Christophe Salin, Generaldirektor von DBR (Lafite) kam als Gast einer Weinpräsentation persönlich nach Wien, um ausgewählte Spitzenweine der Domaines des Barons de Rothschild zu präsentieren. Die Probe führte von Frankreich von der Domaine d’Aussières im Languedoc bis nach Chile mit Los Vascos (Le Dix 2010) und Argentinien mit dem Topwein Caro 2010 um ihr fulminantes Finale beim großartigen Château Lafite-Rothschild (siehe Bild unten) aus dem Spitzenjahrgang 2009 zu erreichen. Als süße Zugabe wurden dann auch noch der feine Sauternes vom Château Rieussec 2009 gereicht.

Aus Anlass des Besuches sprach Falstaff-Chefredakteur Peter Moser mit dem international renommierten Weinmanager Christophe Salin über die aktuellen Entwicklungen im Hause Domaines Barons de Rothschild (DBR). Man versteht sich als Pionier: 1988 hat DBR mit Los Vascos in Chile begonnen, 1999 wurde in Argentinien Bodegas Caro gegründet und im Languedoc das Château d’Aussières im Corbières erworben. 2008 starteten die Domaines Barons de Rothschild (DBR) mit ihrem Weingutsprojekt in China, ein Weinberg mit rund 25 Hektar in Penglai in der Provinz Shandong namens Penglai Estate DBR-CITIC. Bereits fünfzehn Jahre davor hatte man einen ersten Plan geschmiedet in China zu produzieren, hatte diesen aber wieder fallen lassen.

Foto beigestellt
Foto beigestellt

FALSTAFF: Was waren die Beweggründe es nun doch mit China zu versuchen und welche Vorteile erwarten sie von einer Inlandsproduktion?
Christophe Salin: Wir hatten das Gefühl, dass nun die Zeit gekommen ist, auch in China aktiv zu werden. Wir haben uns das alles genau angeschaut, die entsprechenden Rebsorten und den Platz gewählt und nun haben wir die ersten Versuchsweine im Keller. Die Ergebnisse sind gut, aber noch nicht das was wir uns vorstellen, der Markt wird noch warten müssen, bis unsere ersten chinesischen Weine kommen.

Wenn es soweit ist, wo sollen die chinesischen Weine verkauft werden?
(schmunzelt) Das verkaufen wir natürlich komplett direkt in China – und der Rest wird halt exportiert. Aber im Ernst, das Projekt in China ist uns sehr wichtig, aber ob man dort große Weine machen kann, das werden wir vielleicht erst in 25 Jahren beurteilen können. Bis dahin wird sich vielleicht auch das Verständnis für Wein verbessern. Unlängst fragte mich ein chinesischer Weinhändler: »Warum produzieren sie nicht noch mehr von dem guten Lafite-Rothschild 1982? Von dem könnten wir jede Menge verkaufen.« Hier ticken die Uhren anders. Der Chinese will am Montag die Reben pflanzen, am Mittwoch ernten, am Donnerstag abfüllen, und am Freitag den Wein verkaufen. Aber wir wissen, so funktioniert das nicht.

Wie sieht denn aus ihrer Sicht aktuell der globale Weinmarkt aus?
Für die DBR mit ihrem recht umfangreichen Portfolio stellt sich das im Moment so dar. Ein Drittel des Weines wird in Europa abgesetzt, wobei wir uns weniger auf Frankreich konzentrieren, aber auch feststellen, dass aktuell im wichtigen Markt Deutschland wenig Bewegung ist, nach Russland geht leider aktuell gar nichts, ein Drittel geht nach Übersee und der Rest nach Asien, wo auch die besten Wachstumsmöglichkeiten liegen. Am schnellsten entwickelten sich für uns heute aber die Märkte in der Karibik.

Als Chef von Château Lafite-Rothschild müssen wir sie natürlich nach dem Jahrgang 2015 fragen. Worauf dürfen sich die Weinfreunde einstellen?
Normalerweise sind wir mit Kommentaren zum jüngsten Jahrgang immer zurückhaltend bis wir im Jänner die Jungweine erstmals eingehender verkostet haben. Aber soviel kann man schon jetzt sagen, es ist Grund zur Freude gegeben. Wenn unser Chefkellermeister Charles Chevallier während gesamten Erntezeit völlig gelassen und mit einem Lächeln im Gesicht herumläuft so wie heuer während der Weinlese 2015, dann kommt was Großes.

Dann freuen wir uns auf die En Primeurs und auf ein Wiedersehen in Bordeaux!
Und ich möchte Österreich noch ein Kompliment für die wunderbare Entwicklung seiner Weine machen. Ich hatte heute Gelegenheit, eine önologische Rundreise im Form einer kleinen Verkostung der neuen Generation von Weiß- und Rotweinen zu machen. Sie entsprechen meiner Einschätzung nach ganz dem Credo von Lafite-Rothschild: Eleganz gepaart mit Finesse.

