TUI Cruises punktet mit Premium-all-inclusive
TUI Cruises punktet mit Premium-all-inclusive/Foto beigestellt

Holland America Line
Alle 15 Schiffe des amerikanischen Reeders sind im Luxussegment positioniert, für das kulinarische Wohl der Gäste sorgt der Österreicher Rudi Sodamin.
Kapazitäten: 1100 bis über 2000 Passagiere.
Routen: rund um den Globus, Schwerpunkte auf ­Karibik, Südsee und Asien.
http://de.hollandamerica.com

Norwegian Cruise Line
Die Flotte umfasst elf Schiffe der größeren Bauart. NCL-Cruises gilt innerhalb der Branche als Innova­tionsführer und ermöglicht seinen Passagieren mit dem »Freestyle Cruising« ein Maximum an Indivi­-
du­alität und Flexibilität.
Destinationen: weltweit, auch Alaska und Kanada.
Kapazitäten: 2138 bis 4200 Passagiere.
www.ncl.de

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Neben dem Flaggschiff »MS Europa«, das als einziges Schiff der Welt mit fünf Sternen plus ausgezeichnet wurde, gibt es drei weitere Cruiser. Die Stärken der Flotte sind die individuelle Betreuung an Bord sowie die exklusive Verpflegung.
Kapazitäten: 164 bis 410 Passagiere.
Destinationen: rund um den Globus inklusive Expe­ditionskreuzfahrten.
www.hlkf.de

Aida Cruises
Die Flotte besteht mittlerweile aus acht Schiffen und setzt ganz auf das legere und unkomplizierte Club-Konzept.
Kapazitäten: 1180 bis 2050 Passagiere.
Destinationen: Mittelmeer, Nord- und Ostsee, amerikanische Küsten, Asien.
www.aida-cruises.at

Celebrity Cruises
Die elf modern ausgestatteten Schiffe der Celebrity Cruises sind die am häufigsten prämierten Schiffe der Welt. Der Kulinarik wird viel Aufmerksamkeit gewidmet, es gibt regelmäßig Wein- und Spirituosenverkos­tungen, und es werden immer wieder Gastköche an Bord geholt.
Kapazitäten: bis zu 2850 Passagiere.
Destinationen: Schwerpunkt auf Pazifik und Karibik.
www.celebritycruises.de

Royal Caribbean
Zur Flotte gehören mit der »Allure« und der »Oasis of the Seas« die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Die Zahlen jedes Kreuzers sind beeindruckend: 221.000 Bruttoregistertonnen, 360 Meter Länge und ein Fassungsvermögen von bis zu 6300 Passagieren und 2100 Besatzungsmitgliedern.
Destinationen: rund um den Globus.
www.royalcaribbean.de

TUI Cruises
Das vergleichsweise kleine deutsche Kreuzfahrt­unternehmen verfügt ab Mai über zwei Schiffe (zur »Mein Schiff 1« gesellt sich die Nummer zwei) und bietet ein Premium-all-inclusive-Konzept an. Es werden spezielle Gourmetreisen mit prominenten Gast­köchen, Besuche von Weingütern und Märkten sowie das Sammeln von Kräutern in der Natur angeboten.
Kapazität: bis zu 2000 Passagiere.
Destinationen: Mittelmeer, Kanarische Inseln, Nordland, Karibik.
www.tuicruises.com

Cunard Cruise Lines
Die Cunard-Flotte ist mit drei Schiffen vergleichsweise klein, sie beinhaltet aber die schwimmenden Legenden »Queen Elizabeth« und »Queen Mary 2«.
Kapazität: 2000 bis 2620 Passagiere.
Destinationen: rund um den Globus, Transatlantik­passagen und Weltreisen als Spezialität.
www.cunard.de

Star Clippers
Die 134 Meter lange »Royal Clipper« ist das größte Fünf-Mast-Vollschiff der Welt und wurde Anfang
des 21. Jahrhunderts gebaut. Die »Star Clipper« und die »Star Flyer« sind etwas kleiner. Wenn eines der Schiffe in einer Bucht ankert, findet das Mittagessen als ungezwungenes Barbecue am Strand statt, am Abend wird Fine Dining ohne Krawattenzwang zelebriert.
Kapazität: 170 bis 227 Passagiere.
Destinationen: Mittelmeer.
www.starclippers.com

Sea Cloud Cruises
Die »Legende unter weißen Segeln« wurde im Jahr 1931 in Kiel als Privatyacht erbaut und gilt als Inbegriff des luxuriösen Cruisens. Die »Sea Cloud II« wurde im Jahr 2001 neu gebaut und erfüllt modernste Standards. Es werden regelmäßig Gourmetreisen mit Gastköchen zu kulinarischen Destinationen veranstaltet. Die »River Cloud II« setzt auf den europäischen Strömen kulinarische Akzente. Kaviar-Dinner, Schoko-Verkostungen und köstliche Menüs von Gastköchen wie Nils Henkel gehören zum Programm.
Kapazität: 64 bis 94 Passagiere.
Destinationen: Mittelmeer, Nordeuropa, Karibik bzw. Donau, Rhein, Mosel, Main.
www.seacloud.com

A-Rosa
Die neun Flusscruiser der A-Rosa-Flotte bieten mit modernen Spa-Bereichen und zum Teil auch Swimmingpools an Bord Erholung auf höchstem Niveau. Es werden spezielle Gourmetreisen wie »Donau für Feinschmecker« mit Sommelier Hendrik Thoma und den Spitzenköchen Heiko Nieder und Boris Benecke veranstaltet.
Kapazität: 174 bis 242 Passagiere.
Destinationen: Donau, Rhône, Saône, Rhein, Mosel, Main.
www.a-rosa.de

 

Aus Falstaff Nr. 03/2011