Ciao Giulia: Tamaris Auer über die Renovierung des »Seehofs«

Tamaris Auer spricht über Neuausrichtung und Bewahrung der Geschichte.

© Tiberio Sorvillo - Luca Guadagnini

Tamaris Auer spricht über Neuausrichtung und Bewahrung der Geschichte.

© Tiberio Sorvillo - Luca Guadagnini

Auf einem Hochplateau in der Nähe des Dorfes Natz-Schabs bei Brixen an einem kleinen Natursee Flötscher Weiher befindet sich das »Hotel Seehof«. Jakob Auer, Großvater des Inhabers, gründete im Jahr 1958 das sogenannte Bodenverbesserungskonsortium auf dem Apfelhochplateau Natz-Schabs, wodurch die traditionsreiche Kultivierung der Apfelbäume intensiviert werden konnte. Die direkte Lage im Mittelgebirge verschafft dem Hotel einen alpinen Charakter.

KARRIERE Inwieweit haben Sie sich beim umfassenden ­Umbau mit der Geschichte des Hauses auseinandergesetzt?
TAMARIS AUER Diese war immer ein zentrales Thema. Die zur damaligen Zeit verwendeten, weit verzweigten Wasserleitungen wurden zum Leitfaden des Interior Designs. Kupferrohre, welche im gesamten Haus ersichtlich sind, setzen bewusste Akzente. Wir wollten eine moderne, lichtdurchflutete, authentische, puristische, mediterrane, aber gleichzeig warme Atmosphäre schaffen, fernab von Dirndl und Holladrio. Von diesen Konzepten gibt es bereits genügend, die erfolgreich sind, wir wollten anders sein.

Während der Planung beschäftigte Sie auch ein Wechsel Ihrer ­bestehenden Zielgruppe.
So ist es. Wir hatten bis vor dem Umbau den traditionellen Südtirol-Urlauber ab 50. Wir steuerten bei der gesamten Neuausrichtung auf Giulia. Giulia ist eine moderne Frau zwischen 25 und 40, unabhängig, selbstbewusst, authentisch, natürlich, modebewusst, aber nie overdressed, natürlich, ehrgeizig, freiberuflich, kreativ, legt Wert auf Qualität. Sie sucht die Natur und die Ruhe, da sie ja aus der Großstadt kommt. Aber wir haben auch kesse 60-jährige Giulias bei uns im Haus! Wir haben die neuen Suiten, den Spa, aber auch die Kulinarik nach Giulia ausgerichtet. Und wie herbeiersehnt kamen unsere Giulias ab dem ersten Tag der Wiedereröffnung.

Worauf denken Sie ist diese »Anziehung« zurückzuführen?
Wir haben uns umfassend mit Giulia auseinandergesetzt. ­Sogar unsere Website wurde von Anfang an auf Giulia abgestimmt und gestaltet – das hat sofort funktioniert! Nichts Überladenes, nichts Gekünsteltes. Das ganze Ambiente strahlt Natürlichkeit und Authentizität aus. Auch wir Gastgeber geben uns so wie wir sind und haben uns bemüht, natürliche ­Materialien zu verwenden, sprich Holz, Stein, viel Textil, Leder und Glas – für viel Offenheit und Leichtigkeit. Erdtöne geben den Ton an, in perfekten Einklang mit der umliegenden Natur und dem angelegten Park.

Wie haben Sie das bewusste Erleben der Natur in Ihren ­Außenbereich integriert?
Die neue Wellnessanlage mit Pool und Saunalandschaft verbindet sich volumetrisch mit der dahinterliegenden Landschaft und öffnet sich mit seinen Pultdächern und Pergolaglas mittels großer Panoramafenster Richtung See. Bewusste Blickführungen vom Innenraum in die umgebende Parklandschaft sowie innenliegende Freibereiche, sogenannte Patios, vermitteln ­kontinuierlich das Gefühl in einer Parkanlage zu sein. Der Spa wurde nach dem Prinzip eines römischen Bades konzipiert. Die gesamte Anlage hatte zum Ziel, gesamtheitlich zu wirken, dennoch Zugänge von mehreren Seiten zu ermöglichen.

