Peter Zinter und Brian Patton haben gemiensam viel vor / © Jakwerth, Charlie P's
Peter Zinter und Brian Patton haben gemiensam viel vor / © Jakwerth, Charlie P's

Alle Hände voll zu tun haben dieser Tage Brian Patton und Peter Zinter. Der Gastronom mit dem Gespür für kulinarische Trends und der Spitzenkoch arbeiten auf Hochtouren an ihren neuen gemeinsamen Projekten. Allen voran das »The Brickmakers« das am 1. März in der Zieglergasse (1070) eröffnen wird – »sofern bautechnisch nichts dazwischen kommt«, so Peter Zinter. Aktuell ist das Restaurant noch eine Großbaustelle, wie man via Facebook mitverfolgen kann. Ist das »Brickmakers« dann fertig, werden hier jene Köstlichkeiten eine feste Heimstätte finden, die 2014 noch im Pop-Up »Big Smoke« am Donaukanal geboten wurden. Craft Biere und Cider sollten getränketechnisch die entsprechende Begleitung liefern. Am Donaukanal wird indessen das Konzept abgewandelt. Dafür haben sich Zinter, Patton & Team kürzlich auf einen kulinarischen Roadtrip nach Californien und Mexico begeben. Man kann also bereits erahnen, was dort unter dem Titel »Slow Taco« diesen Sommer serviert wird.

Karfiolsuppe / Seehecht auf Sauren Kartoffeln / Hefeeis mit Haferflocken und Quitte / © Topitschnig
Karfiolsuppe / Seehecht auf Sauren Kartoffeln / Hefeeis mit Haferflocken und Quitte / © Topitschnig

Bier zum Dessert
Dem nicht genug, und wohl um die Zeit zu überbrücken, bis Zinter endlich im »The Brickmakers« loslegen kann, hat der Spitzenkoch – an seinen vorherigen Wirkungsstätten stets für seine Kochkunst gelobt – nun für den Charlie P's Dining Room fünf neue Gerichte kreiert. Nach der »Chef's fresh soup« – an diesem Tag eine Karfiolcreme mit Blauschimmel-Croutons, dazu das wirklich wunderbare hausgemachte Soda Guinness bread – probieren wir den »neuen« Hake – auf den Punkt gegarter Seehecht mit liebevoll »handgeschnitzten« sauren Erdäpfel-Perlen mit Essiggurkerl als Gemüsebeilage und würzigem Kontrapunkt in Form von Ziegenkäse in Dille (€ 18,90). Ein kleines Highlight erwartet uns zum Nachtisch: Hinter dem Titel »Beer and Rosehips« verbirgt sich ein Hefeeis, das den Gaumen kitzelt, dazu Haferflocken-Crumble, schön herbe Quittenspalten und Hagebutte (€ 6,50). Für den Preis nicht gerade eine Okasion, allerdings wurde der »Bier«-Fokus des Lokals – zu den Speisen gibt es eine vom Sommelier zusammengestellte Craft-Beer-Begleitung – wunderbar in ein Dessert übersetzt.

Wer also die Wartezeit bis zum Opening von »The Brickmakers« überbrücken möchte, ist im Charlie P's auf jeden Fall an der richtigen Adresse – nicht zuletzt auch wegen der Klassiker wie Burger und Fish & Chips oder dem montäglichen Steakabend. Und mit den fünf neuen Gerichten auf der Karte – die drei weiteren: Kelly's irische Austern mit Artischocke, Kapern und Verjus; Irischer Hummer mit Stampfkartoffeln, Kohlsprossen und Sauerkrautsud; Lammnacken mit Erbsensprossen, Pastinake und Zwiebeljus – wird klar, dass aller Guten Dinge doch nicht immer nur drei sein muss.

charlieps.at

Charlie P's Dining Room in der Falstaff Restaurantdatenbank

(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

  • »Vincent«-Chef Frank Gruber © Falstaff/Jakwerth
    23.11.2014
    Debatte Topgastronomie: Titel ohne Mittel
    Frank Grubers »Vincent« musste Insolvenz anmelden und auch andere Spitzenrestaurants kämpfen mit wirtschaftlichen Problemen.
  • Peter Zinter und Brian Patton © Jakwerth, Charlie P's
    28.10.2014
    Brian Patton holt Peter Zinter an Bord
    Heuer bei Artner, nächstes Jahr geht Zinter mehrere Projekte mit dem »Charly P's«-Chef Patton an.
  • Peter Zinter wird am Mitte November im »Artner« am Franziskanerplatz kochen / © Ehm, Jakwerth
    27.10.2014
    Peter Zinter geht zu Markus Artner
    »Artner am Franziskanerplatz« bekommt eine neue zugkräftige Führung.
  • »Vincent«-Chef Frank Gruber © Fasltaff/Jakwerth
    23.10.2014
    Das »Vincent« musste Insolvenz anmelden
    Obwohl die Fachpresse die Küche in höchsten Tönen lobt, blieben offenbar die Gäste aus.
  • Am Donaukanal spielt Fleisch die Hauptrolle / Symbolfoto © Jürgen Nießen, www.puxelio.de
    02.05.2014
    Smoke on the water: Barbecue am Donaukanal
    »Big Smoke Bar & BBQ« heißt das neue Pop-up-Projekt und will Fleischeslust nach texanischem Vorbild zelebrieren.