Fasslager der Bodegas CARO / Foto beigestellt

Hintergrund: Die Domaines des Barons de Rothschild:
Seit 1962 festigte die Gruppe ihre Stellung rund um den Premier Grand Cru Château Lafite Rothschild durch den Erwerb von Château Duhart-Milon (4ème Grand Cru Classé de Pauillac), Château Rieussec (1er Grand Cru Classé de Sauternes) und Château L’Évangile (Pomerol). Später erwarb sie auch Güter außerhalb der Bordelaiser Region: Viña Los Vascos (Chile, 1988), Domaine d’Aussières (Languedoc, 1999) und gründete mit Partner Nicolás Catena die Bodegas Caro (Argentinien, 1999). Im Jahre 2008 gründeten die DBR (Lafite) ihr erstes Weingut in China und zwar in der Umgebung von Penglaï. Seit 1995 bieten die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) eine Auswahl klassischer Bordeauxweine unter dem Namen Collection Barons de Rothschild (Lafite) an. Des Weiteren vertreiben sie die Weine von Château Paradis Casseuil und Château Peyre-Lebade (Bordeaux). Die Domaines Barons de Rothschild (Lafite) stützen sich auf ein weltweites Händlernetz von über 80 Vertriebspartnern, bei denen die auf insgesamt 1.200 Hektar eigenem Reblands erzeugten Weine erhältlich sind.

(von Peter Moser)

Mehr zum Thema

News

Tinazzi-Weine mit passenden Rezepten für zu Hause

Die Chefköchin des »La Sanamente« Vanessa Lorenzetti verrät zwei nachhaltige Rezepte passend zu ausgewählten Weinen der Tinazzi Familie.

Advertorial
News

Castéja-Familie kauft Château Bas

Das 370 Hektar große »Weingut-Juwel« im Süden Frankreichs gilt als Touristenmagnet und lockt mit seiner spannenden Geschichte und Top-Weinen.

News

»Noma« eröffnet Outdoor-Weinbar

Im Garten des Kopenhagener Restaurants gibt es ab 21. Mai Wein und Burger mit Fermentiertem.

News

Rioja Weinakademie: Kurse für Weinfachleute

Die vom »DOCa Rioja Regulatory Council« geschaffene Rioja Weinakademie bietet Online-Kurse zur Weiterbildung über die spanische Weinregion.

News

Wiener Buschenschanken dürfen täglich offen haben

Die Stadtregierung unterstützt die Wiener Winzer und weitet die Öffnungszeiten aus: Statt nur Freitag bis Sonntag darf ab 15. Mai täglich Wein...

News

500 Millionen Euro Wirte-Paket

Del Fabro Kolarik hat alle Informationen zusammengetragen, auch über vorgeschriebene Hygienemaßnahmen. Ab Montag ist der Abholstore wieder geöffnet.

News

Frischer Wind in der Wachau

Wachau-DAC samt Herkunftspyramide ist nun auch offiziell besiegelt. Gastronomen und Winzer freuen sich ab 15. Mai auf die ersten Gäste.

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2020

Kremstal DAC bietet ein vielseitiges Sortiment an Grünen Veltlinern und Riesling an. Leo Müller belegte mit seinem Grünen Veltliner den ersten Platz,...

News

Alles neu bei Wein & Co auf der Mariahilferstraße

Fotos: Der Store auf der Wiener Einkaufsmeile erstrahlt bei der Wiedereröffnung am 15. Mai in neuem Glanz.

News

Weinkeller für die Wohnung

Nicht jede Wohnung bietet genügend Raum für die ideale Weinlagerung. Abhilfe schaffen Weinklima- und Temperierschränke – sie sind Weinkeller in...

News

Die besten Online-Auktionen

Auch der Auktionsbetrieb für edle Weine hat sich inzwischen längst ins Internet verlagert. Hier die spannendsten Adressen.

News

Trinken im Auge der Webcam

Die Corona-Krise hat das soziale Leben ins Internet verlagert – auch und gerade in Sachen Wein. Aber kann eine Weinprobe per Video-Chat wirklich Spaß...

News

»Glück & Freude«-Weinpackages gewinnen!

Wir verlosen drei mal sechs Flaschen der exklusiven Sonderfüllung von »Die Weinbank«-Sommelier Christian Zach und dem Weingut Tement.

News

Zeit zum Aufräumen: Ab in den Keller

Falstaff verrät wie man den eigenen Weinkeller fit für die Zeit nach Corona macht und was es dabei zu beachten gilt.

News

Legendäre Rosenberg-Verkostung im Webchat

Bernhard Ott und Gerhard Markowitsch stellten ihre Weine der Lage Rosenberg in einer Jahrgangsvertikale vor, Hans Reisetbauer finalisierte mit einem...

News

Steirische Jungwinzer stellen sich neu auf

Franz-Josef Tschermonegg rückt als neues Mitglied in »Die Sieme«-Gruppe nach. Ab 1. Mai ist der neue 7er-Karton im Online-Shop verfügbar.

News

Die Sieger des Traisental DAC Cup 2020

Cupsieger Veltliner beim Traisental DAC ist das Winzerhaus Hans Schöller. In der Kategorie Riesling belegt das Weingut Hofmann den ersten Platz.

News

Prickelnder Geschenktipp zum Muttertag

Verschenken Sie mit der Schlumberger Spring Edition inklusive Grußbotschaft eine besondere Überraschung.

Advertorial
News

Wir verlosen ein Sekt-Genusspaket mit Gläsern

Wir stoßen mit österreichischem Sekt auf die Überwindung der Krise an und spielen Sekt von Harkamp, Zuschmann-Schöfmann und Szigeti samt...

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...