100 Punkte für das »Steirereck«: Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam mit Birgit und Heinz Reitbauer / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
100 Punkte für das »Steirereck«: Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam mit Birgit und Heinz Reitbauer / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl

Die 16.000 Mitglieder des FALSTAFF-Gourmetclubs haben gewählt: mit ihren insgesamt rund 240.000 Restaurantbewertungen haben sie die Ergebnisse des neuen Falstaff Restaurantguide 2016 bestimmt. Dieser wurde nun im Rahmen einer feierlichen Präsentation mit zahlreichen prominenten Gästen aus Gastronomie, Kultur, Wirtschaft, Politik und Society im Wiener Rathaus vorgestellt. Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam durfte unter anderen Peter Weck, Kristina Sprenger, Daniel Serafin, Thomas Schäfer-Elmayer und Marika Lichter begrüßen. Außenminister Sebastian Kurz ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Preisträgern zu gratulieren. Zur Begrüßung erzählte Kurz, dass Österreich international »extrem stark als Land der Gastronomie, des guten Weins und des Tourismus wahrgenommen wird«. Und wenn es bei Verhandlungen einmal nicht so gut läuft, dann hat schon desöfteren ein Stück Sachertorte oder ein gutes Glas Wein geholfen. Wolfgang Rosam betonte in seiner Auftakt-Rede, dass man in den österreichischen Restaurants noch nie so gut essen konnte wie heute. Dieser Meinung sind auch die Tester, die ihre Restaurant-Erlebnisse bewertet haben.

Österreich-Sieger: 100 Punkte für das Steirereck
Herausragende Sieger des Tages waren Heinz und Birgit Reitbauer vom »Steirereck«. Die Falstaff-Tester vergaben für das Gastro-Juwel im Wiener Stadtpark die Höchstbewertung von 100 Punkten. »Natürlich ist nicht jeder Abend im Steirereck ein 100 Punkte-Erlebnis. Aber mehrheitlich leistet das Steirereck in allen Kategorien (Essen, Trinken, Service, Ambiente) 100 Punkte. Es ist stabiler, kreativer und innovativer als jedes andere Restaurant in Österreich. Deshalb gibt es 2016 bei Falstaff auch nur mehr einen Österreich-Sieger: Das Team um Heinz und Birgit Reitbauer im Steirereck im Wiener Stadtpark«, so Wolfgang Rosam. Reitbauer selbst streute in seiner Ansprache den anwesenden Bundesland-Siegern Rosen: »Das ist ein Wahnsinn, wie die im Moment kochen! Da wird mir ganz angst und bang!«

Die Bundesland-Sieger
Die größte Überraschung gab es im Burgenland. Die Falstaff-Tester stürzten den »Taubenkobel« in Schützen am Gebirge vom Stockerl. Zu instabil sind Küche und Service. Zu wenig klar die Linie des Restaurants. Zu volatil die Stimmung, die einem als Gast entgegenschlägt. Schade für Alain Weissgerber und Barbara Eselböck. Umso erfreulicher die Kür des neuen Burgenland-Siegers Max Stiegl vom Restaurant »Gut Purbach«. Der Virtuose von ausgefallenen Gerichten, z.B. im Innereien-Bereich, ist zwar in der Gesamtwertung punktegleich mit dem Taubenkobel, jedoch hat er einen Punkt mehr in der Küche und das ist nach dem Reglement entscheidend für den Bundeslandsieger.

Überraschend auch der Sieg in der Steiermark für das Restaurant »T.O.M. Pfarrhof« des Ausnahme-Kochs Tom Riederer. Besonders erfreulich auch der Aufstieg in die Champions-League von Hubert Wallner mit seinem »Seerestaurant Saag« in Kärnten. Erstmals gibt es 50 Punkte in der Küche für den sympathischen Kärntner.

Die Bundesland-Sieger:

  • Wien: Restaurant Steirereck
  • Niederösterreich: Landhaus Bacher
  • Burgenland: Gut Purbach
  • Oberösterreich: Restaurant Verdi
  • Steiermark: T.O.M. Pfarrhof
  • Kärnten: Seerestaurant Saag
  • Salzburg: Döllerer & Obauer ex aequo
  • Tirol: Paznauner Stube Trofana Royal
  • Vorarlberg: Griggeler Stuba
Die Bundeslandsieger des Falstaff Restaurantguide 2016 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
Die Bundeslandsieger des Falstaff Restaurantguide 2016 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl

 

Fünf »Beste Köche« in Österreich
Gleich fünf Köche haben in Österreich von Falstaff die höchste Punkteanzahl in der Kategorie »Essen« erhalten:

  • Heinz Reitbauer
  • Thomas Dorfer
  • Andreas Döllerer
  • Karl und Rudi Obauer
  • Hubert Wallner

»Das ist eine unglaublich tolle Leistung von den Besten unter den Besten«, schwärmt Rosam. Mit anderen Worten bedeutet dies: In jedem dieser fünf Restaurants wird allerhöchste Küchenkunst dargeboten und das ist, gemessen an der Größe Österreichs, Weltklasse.

