Daniel Kellner übernimmt im »Martinelli«

»Martinelli« Gastraum in der Wiener City

Foto beigestellt

»Martinelli« Gastraum in der Wiener City

Foto beigestellt

Luigi Barbaro, der Patron des gleichnamigen Familienunternehmens kann zufrieden sein. Seine »Regina Margherita« wurde bei der Falstaff-Wahl zum dritten Mal in Folge zur beliebtesten Pizzeria Wiens gekürt. Und in seinem Stammrestaurant »Martinelli« im Palais Harrach konnte er eben einen anerkannten Koch verpflichten: Daniel Kellner. 

Daniel Kellner

© TMBild

Der talentierte Koch war Souschef unter Harald Riedl im damaligen Radisson-Palais-Hotel bevor er bei mehreren Projekten Schulter an Schulter mit Reinhard Gerer arbeitete. Ein Engagement als Küchenchef im Szenebeisl »Skopik & Lohn« und ab 2015 als Chef de Cuisine im À-la-carte-Restaurant »Sapori« im Radisson Blu Style Hotel runden sein Erfahrungsspektrum ab. Nach einem Intermezzo beim gastronomischen Missverständnis »Crazy Lobster« werkte Kellner die vergangenen eineinhalb Jahre im »Buxbaum«. Dem Vernehmen nach nimmt künftig Martin Zeißl den dort freigewordenen Platz ein. Zeißl leitete in den vergangenen Jahren die Küche im »Motto am Fluss«.

»Die italienische Tradition wird im ›Martinelli‹ weitergeführt, ich möchte aber meine Handschrift einbringen und Innovationen umsetzen.«
Daniel Kellner

www.barbaro.at
www.buxbaum.restaurant