Castell lässt Silvaner GG künftig fünf Jahre reifen

Ferdinand Fürst zu Castell und Betriebsleiter Peter Geil.

© Castell

Ferdinand Fürst zu Castell und Betriebsleiter Peter Geil.

Ferdinand Fürst zu Castell und Betriebsleiter Peter Geil.

© Castell

Bereits seit einiger Zeit geht der Trend im deutschen Weinbau hin zur späteren Vermarktung hochkarätiger Lagenweine. Eine steigende Anzahl von Weingütern ist bereits dazu übergegangen, ihre Grossen Gewächse – oder zumindest manche von ihnen – erst 24 Monate nach der Lese in den Verkauf zu bringen oder noch später, darunter Institutionen wie das Würzburger Juliusspital und Werner Knipser in der Pfalz oder Erni Loosen an der Mosel. Die Mindestanforderungen des Verbandes VDP würden sich bekanntlich mit zwölf Monaten Reifezeit begnügen.

Silvaner 2018 GG erst 2023 erhältlich

Doch nun kündigen Ferdinand Fürst zu Castell-Castell und sein Gutsverwalter Peter Geil einen noch größeren Schritt an: Ihr Silvaner GG aus dem Casteller Schlossberg wird künftig erst nach fünf Jahren auf den Markt gebracht. »Wir arbeiten schon seit zwei Jahren an diesem Projekt«, erläutert Gutsdirektor Peter Geil. »Und zwar mit dem bewussten Einsatz von Gerbstoff bei der Kelterung, mit der Verwendung von Fassholz aus eigenem Forst, und auch dadurch, dass wir von den älteren Jahrgängen genug Wein zurückgelegt haben, um die Jahre des Wartens überbrücken zu können. Momentan ist der 2017er Schlossberg auf dem Markt, und es gibt auch noch kleinere Mengen der Jahrgänge 2015 und 2012 – um zu zeigen, wo die Reise hingeht.« Das 2018er GG lag annähernd zwei Jahre im Eichenfass, wurde nun gerade abgefüllt und wird den Silvaner-Freundinnen und -freunden im September 2023 angeboten werden.

Castell verkleinert Grand Cru-Produktion

Mit der Umstellung auf diesen besonders späten Vermarktungszyklus geht in Castell eine bemerkenswerte Neuordnung der Lagenstruktur einher: Denn in Zukunft wird die Grosse Lage Schlossberg auf ihr bestes, nach Westen blickendes Teilstück begrenzt. Der mit Riesling bestockte Südhang des bisherigen Schlossberg wird der Ersten Lage Reitsteig zugeschlagen.

»Wir sind Castell. Wir lieben Silvaner.«
Ferdinand Fürst zu Castell-Castell

De facto nimmt Castell also eine Verkleinerung seiner Grand Cru-Produktion vor, und eine Zuspitzung: »Die Entscheidung die Lage zu konzentrieren, sich nur noch auf den Silvaner in der Spitze zu fokussieren und den Vermarktungsrhythmus anzupassen, ist für uns eine absolut konsequente Investition und stellt heraus, wofür wir als traditionsreiches und zukunftsgerichtetes Weingut einstehen: vom Gipskeuper geprägte, langlebige Silvaner. Wir sind Castell. Wir lieben Silvaner«, so Ferdinand Fürst zu Castell-Castell.

In der Vergangenheit waren die Silvaner aus Castell schon immer eine gute Wahl, wenn man irgendwo etwas Gereiftes auf einer Weinkarte fand. Es gibt wenig Grund daran zu zweifeln, dass diese Tradition nun sogar zu noch größeren Höhen geführt werden wird.

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Fürstlich Castell’sches Domänenamt
    97355 Castell, Bayern, Deutschland
    4 Sterne
  • 03.08.2015
    VDP: Weingut Juliusspital setzt eine Runde aus
    Das fränkische Weingut bringt seine Grossen Gewächse erst zwei Jahre nach der Lese.

