Direkt am Meer, unweit von Umag, liegt das Kempinski Hotel Adriatic. Foto © Kempinski
Direkt am Meer, unweit von Umag, liegt das Kempinski Hotel Adriatic. Foto © Kempinski

Daniel Pause, gebürtiger Erfurter, hatte einen ganz anderen Plan. Für einige Wochen sollte er im Restaurant »Dijana« des Kempinksi Hotels Adriatic als Unterstützung tätig sein. Was folgte war das Angebot als Executice Chef zu bleiben. Im schönen Istrien steht Pause vor einer neuen Herausforderung: »Obwohl es in unserer Umgebung viele Restaurants und Konobas gibt, sind unsere Gäste – anders als in Deutschland – eher geneigt, bei uns im Hotel zu essen. Bei den unterschiedlichen Kulturkreisen ist es enorm wichtig, eine breite kulinarische Palette anzubieten.« Beispielsweise wird ein Teil des Brots selbst gebacken. Die internationale Ausrichtung verlangt jedoch danach, auch französisches Baguette parat zu haben. Neben dem Restaurant »Dijana« bietet das Restaurant »Kanova« regionaltypische, traditionelle Küche. Zoran Čobanov, Chefkoch des Konoba-Restaurants, setzt auf Saisonalität. Spezialitäten wie das nur in der Region vorkommende Boskarin-Rindfleisch oder Trüffeln, Meeresfrüchte und Oliven aus der Region finden sich auf der Speisekarte.

  Die beiden Restaurants des Kempinski Hotels Adriatic »Konova« und »Dijana«. Fotos © Kempinski

Das Team zählt
Pause und Čobanov achten bei der Mitarbeitersuche insbesondere auf den Charakter des Bewerbers. Die beiden Chefs sind sich einig, der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist gute Teamarbeit. »Wenn ich jemanden einstelle, schaue ich, dass derjenige ins Team passt. Es ist wichtig, dass wir uns respektieren, gut zusammen arbeiten und dabei Spaß haben,« so Čobanov. Daniel Pause hat ein rein kroatisches Team und weist auf die kulturellen Unterschiede hin: »Es herrscht eine andere Mentalität. Man muss Einfühlungsvermögen haben. Hier leben die Menschen nicht nur um zu arbeiten, sondern sind Familienmenschen. Dessen muss man sich bewusst sein, wenn man hier arbeiten möchte. Man lernt eine andere Sprache und stößt auf eine andere Mentalität. Du musst dich in eine andere Kultur integrieren, ganz gleich, welche Position du inne hast.«

Auslandserfahrungen inspirieren
Das Kempinski Hotel Adriatic arbeitet mit unterschiedlichen Schulen und Organisationen aus der Schweiz, Österreich und Slowenien zusammen. Ausländische Nachwuchskräfte haben die Möglichkeit, nicht nur das Haus kennen zu lernen, sondern auch die Kultur des Landes. Unter anderem beteiligt sich die Fachhochschule Krems »University of applied science» bei diesem Programm. Auch umgekehrt, sind den Küchenchefs Erfahrungen wichtig. So schaut sich Čobanov jedes Jahr andere Betriebe und Unternehmen an: »Ich lasse mich inspirieren und lerne andere Zubereitungsarten kennen. Daniel Pause fragte sich selbst vor Jahren, wohin er möchte und was für ihn richtig ist: »Du findest schneller zu deiner persönlichen Handschrift, wenn du vielen Köchen über die Finger schaust. Ein Gericht, das zehn Köche unterschiedlich zubereiten, wird dich dazu inspirieren, mehrere Möglichkeiten auszuprobieren und zu experimentieren. Und am Ende bereitest du das eine Gericht auf deine ganz persönliche Art und Weise zu.«

    
Istrian Master Chef Zoran Čobanov und Executive Chef Daniel Pause. Fotos © Kempinski

Mitarbeiter
Je nach Saison, hat das Kempinski Hotel Adriatic zwischen 129 und 200 Mitarbeiter. Die Arbeitssprache ist kroatisch bzw. englisch. Mitarbeiter aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind ebenso gefragt wie aus Kroatien. Die größte Abteilung im Hotel ist die F&B-Abteilung, in der die Anzahl der Mitarbeiter von 25 bis 56 reicht. Die Zahlen sind Saisonabhängig. Das Küchenpersonal umfasst ein Minimum von 23 bis maximal 40 Personen. Diesen beiden Abteilungen folgen das Housekeeping und die Rezeption mit 44 bis 65 Personen. Das »Carolea Spa Center« hat eine geringfügige Fluktuation des Personals. Zwischen 8 bis 10 Personen gehören zu dieser Abteilung. 

KEMPINSKI HOTEL ADRIATIC
Alberi 300 A
52475 Savudrija, Kroatien
T: +385/(0)52/70 70 00
F: +385/(0)52/73 70 93
www.kempinski.com/istria

(von Alexandra Gorsche)

 

Mehr zum Thema

  • Die Skyline von Doha. Foto © Kempinski
    02.11.2014
    Karrierechance: Arbeiten in Doha
    Christina Kraus, aktuell stellvertretende Personalleiterin der Kempinski-Häuser in Doha, steht Falstaff Rede und Antwort.
  • 30.10.2014
    Reto Wittwer verlässt Kempinski
    Es steht ein Wechsel im Vorstand der Kempinski Hotels an. Reto Wittwer geht in den wohlverdienten Ruhestand.
  • 21.10.2014
    Caspar Bork ist neuer Küchenchef im Kempinski Das Tirol
    Der 32-Jährige stellt sich einer neuen Herausforderung und kündigt Veränderungen in der Speisekarte an.
  • Vorträge und Impulsreferate begeistern die Young Talents. Foto: © Falstaff/Gorsche
    15.10.2014
    Young Talent Day 2014 - denn der Nachwuchs zählt!
    Insgesamt 450 Teilnehmer in München, Berlin und Frankfurt am Main zählte der Kempinksi Young Talent Day 2014.
  • Mehr zum Thema

    News

    Alexander Herrmann: »Verkauft euch doch besser«

    Alexander Herrmann spricht kritisch, offen und mit verdammt viel Mut zur Wahrheit über den Stellenwert der Branche und den Nachwuchs, gerne auch mit...

