Das muss in Ihre Hausbar

Selbst gemixt schmeckt's am besten.

© Shutterstock

Selbst gemixt schmeckt's am besten.

© Shutterstock

»Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung«, besagt ein Sprichwort. Dasselbe lässt sich auch auf den Cocktail-Genuss in den eigenen vier Wänden umlegen, denn auch hier ist es eine Frage der Ausrüstung oder Ausstattung. Einerseits kommt es auf die Hardware an, gemeint sind Dinge wie Shaker oder Gläser, andererseits ist es auch eine Frage der Software, also was in den Drink kommt, ob die Mixologie à la Casa zum Erfolg wird. Etwas Talent und die passenden Rezepte gehören natürlich auch dazu – bei ersterem können wir Ihnen leider nur Mut zum Ausprobieren zusprechen, für letzteres legen wir Ihnen unsere Cocktail-Datenbank ans Herz.

Doch nun zur Ausstattung – diese Dinge sollten in Ihrer Hausbar bzw. Ihrem Barwagen nicht fehlen:

  • Shaker: Der Mixbecher – ihn gibt es in unterschiedlichen Formen und Ausführungen – ist für die Zubereitung von Drinks, bei denen die Zutaten gut durchmischt werden müssen, empfohlen. Dazu gehören etwa alle Mixturen mit Likören und Säften bzw. Fruchtsirup.
     
  • Mixing Glas: Im Rührglas werden Flüssigkeiten, die sich leicht miteinander vermischen lassen, zubereitet.
     
  • Bar Spoon: Der lange Barlöffel findet bei der Zubereitung im Rührglas Verwendung.
Bar Equipment

© Shutterstock

  • Jigger: Mit dem Messbecher – auch als Barmaß bekannt – werden die Zutaten genau abgemessen.
     
  • Muddler: Der Barstößel dient zum Zerdrücken von Zutaten, beispielsweise die Limetten im Caipirinha.
     
  • Strainer: das Barsieb sorgt dafür, dass Eis und andere Zutaten, die nicht ins Glas kommen sollten, zurückgehalten werden.
     
  • Zitruspresse: für frisch gepresste Säfte unverzichtbar, gibt es sie in vielen verschiedenen Ausführungen.
     
  • Barmesser: Es wird zum exakten Schneiden der Zutatenbenötigt.
     
  • Sparschäler: Viele Drinks werden mit Zesten zubereitet oer dekoriert.
     
  • Eiswürfelform: Eis ist bei vielen Drinks unverzichtbar. Eiswürfelformen gibt es wie Sand am Meer, besonders schön machen sich Eiskugeln für die es spezielle Silikonformen gibt.
Martinigläser

Martinigläser

© Shutterstock

  • Gläser: Das Auge trinkt bekanntlich mit, deshalb sollten Sie Ihren Drinks den passenden Rahmen, also das passende Glas geben. Letztlich ist es auch eine Frage des guten Geschmacks, in welcher Glasform SIe Ihre Kreationen genießen. Als Mindestanforderung sollten Tumbler und Longdrinkgläser bzw. Highball-Gläser vorhanden sein. Martinigläser oder alternativ Champagnerschalen gehören auch zur Grundausstattung. Wer noch mehr Glas-Vielfalt wünscht kann sich Rot- und Weißweingläser in die Hausbar stellen. Und auch kleinere Formate, etwa Nosing-Gläser sind für den puren Genuss von Spirituosen – Whisky & Co – empfehlenswert.
     
  • Strohhalme: Für viele Drinks empfehlenswert – aber bitte setzen Sie auf Ressourcen-schonende Alternativen zu den Strohalmen aus Plastik. Hier gibt es Vorschläge.
     

HINTERGRUND: Die schönsten Hausbars auf Falstaff LIVING

Zitrusfrüchte sorgen für frische Noten

Zitrusfrüchte sorgen für frische Noten

© Shutterstock

Die Software

Bei den Spirituosen Ihrer Homebar sollte das »Hoch« nicht nur im Bezug auf –prozentig eine Rolle spielen, sondern auch bei der Qualität. Verwenden Sie hochwertige Zutaten und keinen Fusel, achten Sie bei Kräutern und Früchten auf Bio-Qualität, vor allem, wenn Sie die Schale (etwa von Zitrusfrüchten) verwenden, sollte diese unbehandelt sein.

