Corona: Ideen für öffentliche Schanigärten in Wien

Schönbrunn wird von Vielen als öffentlicher Schanigarten gewünscht.

© Shutterstock

Schönbrunn wird von Vielen als öffentlicher Schanigarten gewünscht.

Schönbrunn wird von Vielen als öffentlicher Schanigarten gewünscht.

© Shutterstock

Der erste Schritt zur Wiedereröffnung der Gastronomie wird aller Wahrscheinlichkeit nach nur für Außenbereiche gelten. Ob der ursprünglich anvisierte Termin am 27. März dafür hält, ist angesichts des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens höchst ungewiss. Die Stadt Wien hatte im Vorfeld angekündigt, dass sie Gastronomiebetriebe ohne Gastgärten durch das Bereitstellen von öffentlichen Flächen unterstützen möchte und stellt dafür 2,8 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Falstaff-Team hat sich daraufhin bei der Community umgehört, welche Flächen für Gastronomie gewünscht werden und in Frage kommen. Das Thema wurde lebendig diskutiert und es wurde ganz allgemein angeregt, alle großen Parks dafür zu nutzen. Angemerkt wurde außerdem, dass alle Plätze, an denen normalerweise Weihnachtsmärkte stattfinden, gut für Gastronomie geeignet sein müssten, da es hier entsprechend Erfahrung und Infrastruktur geben muss. Ein spannender, aber kontroverser Ansatz ist, die Nebenfahrbahnen der Ringstraße für Gastronomie zur Verfügung zu stellen. Ein Aufschrei der Autofahrer-Lobby wäre allerdings gewiss.

Die Favoriten der Community

Neben dem bereits von einigen Medien ins Spiel gebrachten Stadtpark, der beim jährlichen Food-Festival perfekt als Gastro-Großfläche funktioniert, wurde Schönbrunn am häufigsten genannt. Das sind die beliebtesten zehn Plätze für »Pop-Up-Schanigärten«:

  • Stadtpark
  • Schönbrunn
  • Augarten
  • Freyung
  • Heldenplatz
  • Prater
  • Belvedere
  • Platz vor der Votivkirche
  • Am Hof
  • Karlsplatz

Voraussetzung für den Betrieb ist das Einhalten der Sicherheitsauflagen sowie die Überprüfung des »Reintestens«. Im Moment muss man zudem von einer Sperrstunde vor 20 Uhr ausgehen, Ausgangsbeschränkungen und saisonale Temperaturen lassen wohl ohnehin nicht mehr zu.

46 Zonen in ganz Wien geplant

Pro Bezirk soll es im ersten Schritt einen Standort für sogenannte Gastroinseln geben, berichtet die Tageszeitung »heute«. Mittelfristig ist ein Ausbau auf bis zu 46 Zonen im gesamten Wiener Stadtgebiet geplant. Die Stadt Wien stellt den Gastronomen Hüttenpagoden, Tische und Stühle für mindestens 24 Personen zur Verfügung. Für die Infrastruktur mit Strom, Desinfektionsspendern und WCs soll ebenfalls gesorgt werden.

Einziger bisher bekannter Standort ist der Stadtpark, wo zehn Gastroinseln und mehrere Picknick-Zonen errichtet werden sollen. Die Auswahl der teilnehmenden Gastronomiebetriebe soll den Angaben zufolge durch die Wirtschaftskammer Wien erfolgen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Streetfood von Silvio Nickol

Mettbrot, Lammbeuschel, Currywurst und Ceviche: Spitzenkoch Silvio Nickol kocht vier Tage lang spannende Streetfood-Gerichte auf der Straße hinter dem...

News

Wien: Top 5 spanische Restaurants

Von Tapas bis Paella, dazu die passenden Weine – an diesen Adressen in Wien gibt es ausgezeichnetes spanisches Essen.

News

Top 10 Poke-Bowls in Wien

Reis, roher Fisch, frisches Gemüse und aromatische Dressings sowie Toppings – fertig ist der Food-Trend. Wir haben zehn Adressen für Poke Bowls in...

News

Posse um »Schluckimpfung« des Bioweinguts Lenikus

Die Kellereiinspektion beschlagnahmt Weine mit der Bezeichnung »Schluck Impfung« – das gleichbedeutende »Jaukerl« wurde nicht beanstandet.

News

Wien: Pop-Up mit Niederösterreichs Spitzenköchen

An drei Wochenenden geben Top-Köche wie Thomas Dorfer, Roland Huber oder Josef Floh ein Gastspiel in Wien. Am Programm steht Streetfood für Gourmets.

News

Best of: Streetfood to go in Wien

Von Kaiserschmarren über Steak-Sandwich bis Langos – das Streetfood-Angebot in Wien ist aktuell so vielfältig wie noch nie. Hier unsere Favoriten.

News

Ausschreibung für Gastronomie im Parlament

FOTOS und Renderings vom geplanten Restaurant für das jetzt ein Betreiber gesucht wird. Falstaff hat alle Anforderungen und Rahmenbedingungen...

News

»D-Bar« begibt sich auf Zeitreise zu den Azteken

Fremde Kulturen, außergewöhnliche Drinks: Die »D-Bar« schließt sich mit dem Weltmuseum Wien zusammen und begibt sich zukünftig auf kulturelle...

News

Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn heißt »Joseph II.«

Da internationale Touristen Corona-bedingt ausbleiben, wollen die Betreiber den Wienern ab Herbst traditionelle Heurigenkultur bieten.

News

Corona: Wiener Stadtpark soll Schanigarten werden

UMFRAGE: Wo wünschen Sie sich einen öffentlichen Schanigarten? Die Stadt Wien plant eine umfangreiche Ausweitung der Gastgarten-Flächen ab 27. März.

News

Balance Days im Handwerk Restaurant Wimberger

Ganz nach dem Motto: »Wir kochen, Sie genießen mit gutem Gewissen«. Fitter, leichter und glücklicher fühlen mit KOSTbarkeiten aus dem Handwerk...

Advertorial
News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten man sich aus Wien unbedingt mit nach Hause nehmen bzw. bestellen sollten, erfahren Sie hier.

News

»Pronto Volante«: Neuer Pizza-Hotspot in Wien

Als »kleine Schwester« der »Disco Volante« soll demnächst im 4. Bezirk eine Imbiss-Variante der Pizzeria Neapoletana eröffnen.

News

1980: Die Erfindung der Wiener Szene

40 Jahre Falstaff: Es musste erst eine Handvoll kreativer Individualisten kommen, um Wiens Nachtleben in den Achtzigern querzubürsten.

News

Schöner Shoppen: Best of Wien

Käse bis Kuchen – An diesen zehn Adressen wird der Lebensmittel-Einkauf zum Genuss.

News

Räumungsklage gegen »Landtmann« trotz Corona-Krise

Cafétier Berndt Querfeld ortet Angriff gegen Wiener Kaffeehauskultur. Der Vermieter, die Karl Wlaschek Privatstiftung, lehnte eine Mediation ab. Ihre...

News

Neu in Wien: »Pizza & Amore«

Echte neapolitanische Pizza gibt's in der Ottakringer Straße aktuell zum Abholen oder Liefern-Lassen. Kreative Selbst-Beleger ordern nur den...

News

»Handwerk Restaurant«: Franz bringt auch die Festtagsgans

Darf’s für die Feiertage ein bisserl MEHR Zeit sein? Das »Handwerk Restaurant« in Wien übernimmt für Sie heuer den aufwändigen Küchendienst.

Advertorial
Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.