Chalet im Schnee

Das Chalet Aconcagua ist ein stimmiges Domizil in Zermatt. Im Mietpreis inbegriffen ist der Blick aufs Matterhorn. Zu buchen via 7heavens.ch

© Yves Garneau

Das Chalet Aconcagua ist ein stimmiges Domizil in Zermatt. Im Mietpreis inbegriffen ist der Blick aufs Matterhorn. Zu buchen via 7heavens.ch

© Yves Garneau

Es ist der jüngste Streich des russischen Milliardärs und Multi-Unternehmers Oleg Tinkoff. »Ich habe einige der talentiertesten Designer und Architekten engagiert, um den Luxus unserer einzigartigen Chalet-Kollektion neu zu definieren.« Gemeint ist damit russische Dekadenz mit Liebe zum Detail, die seine vier Chalets umfassende »Tinkoff -Collection« prägt: Für die Stoffe wird echter Pelz verwendet, Kronleuchter und Stehlampen sind aufwendig mit Blattgold verziert, Privatkoch und Butler zählen zum Inventar. 149.000 Euro pro Woche legt hin, wer sich die Annehmlichkeiten von Tinkovs »La -Datcha Chalets« in Nobel-Skiorten wie Courchevel oder Val Thorens gönnen will – und gönnen kann. 

CHALET ACONCAGUA, Zermatt
Eines von sieben neuen Luxury-Chalets mit Blick auf das Matterhorn für acht Erwachsene und vier Kinder. Herzstück der vier Etagen auf 550 m2 ist der Wohn-bereich mit offenem Kamin in der Mitte. Ein Meisterwerk an Design, das hier Holz und feinstes Leder kombiniert, mit strahlendem Chrom und außergewöhnlicher Malertechnik an den Wänden. Außerdem: privates Kino, eigener Spa mit Hammam, Zigarrenlounge, Privatkoch etc. Preise verrät man keine. 7heavens.ch

© Yves Garneau

»Und das werden immer mehr«, sagt Andy Castle, Managing Director von »Ski In Luxury«, einer von wenigen exklusiven Reiseanbietern für – sagen wir mal so – nicht alltägliche Winterurlaube. »Die Nachfrage für Luxury Chalets steigt von Jahr zu Jahr. Dementsprechend erreichen auch die Ausstattungen immer neue Dimensionen. Die Gäste erwarten sich Superlative.« Indoor-Swimmingpools zählen inzwischen zu den Standards, ebenso wie Sauna und Whirlpool. Aktuell begehrt sind Chalets, die über ein priva­tes Entertainment-Center samt Kino verfügen.

KITZBÜHEL LODGE, KITZBÜHEL
Im obersten Stock des Kitzbühel Country Clubs startet die Luxus-Lodge in ihren ersten Winter. Buchen kann man sieben Suiten oder gleich die ganze Etage auf 1000 m2 für bis zu 26 Personen. Highlight ist die 200 m2 große Terrasse mit Blick auf den Wilden Kaiser. Alle weiteren Wünsche erfüllt der Personal Assistant. Preise? Ab 675 Euro pro Nacht für die »Penthouse Lodge« (2 Personen) bis zu 10.395 Euro für die gesamte Etage in der Hochsaison. kitzbuehel-chalet.com

© Fotos: Kitzbühel Country Club

Wer die betuchten Gäste sind, darüber herrscht Stillschweigen. Sehr wohl aber verrät Andy Castle, woher sie kommen: »Aus dem arabischen Raum und aus dem Fernen Osten, speziell aus Hongkong.« Um den internationalen Jetset zu beeindrucken, setzt man in puncto Design und Architektur verstärkt auf Akzente abseits des traditionellen Chalet-Chics mit viel Edelholz und Alpen-Klimbim. 

Wie etwa im »7 Heavens«-Resort in ­Zermatt, für dessen sieben individuell eingerichtete Luxus-Chalets jeweils ein eigener internationaler Designer engagiert wurde. Für das Haus »Aconcagua« war dies der deutsche Einrichtungs- und Ausstattungsspezialist »diesigner«: »Wir haben eine progressive Material-gestaltung entwickelt. Dazu gehört unter anderem die Verwendung von Holz aus Eiche mit Kernrissen sowie von Luxusparkett mit einer speziellen Oberflächenveredelung in Anthrazit ebenso wie Chrom und Leder. Ein Design, das sich vom hochwertigen Chalet-Markt noch einmal absetzt.« Oder wie es Milliardär Oleg Tinkov formuliert: »Auch Luxus lässt sich immer wieder neu erfinden.«

CHALET LIGHTBOWNE, Méribel
Ganz in der Nähe vom Ortskern in Méribel liegt dieses frisch renovierte Chalet in den französischen Alpen. Es verbindet Zeitgeist und alpinen Charme. Auf 430 m2 sind sechs Suiten untergebracht, und es finden sich Add-ons wie ein beheizter Whirlpool, Sauna, ein Spa-Bereich mit Massageraum und eine gut bestückte Bibliothek. Üppig auch der Ess- und Wohnzimmerbereich für bis zu 14 Gäste. Ab 24.000 Euro darf man es sich hier gut gehen lassen. skiinluxury.com

