Das Burgenland in Bildern

Der Neusiedler See

© Neusiedler See Tourismus / Annika Thell

Der Neusiedler See

Der Neusiedler See

© Neusiedler See Tourismus / Annika Thell

Seensuchtsland

Der Neusiedler See ist so etwas wie das landschaftliche Wahrzeichen des Burgenlands. Doch wem gehört der Steppensee überhaupt? Der größte Teil gehört der Familie Esterházy, kleinere Teile gehören den Anrainergemeinden. Das Seegebiet ist aus biologischer Sicht ein Grenzraum, in dem verschiedenste Elemente unterschiedlicher Landschaftsräume zusammentreffen. Auf engstem Raum findet man hier Pflanzen- und Tierarten aus alpinen, pannonischen, asiatischen, mediterranen und nordischen Gebieten.

Zum Wein(en) gut

Ist vom Burgenland die Rede, denkt man sofort an Weine von erlesener Qualität. Derzeit umfasst das Burgenland 13.099,8 Hektar Rebfläche, davon sind 44,4 Prozent mit Weißwein- und 55,6 Prozent mit Rotweinsorten bepflanzt. Laut offiziellen Angaben wurden im Jahr 2020 ­insgesamt 66.867.200 Liter Wein produziert.

© Marcus Wiesner / WSNA

Jeder kommt in diese Gasse

Die Kellergassen im Nordburgenland bestehen vorwiegend aus Erdkellern mit Fassaden in Schildmauerform oder mit kleinen Presshäusern (im Bild). Im Südburgenland haben die Kellerviertel hingegen einen anderen Charakter: Dort gibt es etwa 1.000 Kellerstöckl, die mitunter nicht in Zeilenform entlang einer Straße angeordnet sind, sondern sich weit verstreut über die für den Weinbau genutzten Hügel erstrecken.

© Burgenland Tourismus / Peter Podpera

Nicht um die Burg

Wie viele andere war auch die Burg Güssing ursprünglich ein Bollwerk gegen ­anstürmende Eroberer, heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel. Weithin sichtbar thront das historische Bauwerk imposant und mächtig auf einem längst erloschenen Vulkan. Mit ihrem Bau im Jahr 1157 ist sie die älteste Burganlage des Burgenlands.

© Burgenland Tourismus / stills&emotions

Lassen wir die Kirche nicht nur im Dorf

Die Kapelle zu Ehren des heiligen Donatus wird im Volksmund Weingartenkapelle genannt, da sie weitab des Ortes auf eine Anhöhe inmitten der Neckenmarkter Weinrieden steht. Sie wurde 1735 unter Abtpfarrer Johannes Rohrer errichtet. Der Geistliche wurde am 28. August 1671 in Neckenmarkt geboren. Als Pfarrer wirkte er in Neckenmarkt von 1702 bis 1740.

© Burgenland Tourismus / stills&emotions

ERSCHIENEN IN

Burgenland Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Scheiblhofer setzt Expansion unbeirrt fort

Wo andere Mitarbeiter abbauen sucht die Familie Scheiblhofer aus Andau Verstärkung. Der Vollbetrieb öffnet mit einem Pop-Up Heurigen am 29. Mai.

News

Weinpackage vom Weingut Bayer – Erbhof gewinnen!

Das Donnerskirchner Spitzenweingut vereint Tradition mit Nachhaltigkeit und Ursprung – es steht für ausdrucksstarke Weine. Wir verlosen eine...

Advertorial
News

Top 10 »Pannonisch wohnen«

Ästhetisch und zu hundert Prozent authentisch: »Pannonisch Wohnen« vermittelt dem Gast die Lebensweise der Einheimischen.

News

Burgenland »Der Wind in der Weite«

Längst prägen die weithin sichtbaren Windräder die Landschaft. Der technische Fortschritt ermöglicht das Repowering bestehender Windparks.

News

So klingt das Burgenland

Wie haben Haydn, Liszt und Goldmark das Burgenland geprägt? Eine Spurensuche nach dem »pannonischen Sound«.

News

Thermen: Oasen der Entspannung

FOTOS: Wer der Hektik des Alltags entfliehen möchte, ist in den burgenländischen Thermen und Wellnesshotels besonders gut aufgehoben.

News

Gewinnspiel: Jetzt leben mit A-NOBIS Sekt!

Österreichs erfahrenster Sektmacher Norbert Szigeti verlost geschmackvolle Preise aus seinem A-Nobis Sortiment.

Advertorial
News

Uhudler: Keine verbotene Liebe

Der Weg vom Heckenklescher zur preisgekrönten, lokalen Rarität: Illegalität, Rechtsstreite und die Etablierung zum Kultgetränk sorgten für starke...

News

Eisenberg: Idylle im Süden

Im Süden des Burgenlands wachsen in der Herkunft Eisenberg auf speziellen Böden Rotweine von unvergleichlicher Eleganz und feiner Mineralität.

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Gewinnspiel: Bester roter Jungwein Österreichs

Der Andauer Spitzenwinzer Hannes Reeh steht für unverwechselbare Weine mit Charakter. Wir verlosen eine 6-Liter-Flasche seines Zweigelt Unplugged...

Advertorial
News

Der Weg zum Bio-Vorzeigeland

Das Burgenland ist eine der spannendsten Großbaustellen des Öko-Umbaus. Ein Baustellenbesuch mit der burgenländischen Agrarlandesrätin.

News

Pannonische Genuss-Botschafter

»Genuss Burgenland« bringt die prägnantesten Geschmäcker mit heimischen Produzenten und regionalen Köchen im Donnerskirchner Martinsschlössl zusammen.

News

Welt aus Kalk und Schiefer

Im Westen des Neusiedler Sees erhebt sich der lang gestreckte Rücken des Leithabergs, an dessen Ostflanken seit Jahrhunderten der Weinbau blüht.

News

Freizeit-Paradies Burgenland

Vom Kiten über Segeln bis hin zum Radfahren: Das Burgenland bietet den Sportfans eine Vielzahl an Möglichkeiten.

News

Pannonische Power-Küche

Einst war das Burgenland eine der ärmsten Regionen Österreichs. Heute wird es unter Feinschmeckern als eines der interessantesten Gebiete des Landes...

News

Weinbau: Pannoniens reicher Winkel

Die Weinbaugebiete im Norden des Burgenlands bieten das wohl kompletteste Angebot an Sorten und Stilen, das Österreichs Rieden zu bieten haben.

News

Sautanz auf »Gut Purbach«

Beim traditionell-burgenländischen Sautanz wird das ganze Schwein zu unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. Auf »Gut Purbach« wird dieser...

News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Wein-Adventkalender der Selektion Vinothek Burgenland gewinnen!

Die Gebietsvinothek wartet mit dem größten Wein-Adventkalender des Landes auf. Wir verlosen ein exklusives Package mit 24 Top-Weinen aus dem...

Advertorial