Daten und Fakten zum Hotel

Seehof Nature reTreat
Grundstücksfläche: 13.800 m2
Gesamtnutzfläche: 4.900 m2, davon 2.220 m2 neu
Bebaute Fläche: 2.670 m2
Planungsbeginn: 2014
Bauphase: Oktober 2016 – April 2017
Zimmer: 48, davon 16 neue Suiten
Mitarbeiter: 26
Mitarbeiterhaus: Einzelzimmer mit Balkon

www.seehof.it

Interview aus Falstaff KARRIERE 03/18.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wellness- & Ayurvedahotel Paierl: Paierl und Raser im Interview

KARRIERE im Interview mit Erwin Paierl, Inhaber und Geschäftsführer Wellness- & Ayurvedahotel Paierl, und seiner stellvertretenden Geschäftsführerin...

News

Vom Wein zur Marke: KARRIERE im Interview mit drei Winzern

Viele nationale wie internationale Weine sind am heimischen Markt vertreten. Abheben von Mitbewerbern heißt hier das Motto - am besten mit einer...

News

»Mr. Grand Marnier« im Interview

Patrick Raguenaud über Geschichte und Zukunft »seiner« Spirituose. PLUS: Drei empfehlenswerte Anwendungsbeispiele.

News

Soenil Bahadoer im Falstaff-Interview

Der niederländische Spitzenkoch verwöhnte im »Atelier Nespresso« mit einem hochkarätigen Menü und berichtete danach über sein Mutterland Surinam.

News

Sebastian Kurz: »Wichtig ist auch eine Modernisierung des Arbeitszeitgesetzes.«

KARRIERE im Exklusivinterview mit dem österreichischen Außenminister über den Tourismus, den Fachkräftemangel und seine Visionen.

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel. Zu verkosten gibt es die Taittinger Kreszenzen auf der Falstaff...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

»Message in a bottle« lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Segeln auf höchstem Niveau – »made by Austria«

Der österreichische Segel-Profi Roman Hagara über Peter Burling, der mit seinen 26 Jahren der jüngste siegreiche Steuermann in der Geschichte des...

News

Von der Haute Cuisine zum Spitzensport

Im Rahmen des 35. America’s Cup warf Falstaff einen Blick in die nur zehn Quadratmeter große Küche von Yoann Lavarec, einst im »Plaza Athénée«.

News

Lisl Wagner-Bacher: Karriere und Familie sind vereinbar

Lisl Wagner-Bacher ist seit langem erfolgreich in der Branche, die Familie blieb jedoch immer an erster Stelle für die Köchin. Ihr Geheimnis verrät...

News

Burg Vital Resort: Rundum körperliche und geistige Erholung

Ernährung, Wellness und Therapie: Marion Elsensohn-Noé spricht im Karriere-Interview über die drei Pfeiler des Wohlbefindens.

News

Anna Sgroi im Gespräch: »Es gibt nur einen Kapitän.«

Langfristiger Erfolg: Die Wahl-Hamburgerin Anna Sgroi ist erfolgreiche Restaurantbetreiberin und Köchin. Im Talk spircht sie über ihr Geheimnis.

News

Peter Rohrmoser über High-Class-Personalleasing

Personal leasen statt fest anstellen: Köche werden beinahe durchaus gesucht. Das Unternehmen »Rohrmoser kocht« schafft hier Abhilfe.

News

Holger Stromberg: Können Caterer kochen?

Holger Stromberg räumt mit dem Vorurteil auf, dass Köche, die auch catern, nichts können und zieht interessante Polo- und Rugby-Vergleiche.

News

New Russian Cuisine: Vladimir Mukhin im Gespräch

Vladimir Mukhin vertritt die New Russian Cuisine. Im Gespräch mit KARRIERE verrät er, wieso er neue Wege geht.

News

Eye Tracking: Mario Jooss im Interview

Ein Studienprojekt der FH Salzburg: Die Blickbewegungen der Gäste wurden getestet. Mario Jooss im Gespräch über die Erkenntnisse.

News

Sterndeutung: Julia Komp und René Kalobius im Talk

Beide haben ihren ersten Stern erhalten: Komp als jüngste, Kalobius als ältester Sternekoch. KARRIERE hat nachgefragt, was sich verändert hat.

News

Wellness und Cocktails: Markus Winzer im Interview

Das Kuschelhotel Winzer am Attersee besteht in dritter Generation. Der Sohn des Hauses, Markus Winzer, ist Barchef und steht im Interview Rede und...

News

Einfach und echt: Anna Hofmarcher über die alte Küche

Anna und Manuel Hofmarcher setzen in ihrem »das Anna im Schlosskeller« auf das Einfache und Echte. Wie es ihnen damit geht, erzählt Anna Hofmarcher im...

News

Corinne Messmer gewinnt den »Creative Tartelettes Wettbewerb«

Jubel bei der »Station 1« in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers »Hug«. Karriere hat sie zum Interview gebeten.