Corona: Restaurants müssen schließen

© Shutterstock

Essen bestellen

© Shutterstock

Da sich das Corona-Virus weiterhin rasant ausbreitet, sind Bundesregierung und Bevölkerung gleichermaßen gefordert, dies mit allen möglichen Mitteln einzudämmen. Auch wenn das eine enorme Einschränkung des Alltagslebens und drastische Maßnahmen nach sich zieht. Hart treffen diese auch die Gastronomie. Am Montag müssen die Restaurants, Bars, Cafés, etc. um 15 Uhr schließen, ab Dienstag müssen sie generell geschlossen halten. Soziale Kontakte müssen auf ein Minimum reduziert werden, um eine Verbreitung der Krankheit zu verhindern.

»Jeder Einzelne hat eine Verantwortung.«
Bundeskanzler Sebastian Kurz

Gängige Lieferservices mit umfangreichem Angebot

Zum jetzigen Zeitpunkt sind Lieferservices nicht von den Einschränkungen betroffen. Ein flächendeckendes Service für ganz Österreich bieten die Portale Mjam und Lieferando an, die Restaurants mit verschiedensten Küchen von asiatisch über indisch bis hin zu Hausmannskost führen. Beide Services bieten kontaktlose Lieferung für Bestellungen an, die vorab online bezahlt wurden. Der Lieferfahrer klingelt und stellt die Lieferung vor der Haustür ab.

Viele Gastronomen reagieren

Zahlreiche Gastronomen und Lebensmittelhändler reagieren auf die neue Situation und bieten ab sofort auch Lieferservices an. Marco Simonis in Wien startet beispielsweise ab Montag mit einem Delivery-Service und liefert u.a. gefüllte Baguettes, Tagesgerichte, Suppen, Torten, Salate, und Drinks. Die Lieferung erfolgt zu Fuß und höchstpersönlich, unkompliziert und ganz formlos, ist aber auf einen kleinen Bereich rund um die Adresse Dominikanerbastei 10 beschränkt. Bestellhotline 0676 9652725. Lieferung binnen 30 Minuten, Mo-Fr zwischen 15:00 und 18:00 Uhr. 

Catering sattelt um

Die wirtschaftlichen Schäden, die das Corona-Virus und seine Ausbreitung nach sich ziehen, trifft auch die Catering-Branche hart, denn »derzeit sind österreichweit 95% aller Veranstaltungen und Events in den Monaten März und April 2020 abgesagt«, wie das Unternehmen Cateringsolutions GmbH – es vereint die Marken impacts Catering, webrestaurant.at und webbistro.at – in einer Presseaussendung mitteilt. Daher habe man sich entschieden die Services von webrestaurant.at und webbistro.at zu ergänzen, damit frische und gesunde Speisen nicht nur ins Büro, sondern auch ins Home-Office und privat nach Hause für die ganze Familie geliefert werden können. Ab einem Mindestbestellwert von nur 18 Euro können Kunden aus einem täglich wechselnden, vielfältigen Speisen-Angebot auswählen und sich beispielsweise hausgemachte Suppen, frische Salate, Fleisch- und Fisch-Gerichte, sowie vegetarische Speisen liefern lassen.

Essen von verschiedenen Lieferservices

© Shutterstock

Lieblingspizza to go

Eines der wohl beliebtesten Gerichte, wenn es um das Bestellen und Liefern-Lassen geht, ist Pizza. Einige der von der Falstaff-Community gekürten beliebtesten Pizzerien Österreichs, kooperieren mit Lieferservices. So kann man bei »L’Autentico« in Wien zu den Öffnungszeiten auch via Mjam bestellen und beim Niederösterreich-Sieger »Da Firenze« in Krems kann man die Pizza nach telefonischer Bestellung abholen.

Lieferung per Rad

Wer bei seiner Essensbestellung auf eine umweltfreundliche Lieferung setzen möchte, für den gibt es Fahrrad-Zustellservices wie etwa Rita bringt’s (Wien), Velofood (Graz) oder FoodNinjas (Salzburg).

Lebensmittel frei Haus

Wie eingangs erwähnt sollten soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert werden, demnach ist auch der Lebensmitteleinkauf im Supermarkt eine Challenge. Als willkommenen Alternative kann man Produkte des tägichen Bedarfs auch online bestellen und sich liedern lassen. Ketten wie BILLA oder Interspar bieten dementsprechende Services, wie auch Alfies und Hausfreund (beide in Wien). Für alle gilt: Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Lieferverzögerungen bzw. Einschränkungen im Produktsortiment kommen.

