v.l.: Christian Petz (Restaurant Holy Moly, Badeschiff), Axel Kiesbye (Braumeister), Niki Berlakovich (Lebensminister), Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei), Georg Erlacher (Österreichische Bundesforste)
v.l.: Christian Petz (Restaurant Holy Moly, Badeschiff), Axel Kiesbye (Braumeister), Niki Berlakovich (Lebensminister), Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei), Georg Erlacher (Österreichische Bundesforste) / Foto: © Citronenrot

»Waldbier« - klingt interessant, ist es auch. Was vor zehn Jahren als Idee von Braumeister Alex Kiesye erste Formen annahm - die Inspiration holte sich der experimentierfreudige Kreative in Schottland - wurde nun in Kooperation der Trumer Privatbrauerei mit den Österreichischen Bundesforsten realisiert. Nun wurde das außergewöhnliche Gebräu am Badeschiff am Wiener Donaukanal vorgestellt, wo sich Spitzenkoch Christian Petz gleich ein ganzes Menü passend zum Bier einfallen ließ.

Der Braumeiste rbei der Wipferl-Ernte. /Foto: Österreichische Bundesforste
Der Braumeiste rbei der Wipferl-Ernte. /Foto: Österreichische Bundesforste



Bier zum Genießen
Rund 50 Kilogramm Tannenwipferl wurden im Mai im Gebiet um den Hochkönig gesammelt, um daraus das Waldbier zu brauen. Die jungen Triebe der Tanne sind es auch, die dem Gebräu seinen einmaligen Charakter und Geschmack verleihen. Das Strong Ale - das Waldbier hat immerhin 7,5 % Vol. - besticht schon durch seine Bernstein- und Waldhonig-Farbe. »In der  Nase erinnert es an Marzipan, Nuss, Karamell und einen fruchtigen Mix aus Apfel, Birne und Melone«, charakterisiert Kiesbye das Bier. Diese Aromen finden sich auch am Gaumen wieder, wo das Waldbier durch seine besonders feine Waldnote zum besonderen Genusserlebnis wird. Apropos Genuss: Laut Kiesbye ist das Waldbier ein »Gourmet-Bier« zum Genießen, das sieht man auch an der Flasche, die eher an eine Weinflasche erinnert. Denn das Waldbier wird in der ausgewählten Gastronomie auch in 0,75 l Flasche erhältlich sein - für den gemeinsamen Biergenuss. Und so kann man auch in einer Runde gesellig anstoßen, zum Beispiel auf den Wald als tollen Rohstofflieferanten, als Lebens- und Erholungsraum.

www.kiesbye.com
www.trumer.at
www.oebf.at

 

(top)