Bei Szigeti ist das drin, was drauf steht – dafür verbürgen sich Norbert (rechts) und Peter Szigeti persönlich. / Foto: Sektkellerei Szigetit
Bei Szigeti ist das drin, was drauf steht – dafür verbürgen sich Norbert (rechts) und Peter Szigeti persönlich. / Foto: Sektkellerei Szigetit

Was gibt dem Konsumenten eigentlich die Sicherheit, dass der österreichische Sekt, den er trinkt, auch wirklich aus heimischen Trauben gekeltert wurde? Das AMA Güte-Siegel, die Prüfnummer, die Bezeichnung »Hergestellt in  Österreich«?

Dehnbarer Begriff
Leider ist das nicht so. Das Bezeichnungsrecht, also das Recht des Konsumenten zu erfahren, aus welchen Trauben der Sekt gemacht wird und wo diese herkommen, wird zur Zeit gedreht und gewendet, gedehnt und auch schon mal neu definiert, wenn es den Großen der Branche opportun erscheint. Sekt aus ausländischem Wein darf nämlich seit Kurzem, wenn er in Österreich versektet wurde, »Hergestellt in Österreich« heißen. Und es geht auch anders herum: Wenn österreichischer Wein irgendwo in der EU versektet wird, darf er sich auch als »echter Österreicher« ausgeben.

Genaue Kennzeichnung gefordert
Die Golser Peter und Norbert Szigeti von der gleichnamigen, traditionsreichen Sektkellerei setzen sich dafür ein, dass man am Etikett verpflichtend angeben muss, woher der Wein, aus dem der Sekt produziert wurde, tatsächlich stammt und wo der Sekt produziert wurde. Nur so kann man garantieren, dass »Sekt aus Österreich« auch tatsächlich ein Qualitätsprodukt bleibt. Vor Kurzem wurde deshalb das neue DAC-Komitee »Schaumwein Österreich« gegründet. Gemeinsam mit elf anderen Fachleuten aus der Sekt- und Weinbranche hat man es sich zum Ziel gesetzt, dass es schon bald mehr Klarheit im Bezeichnungsdschungel des Weinrechts gibt und klar ist: wo Österreich drauf steht, ist auch wirklich zu 100 Prozent Österreich drin. Die Skandale rund um Tiefkühl-Erdbeeren aus China im »österreichischen« Joghurt oder um Pferdefleisch aus Bulgarien oder Rumänien in »original« Kärntner Hauswürsteln sollten eigentlich allen zu denken geben.

Herkunft, die man schmeckt
Die Heimat der Trauben, das »Terroir«, ist immens wichtig für die Qualität und Reife und zu fast 100 Prozent ausschlaggebend für die Charakteristik des Weins. Den sorten- und lagentypischen Geschmack kann man nicht einfach kopieren oder nachbauen, er macht die einzigartige Identität des Produkts aus. Das Zusammenspiel von Boden, Klima und Lage kann man demnächst in den »Lagensekten« der Szigetis schmecken, die ab Herbst auf den Markt kommen. Die Trauben für Szigeti Sekt kommen großteils aus der Region rund um den Neusiedlersee, für spezielle Sorten gibt es Partner im Kamptal und Krems. Die »ungarische Linie« von Szigeti ist klar als solche gekennzeichnet und wird praktisch ausschließlich für den ungarischen Markt produziert. Auf der »Riedenkarte« (www.ichwillsekt.at) kann man sich schon jetzt genau über die Herkunft der Trauben, die in der Sektkellerei Szigeti erst zu Wein und dann zu sortentypischem Sekt verarbeitet werden, informieren.

www.szigeti.at


(top)

