Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

© New Zealand Winegrowers

Chris Yorke

© New Zealand Winegrowers

Mit Spannung wurde diese für den heimischen Wein richtungsweisende Personalentscheidung  erwartet nun ist es soweit: der nächste Mann an der Spitze der Österreichischen Weinmarketinggesellschaft kommt aus Großbritannien und heißt Chris Yorke. Dieser war bisher höchst erfolgreich als Marketingchef des neuseeländischen Weinwunders im Einsatz. Nachdem der amtierende Geschäftsführer Mag. Wilhelm Klinger im Dezember vergangenen Jahres seinen geordneten Rückzug ankündigte, wurde nach einem gründlichen Auswahlprozess nun sein Nachfolger gewählt. Chris Yorke wird die Geschicke der Servicegesellschaft für die österreichische Weinwirtschaft ab 2020 leiten.

Nach einem sorgfältigen, mehrstufigen Auswahlprozess aus über 90 Bewerbern inklusive Kandidaten-Hearings steht nun die Entscheidung des ÖWM-Aufsichtsrates fest: Chris Yorke ist designierter Geschäftsführer und wird ab 2020 die Nachfolge bei der Österreich Wein Marketing GmbH antreten. Chris Yorke beginnt mit der Einarbeitungsphase an der Seite von Willi Klinger bereits im Oktober dieses Jahres, Klinger steht der ÖWM bis Ende 2019 zur Verfügung. »Ich war überwältigt von der großen Anzahl an Bewerbern für die Position des Geschäftsführers der ÖWM. Dies zeigt das Interesse und die große Anziehungskraft am Österreichischen Wein. Mit Chris Yorke haben wir einen Experten für Export aus dem Exportland Nummer 1 – Neuseeland – gewinnen können. Er wird sich stark für die Exportinteressen der heimischen Winzer einsetzen«, betont Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager.

Gerhard Wohlmuth, Vorsitzender des Aufsichtsrates der ÖWM, freut sich: »In Herrn Yorke haben wir einen top internationalen Wein-Manager gewinnen können, der seit 15 Jahren hauptverantwortlich für die Entwicklung und Förderung der weltweiten Vermarktung neuseeländischen Weins bei der Dachmarketingorganisation der neuseeländischen Weinerzeuger (New Zealand Winegrowers) verantwortlich ist.«

Christ Yorke war seit 2004 Global Marketing Direktor der New Zealand Winegrowers mit Sitz in Auckland. Seine Aufgabenbereiche waren die Förderung der weltweiten Vermarktung neuseeländischen Weins bei der Dachmarketingorganisation der neuseeländischen Weinerzeuger. Unter seiner Führung wurden enorme internationale Erfolge für den neuseeländischen Wein verzeichnet. Mit Chris Yorke hat der österreichischen Wein einen absoluten Top-Profi in Sachen Vermarktungsstrategie gewonnen, von dem man sich zu Recht entsprechende Impulse für den Export erhofft. Unter seiner Führung erfuhr der neuseeländische Wein eine wahre Exportexplosion, die Umsätze konnten von 300 Millionen auf 1,3 Milliarden Dollar gesteigert werden. Auch der Weintourismus hat in Neuseeland enorm zugenommen und den positiven Trend unterstützt. Österreich setzt nun große Hoffnungen in den neuen Geschäftsführer der ÖWM und wir wünschen ihm viel Erfolg bei der Umsetzung seiner Pläne zum Wohl der heimischen Weinwirtschaft.

www.oesterreichwein.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 4 Bukettsorten

Die vier Rebsorten Muskateller, Gewürztraminer, Rosenmuskateller und Scheurebe zählen mit ihrem intensiven Aroma zu den wichtigsten Bukettsorten.

News

Top 6 Weine zu Hirsch

Das edelste Wild verlangt am Teller nach einer ebensolchen Weinbegleitung. Die Falstaff-Weinredaktion gibt Tipps für das perfekte Pairing.

News

Torres: Aus Katalonien in die Welt

Kein spanisches Weingut besitzt international einen höheren Bekanntheitsgrad: Die Weine, die Familie Torres in Katalonien und anderswo erzeugt, haben...

News

Sechs ausgezeichnete Pays d’Oc IGP Weine

Frankreich zum kleinen Preis, von Viognier bis Chardonnay, von Pinot Noir bis Merlot für nur 55 Euro inklusive Versand.

Advertorial
News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2020

Der Chianti Classico hat in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden Qualitätssprung gemacht: Die Top Drei Chianti Classico kommen von den...

News

Die Sieger der Kamptal DAC Trophy 2020

Bei der Kamptal DAC Trophy holte sich Johannes Hirsch aus Kammern die Trophy für seinen Grünen Veltliner und Willi Bründlmayer bekam die...

News

Leo Hillinger: Der Tausendsassa im Portrait

Leo Hillinger aus Jois ist Österreichs bekannteste Winzerpersönlichkeit. Der 52-Jährige ist Marketingstratege, Immobilienentwickler, TV-Star,...

News

Top 3 Trends für die Wein-Zukunft

Nachhaltigkeit ist DAS Zukunftsthema schlechthin. Kühlere Lagen, Begrünung, alternative Rebsorten sind die Top-Trends.

News

Best of Weinhändler und Vinotheken in Österreich

Der Online-Handel im Weinbusiness boomt wie noch nie, und auch der stationäre Handel freut sich über wachsende Kundenzahlen. Falstaff hat die besten...

News

Frankreich: Wein-Diebstahl mit filmreifer Verfolgungsjagd

Diebe hatten es auf die Grand Crus der Domaine de Rymska Saint-Jean-de-Trézy abgesehen. Auf der Flucht warfen Sie mit Flaschen auf die Verfolger.

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Trauer um Alexander Jakabb – 1951-2020

Abschied von einem Urgestein des österreichischen Wein- und Gastronomiejournalismus.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

News

Willi Klinger wird neuer Wein & Co-Geschäftsführer

Der scheidende Chef der Österreichischen Weinmarketing kehrt zu seinen Wurzeln zurück, denn er hat entscheidend am Aufbau des Weinhändlers mitgewirkt.

News

Personalverrechnung: KARRIERE hat die Tipps von Jörg Lesacher

In kaum einer Branche ist die Personalverrechnung so komplex wie im Tourismus und der Freizeitwirtschaft. KARRIERE hat hilfreiche Tipps.