Cortis Küchenzettel: Brot in der Hauptrolle

© Shutterstock

© Shutterstock

Also, ein bisserl komisch ist das schon: Ausgerechnet im Heimatland des Serviettenknödels – besteht im Wesentlichen aus eingeweichtem, altem Gebäck – gilt Essen, das dem Brot in anderer Form eine tragende Rolle zugesteht, bestenfalls als Imbiss zwischendurch. Selbst Gulasch, diese Fleisch gewordene Auftunk-Freude, traut man sich nur klein mit Semmel zu servieren. Als großes gilt es erst mittels Knödel, Salzerdäpfel oder Nockerln als echte Mahlzeit.

Schon klar, wir Österreicher sind große Beilagenesser vor dem Herrn. Und dennoch sind wir alle mehr als happy, sobald es im Urlaub über die Grenze geht und beim Italiener, Franzosen oder Spanier ganz selbstverständlich nur Brot als Sättigungsbeilage gereicht wird. Nicht zuletzt auch deshalb, weil solcherart mehr von den anderen guten Dingen auf den Tellern Platz findet. Aber das nur nebenbei, zum Nachdenken.

Hier wird jetzt nämlich eine Lanze für das geröstete Brot gebrochen. Nicht etwa als köstlich gebutterte Begleitung zum morgendlichen Weichei oder als Formvorlage für Toastschinken (!) und Schmelzkäse, sondern als echtes Essen.

Brot als Hauptdarsteller auf dem Teller

So ein knusprig gegrilltes, außen schon leicht angekokeltes, innen aber elastisch saftiges Stück Sauerteigbrot, ordentlich mit Butter oder Olivenöl eingelassen und zu goldbraun leuchtender Herrlichkeit geröstet, ist als Sockel für kleine und große Köstlichkeiten kaum zu überschätzen. Auf so einem Toast lohnt es sich, auch elaborierte Würzbissen anzuordnen, also das, was gemeinhin als »echtes Essen« gilt.

Wobei: Ein schnell zusammengerührter Aufstrich – aus zerfitzelter Rauchmakrele und Gervais zum Beispiel – oder ein echter Liptauer (aus Brimsen statt Topfen!) machen um nix weniger Freude. Oder der davongelaufene Camembert von voriger Woche: fix aus dem Kühlschrank auf ein Brot geschnippelt, unter den Grill geschoben und mit Salat als Abendmahl aufgetragen – ah, oui!

Die spätsommerlichen Pilze und Brombeeren in nebenstehendem Rezept sind also nur als eine Möglichkeit von vielen zu verstehen, das Brot aus dem Körberl auf die Bühne des Hauptspeisentellers zu heben.

Gut ausschauen tut es außerdem. Ein Beispiel: Cherrytomaten mit Salz und etwas Knoblauch 15 Minuten lang unter dem Backofengrill rösten, derweil aufgetaute Tiefkühlerbsen mit einem Löffel Dijon-Senf, ordentlich Olivenöl und einem guten Spritzer Zitronensaft pürieren. Gegrilltes Brot mit dem Erbsengatsch dick beschmieren, Tomaten draufsetzen und nach Geschmack mit ein paar Sardellenfilets oder gehobeltem Parmesan garnieren – fertig. Okay, wenn vorhanden, machen sich ein paar Röllchen Schnittlauch extrem gut zum Drüberstreuen.

Zum Rezept

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 29.08.2020
    Cortis Küchenzettel: Pasta al Pesto
    Ganz Italien ist im Grunde überzeugt, dass nur die eigene Mamma kochen kann und schon im nächsten Dorf kulinarische Barbaren wüten. Genau...
  • 05.06.2020
    Cortis Küchenzettel: Das Raubtier wecken
    Innereien gelten wilden Tieren nicht zufällig als wertvollster Teil der Beute. Ein Plädoyer für die Pflege archaischer Gelüste – nicht nur...
  • 18.04.2020
    Cortis Küchenzettel: Bohnen mit Potenzial
    Bohnen sind ein bescheidenes Lebensmittel, aber mit großem kulinarischem Potenzial. Im Friaul wissen die Menschen das noch – und daran...
  • 09.03.2020
    Cortis Küchenzettel: Scotch Eggs
    Scotch Eggs, in würziges Wurstbrät gehüllt und knusprig paniert, sind eine hierzulande kaum bekannte Spezialität, die kalt oder warm...
  • 31.08.2019
    Cortis Küchenzettel: Eislutscher
    Wer nicht an Emulgatoren, künstlichen Aromastoffen und anderem Kunst-Zeugs schlecken will, der macht sich seine Eislutscher selber. Schmeckt...
  • 06.04.2019
    Cortis Küchenzettel: Kichern über Cicero
    Kichererbsen sind nicht lustig. Das eine oder andere G’schichtl – etwa über den berühmten römischen Politiker, der ihr seinen Namen verdankt...

