Frische, vollwertige Kost ist das oberste Credo. / © »Mangolds«
Frische, vollwertige Kost ist das oberste Credo. / © »Mangolds«

Vor über 25 Jahren eröffnete mitten im Herzen der Grazer Altstadt eines der ersten vegetarischen Restaurants der Stadt – das »Mangolds«. Frische, vollwertige Küche stand bereits am Anfang für den Traditionsbetrieb. 35 verschiedene Salate, sowohl warme als auch kalte Speisen bieten die größte vegetarische Auswahl in Graz an. Aber auch nach 25 Jahren gibt es Neuigkeiten: Drei neue Küchenlinien komplettieren das bereits reichhaltige Angebot:

1. HausmannsKost mit Gisi Kurath:
Die »Schnabelweiden-Legende« vom Kaiser-Josef-Markt kocht am Front Cooking ihre speziellen Kreationen, die Kindheitserinnerungen wecken – etwa Krautfleckerl, Topfenpofesen mit Spargel uvm. Klassiche Gerichte interpretiert Kurath leichter und bunter.

2. Spicy India:
Sanghu Kranthi aus Indien bietet ab sofort täglich ein Gericht aus der Indischen Küche an.

3. Gebackenes:
Küchenchef Herbert Fritsch, der seit 20 Jahren im Haus ist, serviert einmal pro Woche Paniertes wie etwa würzige Falafel oder Gemüse Tempura.

Bis zu 35 Salate, die jede Woche neu kreiert werden, bietet das Restaurant an. / Foto © »Mangolds«
Bis zu 35 Salate, die jede Woche neu kreiert werden, bietet das Restaurant an. / Foto © »Mangolds«


Bis zu 35 Salate, die jede Woche neu kreiert werden, bietet das Restaurant an. / Foto © »Mangolds«

»Mangolds« Mobil
Seit kurzer Zeit hat »Mangolds« ein Lastenfahrrad im Einsatz, mit dem Salate und Gerichte an Büros (ab zehn Personen) in der Grazer Stadt ausgeliefert werden. Aber auch frisches Bio-Eis kann auf diesem Wege konsumiert werden.

Nachhaltigkeit und Bio-Produkte
Convenience Produkte und Geschmackverstärker kommen im »Mangolds« nicht zum Einsatz. Geschäftsführerin Julia Pengg räumt mit den Vorurteilen auf: »Wir sind schon lange nicht mehr die ungewürzte Küche, wir gehen mit der Zeit, so haben wir beispielsweise einen Schwerpunkt auf vegane Küche gesetzt, die sich bis ins Dessert durchzieht. Wir bringen täglich die beste Qualität auf die Teller und verwenden dafür frische, vollwertige Lebensmittel aus der Umgebung.« Achtsam ist man im »Mangolds« darüber hinaus bei der Wahl seiner Lieferanten. Sobald der richtige Partner gefunden ist, werden langjährige Beziehungen gepflegt. So wird »Mangolds« seit 1992 von Familie Oswald mit Erdäpfeln, von Mantscha Müch seit 1998 mit monatlich zwei Tonnen Milch und Joghurt und von Alt Grottenhof seit 1998 monatlich mit 500 Kilo Bio-Getreide beliefert. 

Auch vegane Desserts bietet das Traditionsunternehmen. / Foto © »Mangolds«
Auch vegane Desserts bietet das Traditionsunternehmen. / Foto © »Mangolds«


Auch vegane Desserts bietet das Traditionsunternehmen. / Foto © »Mangolds«

Über »Mangolds«
Das »Mangolds« wurde 1990 eröffnet und war seit 1998 im Besitz der Weitzer Hotels. Julia Pengg, die jüngste Tochter der Familie Weitzer, hat den Betrieb 2010 gekauft und die Geschäftsführung übernommen. Mit dem Umbau 2011 hat sie dem Restaurant einen neuen Wohlfühlcharakter verpasst. Insgesamt sind mittlerweile 40 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem Restaurant- und Café-Betrieb bietet »Mangolds« auch Caterings und die Belieferung von Mitarbeiterrestaurants und Kindergärten an.

Mangolds Restaurant & Café
Griesgasse 11
8020 Graz
T: +43/(0)316/71 80 02
graz@mangolds.at

www.mangolds.at

(von Alexandra Gorsche)

 

Mehr zum Thema

  • Christina Schmidbauer und Patrick Lechner sorgen für eine neue Freiheit. © Philipp Horak
    21.05.2015
    Gasthaus »Zum Wohl«: Ohne Laktose und Gluten in Wien
    Jungtalent Patrick Lechner kocht ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit viel Geschmack.
  • Der vegane Trend weitet sich nun auch auf das Weiterbildungsangebot aus. / Foto beigestellt
    17.05.2015
    Trend vegane Weiterbildung
    Bis dato findet die vegane Küche wenig Platz in der klassischen Kochausbildung – die Vegane Gesellschaft ändert das.
  • Flammkuchen gibt's im »Tian Bistro« im Wiener Kusthaus /  © Isabella Abel
    23.04.2015
    Neues »Tian Bistro« am Wiener Spittelberg
    Christian Halpers Erfolgskonzept mit vegetarischer Küchenline expandiert weiter.
  • Vegetarische Kreation aus dem »Tian« / © Isabella Abel
    25.03.2015
    Top 10: Fleischlos genießen
    Wir haben die Top Adressen mit vegetarischer bzw. veganer Küche gesammelt.
  • Christian Halper: »Geld verändert einen nicht, es macht nur sichtbar, was schon da war«. / © Philipp Jelenska
    18.03.2015
    Christian Halper: Der vegetarische Verführer
    Mit Superfund hat er ein Vermögen verdient, sein Restaurant »Tian« trägt einen Michelin-Stern. Wie aus einem Börsenprofi ein Querdenker...
  • 08.03.2015
    Buchtipp: Vegetarischer Vorgeschmack auf den Sommer
    In seinem ersten Kochbuch präsentiert »Tian«-Küchenchef Paul Ivic seine Lieblingsrezepte für die warme Jahreszeit.
  • 06.03.2015
    Zwetschgentarte
    Ein Rezepttipp aus Paul Ivics neuem Kochbuch »Vegetarische Sommerküche«.