Foto beigestellt

CHALET LA DATCHA, Courchevel
Opulenz auf 938 m2 bietet das jüngste Projekt des russischen Geschäftsmanns Oleg Tinkov: Traditionelle Chalet-Elemente aus Holzvertäfelungen vereinen sich hier mit prächtigen Stoffen und Kronleuchtern, die mit Blattgold verziert sind. Zum Personal zählen unter anderem ein Chauffeur und ein mit drei Michelin-Sternen dekorierter Privatkoch. Diesen Luxus genießt man maximal zu zehnt, in der High Season für 149.000 Euro die Woche. ladatcha.com

Foto beigestellt

Chalet Monet, COURCHEVEL
Gediegener Luxus mitten im legendären, höchstgelegenen Ortsteil von Courchevel, bekannt auch als das Saint-Tropez der Alpen. Auf 600 m2 und vier Stockwerken verbindet dieses Chalet alpinen Stil mit zeitgenössischem Interieur. Für wohlige Wärme sorgt nicht nur die Holzarchitektur mit gedämpften Farbtönen, sondern auch der Kamin, der beheizte Innenpool oder der Hammam. Platz für zwölf Personen. Die Woche kostet zwischen 45.000 und 120.000 Euro. skiinluxury.com

Foto beigestellt

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 05/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Invest now – Anlegerwohnungen boomen

Soll eine High-End-Wohnung weitervermietet werden, muss einfach alles passen. »Alles« ist aber recht subjektiv. Warum es sich lohnt, gemeinsam in...

News

Zurück zu den Rebenwurzeln

Weinarchitektur ist seit gut zwei Jahrzehnten in aller Munde. Doch im Gegensatz zu den frühen Projekten üben sich die heutigen Weingüter in einer fast...

News

Hotelrestaurant: Stief- oder Liebkind?

Hotelrestaurants können und wollen nicht wie Restaurants funktionieren – das merkt man immer wieder. Was es braucht, damit ein solcher Ort der...

News

Die schönsten Residenzen von Star-Designern gestaltet

Missoni, Fendi und Armani - wir kennen die Namen aus Boutiquen, plötzlich richten sie die Luxusdomizile der Sonderklasse ein. Der Trend:...

News

Viva Mallorca: Traumvillen auf der Balearen-Insel

So begehrt war die spanische Mittelmeerinsel Mallorca schon lange nicht mehr. Viel Natur, jede Menge Luxus und die pulsierende Hauptstadt Palma lassen...

News

Lifehack: Das große Loft-Einmaleins

Ein altes Fabrikloft bietet Größe, Geschichte und industriellen Charme. Umso wichtiger ist es, dass auch nach dem Umbau möglichst viel Authentizität...

News

Architekturpreis für das Weingut Alzinger

Anlässlich des Wettbewerbs »Vorbildliches Bauen in Niederösterreich« erklärte eine renommierte Jury die Neukonzeption des Weinguts Alzinger zu einem...

News

Architektur-Highlights in Kopenhagen

»Kopenhagen ist vergleichsweise kompakt und deshalb gut zu managen. Ich bin immer noch verliebt in diese Stadt.«

News

WIPPRO: Türen-Trends und -Traditionen

Perfekte Türen zuhause – Damit haben alle das Privileg, Wohn-Geschmack zu zeigen.

Advertorial
News

Design-Auftritt im Paradies

Kaum eine andere Inselgruppe vereint in neuen privaten Luxus-Resorts so viel Design und Architektur wie die Malediven. LIVING hat die Traumhäuser auf...

News

Altbau vs. Neubau im Luxus-Segment

Historisches Palais oder modernes Luxusloft? Eines ist sicher: Im Premium-Segment werden keinerlei Kompromisse gemacht. Ein Überblick über die Wiener...

News

Die neuesten »Open Space« Trends

Was früher Großraumbüro hieß, heißt heute Open Space. Wir haben uns bei den österreichischen Büromöbelherstellern umgehört, was die neuesten Trends im...

News

Secret Escape: Designhotels am Mittelmeer

Designhotels am Meer müssen heute mehr bieten als den perfekten Blick auf den Ozean. LIVING hat sich an mediterranen Küsten umgeschaut.

News

Die besten Pop-up-Hotels: Natur & Design im Einklang

Früher tat es ein Zelt oder ein Wohnwagen. Heute kann man dafür auch eine Unterkunft buchen und das Gleiche erleben, nur exklusiver.

News

»Medicine Wellness« im Herzen vom Salzkammergut

Entspannung für Körper und Seele bietet das »VIVAMAYR« in Altaussee. Hier wird zwischen Architektur und Design inmitten einer malerischen Landschaft...

News

Alte Räume im neuen Licht

Worauf ist zu achten, um die Patina und den Charakter von jahrhundertealten Bauten zu bewahren? Vier Beispiele aus Stadt und Land.

News

»Living Room«: Virtuelle Immobilienbesichtigung

Signa eröffnet in der Wiener Innenstadt die neue Präsentationsfläche »Living Room« mit der Möglichkeit zur virtuellen Immobilienbesichtigung.

News

Welcher Küchentyp sind Sie?

Küchentrends dürfen alles, nur nicht langweilig sein. LIVING präsentiert die neuesten Küchentrends für individuelles Wohnen.

News

London LIVING

Großbritanniens Hauptstadt war stets erste Wahl, wenn es um Immobilieninvestments ging. Der Luxusmarkt scheint selbst die jüngste...

News

Ring Frei!

Um die Wiener Ring­straße entstehen eine Reihe hochwertiger Wohnimmo­bilien. Durch die optimalen Bedingungen könnte es gelingen, Interesse aus dem In-...