Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

Ryan Clift kreiert »Gummibären der Erinnerungen«.

© Tippling Club

Ryan Clift kreiert »Gummibären der Erinnerungen«.

Ryan Clift kreiert »Gummibären der Erinnerungen«.

© Tippling Club

Profi: Herr Clift, wir sitzen hier bei den ChefAlps. Sie brachten für die Gäste der ChefAlps je zwölf Gummibären mit. Was war der Hintergrund und die Inspiration für dieses Projekt?
Ryan Clift: Das Projekt basiert auf Erinnerungen. Jeder Gummibär ist nach einem bestimmten Traum oder einer Begierde benannt und mit seinen assoziierten Aromen durchdrungen. Wir haben Begriffe gewählt, mit denen jeder eine Erinnerung verbinden kann. Beispielsweise hat jeder schon einmal Regen gerochen. Regen riecht überall auf der Welt gleich. Die große Herausforderung war es herauszufinden, wie du aus einem Wort einen Geschmack machst. Und welche Gerüche wir mit den Begriffen assoziieren. Es geht um die Verknüpfung von Begriffen wie »Glück«, »Macht« oder »Baby«. Bei »Macht« sind es beispielsweise Madras, Orange, Zitrus und Rum. 

Zwölf Gummibären sind das Ergebnis – mit wie vielen begann die Entwicklungsphase?    
Wir starteten mit 25 Ideen. Manche Ideen ergaben dann schlussendlich einen Gummibären.

Sie sprechen immer von »uns«, nie von sich selbst als Person.   
Wir sind ein Team. Ohne mein Team könnte ich nicht Bestehen. Und ich habe das beste Team. Für mich ist mein Unternehmen wie eine Familie. Auszeichnungen erhalte nicht ich, sondern mein Team. Ich habe mich sehr geehrt gefühlt, vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet zu werden. Allerdings habe ich mich weniger für mich, sondern mehr für mein Team gefreut. Sie ermöglichen es mir, mich mit der Entwicklung von Projekten zu beschäftigen. Sie arbeiten sehr hart. Der Guide Michelin hilft mir nicht, das zu erreichen, was ich will. Das macht mein Team.

Wie beschreiben Sie sich selbst als Führungsperson?    
Ich bin wie ein Vater. Es ist immer etwas los, mein Team kommt mit Fragen zu mir. Ich bin für sie da, so wie es in einer Familie ist. Ich erwarte viel, aber gebe auch viel. Es ist wichtig, dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht und nicht nur in einem Unternehmen gearbeitet hat. Daher bin ich sehr stolz, wenn meine ehemaligen Mitarbeiter bei den Besten in der Branche arbeiten. 

Die zwölf Sorten von Clift's Erinnerungen.
Die zwölf Sorten von Clift's Erinnerungen.

© Tippling Club

Ryan Clift

Der gebürtige Brite ist auf Pairings spezialisiert, progressive Cocktails zu avantgardistischen und geschmacklich intensiven Gerichten. Als Tellerwäscher startete Clift seine Karriere. Danach arbeitete er an der Seite einiger der weltbesten Chefs. Von Marco-Pierre White über Peter Gordon, Emmanuel Renaut, Shannon Bennett oder Raymond Capaldi bevor er 2008 in Singapur seinen experimentellen Küchenstil entwickelte. Sein Logo ist die Darstellung eines Mind-Maps, mit dem er seine Menüs entwickelt. 

www.tipplingclub.com

Artikel aus Falstaff Karriere 04/2018.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige...

Advertorial
News

»DujmoVino« geht in der Pandemie online

»DujmoVino« steht für die Kombination aus traditionsreicher Weinbereitungstechniken und der Offenheit gegenüber modernen Methoden. So auch in diesen...

Advertorial
News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.