Der streng limitierte Spitzencognac richtet sich an eine entsprechend erlesene Kundschaft. / Foto: beigestellt
Der streng limitierte Spitzencognac richtet sich an eine entsprechend erlesene Kundschaft. / Foto: beigestellt

2009 entdeckte Pierrette Trichet, die amtierende Kellermeisterin bei Rémy Martin, ein Fass, das sich von den anderen Fässern unterschied – in der Intensität und Fülle seines Destillats. Sie markierte das Tierçon-Fass, eines der wertvollen Eichenfässer, in denen der Louis XIII reift, und beobachtete. Etwa zweieinhalb Jahre später wurde zur Gewissheit, dass sich hier ein Rare Cask entwickelt hatte, ein »seltenes Fass«, an dessen 100 Jahre dauernder Entwicklung und Reifung insgesamt vier Kellermeister beigetragen hatten. Der Inhalt dieses weltweit einzigartiges Fasses kommt ab sofort unter dem Namen »Louis XIII Rare Cask 42,6« auf den Markt.

Unverwechselbare Komplexität
Dahinter verbirgt sich ein Fine Champagne Cognac der Spitzenklasse. Aus 1200, zwischen 40 und 100 Jahren gereiften Eaux-de-Vie der besten Anbaugebiete der Grande Champagne komponiert, steht er für eine Tradition erfahrenster und behutsamster Kellermeister im Hause Rémy Martin. Der Alkoholgehalt dieses seltenen Cognacs ist leicht erhöht und liegt bei 42,6% vol. Er zeigt eine außergewöhnliche Aromenvielfalt, einen komplexen Charakter und lange gereifte, seltene Geschmacksnoten von Pflaumen und Datteln, die mit Nuancen von Lebkuchen, Trockenpflaumen und Ingwer einhergehen, verfeinert durch einen Hauch von Tabakblättern.


Ein einzigartiges Tierçon-Fass / Foto: beigestellt

738 Stück - mehr gibt es nicht
Kein Tierçon gleicht in seiner Größe dem anderen. Dieses Rare Cask gehört zu den kleineren – es fasst etwa 520 Liter Cognac, und so ergibt sich auch die Limitierung von Louis XIII Rare Cask 42,6 auf 738 Karaffen. Diese werden nach dem Vorbild der wertvollen Louis XIII Karaffe, jedoch aus schwarzem Bakkaratkristall gefertigt, für dessen Herstellung zwanzig Spezialisten Hand in Hand arbeiten. Einen Kontrast bilden edle Ornamente in Roségold am Hals der Karaffe und an der wertvollen Spiegelschatulle. Alle Karaffen sind mit einer Seriennummer versehen – von 1 bis 738.

Der Preis spiegelt die Exklusivität des Louis XIII Rare Cask 42,6 wieder: Die wertvollen Karaffen sind bei zertifizierten und ausgewählten Fachhändlern, Restaurants und in der Gastronomie des Louis XIII Fortress Network erhältlich – zu einem empfohlenen Verkaufspreis von ca. 18.000 Euro pro Stück. Wer gerade nicht so viel Geld im Portemonnaie hat, kann sich auch mit einem Glas Louis XIII Rare Cask 42,6 begnügen – zu einem empfohlenen Verkaufspreis von etwa 1800 Euro.


Mehr Info:
www.louisxiii-cognac.com

(sb)

Mehr zum Thema

  • Rémy Martin Mature Cask Finish
    11.12.2012
    RÉMY MARTIN: Gold im Glas
    Mit V.S.O.P. Mature Cask Finish wird die V.S.O.P.-Kategorie neu definiert. Mit Gewinnspiel!
    Advertorial
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 5: Gin-Cocktails zum Welt-Gurkentag

    Zum Feiertag der Salatgurke, der auf Initiative von Hendrick’s Gin alljärlich und heuer am 14. Juni gefeiert wird, gibt's fünf Drink-Empfehlungen zum...

    News

    100 Jahre Negroni: Der Drink des Grafen

    Campari, Gin und Wermut: Das sind die Zutaten des legendären Cocktail-Klassikers Negroni, der heuer 100 Jahre alt geworden ist und von dem es...

    News

    Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

    Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

    News

    Wermut: Den Frühling ins Glas füllen

    Eines der schönsten Dinge am Frühling ist der wunderbare Duft. Und eine der besten Möglichkeiten, diesen Duft einzufangen, ist es, Wälder und Wiesen...

    News

    Mount Gay: Trudiann Branker ist neue Master-Blenderin

    Eine neue Ära bei Mount Gay: Als erste Frau tritt Trudiann Branker als neue Master-Blenderin die Nachfolge von Allen Smith an.

    News

    Bartrend Foraging: Shaker und Sammler

    Ein Küchengarten reicht den Bartendern längst nicht mehr. Selbst gesammelte Drink-Zutaten versprechen maximale Individualität und Cocktail-Geschmack. ...

    News

    Cocktails für die liebe Frau Mama

    Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

    News

    Monkey 47 & Lobmeyr bringen Affen ins Glas

    Die Wiener Traditionsmanufaktur hat für den neuen Barrel Cut Gin aus dem Schwarzwald, der in Maulbeerbaumfässern reift, einen eigenen Tumbler...

    News

    Barkultur: Bittersüße Symphonien

    Haben Sie schon einmal bemerkt, dass es eher wenig Mixgetränke mit Bitterlikören als Basis gibt? Roland Kuch aus der Bar »Die Nachtigall« wiedersetzt...

    News

    Bar-Jubiläum: 20 Jahre »Halbestadt«

    Erich Wassicek und Konny Wunder feiern zwei Jahrzehnte gehobene Barkultur im Wiener Stadtbahnbogen. Ein hochprozentiges Programm wartet.

    News

    Erste Einblicke in das neue »Andaz«-Hotel

    FOTOS: Falstaff auf exklusivem Rundgang durch das »Andaz Vienna Am Belvedere«. Ab 6.5. können Rooftop-Bar und Restaurant genossen werden.

    News

    Hoamat-Trank aus Oberösterreich

    Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

    News

    Hochprozentiger Start in die Rooftop-Saison

    Wien: Die »Atmosphere« startet mit neuen Ideen, das »Andaz-Hotel« folgt Ende April und im Herrengassen-Hochhaus poppt eine neue Rooftop-Bar auf.

    News

    Das Vienna Gin-Festival 2019

    Das Vienna Gin Festival 2019 im Semperdepot Wien geht in die zweite Runde:

    News

    David Gölles setzt auf Whisky, Rum und Gin

    FOTOS: Zur gläsernen Manufaktur und dem Genusshotel Riegersburg kommt nun »Ruotkers« – ein eigenes Haus für Whisky, Rum und Gin.

    News

    Falstaff iSi-Nitro Cocktail-Workshop

    FOTOS: Im »Kleinod«-Cocktailsalon präsentierten vier der besten heimischen Barkeeper ihre Rezepte mit iSi-Nitro.

    News

    Mit der »D-Bar« auf Reisen gehen

    FOTOS: Das neue Konzept der Bar im »The Ritz-Carlton, Vienna« beinhaltet eine hochprozentige Reise in zwölf Länder – spezieller Reisepass inklusive.

    News

    Der nächste Schritt der Gin-Evolution

    Die Spitzenbrenner Reisetbauer, Hiebl, Parzmair und Farthofer haben sich mit Spirit-Experten Alexander Huprich zusammengetan und Hidden Gem Gin...

    News

    Falstaff Leserreise: Das Friaul ruft!

    Herzliche Trattorien, feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Othmar Kiem führt Sie auf einer exklusiven Wein- und...

    Advertorial