Chianti Classico: Der schwarze Hahn kräht lauter als je zuvor

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Mitte Februar fand in Florenz die Jahrgangspräsentation 2018 des Chianti Classico statt, zu der das Konsortium geladen hatte. Im Rahmen der »Collection« hatten 186 Betriebe 659 Weine angestellt, insgesamt mehr als 9.000 Flaschen wurden in drei Tagen von mehr als 50 Sommeliers an über 250 Journalisten aus 30 verschiedenen Ländern ausgeschenkt. Ein Mega-Event, selbst für die älteste Denomination Italiens, die heuer 302 Jahre alt wird.

Foto beigestellt

Die Verkostung

Annata 2016
Wo warst du, was hast du so lange gemacht? Diese Frage fiel spontan bei der Verkostung der hervorragenden Chianti Classico Annata 2016, die sich endlich so präsentiert, wie Chianti Classico sein soll: fruchtig, trinkig und spaßig – zwar nicht alle, aber doch ein Großteil der verkosteten Weine. Chianti Classico ist wieder da!

Riserva 2015
Der Fünf-Sterne-Jahrgang 2015 entpuppt sich auch als solcher bei den Chianti Classico Riserva und bereitet bereits ganz viel Spaß. Richtiger Holzeinsatz, Frucht, ausbalancierte Säure, mit einem Gang mehr als Annata. Alles richtig gemacht!

Gran Selezione 2015
Von der GS 2015 wurden nur wenige Weine zur Verkostung angestellt, da die meisten Tropfen auf Grund des Disziplinars noch in den Kellern schlummern. Die wenigen Muster ließen aber bereits erahnen, dass diese Weine von exzellenter Struktur und Qualität sein werden. Unbedingt im Auge behalten. 

Die Vorausschau

»2017 war zwar hart, aber unsere Weine sind fantastisch«, verrät Luca Martini di Cigala von San Giusto a Rentennano. Seine Meinung können allerdings nicht alle Winzer teilen, da der schwierige Jahrgang an der gesamten Toskana nicht spurlos vorbeigegangen ist. Der Frost im Februar traf die Winzer zum Teil schwer, während extreme Hitze im Juli noch Dürre brachte und damit auch bis zu 27 Prozent Ernteverlust. Es war der trockenste Sommer der vergangenen 70 Jahre. Generell trauen sich die befragten Winzer noch keine genaue Prognose zu ihren 2017er Weinen zu geben. Viele stellen aber fest, dass sich die Weine im Keller wesentlich besser entwickeln als befürchtet.

Foto beigestellt

Chianti Classico: Die Fakten

2018 stehen im Chianti-Gebiet 10.000 Hektar unter Reben, davon 7.200 Hektar als Chianti Classico klassifiziert. Um Chianti Classico produzieren zu dürfen, muss der Wein aus mindestens 80 Prozent Sangiovese bestehen, die restlichen 20 Prozent können in der Toskana zugelassene rote Rebsorten sein. Die mittlere Jahresproduktion der letzten zehn Jahre beträgt 35 Millionen Flaschen, die zu 23 Prozent in Italien verkauft werden. Stark und immer wachsend ist der Export, der mittlerweile in über 130 Länder geht, mit dem Hauptmarkt USA (33 Prozent) gefolgt von Deutschland (12 Prozent), Kanada (8 Prozent), Großbritannien (4 Prozent) und der Schweiz (3 Prozent).

Drei Kategorien des Chianti Classico

Chianti Classico »Annata«:
fruchtiger, trinkiger Jahrgangs-Wein, mindestens 12 Monate Lagerund und mindestens 12 % Vol.

Chianti Classico »Riserva«:
längerer Ausbau im Holz, welches ausdrücklich unterstützend und nicht belegend wirken soll, für mindestens 24 Monate (davon drei in der Flasche) gereift und mindestens 12,5 % Vol.

Chianti Classico »Gran Selezione«:
darf nur aus einem einzelnen Weingarten oder aus ausgewählten Trauben, welche im Besitz des Weinguts sind, produziert werden; Ausbau mindestens 30 Monate (davon drei in der Flasche) mit mindestens 13 % Vol.
Wichtig: Der Winzer muss immer im Voraus erklären welche Qualitätsstufe er aus welchem Wein machen möchte. 

Chianti ist nicht gleich Chianti

»Chianti Classico« nennt sich der Wein, der ausschließlich im historischen Chianti-Gebiet produziert werden darf. Dieser Wein, und nur dieser Wein, ist mit der historischen Marke des schwarzen Hahns gekennzeichnet.

