Charles Heidsieck Champagner exklusiv in Österreich

Freuen sich über die Kooperation: Spitzenwinzer Gerhard Kracher und Stephen Leroux, Direktor des Champagnerhauses Charles Heidsieck.

© Christina Leurer

Freuen sich über die Kooperation: Spitzenwinzer Gerhard Kracher und Stephen Leroux, Direktor des Champagnerhauses Charles Heidsieck.

© Christina Leurer

Die Kracher Fine Wine GmbH vertreibt ab sofort die top bewerteten Champagner des Champagnerhauses Charles Heidsieck aus Reims, Frankreich.  

Stephen Leroux, Direktor des Hauses von Charles Heidsieck, sagt: »Wir sind sehr stolz und glücklich, einen Vertriebsvertrag mit der Familie Kracher für Charles Heidsieck in Österreich unterzeichnet zu haben. Wir teilen die gleichen Werte und die Vision über die Qualität der Weine und die Notwendigkeit der Qualität des Vertriebs und der Kunden. Charles Heidsieck ist ein erstklassiges ›Boutique‹-Champagnerhaus, das 2011 von EPI, einer völlig privaten und familiären Gruppe, nach 25 Jahren Eigentum von Rémy Cointreau erworben wurde. Wir bauen internationalen Vertrieb mit Partnern, mit denen wir einen langen Weg gehen, anstatt schnell. Es geht um gemeinsame Vision und gemeinsame Werte. Die Weine des Weinlaubenhofs Kracher und Familie sind absolut atemberaubend und die Reputation und Geschäftsethik von Gerhard, seiner Familie und seinem Team haben uns überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Wir freuen uns auf eine glänzende Zukunft für Charles Heidsieck in Österreich und wir fühlen uns auf jeden Fall sehr sicher und fähig.«

Gerhard Kracher sagt über die Kooperation und über den Vertrieb der Champagner von Charles Heidsieck: »Ich freue mich sehr Charles Heidsieck als Champagnerhaus mit großer Tradition und höchsten Qualitätsansprüchen in unserem Portfolio willkommen zu heißen. Vor Jahren habe ich dieses Haus auf Reisen für mich entdeckt und die stetig steigende Qualität beobachtet. Nun sind wir in der glücklichen Position, unseren Kunden diese einzigartigen Champagner präsentieren zu dürfen. Wir freuen uns auf eine lange, nachhaltige Zusammenarbeit.«

Neben den Non Vintage Champagnern, wie etwa dem Brut Reserve und den Brut Rosé Reserve, findet man auch die Vintage Champagner, 2005 Brut Millésime, 2006 Brut Rosé sowie den 1995 Blanc de Millénaires im Sortiment von der Kracher Fine Wine GmbH und im Web unter finewineshop.com.

Die Champagner im Überblick

  • N/V Brut Réserve
    Einzelflaschenpreis € 49,90
    ab 12 Flaschen gemischt € 44,91

  • N/V Brut Réserve Magnum
    Einzelflaschenpreis € 99,90
    ab 12 Flaschen gemischt € 89,91
  • N/V Brut Rosé Réserve
    Einzelflaschenpreis € 59,90
    ab 12 Flaschen gemischt € 53,91

  • 2005 Brut Millésime
    Einzelflaschenpreis € 69,90
    ab 12 Flaschen gemischt € 62,91

  • 2005 Brut Millésime Magnum Box
    Einzelflaschenpreis € 159,–
    ab 12 Flaschen gemischt € 143,10

  • 2006 Brut Rosé
    Einzelflaschenpreis € 89,90
    ab 12 Flaschen gemischt € 80,90

  • 2006 Brut Rosé Magnum Box
    Einzelflaschenpreis € 205,–
    ab 12 Flaschen gemischt € 184,50

  • 1995 Blanc de Millénaires
    Einzelflaschenpreis € 150,–
    ab 12 Flaschen gemischt € 135,–

JETZT BESTELLEN!