Bio-Obst und -Gemüse

Wer nicht auf frisches Gemüse und Obst in Bio-Qualität verzichten möchte, der greift auf die zahlreichen Bio-Kistl-Angebote zurück, wie sie beispielsweise vom Adamah BioHof oder bei Der Biobote bestellt werden können. Auf regionale Lebensmittel bzw. Nahversorgung mit Produkten aus landwirtschaftlichen Betrieben hat sich der digitale Bauernmarkt markta spezialisiert.

Weinbegleitung

Für die passende Getränkebegleitung ist gesorgt: Wir haben für Sie Wein-Lieferservices recherchiert und freuen uns auch auf Ihre Tipps – Gewinnspiel inklusive!

MEHR ERFAHREN

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Niederösterreich: Wirtshausküche für zu Hause

Mit der Aktion »Wirtshaus für Z'Haus« bietet die Niederösterreichische Wirtshauskultur Schmankerl to go.

News

Die besten Online-Shops für Bier

Damit Sie auch daheim nicht auf Craft Beer, Zwickl & Co. verzichten müssen, haben wir eine Auswahl an Online-Shops gesammelt.

News

Top 10 Filme für Wein-Fans

Zu diesen zehn Filmen können Sie sich während dem Corona-Lockdown gemütlich zu Hause ein Glas Wein einschenken.

News

Vierter Lockdown: Transgourmet ist erneut offen für alle

Vor einem Jahr im November traf ein Lockdown den Großhändler Transgourmet erstmals überraschend. Nun ist es wieder soweit – und alle Standorte sind ab...

News

Online-Shops für Kräuter und Gewürze

Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

News

Innviertel: Als der Lockdown die neueröffnete »Kammer5« traf

Für die österreichische Gastronomie heißt es wieder stillhalten für die nächsten Wochen. Das gilt auch für die »Kammer5«, die erst kürzlich eröffnete.

News

Die besten Online-Shops für Käse

Von Frischkäse bis Bergkäse: Mit unseren Tipps können Sie die besten Käse-Spezialitäten bequem nach Hause bestellen.

News

Online-Shops für Schokolade und Süßes

Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

News

Corona-Lockdown: Hilfsleistungen und Reaktionen

Mit Beginn des vierten Lockdowns in Österreich werden unter anderem der Ausfallsbonus und Härtefallfonds wieder aktiviert. Die Gastronomie stellt...

News

Ecolab unterstützt deutsche Hotellerie in turbulenten Zeiten

Deshalb wird das internationale Unternehmen neues Fördermitglied der Hoteldirektorenvereinigung (HDV) und offizieller Förderpartner des Deutschen...

Advertorial
News

Österreichweiter Lockdown ab Montag

Ein zehntägiger Lockdown soll die Infektionszahl senken. Die Schulen bleiben offen, Homeoffice wird empfohlen.

News

Corona: Lockdown für Ungeimpfte tritt in Kraft

Ab 15. November gelten für ungeimpfte Personen in ganz Österreich weitreichende Einschränkungen. Eine weitere Verschärfung der Maßnahmen auch für...

News

Wien führt 2-G-Plus-Regel für Nachtgastro ein

In der Bundeshauptstadt werden weitere Corona-Maßnahmen verschärft: In Innenräumen muss FFP2-Maske getragen werden. Die Drittimpfung kann vorgezogen...

News

Corona-Verschärfungen: 2G für Gastro kommt österreichweit

In den meisten Bereichen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel der Gastronomie, wird ab 8. November eine 2G-Regelung eingeführt.

News

2-, 2,5- oder 3G: Die Gastronomie und ihre Mitarbeiter

Die Covid-Infektionszahlen steigen aktuell wieder stark. Daher tritt ab heute, dem 8. November, eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen in Kraft. Doch...

News

Corona-Verschärfungen: 2G für Gastro in Wien

In der Bundeshauptstadt soll es ab 12. November strengere Maßnahmen mit einer Ausweitung der 2G-Regelung für die gesamte Gastronomie geben.

News

Ab 1. Oktober: 2G-Regel in Wiener Nachtgastronomie

In der Bundeshauptstadt gelten für zunächst einen Monat Verschärfungen in unterschiedlichen Bereichen.

News

Wien: Schanigärten auch im Winter

Angesichts der anhaltenden Corona-Krise möchte die Stadt Wien den Wirten mit der verlängerten Öffnung der Outdoor-Bereiche entgegenkommen.

News

Corona-Stufenplan: Aufatmen in Gastronomie

Mittels dreistufigem Maßnahmenpaket soll die vierte Welle eingedämmt werden. Einschränkungen betreffen in erster Linie Ungeimpfte.

News

Digitalisierung: Kontaktlos und doch nah am Gast

Automatisierter Check-in, digitalisierte Speisekarte und Serviceleistungen ohne direkten Gästekontakt: Die Pandemie hat in der Hotellerie und...