Mehr zum Thema

News

Hans Igler: Miteinander steht im Vordergrund

Zusammenhalten und Aushelfen heißt es in diesen Zeiten mehr denn je am Weingut Hans Igler. Gemeinsam übersteht man die Krise – und nutzt auch das Web...

Advertorial
News

K+K Kirnbauer: »Das Phantom« erscheint auch in schwierigen Zeiten

Markus Kirnbauer zieht ein vorläufiges Resümee der Wochen des Covid-19 Lockdowns und berichtet von Herausforderungen sowie kreativen Ideen.

Advertorial
News

Igler: Deutschkreutzer, die von sich reden machen

Aus der Paradetraube des Mittelburgenlandes, dem Blaufränkisch, entstehen im Keller des Weingut Josef Igler saubere, fruchtige und musterhafte Weine.

Advertorial
News

Liebe geht durch die Lagen

Das Bioweingut Lenikus Wien pflegt besondere Rebanlagen, die kleine Erträge und Weine mit besonderem Charakter hervorbringen.

Advertorial
News

Bio, nachhaltig, vegan: Das Bioweingut Lenikus

Achtsamkeit und herausragende Qualität – nicht nur gut für Weinliebhaber, sondern auch für die Natur.

Advertorial
News

Best of: Advent beim Winzer

In stimmungsvollem Ambiente Weine verkosten, einkaufen und die Vorweihnachtszeit genießen kann man bei diesen Veranstaltungen.

News

Gewinnspiel: Bester Zweigelt im Weinguide 2019/2020

Wir verlosen 3 x 6 Flaschen Zweigelt 2017 vom Weingut Kerschbaum aus Horitschon! Perfekt um den besten Zweigelt aus dem Falstaff Weinguide 2019/2020...

Advertorial
News

Ein zweiter Lagen-Barolo!

Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

Advertorial
News

Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

News

»Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Erste Lagen – für den besonderen Genuss!

Der Spitzenwinzer Franz Türk präsentiert eine Auswahl der besten Kremstaler Rieden in der Ersten Lagen Box.

Advertorial
News

Muhr-van der Niepoort wird zu Weingut Dorli Muhr

Dorli Muhr übernimmt die Anteile von Dirk Niepoort und führt das Carnuntiner Spitzenweingut künftig in Alleinregie.

News

Eröffnung: Hannes Reeh feiert mit 500 Gästen

FOTOS: Die Eröffnung wurde bei der Open-Air-Party mit prominenten Gästen gefeiert – der Zubau soll künftig eine Bühne für Events sein.

News

»E. & J. Gallo Winery« kaufen Billig-Weinsortiment

Nicht mehr als 11 Dollar sollen die Weine kosten. »E. & J. Gallo« möchte damit neue Konsumenten erreichen.

News

Rocca di Montemassi: Vielseitige Maremma

Spricht man von Rocca di Montemassi, trifft der Ausdruck »Weinfarm« viel eher zu als einfach nur »Weingut«. Die gesamte Kulinarik ist dort ein...

Advertorial
News

Coppola stellt seine ersten Weine aus Oregon vor

Das neue Weingut von Francis Ford Coppola heißt »Domaine de Broglie« und liegt im US-Bundesstaat Oregon. Angebaut werden Pinot Noir, Chardonnay und...

News

Bernd Demmerer übernimmt Gesamtvertrieb des Esterházy-Weins

Bernd Demmerer übernimmt die Agenden von Stefan Tscheppe am Weingut Esterházy. Somit lenkt er künftig den Weinvertrieb- und Verkauf im In- und...

News

10 Jahre Monteverro kulminieren im 2014er Jahrgang

Das Jahr 2018 bot dem toskanischen Weingut Monteverro, neben dem zehnjährigen Jubiläum seit der ersten Ernte in 2008, gleich mehrere Gründe das Glas...

Advertorial
News

Stefan Tscheppe neuer Leiter der Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein

Ab Jahresbeginn 2019 wird er sich der qualitativen Weiterentwicklung der Weine und der vertrieblichen Neuausrichtung des Weinguts widmen.

News

50 Jahre Amarone Classico Bertani

Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

Advertorial