Cortis Küchenzettel: Hochgezwiebelte Kreation

© Shutterstock

© Shutterstock

Die Gegend um Barcelona hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als gelobtes Land der feinen Küche etabliert – im Herzen aber verstehen sich die Katalanen, allen Gourmettempeln zum Trotz, als Volk von ganz normal verrückten Genießern. Handfeste Köstlichkeiten sind ihnen im Zweifel willkommener als hochgezwirbelte Kreationen, die nicht immer das halten, was die Sterne im Guide Michelin versprechen.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Calçots, speziell lang und dick gewachsene Frühlingszwiebeln, die in manchen Gegenden Kataloniens nur im zarten Frühling, dann aber in ganz und gar unvernünftig großen Mengen verschlungen werden. Der Anblick einer Runde erwachsener Katalanen, die, mit speziellen Trenzbatterln versehen, um ein glosendes Feuer stehen und sich mit weit nach hinten geneigtem Kopf eine gegrillte Frühlingszwiebel nach der anderen einschieben, vermittelt ein Maß an Fröhlichkeit und frühlingstrunkener Lebens­freude, die man sich ohne Weiteres auch in unseren Breiten angedeihen lassen kann.

Was in Mittelmeernähe schon viel früher funktioniert, dürfen wir uns halt erst jetzt erlauben: das Mittagessen ins Freie zu verlegen. Dafür braucht es zuerst einmal ein ordentliches Feuer, idealerweise aus Wein­rebenabschnitten, wie sie die Winzer nach dem Rebschnitt ohnehin in großer Menge vorrätig haben. Die sorgen beim Grillen für ein ganz besonders gutes Aroma – übrigens auch bei Steaks und anderen handfesten Genüssen. Darauf landen büschelweise Frühlingszwiebeln, auf dass es zische und gelbgrünlicher, vom empörten Duft der verbrennenden Zwiebelhäute erfüllter Wohlgeruch aufsteige.

Wenn alles gut verkohlt ist, werden die Zwiebeln auf einen Haufen geschlichtet. Jeder schnappt sich eine, zieht ihr mit Eleganz die schwarze Haut vom Leib, bis das elfenbeinern schimmernde, weich geschmorte und von unendlich süßem Rauchgeschmack erfüllte Innere freigelegt ist. Das zieht man durch eine typisch katalanische Salsa aus pürierten gerösteten Mandeln, gegrillten Paradeisern, etwas in Essig eingeweichtem Weißbrot, Knoblauch und getrocknetem, zart angeräuchertem Paprika (in unseren Breiten gern auch das im Lebensmittelhandel erhältliche geräucherte Paprikapulver): Nennt sich Salsa Salvitxada und schmeckt genauso gut, wie es klingt.

Dass man sich bei der Zwiebelzufuhr hoffnungslos anpatzt, erhöht den ebenso infantilen wie orgiastischen Charakter der Zeremonie jedenfalls erheblich. Der Kata­lane von Welt lässt sich dazu in langem, dünnen Strahl Weißwein direkt aus dem Porrón, einer Art Gemeinschaftskaraffe mit dünnem Ausguss, einschießen. Auf den Frühling!

Severin Corti's Rezept:

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wie uns Essen glücklich macht

Essen macht glücklich – kaum jemand würde dem widersprechen. Aber warum eigentlich? Und wie genau? Auf der Suche nach dem Einfluss der Ernährung auf...

News

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

News

Bachl's Restaurant der Woche: Brösl

Im Wiener »Brösl« sorgt die polnische Köchin Aleksandra Szwarc mit mediterran-nordafrikanischer Küche für aufregende Momente am Tisch.

News

Wein zu Pasta: Das passt zu Spaghetti alla Napoletana

Die Falstaff-Weinredaktion hat das legendäre Pastagericht unter die Lupe genommen und ihre liebsten Wein-Begleiter definiert. So viel vorab: Es muss...

News

Top 10: Veggie-Genuss to Go

Frische vegetarische und köstliche vegane Gerichte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Wir haben hier die besten Veggie-Restaurants mit Abhol-...

News

Frischer Fisch: Die besten Händler und Produzenten in Österreich

Nicht nur rund um den Aschermittwoch und den Heringsschmaus hat Fisch Hochsaison. Wir haben Adressen recherchiert, wo Sie diesen in bester Qualität...

News

Top 10 Rezepte: Heringsschmaus mal anders

Es muss nicht immer der klassische Heringssalat sein. Inspiration und Abwechslung gibt’s mit unseren Rezepttipps.

News

Das sind die beliebtesten Krapfenbäcker Österreichs

Mit Rekordbeteiligung wurden neun Bundesland- und ein Supermarkt-Sieger ermittelt. Fast 50.000 Stimmen wurden abgegeben.

News

Top 10 Rezepte mit Zitrusfrüchten, Ingwer & Chili

Zitronen, Orangen, Ingwer und Co. sind nicht nur gesund, sie wärmen uns in der kalten Jahreszeit zudem von innen und versorgen uns mit wertvollen...

News

Kitchen Impossible: Lucki Maurer gewinnt erste Folge

Zum Start der 6. Staffel von Kitchen Impossible musste Tim Mälzer eine Niederlage einstecken.

News

Bachl's Restaurant der Woche: Umar Fischbar

Naschmarktkönig Erkan Umar und Spitzenkoch Stefan Doubek präsentieren großes Fisch-Kino am Wiener Naschmarkt in der »Umar Fischbar«.

News

Welcher Wein zum Faschingskrapfen?

Die richtige Getränkebegleitung zur Süßspeise, bei der Fett eine nicht unwichtige Rolle spielt – die besten Pairings inklusive Bier und Likör.

News

Kitchen Impossible: Lucki Maurer im Porträt

In der ersten Folge der 6. Staffel von Kitchen Impossible tritt Ludwig »Lucki« Maurer gegen Tim Mälzer an. Wir nehmen den »Fleischpapst« unter die...

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Ludwig »Lucki« Maurer

In der ersten Folge der 6. Staffel von Kitchen Impossible geht es nach Bayern, Schleswig-Holstein und Hessen. Welche Challenges auf Tim Mälzer und...

Rezept

Schnelles Ratatouille vom Grill

Der Schweizer Koch Chris Züger grillt auf dem Feuerring – und da inzwischen lieber Gemüse als Fleisch.

Rezept

Gefüllte Zucchini

Ob mit Hackfleisch oder vegetarisch: Gefüllte Zucchini sind eine willkommene Grill-Alternative zu Wurst und Steak.

News

Gemüse: Neue Farben für den Grill

Unbestrittener Star auf dem Grillrost war bislang Fleisch – Spargel, Brokkoli & Co. spielten nur die Nebenrolle. Seit einiger Zeit ist Gemüse jedoch...

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

Rezept

Ananas / Staudensellerie / Gurke / Ginger Ale

Diese extravagante Gemüse-Grill-Kreation wird von Sebastian Mattis vom »Fritz&Felix« in Baden-Baden mit Champagner verfeinert.