Weitere Auszeichnungen gehen an:

  • »Hotel Hochschober« – Neueinsteiger des Jahres
  • Josef »Joschi« Walch – Innovativster Gastronom
  • Kurt Gutenbrunner – Bester internationaler Botschafter
  • Dietrich Mateschitz – Bester Gastro-Unternehmer
  • Franz Messeritsch – Sommelier des Jahres
  • Elisabeth Gürtler – Falstaff-Vöslauer-Lifetime-Award / Auszeichnung für das Lebenswerk
  • »Silvio Nickol« im Palais Coburg – Beste Weinkarte
  • Johanna Stiefelbauer, »Landhaus Bacher« – Bestes Service
  • Josef Floh – Wirt des Jahres
  • »Petz im Gußhaus« – Bestes Beisl



Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag
Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag


FALSTAFF RESTAURANTGUIDE 2016

KOMPETENTER RATGEBER FÜR GENIESSER

Mehr als 1.600 Betriebe – beschrieben und bewertet von Österreichs führender Feinschmecker-Community, dem Falstaff Gourmetclub. Folgen Sie den Empfehlungen von 16.000 Gourmets zur kulinarischen Landkarte Österreichs. Von den Top-Adressen des Landes bis hin zu den großen Namen der regionalen Küche – mit neuen Geheimtipps! So vielfältig und abwechslungsreich wie die österreichische Küche – ein kurzweiliges und informatives Lesevergnügen.

Jetzt online bestellen!

 



Alle Restaurants auch in der App

Alle Bewertungen sind auch in der neuen Falstaff Restaurant-App verfügbar, mit Beschreibung, Bildern und Kontaktdaten. Praktische Funktionen wie die eine detaillierte Suche, Restaurants in der Nähe, Favoritenlisten machen die App (kostenlos erhältlich für iOS und Android) zum praktischen Genuss-Begleiter für die Hosentasche.



(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Einer von drei Gesamt­siegern: Andreas Döllerer aus Golling in Salzburg. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    Falstaff Restaurantguide 2015: So sehen Sieger aus
    Rund 17.000 Gäste-Tester haben in ganz Österreich mehr als 1600 Restaurants getestet und bewertet. Die wichtigsten Ergebnisse gibt's...
  • Bester Neueinsteiger: Andreas Senn in seinem neuen »Senns Restaurant« in Salzburg. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    Andreas Senn ist Neueinsteiger des Jahres 2015
    In seinem eigenen Restaurant in Salzburg kocht er sagenhaft gut. Plus: Die Top-Platzierten dieser Kategorie in der Bilderstrecke.
  • Franz Grossauer (M.) umringt von seinem Team: Im »el Gaucho« werden die rohen Steaks zur Ansicht an den Tisch gebracht. / © Werner Krug
    18.03.2015
    Franz Grossauer ist »Gastronom des Jahres«
    Der Patron der »el Gaucho«-Kette hat ein kulinarisches Familienimperium geschaffen.
  • Immer in Bewegung bleiben: Rottensteiner baut seine Weinkarte ständig um – und weiter aus. / © Ian Ehm
    18.03.2015
    Andreas Rottensteiner ist »Sommelier des Jahres«
    Seit 33 (!) Jahren macht er im niederösterreichischen »Landhaus Bacher« einen großartigen Job.
  • Werners Weinkeller: ein Eldorado für alle Genießer. / © Thomas Schauer
    18.03.2015
    Falstaff ehrt Adi Werner für sein »Lebenswerk«
    Aus einer Ruine am Arlberg machte er in etwas über einem halben Jahrhundert das schicke »Arlberg Hospiz Hotel« – inklusive grandiosen...
  • Köstlichkeiten der Marke »Henry« bietet Attila Dogudan etwa im  BILLA CORSO im Herrnhuterhaus in Wien an. / © REWE International AG, APA-Fotoservice, Ehm
    18.03.2015
    Attila Dogudan ist »Bester internationaler Botschafter«
    Er hat mit »DO & CO« den fünftgrößten Cateringkonzern der Welt aufgebaut. Falstaff zeichnet ihn daher mit dem Sonder-Award aus.
  • Stefan Brandtner in seinem ehemaligen »Mithridat«, aus dem inzwischen das »Paradoxon« geworden ist. / © Ian Ehm
    18.03.2015
    Stefan Brandtner ist Österreichs innovativster Gastronom
    Der »Pop-up-Künstler« eröffnet laufend neue Lokale auf Zeit. Und die sind alle ziemlich ungewöhnlich.
  • Christian Halper: »Geld verändert einen nicht, es macht nur sichtbar, was schon da war«. / © Philipp Jelenska
    18.03.2015
    Christian Halper: Der vegetarische Verführer
    Mit Superfund hat er ein Vermögen verdient, sein Restaurant »Tian« trägt einen Michelin-Stern. Wie aus einem Börsenprofi ein Querdenker...
  • Das »Fux« in Lech am Arlberg: beste Weinkarte des Landes. / Foto beigestellt
    18.03.2015
    »Fux« für »Weinkarte des Jahres« geehrt
    Das Restaurant in Lech am Arlberg bietet ein Weinbuch mit sagenhaften 3200 Positionen. Ein Unikat!
  • Bestes Beisl: »Rudi’s Beisl« mit Christian Wanek am Herd. / © Herbert Lehmann
    18.03.2015
    »Rudi's Beisl« ist »Bestes Beisl 2015«
    Falstaff Restaurantguide 2015: Für Beisl-Geher eine Art Kathedrale ist die Wiener Institution die Nummer eins in Sachen Beisl.
  • Mehr zum Thema