Mehr zum Thema

  • Prickelnde Perlen sind am Vormittag erfrischend, ein duftiger Weißwein ist ein animierender Aperitif. Nachmittags schmeckt ein gut gekühlter Rosé ideal, und bei der Grillparty am Abend darf ein saftig-fruchtiger Rotwein auf keinen Fall fehlen. / Foto:
    05.06.2013
    Die besten Sommerweine
    Der Sommer kommt, die Gläser klingen – draußen natürlich. Falstaff präsentiert Weinempfehlungen für die sonnigen Zeiten.
  • Willi Bründlmayer zählt zu den Wegbereitern des qualitativ hochwertigen österreichischen Winzersekts. Er setzt bei seinen Sekten eher auf den ­cremigen französischen Stil
    22.11.2012
    Sekt aus Österreich: Ein Grund zum Feiern
    Edle Schaumweine aus Österreich sind auf dem besten Weg, die Herzen der heimischen Weinfreunde zu erobern.
  • 29.11.2011
    Wein der Woche: Pink Uhu von Szigeti
    Die Schaumweinbrüder aus Gols sind auf den Uhudler gekommen. So naheligend, so gut!
  • Mehr zum Thema

    News

    Weingut Rabl ist weltbestes Weißwein-Weingut

    Internationaler Doppeltriumph für das österreichische Weingut aus dem Kamptal: Bei der »International Wine & Spirit Competition« räumte es gleich zwei...

    News

    Prosecco Superiore: Nachhaltige Perlen

    Die Landschaft, in der Prosecco Superiore DOCG entsteht, ist seit 2019 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Verstärkt setzt man nun auf Nachhaltigkeit und...

    Advertorial
    News

    Rotweingenuss in der Vorweihnachtszeit

    Falstaff lud zu Rotwein Masterclass und exklusivem Rotweindinner von Gastkoch Daniel Kellner mit den Weingütern Netzl und Kerschbaum in Falkensteiner...

    News

    Neuer Edel-Prosecco in drei Farben

    Desiderio N°1 ist als klassischer Prosecco, als Rosé Spumante und als leuchtend roter Schaumwein erhältlich. Falstaff-Aktion: 6 Flaschen zu 49,90 Euro...

    Advertorial
    News

    Spektakuläre Show beim »Sektgeflüster«

    FOTOS: Die Winzerinnen der südoststeirischen »Eruption«-Gruppe zeigten prickelnde Leidenschaft und Mut zu opulenter Inszenierung.

    News

    Segno Librandi: Neue Weine aus Kalabrien

    Die neue Linie aus dem Hause Librandi ist ab Januar 2020 mit den drei neuen Weine DOC Cirò rot, rosé und weiß im Handel!

    Advertorial
    News

    Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

    Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

    Advertorial
    News

    Die Gäste der Falstaff Rotweingala 2019

    FOTOS von den Rotwein-Fans beim Entrée zum Rotweinevent des Jahres in der Wiener Hofburg.

    News

    Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

    Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

    News

    Prosecco: Italienisches Genie mit nachhaltigem Herz

    Prosecco DOC steht in erster Linie für ein Gebiet, welches für seine Weintradition bekannt ist. Gleichzeitig repräsentiert es italienische Exzellenz.

    Advertorial
    News

    Das schmale Land der besten Weine

    Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

    News

    »The Resort«: Scheiblhofer feiert Spatenstich

    FOTOS: Im Herbst 2021 soll das 4****Superior Wein-Wellness-Hotel mit 115 Zimmern in Andau eröffnet werden. Jetzt wurde der Baubeginn offiziell und mit...

    News

    Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

    News

    Die besten Chardonnays aus aller Welt

    Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

    News

    Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

    Anlässlich der bevorstehenden Falstaff Rotweingala (am kommenden Montag) ein paar Praxistipps für ein kultiviertes Nebeneinander vor den...

    News

    Ornellaia Lese: Merlot beeindruckt schon jetzt

    Kaum ein anderer Wein-Jahrgang musste sich mit so vielen unterschiedlichen Klimabedingungen auseinandersetzen. Das Ergebnis kann sich trotzdem – oder...

    News

    Genießen mit gutem Gewissen

    Die österreichische Winzerschaft macht's möglich – mit dem Zertifikat »Nachhaltig Austria«.

    Advertorial
    News

    Clemens Unterreiner präsentiert »Papageno«-Wein

    Der weltbekannte Bariton hat zusammen mit Spitzenwinzer Paul Achs einen St. Laurent kreiert. Ein Teil des Erlöses kommt den »Hilfstönen« zu Gute.

    News

    Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

    News

    So kommen die Perlen in den Wein

    Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...