Über Charles Heidsieck

#typiquementcharles


Ein Unternehmer und Visionär, Charles Heidsieck schuf im Jahr 1851 im Alter von 29 Jahren ein Haus in seinem Bild und einen Wein, der seine Persönlichkeit widerspiegelt. Er ist einer der ersten Champagnerhändler, der in Amerika Fuß gefasst hat, wo er und seine Weine einen legendären Ruf genießen. 1867 kauft dieser Gentleman und Unternehmer den ersten von 47 Kreidekellern, die noch im Besitz des Hauses sind.

Das Traditionshaus Charles Heidsieck ist bemerkenswert wegen der Einbeziehung von 40% Reserveweinen, welche nicht jünger als 10 Jahre sind und einer mindestens 4 Jahre Reifung auf der Hefe in den Crayéres in Reims. Seit 1994 wird als Qualitätsstandard das Datum der Reifung im Keller und auch das Dégorgé- Datum auf jeder Flasche angeführt. Charles Heidsieck zählt zu den weltweit am meisten ausgezeichneten Champagnerhäusern, die Champagner findet man in den Top Häusern auf der ganzen Welt.

Die Weine, die in dieser Schatztruhe für 5 bis 15 Jahre ruhen, haben die ideale Temperatur, Feuchtigkeit und Ruhe bis zur Perfektion zu altern. Eine ausgedehnte Reifung von bis zu 20 Jahren in 20 Jahrhunderte alten gallo-römischen Kellern trägt zu ihrer delikaten Finesse und zur Entwicklung ihrer aromatischen Komplexität bei.

charlesheidsieck.com

Mehr zum Thema

News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Hoamat-Trank aus Oberösterreich

Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

News

Lust auf Löss am Wagram

Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

Cocktail-Rezept

Shooting Star

Ein fein dosiertes Wechselspiel von fruchtigem Rhabarber, trockenen Gewürzen und Kräutern sowie spritzigem Champagner.

News

Ein Sternenhimmel für Dom Pérignon

Das Luxus-Champagnerhaus ließ sich einen besonderen Event einfallen, um die Ankunft der drei jüngsten prickelnden Produkte des Hauses würdig zu...

News

»La Cuvée«, der Neue Champagner von Laurent-Perrier

Nach 15 Jahren intensiver Suche hat Laurent-Perrier nun den perfekten Champagner entwickelt – sie nennen ihn schlicht »La Cuvée«.

News

Champagner, Sonnenaufgang und Bergpanorama

Dom Pérignon lud die Crème de la Crème der heimischen Kochszene zur Erstverkostung des Dom Pérignon P2 2000 hoch oben auf dem Hahnenkamm ein

News

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

News

Veuve Clicquot lanciert »Extra Brut, Extra Old«

Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschließlich aus Reserve-Weinen.

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Österreich und Deutschland gestiegen ist.

News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

Mit dem »Rare Rosé Millésime 2007« ist Piper-Heidsieck ein ganz großer Wurf gelungen. Die erste Rosé Prestige Cuvée des Hauses wurde heuer in Paris...

News

Champagne Lanson lanciert einen »Clos«-Champagner

Der Jahrgang 2006 wurde aus den Chardonnay-Trauben des Clos Lanson gekeltert und nun erstmals in Hamburg vorgestellt.

News

Über Luxus, Träume und Kunst: Ein Champagner-Profi im Gespräch

Im Rahmen einer Ausstellung des niederländischen Künstlers Erwin Olaf befragte Falstaff Kellermeister Frederic Panaiotis über die Geheimnisse des...

News

Prickelnde Wegweiser von Veuve Clicquot

Mit dem neuen Verpackungs-Design will das renommierte CHampagnerhaus zum Reisen anregen.

News

Konstantin Filippou ist KRUG-Botschafter

Der Spitzenkoch und das renommierte Champagnerhaus stellten kürzlich ihre Kooperation vor. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Jahrgangschampagners...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Der Opernstar wurde für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise der Kulturvermittlung ausgezeichnet.

News

Ursula Haslauer von Champagne-Winzern ausgezeichnet

Die Falstaff Deutschland Herausgeberin erhält das Ehrendiplom der »Corporation des Vignerons de Champagne Saint-Vincent«.

News

Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008

Der neue Champagner des Familienunternehmens findet die perfekte Balance.