henry« bietet Attila Dogudan etwa im  BILLA CORSO im Herrnhuterhaus in Wien an. / © REWE International AG, APA-Fotoservice, Ehm
    18.03.2015
    Attila Dogudan ist »Bester internationaler Botschafter«
    Er hat mit »DO & CO« den fünftgrößten Cateringkonzern der Welt aufgebaut. Falstaff zeichnet ihn daher mit dem Sonder-Award aus.
  • Werners Weinkeller: ein Eldorado für alle Genießer. / © Thomas Schauer
    18.03.2015
    Falstaff ehrt Adi Werner für sein »Lebenswerk«
    Aus einer Ruine am Arlberg machte er in etwas über einem halben Jahrhundert das schicke »Arlberg Hospiz Hotel« – inklusive grandiosen...
  • Immer in Bewegung bleiben: Rottensteiner baut seine Weinkarte ständig um – und weiter aus. / © Ian Ehm
    18.03.2015
    Andreas Rottensteiner ist »Sommelier des Jahres«
    Seit 33 (!) Jahren macht er im niederösterreichischen »Landhaus Bacher« einen großartigen Job.
  • Franz Grossauer (M.) umringt von seinem Team: Im »el Gaucho« werden die rohen Steaks zur Ansicht an den Tisch gebracht. / © Werner Krug
    18.03.2015
    Franz Grossauer ist »Gastronom des Jahres«
    Der Patron der »el Gaucho«-Kette hat ein kulinarisches Familienimperium geschaffen.
  • Bester Neueinsteiger: Andreas Senn in seinem neuen »Senns Restaurant« in Salzburg. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    Andreas Senn ist Neueinsteiger des Jahres 2015
    In seinem eigenen Restaurant in Salzburg kocht er sagenhaft gut. Plus: Die Top-Platzierten dieser Kategorie in der Bilderstrecke.
  • Bestes Beisl: »Rudi’s Beisl« mit Christian Wanek am Herd. / © Herbert Lehmann
    18.03.2015
    »Rudi's Beisl« ist »Bestes Beisl 2015«
    Falstaff Restaurantguide 2015: Für Beisl-Geher eine Art Kathedrale ist die Wiener Institution die Nummer eins in Sachen Beisl.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

    Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

    News

    Höhere Standards beim Ei-Einkauf

    Egal welche Vorliebe man hat, ob hart gekocht, pochiert oder gefüllt – Hauptsache nachhaltig und hochwertig. Die neuen Standards im Ei-Einkauf freuen...

    News

    FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

    Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

    News

    US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

    Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.

    News

    Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

    Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

    News

    Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

    Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

    News

    #Ginken, #Ginfluencer und 120 Jahre Tradition

    RADATZ bringt mit WIEN GIN eine gemeinsame Produktlinie auf den Markt und STASTNIK feiert 120 Jahre.

    Advertorial
    News

    Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

    Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

    News

    Materia: Endlich kein Italo-Klassiker

    Die vielversprechende Neueröffnung hebt sich erfreulich von den bekannten italienischen Restaurants in Wien ab.

    News

    Joseph Brot eröffnet neue Filiale

    Das handgefertigte Brot von Josef Weghaupt wird es ab sofort auch im 7. Bezirk geben, und das ist nicht alles: Im Hinterhof wird auch ganz frisch...

    News

    Sagen Sie JA!

    Sie lieben gutes Essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Wunderbar! Lernen Sie mit dem forum. ernährung heute alles rund ums Essen und die...

    Advertorial
    News

    »Lokvogel«: Neues »taubenkobel«-Pop-Up in Wien

    Barbara Eselböck und Alain Weissgerber bespielen von 16. November bis 23. Dezember eine alte Remise in Wien Meidling.

    News

    Top 10: Rezepte mit Kürbis

    Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

    News

    Das Palais Coburg lädt zum Halloween-Dinner

    Die letzten Tage des Sommers sind gezählt und bald steht das gruseligste Fest des Jahres, Halloween, bevor. Passend dazu: Das »All Hallow’s Eve Dinner...

    Advertorial
    News

    Restaurant »Veranda« lädt zum Trüffel-Genuss

    Beim siebten Genussabend im Restaurant »Veranda« dreht sich alles um den »Mozart der Pilze«: Küchenchef Jeremy Ilian serviert edle Trüffelkreationen...

    Advertorial
    News

    Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

    Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

    News

    Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

    Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

    News

    Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher

    Trends und Entwicklungen der heimischen Kaffee-Kultur. Warum Kaffee-Experten auf ESE-Pads schwören und Genuss im Vordergrund steht.

    News

    Wolfgang Rosam ist »Botschafter des Kaffees«

    Der Falstaff-Herausgeber wurde vom österreichischen Kaffeeverband zum Ehrenbotschafter ernannt. PLUS: Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher.