Corona: Perspektive für Gastro-Öffnung vor Ostern

Daumen hoch für baldige Gastro-Öffnung

© Shutterstock

Daumen hoch für baldige Gastro-Öffnung

Daumen hoch für baldige Gastro-Öffnung

© Shutterstock

Branchenvertreter von Gastronomie und Tourismus erwirkten ein Gipfelgespräch im Bundeskanzleramt. Tourismus-Minisiterin Elisabeth Köstinger, Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer, Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam, Hoteliervereinigungs-Chefin Michaela Reitterer, die Gastronomen Heinz Reitbauer und Mario Plachutta sowie Touristikerin Martha Schultz setzten sich für eine Öffnungs-Perspektive für Restaurants und Hotels ein.

Bundeskanzler Sebastian Kurz stellte nach dem Gipfel am Freitag (19. Februar 2021) in Aussicht, dass eine Öffnung der Gastronomie – entgegen der Ankündigungen von Anfang der Woche – doch schon vor Ostern erfolgen könnte. Die Entscheidung darüber soll Medienberichten zufolge am 1. März fallen. Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer zeigte sich nach dem Treffen ebenfalls zuversichtlich, was Öffnungsschritte noch vor Ostern anbelangt. Ein Beisammensein in Lokalitäten nach einem Test sei sicherer als die derzeitigen illegalen Zusammenkünfte zu Hause. Eine große Mehrheit der Österreicher (81 Prozent) befürwortet eine kontrollierte Öffnung der Gastronomie mit vorherigen Corona-Tests.

Reintesten als Option

Ermöglicht soll eine frühere Öffnung der Gastronomie durch Eintrittstests werden, für die sich die Branchenvertreter beim gemeinsamen Gipfel ausgesprochen haben. Diese Tests sind aktuell beispielsweise für einen Besuch beim Friseur Vorschrift, daraus habe man positive Learnings gezogen. Relativiert wird das Vorhaben allerdings durch das Infektionsgeschehen. Steigen die Zahlen, werden keine weiteren Öffnungsschritte folgen können.

Pulker für Öffnung schon Mitte März

Mario Pulker, Wirtschaftskammer-Obmann des Fachverbandes Gastronomie, richtet in einer Online-Pressekonferenz am 23.2. einen eindringlichen Appell an die Regierung. Die Gastronomen sind verzweifelt und wirtschaftlich sowie psychisch am Ende.

»Wenn wir das Kulturgut Gastronomie behalten wollen, müssen wir aufsperren, der Österreicher braucht sein Wirtshaus! Die Gastronomie kann bei der Bekämpfung der Pandemie ein Gamechanger sein, der Schlüssel für sicheres Aufsperren sind die Eintrittstests.« Pulker führt weiter aus, dass sich die Gastronomie dazu committet, die Testbestätigungen selbst zu kontrollieren, auch alle Mitarbeiter müssen getestet sein.

Pulker spricht sich dafür aus, bereits Mitte März die ersten Öffnungsschritte zu setzen, ist sich aber gleichzeitig bewusst, dass nicht alle Betriebe aufsperren können oder wollen. »Es ist eine Allianz der Willigen
 

Teil unserer Identität fehlt

Die Gesprächspartner sind sich einig, dass der Schutz der Gesundheit von Mitarbeitern und Gästen an oberster Stelle steht. An derartigen Test- und Präventionskonzepten wird nun gemeinsam mit Gesundheitsministerium und Tourismusministerium weitergearbeitet. 

Bundeskanzler Sebastian Kurz zeigte Verständnis für die Sorgen der Betroffenen: »Ich verstehe jeden Wirt oder Hotelier, der lieber heute als morgen wieder aufsperren will. Uns ist auch völlig bewusst, dass mit einer geschlossenen Gastronomie und den geschlossenen Hotels nicht nur ein wesentlicher Wirtschaftszweig, sondern auch ein wichtiger Teil unserer österreichischen Identität im Alltag fehlt, auf den wir alle besonders stolz sind. Das Testen funktioniert bei den Frisören und den körpernahen Dienstleistern sehr gut, auch in der Schule. Wir sind damit unter den besten Ländern und am Weg zum Testweltmeister. Das Testen ist die beste Möglichkeit, trotz Pandemie etwas mehr an Freiheit zurückzugewinnen, anstatt im Dauerlockdown zu verharren. Es ist erfreulich, dass die Branchenvertreter der Gastronomie nun auch bereit sind, beim Eintrittstesten mitzumachen. ... Ich danke den Menschen, die an den Tests teilnehmen und innovative Testkonzepte erarbeiten. Wir alle wollen unser altes, gewohntes Leben ohne Maske, ohne Tests und ohne Abstand zurück, aber leider ist das in Zeiten der Pandemie nicht möglich.«

Vorbereitungen für Restart

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger will den Neustart vorbereiten: »Wir arbeiten gemeinsam mit der Gastronomie und Hotellerie sehr intensiv an Lösungen, die ein möglichst rasches Aufsperren in einem sicheren Rahmen ermöglichen. Der heutige Gipfel ist ein Teil dieses Restart-Prozesses, damit wir am Tag X bereit sind. Gastronomie und Tourismus werden zu den sichersten Branchen zählen, wenn sie wieder öffnen dürfen. Das Testen wird dabei eine zentrale Rolle spielen.«

250.000 Tests pro Tag

Gesundheitsminister Rudolf Anschober sieht in einer Pressekonferenz zum Thema »Ein Jahr Pandemie« eine »wirkliche Risikophase« mit »leicht steigenden Zahlen«. In den vergangenen Tagen halte man aber unter anderem mit 250.000 Corona-Tests pro Tag dagegen. Noch nicht eingerechnet seien hier die Tests an den Schulen. 

Anschober ruft die Bevölkerung dazu auf »sehr, sehr konsequent zu sein« und lobt gleichzeitig, dass die Umstellung auf FFP2-Masken perfekt funktioniert habe. Aufgrund der fortschreitenden Impfungen sollte sich die Situation bei den Risikopersonen laut Anschober bis Ostern entspannt haben. Wenn er recht behält, dürfen wir weiter auf eine vorsichtige Öffnung der Gastronomie hoffen.

Politologe Peter Filzmaier kritisiert bei der Pressekonferenz einen Zick-Zack-Kurs der Regierung und empfiehlt in der Kommunikation auf Epidemiezahlen umzuschwenken und keine Termine zu nennen, da sie bislang nicht gehalten haben. Der nächste Stichtag steht mit 1. März jedenfalls fest, ist aber mit keinen Zusicherungen verknüpft.

Gastro-Öffnung als Motivation für mehr Tests

Ein stichhaltiges Argument schickt Wolfgang Binder, Wirtschaftskammer-Obmann der Kaffeehäuser ins Rennen: »Wir haben gesehen, dass die Zahl der freiwilligen Tests schlagartig gestiegen ist, als die Frisiersalons wieder öffnen durften. Jetzt flacht die Zahl der Testungen aber wieder ab, da nur die wenigsten jede Woche ihre Haare schneiden lassen. Ins Kaffeehaus kommen viele unserer Stammgäste aber jeden Tag. Und wenn sie sich dafür testen lassen müssen, könnte Österreich die Zahl der Tests über einen langen Zeitraum konstant hoch halten.«

Auch Heinz Kaiser, Apetheker und Barkeeper, kämpft mit Corona-Tests für eine baldige Öffnung der Gastronomie und bietet in seiner Bar »Dino's Apothecary« Gratis-Tests an.

Mehr zum Thema

News

Crowdfunding für heimische Tourismus-Betriebe

Landesweite Hilfe für Hotels & Co, die durch die Corona-Krise höheren Bedarf an Eigenkapital haben. Investoren können neue Stammkunden werden.

News

Corona: Die Leiden der Wiener Würstelstände

Die Käsekrainer brutzeln auch während des Lockdowns fröhlich weiter, könnte man meinen. Falstaff hat sich umgehört und weiß: der Schein trügt.

News

Corona-Impfung: Alkohol als Risiko?

Häufiger Alkoholkonsum könnte das Immunsystem und somit auch die Effektivität der Corona-Impfung schwächen, warnen Experten.

News

Interview: Juan Amador wettert gegen Disziplinlosigkeit

Der Spitzenkoch über Reintesten und Freitesten, über Lokale die trotz Corona Gäste bewirten und über Impf- statt Teststraßen.

News

Corona: Gastronomie und Hotellerie bis Ende Februar geschlossen

Der Lockdown soll bis einschließlich 7. Februar verlängert werden, Restaurants bleiben mindestens bis Ende Februar geschlossen.

News

Corona: »Reintesten« für Hotels und Gastronomie

UMFRAGE: Würden Sie sich testen lassen, um ein Restaurant besuchen zu können? Regierung einigt sich mit SPÖ auf Gesetzesentwurf.

News

Corona: Italien öffnet Gastronomie

Nach den Schließungen von Restaurants, Cafés, Bars & Co können in vielen Regionen Italiens die Gäste wieder am Tisch bedient werden. Voraussetzung...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Restaurant-Lieferdienste Österreichs

Aufgrund des erneuten Lockdowns bieten viele Restaurants ihre Speisen auch für zu Hause an. In welchem Lokal bestellen Sie am liebsten? Nominieren Sie...

News

Corona: Gastronomie muss wohl bis 24.1. warten

Nachdem das »Freitesten« von der Opposition blockiert wird dauert der harte Lockdown in Österreich de facto um eine Woche länger.

News

Corona: Nach der Krise ist vor der Krise

Informationen zur Optimierung der Liquidität: Was es jetzt bezüglich Entschädigungen für Gastronomie und deren indirekte Dienstleister bzw. Zulieferer...

News

Corona: Gastronomie muss länger geschlossen bleiben

Nach den Weihnachtsfeiertagen folgt ein erneuter harter Lockdown bis voraussichtlich 24.1. Restaurants müssen ebenso geschlossen bleiben wie Hotels...

News

Corona: Auch der Sautanz wird heuer geliefert

Max Stiegl bringt nicht nur das Gansl nach Hause, jetzt sind die Schweine dran, da der traditionelle Sautanz heuer ohne Gäste stattfinden muss.

News

Corona: Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen

Erste Lockerungen des zweiten Lockdowns wurden bekanntgegeben: Der Handel darf unter Auflagen öffenen, Restaurants, Bars und Hotels bleiben bis 7....

News

Weihnachtsgeschenke bis 365 Euro steuerfrei

Anstelle von Weihnachtsfeiern sollen Firmen ihren Mitarbeitern Gutscheine für regionalen Handel schenken. Die Regierung will mit Steuerfreiheit...

News

Die »26°EAST«-Bar ist für immer geschlossen

Die vielfach ausgezeichnete Bar im »Palais Hansen Kempinski« wird nach dem Lockdown nicht wieder eröffnen.

News

Corona: Gastro-Kollaps in New York City

Mehr als 25.000 Lokale buhlen in New York City um Gäste. Doch seit dem Corona-Lockdown wird die Liste jener Lokale, die nicht wieder aufsperren...

News

Die besten Online-Shops für Käse

Von Frischkäse bis Bergkäse: Mit unseren Tipps können Sie die besten Käse-Spezialitäten bequem nach Hause bestellen.

News

Lockdown-Aktion: Sacher-Torte to go

Wer dieser Tage Sehnsucht nach Süßem hat, kann sich – im Vorbeigehen oder Vorbeifahren – vor dem Hotel Sacher Wien seine Original Sacher-Torte...

News

Heimische Lebensmittel online bestellen

Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

News

Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...