»Chianti« nennt sich ein historisch abgegrenztes Gebiet, der neun Gemeinden umfasst, die zwischen Florenz und Siena liegen. »Chianti« ohne »Classico« Zusatz nennt sich allerdings auch ein Wein, der in fast der gesamten Toskana produziert werden darf, nur nicht im Chianti-Gebiet. 

Foto beigestellt

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Sieger des Traisental DAC Cup 2021

Die Cup-Sieger der Sorten Grüner Veltliner und Riesling aus dem Traisental wurden ermittelt: Zu den Preisträgern gehören unter anderem das Winzerhaus...

News

Seit 1786 ein wenig verrückt – Weingut MAD

MAD. Familienname und Programm. Klingt verrückt? Sind wir auch. Verrückt nach Tradition, denn seit 1786 produzieren wir Wein. Verwurzelt in unserer...

Advertorial
News

Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2021

Die Falstaff-Weinredaktion hat 165 Grüne Veltliner und Rieslinge aus dem Kremstal verkostet. Cup Sieger sind das Weingut Stadt Krems und das...

News

Neue Geschäftsführerin für Weinkomitee Weinviertel

Die Marketing-Expertin Maria Obermayer übernimmt ab sofort die »Zügel« im größten Weinbaugebiet Österreichs.

News

Männer oder Frauen: Wer schmeckt Wein besser?

Aktuelle Studien legen nahe, dass Frauen beim Schmecken und Riechen den Männern weit überlegen sind. Stimmt das und wie funktioniert unser...

News

Trotz Corona: Falstaff bewertet Bordeaux En Primeur

Erster Blick auf die Bordeaux-Weine des Jahres 2020, das sich zum dritten hochklassigen Jahrgang in Serie entwickeln dürfte.

News

Wachau: Die Sieger des Federspiel-Cup 2021

Extra viel Geschmack und tolle Säurestrukturen – die Weine des Federspiel Cups können sich sehen lassen. Die Erstplatzierten: FJ Gritsch aus Spitz...

News

Diese Länder konsumierten 2020 am meisten Wein

Wo wurde 2020 am meisten Wein getrunken und wie hat sich der Weinkonsum entwickelt? Antworten gibt das Ranking der International Organisation of Vine...

News

Welcher Wein zum Spargel?

Ob grün oder weiß, ob gebraten oder gekocht – die Weinbegleitung zum Spargel braucht etwas Fingerspitzengefühl. Falstaff hilft Ihnen, die richtige...

News

Morandell & Vinorama: Flowerrain für unsere Gastronomen

Morandell ist der führende Weinspezialist seit 1926 und bringt die Welt des außergewöhnlichen Genusses frei Haus – auch in schwierigen Zeiten!

Advertorial
News

Große Châteauneuf-du-Pape-Verkostung

Extrem hohes Niveau bei den roten Châteauneufs 2018, 100-Punkte-Sensation inklusive. Aber auch die Weißweine aus dem Jahrgang 2019 brillieren.

News

Die besten Pairing-Tipps von Spitzen-Sommeliers

Welcher Wein zu welchem Essen? Wir haben einige der renommiertesten Sommeliers nach ihren Tipps zu ausgewählten Rezept-Klassikern und...

News

Best of originelle Wein-Etiketten

Das wahre Gesicht des Weins: Das Etikett auf einer Weinflasche dient zum einen als Visitenkarte des Winzers, andererseits informiert es über...

News

Top 8 Chianti unter zehn Euro

Die beliebten toskanischen Klassiker im Test. Chianti mit bis zu 92 Falstaff-Punkten zu sehr attraktiven Preisen.

News

Chianti Classico Collection 2020

Zum ersten Mal präsentierten sich mehr als 200 Winzer in der florentinischen Stazione Leopolda der Einschätzung der Fachbesucher.

News

Das Comeback des Chianti Classico

Chianti Classico zählt zu den bekanntesten Weinen der Welt. Klammheimlich hat in den vergangenen Jahren eine grundlegende Qualitätsrevolution in den...

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2019

Chianti Classico ist eines der ältesten definierten Weinbaugebiete der Welt. In der Falstaff-Bewertung schnitten »Isole e Olena«, »Badia a Coltibuono«...

News

Frescobaldi mit neuem Weingut im Chianti Classico

Erstmals ist die italienische Traditionsfamilie somit auch im Herzen des Chianti mit einem eigenen Betrieb vertreten.