Christoph Waltz und der Dom Pérignon P2

Christoph Waltz ist das Gesicht der neuen Dom Pérignon P2 Kampagne.

© Dom Pérignon

Christoph Waltz ist das Gesicht der neuen Dom Pérignon P2 Kampagne.

© Dom Pérignon

Der Dom Pérignon P2 präsentiert sich als ultimative Begegnung von Zeit und Wein, eine Begegnung, die Emotionen hervorruft. An eben diesen Emotionen und Eindrücken lässt uns der österreichische Schauspieler und zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz in einem genussvollen Kurzfilm teilhaben. Mit einem Augenzwinkern lässt er erahnen, welche Geschmacksexplosion der Dom Pérignon P2 beim Verkosten auszulösen vermag.

»Touched with Plénitude«


Die Kampagne »Meet the Ultimate Dom Pérignon, P2 Plénitude Deuxième. Touched with plénitude« vermittelt dem Betrachter das Gefühl, »berührt von der Plénitude«, vom Reifehöhepunkt des Champagners zu werden, in den unmittelbaren Sekunden nach dem ersten Schluck. Mit einer delikaten Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Verspieltheit porträtieren Sujets und Film einen Moment der Vollkommenheit, einzigartiger Emotionen und intensiver Sinneseindrücke.

Oscar-Preisträger Christoph Waltz konnte für die neue Kampagne gewonnen werden.
Oscar-Preisträger Christoph Waltz konnte für die neue Kampagne gewonnen werden.

© Dom Pérignon

Neue Ära


Der Name Plénitude Deuxième – kurz P2 – ist eine Anspielung auf den Reifehöhepunkt des Champagners. Denn Dom Pérignons Vintage-Only Schaumweine altern in einer Reihe von Stufen aus denen sich Zeitfenster oder Plénitudes ergeben, in denen der Wein degorgiert werden kann.

Das Besondere am P2: er erreicht die zweite Plénitude, also die zweite Reifestufe nach einer zusätzlichen Entwicklungszeit auf der Hefe und entfaltet damit seinen vollen Charakter. Jeder Dom Pérignon ist ein Vintage, ein Original und darf nur aus einer einzigen Ernte kreiert werden. Der Dom Pérignon Vintage hat mindestens acht Jahre Zeit, um sich zu entwickeln. Nicht so der P2: dieser außergewöhnliche Champagner braucht mehr Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit – nämlich 16 Jahre lang.

Diese immens lange Zeit der Alterung lässt den Champagner eine Metamorphose durchlaufen. Darüber hinaus wird jede Flasche des Tropfens von Dom Pérignons Kellermeister Richard Geoffrey höchstpersönlich überprüft.

Weitere Informationen zum Dom Pérignon P2 Plénitude Deuxième finden Sie HIER.

Der P2 hat 16 Monate Zeit, sich zu entwickeln.
Der P2 hat 16 Monate Zeit, sich zu entwickeln.

© Dom Pérignon

Mehr zum Thema

News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Wein aus dem Knast

Wein entsteht nicht immer aus freien Stücken. In verschiedenen Haftanstalten auf der Welt wird mithilfe der Insassen Wein angebaut. Diese Knastweine...

Cocktail-Rezept

Shooting Star

Ein fein dosiertes Wechselspiel von fruchtigem Rhabarber, trockenen Gewürzen und Kräutern sowie spritzigem Champagner.

News

Ein Sternenhimmel für Dom Pérignon

Das Luxus-Champagnerhaus ließ sich einen besonderen Event einfallen, um die Ankunft der drei jüngsten prickelnden Produkte des Hauses würdig zu...

News

»La Cuvée«, der Neue Champagner von Laurent-Perrier

Nach 15 Jahren intensiver Suche hat Laurent-Perrier nun den perfekten Champagner entwickelt – sie nennen ihn schlicht »La Cuvée«.

News

Champagner, Sonnenaufgang und Bergpanorama

Dom Pérignon lud die Crème de la Crème der heimischen Kochszene zur Erstverkostung des Dom Pérignon P2 2000 hoch oben auf dem Hahnenkamm ein

News

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

News

Veuve Clicquot lanciert »Extra Brut, Extra Old«

Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschließlich aus Reserve-Weinen.

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Österreich und Deutschland gestiegen ist.

News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

Mit dem »Rare Rosé Millésime 2007« ist Piper-Heidsieck ein ganz großer Wurf gelungen. Die erste Rosé Prestige Cuvée des Hauses wurde heuer in Paris...

News

Champagne Lanson lanciert einen »Clos«-Champagner

Der Jahrgang 2006 wurde aus den Chardonnay-Trauben des Clos Lanson gekeltert und nun erstmals in Hamburg vorgestellt.

News

Über Luxus, Träume und Kunst: Ein Champagner-Profi im Gespräch

Im Rahmen einer Ausstellung des niederländischen Künstlers Erwin Olaf befragte Falstaff Kellermeister Frederic Panaiotis über die Geheimnisse des...

News

Prickelnde Wegweiser von Veuve Clicquot

Mit dem neuen Verpackungs-Design will das renommierte CHampagnerhaus zum Reisen anregen.

News

Konstantin Filippou ist KRUG-Botschafter

Der Spitzenkoch und das renommierte Champagnerhaus stellten kürzlich ihre Kooperation vor. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Jahrgangschampagners...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Der Opernstar wurde für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise der Kulturvermittlung ausgezeichnet.

News

Ursula Haslauer von Champagne-Winzern ausgezeichnet

Die Falstaff Deutschland Herausgeberin erhält das Ehrendiplom der »Corporation des Vignerons de Champagne Saint-Vincent«.

News

Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008

Der neue Champagner des Familienunternehmens findet die perfekte Balance.