Bierkultur im Sinne der Brau ­Union: ein perfekt gezapftes Bier in dem Glas, das ideal zum Biertyp passt!
Bierkultur im Sinne der Brau ­Union: ein perfekt gezapftes Bier in dem Glas, das ideal zum Biertyp passt! / Foto beigestellt

In Europa, dem Kontinent der 1000 Brauereien, gibt es fast ebenso viele Gläser – und das zu Recht. Denn jeder Biertyp – vom Pils bis zum Zwickl und vom Weißbier bis zum Bock – entfaltet seine Vorzüge am eindrucksvollsten in einem »maß­geschneiderten« Glas. Schon der Duft eines Bieres verändert sich je nachdem, wie viel Raum ihm das Glas zur Entfaltung seiner Aromen gibt. Die Glasform bestimmt auch den Fluss des Bieres und daher auch den Auftreffpunkt auf der Zunge. Das entscheidet dann darüber, ob die Wahrnehmung des Gerstensafts süßlich-rund (vom Malz) oder doch eher hopfig-herb (vom Hopfen) ist. Und: Nur wenn das Getränk die ­gesamte Zunge ungehindert ­umfließen kann, kommen alle Geschmackskomponenten voll zur Geltung.

Deshalb ist es eine wichtige Aufgabe der Brauereien, für ihre Biere auch die individuell passenden Gläser zur Verfügung zu stellen. Eine Aufgabe, die sich die Brau Union Österreich seit vielen Jahren auf die Fahnen geschrieben hat. Denn Bierkultur ist immer auch eine Kultur des richtigen Glases.

Zipfer Pils im Pokal / Foto beigestellt
Zipfer Pils im Pokal / Foto beigestellt

Zipfer Pils

Ideal ist ein Pokal in zylindrischer Form, der das Hopfenaroma zur Nase führt und die Schaumhaltbarkeit unterstützt.





Puntigamer Märzen im klassischen Krügerl / Foto beigestellt
Puntigamer Märzen im klassischen Krügerl / Foto beigestellt

Puntigamer Märzen

Ein vollmundiges Märzenbier präsentiert sich am schönsten im klassischen Krügerl.





 

Gösser Zwickl im offen Pokal/Foto beigestellt
Gösser Zwickl im offen Pokal/Foto beigestellt

Gösser Zwickl

In dem sich nach oben hin öffnenden Glas kommen Frucht und Aroma eines Zwickl-Bieres schön zur Entfaltung.


 

Auf gut gezapft kommts an!

Selbst das perfekte Glas hilft nicht, wenn ein Bier nicht auch perfekt gezapft ist – auch das ist ein wichtiger Bestandteil gelebter ­Bierkultur, wie sie die Brau Union in Österreichs ­Gastronomie fördert.

Sauber gespülte Gläser: Nur in einem gründlich gereinigten Glas bleibt Bier frisch und aromatisch. Der qualitätsbewusste Gastronom sollte daher ein Gastronomiespülmittel verwenden, denn Haushaltsspülmittel sind ungeeignet.

Saubere Zapfanlage: Bei regelmäßiger und gründlicher Reinigung der Zapfanlage sprudelt das Bier immer so hell und klar aus dem Zapfhahn, wie es der Bierkultur entspricht.

Gleich ausschenken: Bei einer ­guten Schankanlage und richtiger Zapfkunst erübrigt sich ein Vorzapfen und Stehenlassen, wodurch das Bier rasch schal und warm wird.

Jedes Glas einzeln zapfen: Durch das Zusammenschütten von Bier aus mehreren Gläsern verliert das Bier Kohlensäure und wird schneller warm.

Nicht zu langsam zapfen – sonst geht viel Kohlensäure verloren, und das Bier erwärmt sich schnell. Zwei bis drei ­Minuten darf der Zapfvorgang aber schon dauern.

Weitere Infos zu allen Aspekten der Bierkultur der Brau Union finden Sie auf www.brauunion.at.

