Das »Mercado« ist Geschichte

Das verspielte Latino-Interieur hatte eine große Fangemeinde.

© mercado.at

Das verspielte Latino-Interieur hatte eine große Fangemeinde.

© mercado.at

»Die Sabor Latino GmbH kann ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen«, lautet die typische Formulierung auf der Homepage des Alpenländischen Kreditorenverbands. Geschäftsführer der GmbH ist der junge und überaus talentierte Küchenchef Javier Vera Alarcon, der mit seinem Partner Erick Zott und der vermeintlichen Investorin Nura Manso das »Mercado Nikkei« am Wiener Stubenring erst mit Anfang Juni dieses Jahres übernommen hat. Wie »Gastronews« berichtet, war mit finanziellen Zuschüssen von Manso eine Neupositionierung geplant – zu der es nun ganz offensichtlich nicht kommt.

»Das Mercado ist tot«, zeigt sich der vorherige Betreiber Klaus Piber im Gespräch mit Falstaff betroffen. Er hatte das Lokal ablösefrei und mit Ware im Wert von 35.000 Euro mit 1. Juni übergeben. »Ich bin die Dumpfbacke in der Runde«, legt der Gastronom (»Yohm«, »Frank’s«) nach, denn er ist wohl der größte Gläubiger im Insolvenzverfahren. Die letzten Betreiber begründeten die finanziellen Nöte mit »nicht erwarteten Umsatzrückgängen in den Sommermonaten«.

Das verspielt und farbenfroh eingerichtete »Mercado« wird den Wienern in guter Erinnerung bleiben. Mit Spitzenkoch Alexander Theil hatte es hervorragende Bewertungen erzielt, mit Nachfolger Javier Vera Alarcon wurde eine peruanisch-japanische Nikkei-Küche auf tollem Niveau und für eine breitere Zielgruppe etabliert. Klaus Piber sucht nun einen Käufer für das großzügige Lokal mit Gastgarten und Bar samt Weinkeller im Souterrain.

»Mercado«
Stubenring 18
1010 Wien
T: +43 1 5122505
www.mercado.at

Mehr zum Thema

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

Gourmet-Shortlist: Fisch und Feuer

Unsere südlichen Nachbarn haben das Grillen im Blut – entscheidend ist aber auch das richtige Beiwerk! Hier die besten Helferleins.

News

Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

Zum Tag der Paradeiser, der jährlich am 8. August gefeiert wird, präsentieren wir unsere Lieblingsrezepte.

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Feigen: Früchte der Götter

Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

News

»Charlie P’s« und »Brickmakers« sind pleite

Rekordinsolvenz mit einer Summe von rund 1,6 Millionen Euro Schulden. Die Lokale werden nicht weitergeführt.

News

Wien: Gewaltige Insolvenz am Graben 30

Das »LAV Restaurant, Café und Bar«, ehemals »Graben 30« hat einen Schuldenstand von fast einer Million Euro angehäuft.

News

Online-Händler »9 Weine« ist insolvent

Trotz Investments in Höhe von mehreren hunderttausend Euros musste das Mattersburger Unternehmen Insolvenz anmelden.

News

»Petz im Gußhaus« schlitterte in Insolvenz

Christian Petz kämpft mit seinem Paradebeisl ums wirtschaftliche Überleben und möchte den Betrieb auf jeden Fall weiterführen.

News

Edel-Asiate »AÏ« ist zahlungsunfähig

Das Luxus-Restaurant im Goldenen Quartier muss geschlossen werden. Ein Investment von fast fünf Millionen Euro wurde in den Sand gesetzt.

News

»G'schupfter Ferdl« kämpft mit Schuldenlast

Laut Creditreform haben sich 1,2 Millionen Euro an Gläubigerforderungen angehäuft. Geschäftsführer Ferdinand Freninger will mit einem Neustart das...

News

»Kitch«-Gastronomie in wirtschaftlichen Nöten

Der Alpenländische Kreditorenverband informiert über ein laufendes Insolvenzverfahren. Juan Amador hat die Zusammenarbeit bereits mit Jahresende...

News

Bar-Ikone »Eden« in Turbulenzen

Der angehäufte Schuldenberg beträgt rund eine halbe Million Euro. »Die Eden« soll aber im Rahmen eines Insolvenzverfahrens fortgeführt werden und ist...

News

Weinhändler »Just Taste« ist endgültig pleite

Der verbliebene Geschäftsführer Oliver Sartena muss das Handtuch werfen. Die Schuldenlast war zu hoch, um in der Sommerflaute entscheidende positive...

News

»Die Liebe« muss Insolvenz anmelden

Für das zuletzt auf Haubenniveau geführte Restaurant in der Marktwirtschaft wird ein Sanierungsplan mit Eigenverwaltung angestrebt.

News

Das Wiener Café Weimar ist pleite

Schulden in der Höhe von 1,4 Millionen Euro konnten durch den laufenden Betrieb nicht mehr hereingebracht werden.

News

Das »Nascha's« ist in Konkurs

Über das Fine-Dining-Restaurant am Wiener Petersplatz wurde ein Konkursverfahren eröffnet.

News

»Fischer Wirtschaft« musste Konkurs anmelden

Das Konzept des Restaurants am Weingut ist nicht aufgegangen – die Weinproduktion ist nicht von der Insolvenz betroffen.

News

Das »Melrose Vienna« hat geschlossen

Das vielversprechende California Dining-Konzept in Grinzing hat wirtschaftlich nicht funktioniert.