Den Kunden einer französischen Supermarktkette wurde gefälschter Champagner eingeschenkt.
Den Kunden einer französischen Supermarktkette wurde gefälschter Champagner eingeschenkt. / Symbolfoto: APA, OTS, Ian Ehm

Der Fall liegt zwar schon etwas länger zurück, sorgt aber in der internationalen Wienbranche dennoch fur Schlagzeilen. Wie »Decanter« berichtet, wurden nun drei ehemalige Manager des Champagnerhauses Esterlin zu moderaten achtmonatigen Bewährungsstrafen sowie Geldstrafen in der Höhe von je 2.000 Euro verurteilt.

426.000 falsche Flaschen
Zwischen den Jahren 2002 und 2005 haben Patrick Jean, ehemaliger Präsident des traditionsreichen Betriebs, der kaufmännische Leiter Lysiane Géraudel und Kellermeister Franck Zehner nachweislich rund 426.000 Flaschen von gefälschtem Vintage Champagner an die Supermarktkette Ed verkauft. Jean und Géraudel belasteten den dritten im Bunde, Zehner, schwer und beteuerten, nichts von den Vorgängen im Keller gewusst zu haben. Der Richter befand allerdings, dass der Kellermeister kein Interesse daran gehabt haben kann, einen so schweren Betrug ganz alleine zu organisieren.

Zusätzliche Geldstrafen und Verfahren
Das Champagnerhaus Esterlin musste außerdem eine Strafe in der Höhe von 20.000 Euro sowie weitere, per richterlichem Bescheid angeordnete Abgaben und Zölle bezahlen. Bei Ed schätzte man den Schaden durch den Betrug auf Millionenhöhe und ist angesichts einer Zahlung von lediglich 5.000 Euro mehr als enttäuscht.

Das Comité interprofessionnel du vin de Champagne (CIVC), die offizielle Handeslorgangisation der Champagne, hat indessen eine zivilrechtliche Klage gegen das Champagnerhaus Esterlin eingereicht. Dabei handle es sich um die übliche Vorgehensweise in solchen - wenn auch seltenen - Fällen. Mann wolle damit deutlich machen, dass man gegen alle Firmen und Personen, deren kriminelle Handlungen dem Ruf der Champagne schaden, rechtlich vorgehe, wird Thibaut Le Mailloux, Sprecher des CIVC, von Decanter.com zitiert. Unklar bleibt indessen, ob es noch weitere Anklagen gegen Esterlin geben wird.

Besserung?
Und auch das Statement, das der aktuelle Präsident des Champagnerhauses Esterlin, Eric Potié, laut Decanter.com dem Richter auf Nachfrage, ob diese »Praktiken« Geschichte seien, gab ist für Champagnerfreunde nicht gerade zufriedenstellend: »In meiner Position ist es mir unmöglich genau zu wissen, was im Keller passiert, es scheint allerdings korrekt zu sein.« Keine gute Werbung für Esterlin.


(top)

Mehr zum Thema

News

Starke Weine für echte Kerle

Die Rotweine aus dem Napa Valley haben die Statur des einstigen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger. Sie verbinden Power und Charme auf jene Weise, die...

News

Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

News

Gemischter Satz: Wilde Mischung

Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

News

Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

News

Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

News

Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

News

Landessieger 2019: Best of Burgenland

Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

Advertorial
News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Niederösterreich: Die Landessieger 2019

Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

News

Abschied von Erich Wagner

Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

News

Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...