(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: »Aend« von Fabian Günzel

Unübersichtliche Teller mit Pinzettenküche und ewiger Zutatenliste haben Hausverbot. 99 Euro für neun Gänge, 120 für elf.

News

Rezeptstrecke: Der Gusto der Götter

Griechische Rezepte von Konstantin Filippou, Joannis Malathounis und Dimitris Chalimourdas.

News

Good Vibes: Das Wohlfühlambiente im Restaurant

Die Atmosphäre eines Lokals ist schwer zu fassen – sie wird von banalen Dingen bestimmt, die Gäste oft gar nicht bewusst im Visier haben.

News

Bachls Restaurant der Woche: ænd

Fabian Günzel präsentiert sich im »ænd« mit neuem Konzept: ænd – lautschriftlich für »und« soll vor allem etwas Verbindendes haben.

News

Wissenschaft: Das mediterrane Geheimnis

Ob der Sonne, der Meeresluft, des Essens oder der Siesta ­wegen: Den Griechen wird ein langes Leben zugesprochen. Und ­es sei ihnen vergönnt. Aber...

News

Grilltrends 2018: Es muss nicht immer Steak sein

Tipps und Tricks von Fleischexperten wie Jack O'Shea und Martin Tuma: KARRIERE auf der Suche nach unterschätzten Fleischstücken für's saisonale BBQ.

News

Gemeinschaftlicher Genuss in Mittelkärnten

Der »Marktplatz Mittelkärnten« ist ein Zusammenschluss vieler regionaler Betriebe aus Mittelkärnten, die darauf abzielt die Vielfalt und Authentizität...

News

Die besten Rezeptideen für Ihr Frühstück

Aufstehen lohnt sich. Vor allem, wenn ein liebevoll zubereiteter Frühstückstisch wartet. Fünf Bücher voll mit Ideen für einen schwungvollen Start in...

News

Omega – Die neue Trésor Kollektion

Gelungene Präsentation in der Wiener Omega Boutique mit vielen prominenten Gästen. Die eleganten Chronometer vereinen Vergangenheit und Moderne.

News

Anton Gschwendtner verlässt »Das Loft«, Nico Burkhardt das Steigenberger

Sternekoch Nico Burkhardt verlässt das Steigenberger-Hotel in Stuttgart, um sich in Schorndorf selbstständig zu machen. Ihm folgt Anton Gschwendtner...

News

Bühner und Wallner begeistern am Pyramidenkogel

FOTOS: Der deutsche Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner setzt zusammen mit dem Kärntner Spitzenkoch Hubert Wallner den fulminanten Schlusspunkt der...

News

FRAG DEN KNIGGE! Welche Kundenwünsche bleiben unerfüllt?

Robert L. ist Gastronom aus Leidenschaft. Aber es gibt Gäste, die ihn mit Sonderwünschen, Allergien und Unverträglichkeiten in den Wahnsinn treiben....

News

Top 10 Rezepte für den Muttertag

Von schnellen Frühstücks-Rezepten, über herzhafte Gerichte bis hin zu süßen Verlockungen: Mit diesen Ideen wird der Muttertag garantiert ein...

News

Bachls Restaurant der Woche: Il Basilico

Das »Il Basilico« am Gaußplatz in der Wiener Leopoldstadt ist das neueste italienische Lokal der Familie d’Atri.

News

»Salzburg schmeckt«: Landwirtschaft und Genuss

In der Woche der Salzburger Landwirtschaft diskutierten Sarah Wiener, die Landesbäuerin von Salzburg und eine Reihe von hochrangiger Experten über...

News

Gastkoch im Hangar-7: Johannes King

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Koch des Monats Mai 2018 im Hangar-7: Johannes King, »Söl’ring Hof«, Rantum auf Sylt.

News

Genussvolle Eröffnung der zweiten See.Ess.Spiele

Am vergangenen Wochenende starteten die kulinarischen Festspiele rund um den Wörthersee in Kärnten – wir haben erste Impressionen.