    News

    Best of: Frischer Fisch – Händler, Produzenten & Restaurants

    Nicht nur rund um den Aschermittwoch und den Heringsschmaus hat Fisch Hochsaison. Wir haben Adressen recherchiert, wo Sie diesen in bester Qualität...

    News

    Käse & Wein: Total »ver-Schmid-st«

    Legendäres Duo am Opernball 2020: Adi Schmid, der ehemalige Sommelier des »Steirereck«, und Herbert Schmid, der Käse-Experte.

    News

    Tischgespräch mit Piotr Beczała

    Der in Polen geborene Staatsopern-Tenor spricht im Falstaff Talk über Entspannung und Leidenschaft.

    News

    Der Opernball für Couch-Potatoes

    Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

    News

    Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

    Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

    News

    Portrait: Der Wirt der Opernstars

    Vor 38 Jahren hat der gebürtige Mazedonier Aki Nuredini in Wien das Ristorante »Sole« eröffnet. Das Lokal wurde recht rasch zum Treff internationaler...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Am Pfarrhof

    Im historischen Pfarrhof in St. Andrä im Sausal wartet das Spitzenkoch-Duo Riederer und Irka mit Spitzenkulinarik auf.

    News

    Die Lieblingslokale der Opernstars

    Hier bin ich zu Hause: Die Stars der Wiener Staatsoper verraten ihre liebsten Gourmet-Hotspots.

    News

    Delikatessen: Best of British

    Orange Marmalade, Lemon Curd, Shortbread, Stilton und Clotted Cream: Die Briten haben nicht viele autochthone Delikatessen. Aber die, die es gibt,...

    News

    Hanf zum Trinken: Almdudler macht’s möglich!

    FOTOS: Das österreichische Familienunternehmen vermeldet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 und überrascht mit einer Limited Edition.

    News

    Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

    Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

    News

    Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

    Auf Österreichs größter Möbelmesse bietet Falstaff Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

    News

    Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

    Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

    News

    Best of: Rezepte für den Valentinstag

    Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

    News

    Best of Champagner-Hotspots in Wien

    Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

    News

    Dom Pérignon in der Kräuterwerkstatt Lech

    Bis Ende April kann man Sterne trinken und regionale Köstlichkeiten von Thorsten Probost genießen.

    Advertorial
    News

    Best of: Aphrodisierender Genuss

    Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

    News

    Tischgespräch mit Sarah Wiener

    Im Falstaff-Talk spricht die prominente Köchin über Selbstgekochtes & Kreatives.

    News

    Vanille: Die Blüte der Backkunst

    Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

    News

    Walter Triebl ist neuer Küchenchef der »Saziani Stub'n«

    Damit wird der gebürtige Südoststeirer der Nachfolger von Harald Irka. In der »Genießerei am Markt« wird der vorherige Sous-Chef Andreas Hamler...