Bei den Spirituosen heißt das Motto Klasse statt Masse, denn mit bereits rund zehn Produkten lassen sich eine Vielzahl von Drinks kreieren. Wir empfehlen folgende Spirits als Standards für Ihre Bar zu Hause:

  • Gin
  • Wodka
  • Bourbon
  • Scotch Whisk(e)y
  • Weißer Rum
  • Brauner Rum
  • Cognac und/oder Brandy
  • Wermut
  • Tequila
  • Orangenlikör

Neben den Spirituosen als Basis sollten Sie noch folgende Zutaten – je nach Verfügbarkeit bzw. persönlichen Vorlieben – zu Hause haben:

  • Bitters etwa Angostura
  • Bitterliköre wie Campari
  • Fruchtsäfte
  • Obst bzw. Zitrusfrüchte und Gemüse (etwa die Gurke für den Gin and Tonic)
  • Frische Kräuter
  • Gewürze – Vanille, Zimt & Co. Pfeffer macht sich beispielsweise im Gin and Tonic ganz gut
  • Zuckersirup
  • Filler wie Tonic Water oder Ginger Ale

Wie Sie den perfekten Negroni zu Hause mixen, zeigt unser Cocktail-Video:

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Neu am Markt: Neues von der Kultsardine – Nuri Olivenöl & Chili Öl

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

So wird Whisky verkostet

Auch Genießen will gelernt sein. Eine kleine Anleitung für den 
perfekten Schluck Whisky und wie er sein Aroma am besten entfaltet.

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

Cocktail-Rezept

Cointreau Fizz Gurke & Basilikum

Basilikum und Limette machen Cointreaus Sommerdrink zum erfrischenden Vergnügen.

Cocktail-Rezept

Zirben Smash

Craft Cocktail kreiert von Sammy Walfisch aus der Wiener Cocktailbar »Botanical Garden« mit Zirbe und Balsamico.

Cocktail-Rezept

Averna Soda

Dieses einfache Rezept von Averna ist erfrischend sommerlich und leicht nachzumachen.

Cocktail-Rezept

Cointreau Fizz Gurke

Die Gurkenscheibe macht diesen Sommerdrink von Cointreau zum Blickfang.

News

Snoooze hilft: Im Hotel schlafen wie zuhause

Glücklich ist, wer gut schläft. Das gilt ganz besonders für Hotelgäste. Die pflanzliche und rein natürliche Lösung: Snoooze!

Advertorial
Cocktail-Rezept

Carotolin Negroni

Marie Rausch aus der Bar »Rotkehlchen« in Münster hat anlässlich der Negroni Week 2018 diese erfrischende Negroni-Abwandlung kreiert.

News

Top 10: Drinks mit Whisky

Whisky ist eine der klassischsten Zutaten für Cocktails. Wir haben die beliebtesten zehn Rezepte vom Manhattan bis zum »Wag the Dog« gesammelt.

News

Alles außer langweilig: Top Trend-Bars in Athen

Innovativ, cool und manchmal unkonventionell: Manche Bartender in Athen mixen ihre Drinks wie in einem Labor, andere haben sich ausschließlich auf...

News

Legendäre Barkeeper-Reunion im Clandestino

Das kongeniale Duo Heinz Kaiser und Elvis Livera feiert für einen Abend lang Wiedervereinigung und mixt die besten Drinks aus neun gemeinsamen Jahren.

News

Sensationeller Erfolg für Wiener Barkeeper

Ferenc Haraszti von »Mr. Mendez« in Wien gewinnt die Courvoisier’s Toast of Paris International Cocktail Competition.

News

Ferenc Haraszti gewinnt Courvoisier-Competition

Der Barkeeper von »Mr. Mendez« sichert sich die Österreich-Ausscheidung des »Toast of Paris« und tritt beim Weltfinale in Paris an.

News

Digestif: Dunkle Verführer

Die alkoholarmen Aufrichter – oder auch Absacker – nach dem Essen sind aktuell wieder auf dem Vormarsch: von normannischen Löchern und alpinen...

News

Pairing-Tipps für italienische Amari

FOTOS: Zu Cynar, Averna und Bràulio wurden von einer Expertenrunde passende Speise-Begleiter gesucht und gefunden. PLUS: drei Cocktailrezepte von...

News

»Goldkuss« am Wiener Kaffeesiederball

Der Cocktail zum 61. Kaffeesiederball vereint spritzigen Prosecco und trendigen Cold Brew zu einer flüssigen Hommage an Gustav Klimt und die Wiener...

News

Champagner-Cocktails mit Stil

In den 1920ern feierte er seinen Aufstieg, heute sein Revival: Der Champagner-Cocktail ist das pure Glück – und an der Bar von zeitloser Eleganz.

News

Cognac-Cocktails vom besten Barkeeper Österreichs

Mario Hofferer, Barkeeper Staatsmeister 2017, mixt Geschichten im Glas und serviert modern interpretierte Hennessy-Drinks mit Twist.

Advertorial
News

Ein Abo für »gratis« Drinks

Gegen eine monatliche Fixgebühr erhalten Mitglieder von »Frynx« jeden Tag einen »Free Drink«. Das erfolgreiche Modell soll ab Anfang Oktober...