Mehr zum Thema

News

Vegetarisch bis süß: Die Trends auf dem Grill

Grillen ist Fleischeslust pur – und noch sehr viel mehr. Falstaff verrät die zehn besten Profi-Grilltipps inklusive heiße Grillrezepte.

News

Top 10 Spareribs in Wien

Aromatisch mariniert, perfekt gegrillt bis das Fleisch fast vom Knochen fällt – an diesen Adressen werden Ripperl in Top-Qualität geboten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Döllerer

Runderneuertes Ambiente und die gereifte Kochkunst von Andreas Döllerer – Alexander Bachl vergibt vier Gabeln für das Genießerrestaurant »Döllerer« in...

News

Tischgespräch mir Johannes »Gio« Hahn

Falstaff traf sich mit EU-Kommissar Johannes Hahn und sprach mit ihm über Brüsseler Meeresfrüchte und Salzburger Nockerln.

Rezept

No-Knead-Bread

No-Knead-Bread lässt sich ganz ohne Kneten herstellen. Die Hefe erledigt die ganze Arbeit. Das Ergebnis: ein luftig-knuspriges Weiß- bzw. Mischbrot.

News

Wiens erstes Brotback-Atelier

Das erste Wiener Brotback-Atelier »Kruste&Krume« bietet 2018 Brotback-Workshops für Profis und Hobbybäcker an.

News

Die Genussbäckerei Felzl – urban und regional

Bestes Mehl macht den Geschmack – davon konnte man sich bei einem Besuch bei der Langer Mühle überzeugen.

Advertorial
News

Die besten Bäcker der Welt

Eine Brot-Revolution heizt den Backstuben dieser Welt so richtig ein und sorgt für eine neue Qualität. Falstaff zeigt, welche Bäcker hinter dem...

News

Brot-Kult: Die neuen Brotagonisten

Gutes Brot boomt. Die Zahl der kleinen, feinen Bäcker, die nach alten und zeitaufwendigen Methoden Brot backen, nimmt zu. Aber auch die Großbäckereien...

News

Die beliebtesten Bäckereien in Österreich sind gekürt!

Erstmals wurden Bundesland-Sieger ermittelt, über 25.000 Stimmen aus der Community wurden abgegeben. Alle Gewinner im Überblick.

News

Voting: Die beliebteste Bäckerei in Niederösterreich

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen? Die Ergebnisse stehen fest!

News

Voting: Die beliebteste Bäckerei in Wien

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen? Die Ergebnisse stehen fest!

News

Voting: Die beliebteste Bäckerei im Burgenland

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen? Die Ergebnisse stehen fest!

News

Voting: Die beliebteste Bäckerei in Oberösterreich

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen? Die Ergebnisse stehen fest!

News

Neues Bäckerei-Projekt im Waldviertel: BROTocnik

In der neuen »BROTocnik«-Backstube werden Brote aus biologischen Grundprodukten und mit genügend Zeit hergestellt.

News

Breaking Bread

»Iss nicht zuviel Brot, sonst hast du nachher keinen Hunger mehr!« Eine Warnung, die heute obsolet geworden ist, denn Brot hat heute Gourmet-Status...

News

Das erste Eat the Ball® Bread-Lab in München

500.000 Tonnen Brot werden in Deutschland pro Jahr weggeworfen. Food-Journalisten und Blogger trafen sich und tauschten sich aus.

News

Neue regionale Zutat bei Geier: Kürbisse aus Franzensdorf

Geier verarbeitet zwei verschiedene Kürbisssorten, die im Marchfeld heranwachsen. Im Franzensdorfer Kürbisbrot findet man frisches Kürbisfleisch vom...

Advertorial
Rezept

Waldstaude-Bauernbrot mit Schinken-Kren Schmier

Dieses Bauernbrot aus der Urform des Roggen, ist ein typisch steirisches Schmankerl. Die Schmier ist ein Aufstrich aus Creme Fraiche und Sauerrahm,...