    News

    5.503 Lichter im Dunkeln

    Bling-Bling an Weihnachten – Effektbeleuchtung ist ein kontroverses Thema. Wie man den schmalen Grat zwischen zu viel und zu wenig meistert und die...

    News

    Transgourmet Trinkwerk: Mehr als Getränke

    Transgourmet Trinkwerk ist der Ansprechpartner, wenn es um das Thema Getränke geht und punktet mit einem umfangreichen Sortiment und erstklassigem...

    Advertorial
    News

     »Vegan Awards«: Das sind die Sieger 2019

    Im Rahmen der »Vegan Planet Messe« wurden erneut vegane Produktneuheiten in den Kategorien »Food«, »Beverages«, »Wein« und »Non-Food« prämiert.

    News

    Haubis befüllt »Too Good To Go«-Sackerln

    Die App »Too Good To Go« hilft, Überschüsse aus Handel und Gastronomie sinnvoll zu verteilen. Nun ist auch Haubis Teil des Netzwerks.

    News

    Gewinner des »Intergastra« Innovationspreises 2020

    Innovationsgrad, Bedeutung für die Praxis, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit waren für die Jury Kriterien zur Preisvergabe.

    Advertorial
    News

    »Gösser Bräu«: Lafer eröffnet Adventmarkt

    Ab sofort ist der »Gösser Bräu Advent« im Innenhof des Grazer Wirtshauses zu finden, der zusätzlich mit »weltmeisterlichem Jagatee« lockt.

    News

    »Miss Cho«: Champagner-Menü mit Daniel Marg

    Der Perrier-Jouët Champagner war Inspiration für ein Vier-Gänge-Menü, das bis zum 30. Dezember im Grazer Restaurant angeboten wird. Motto: »Sharing is...

    News

    »IWCC« 2019: Martin Vogeltanz holt Gesamtsieg

    37 Barkeeper matchten sich beim »IWCC« im »Das Sonnreich«. György Horvath gewann die Kategorie »Rick Gin«, Dusan Janjatovic die »Flair-Bartender...

    News

    Eröffnung von »Loveglow« mit Top-Kulinarik

    Die frühere Architektin und Partnerin von YTC-Jurymitglied Oliver Scheiblauer Bernadette Sophie Pachler eröffnete mit »Mochi«-Catering und »Loveglow...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Merry Christmas mit »Gioia«-Gin

    Mediterraner Gin-Genuss aus der Steiermark – der sich auch richtig gut pur trinken lässt. PROFI verlost gemeinsam mit »Gioia« drei Flaschen. Mitmachen...

    Advertorial
    News

    »Slow Food Werkstatt« an der KTS Villach

    Der Verein »Marktplatz Mittelkärnten« war zu Gast an der Kärntner Tourismusschule Villach und bot eine »Slow Food Werkstatt« an – ganz im Zeichen des...

    News

    Falstaff PROFI ehrt Alexander Herrmann

    Im Zuge des am 25. November stattgefundenen Falstaff Young Talents Cups wurde Kochlegende Alexander Herrmann von Falstaff PROFI für seinen Einsatz in...

    News

    Spektakuläre Show beim »Sektgeflüster«

    FOTOS: Die Winzerinnen der südoststeirischen »Eruption«-Gruppe zeigten prickelnde Leidenschaft und Mut zu opulenter Inszenierung.

    News

    Die Falstaff Young Talents 2019 sind gekürt

    Am 25. November war es wieder soweit: Falstaff PROFI kürte zum fünften Mal die Nachwuchstalente der Branche. In der prominenten Jury waren unter...

    News

    »Broadmoar by Johann Schmuck« eröffnet

    Umgebaut und mit neuem Konzept wird das ehemalige Wirtshaus unter Pächter Johann Schmuck und Sommelier Joachim Retz zum Fine-Dining-Lokal. Eröffnung:...

    News

    Erster Hanfglühwein an Grazer Adventstand

    Österreichs erster Hanfglühwein wird ab 22. November im Grazer Joanneumsviertel am »Prato«-Stand ausgeschenkt. Hinter dem Produkt steckt der...

    News

    »BarrelArt«: Holzweinfasskunst startet am Markt

    Fast zeitgleich mit der Markteinführung von »BarrelArt« ist bereits das steirische Restaurant »Broadmoar by Johann Schmuck« mit den Exponaten...

    News

    Eventtipp: »Vegan Planet« im Wiener MAK

    Am 30. November und 1. Dezember wird das Museum für angewandte Kunst zum Hotspot, um Informationen zum veganen Lebensstil einzuholen.

    Advertorial
    News

    Auf hoher See: Aumaerk on Tour

    Von Australien nach Neuseeland. Diesen Weg legten sea chefs und Aumaerk auf der MS Amadea mit knapp 600 Gästen zurück.